» »

Mundkrebs mit 32

1dMikQe123 hat die Diskussion gestartet


Hey Community.

Ich bin 32 Jahre und mach mir allmählich sorgen.

Ich begann mit 16 Jahren zu rauchen, rauchte vom 20. bis 30. Lebensjahr ca. 40 Stk. am Tag und ab dem 30. Lebensjahr ca. 20 Stk. am Tag. Vor einer Woche hörte ich auf, aus Angst.

Ich trinke im Monat ca. 5 Bier.

Zu den Beschwerden:

Vor 1 Jahr erkannte ich weißen/gelben Zungenbelag. --> Laut Doc und Magenspiegelung Gastritis. Der weiß/gelbe Belag ist auch heute noch vorhanden.

Seit 2 Monaten ist die Zunge öfters Geschwollen und schmerzt und habe ich auch manchmal einen "Pieps" Ton im Ohr.

Seit 1 Woche habe ich Halsschmerzen (manchmal am Kehlkopf vorne, dann wieder auf beiden Seiten im Bereich der Mandeln), die sich bis zu den Ohren ziehen.

Die Zunge ist vorne rissig und in der Mitte leicht gerötet und offen. Links vorne ergreife ich an der Zunge einen harten, nicht schmerzhaften Knoten.

Unter der Zunge, habe ich mehrere Bläschen. --> Laut Doc Herpes.

Gegen Krebs spricht, dass es eine Entzündung aufgrund der Klimaanlage sein kann, was ich stark hoffe.

Werde auch morgen meinen HNO kontaktieren, will nur mal eure Meinung hören.

Danke und mfg

Antworten
1wMiZkex123


Zusatz: Hab auch seit einer Woche hin und wieder leichte Übelkeit und Kopfschmerzen.

Ich nehme auch Tabletten gegen Cholesterin seit 4 Monaten --> könnte sich auch auf die Zunge auswirken.

cFriechCar-lxie


gelbe Zunge = iwas mit Magen oder Darm.

Bläschen = Herpes, weil iwas mit Magen oder Darm (Sitz eines der Immunsysteme)

B,ecnitxaB.


Leber überlastet? TCM Ärzte beurteilen das oft so. Dann hat man Beläge auf der Zunge.

Und das andere könnte einfach eine Entzündung sprich Erkältung sein, Herpes im Mund spricht auch für eine Überlastung, Stress...Kriege ich gerne bei leicht verdorbenem Magen.

Und manchmal schwellen Geschmacksknospen einfach an.

Warum man immer gleich an Krebs denken muß, ist mir ein Rätsel.

Huan`ca


Vor 1 Jahr erkannte ich weißen/gelben Zungenbelag. --> Laut Doc und Magenspiegelung

Der Belag entsteht durch die Ernährung. Es gibt Zungenreiniger zu kaufen in der Drogerie.

Ich nehme auch Tabletten gegen Cholesterin seit 4 Monaten

Wie wärs mal mit einer gesünderen Ernährung?

Dann gehen sicher auch die anderen Beschwerden weg.

KOlefineH>exe21


Es kann dir hier keiner sagen was du hast. Dazu musst du zum Arzt. Es gibt Leute, die mit 20 eine krebsart haben, die andere erst mit 70 bekommen. Was nutzen dir da Einschätzungen?

mPn5ef


Vor 1 Jahr erkannte ich weißen/gelben Zungenbelag. --> Laut Doc und Magenspiegelung Gastritis. Der weiß/gelbe Belag ist auch heute noch vorhanden.

Ich weiß ja nicht, was für einen Teppich du da hast, aber ein weißer Schleier ist absolut normal. Gesunde Zungen sind nicht immer rosig und belagfrei. Und Belag heißt auch selten schlimmeres, außer dass er Ernährungsgewöhnheiten widerspiegelt (harte Nahrung bspw. reibt den ab, wer immer nur Smoothies schlürft, hat den Effekt nicht ;-))

Seit 2 Monaten ist die Zunge öfters Geschwollen und schmerzt und habe ich auch manchmal einen "Pieps" Ton im Ohr.

Jeder hat gelegentlich Ohrgeräuscht. Wenn es nur manchmal ein Pieps ist, ist das noch nichtmal ein Tinnitus (der auch kein Krebssymptom wäre).

Die Zunge ist vorne rissig und in der Mitte leicht gerötet und offen. Links vorne ergreife ich an der Zunge einen harten, nicht schmerzhaften Knoten.

Was heißt offen? Wurde die Zunge abgetastet?

Unter der Zunge, habe ich mehrere Bläschen. --> Laut Doc Herpes.

Oder Aphten.

_'Su@rferxin


n [...]

mCakikxi


Würde eher einen Mund-Kiefer-Gesichts Arzt das ganze zeigen. In Sachen Mund und Zunge kennen die sich deutlich besser aus.

Wenn du diese Beschwerden hast, sollten sie auf jeden Fall abgeklärt auch wenn Krebs in deinem Alter recht unwahrscheinlich ist. Wobei ich das Ohrgeräusch und den Belag auch als eher harmlos sehen würde. Was sagt der Hausarzt zu den Halsschmerzen ? Suspekt sind die offenen Stellen und der Knoten in der Zunge. Wie lange hast du das denn schon und wäre es möglich dass du vielleicht einfach nur drauf gebissen hast ?

G6rot?txig


Eisen- und Vitamin B12 Mangel ausschliessen

c"riercha,rlxie


auch wenn Krebs in deinem Alter recht unwahrscheinlich ist.

Das stimmt aber nicht.

mQakixki


Top Beitrag. Machen wir dem eh schon ängstlichen einfach noch mehr Angst. gibt auch Leute mit riesengroßen Tumoren, die sich nach sinnlosen Panikaussagen nicht mehr zum Arzt getraut haben und das Problem verdrängt haben

Der Häufigkeitsgipfel für Plattenepithelkarzinome der Mundhöhle (die machen meistens den Mundkrebs...) liegt hinter dem 50. Lebensjahr. Natürlich kann man das auch mit 30 kriegen und das ist absolut nicht ausgeschlossen, da Mike ja auch schon ein paar Packyears gesammelt hat. Hab aber auch nie was anderes behauptet

Also Mike geh bitte zum MKG Arzt, lass das untersuchen und hör mir den Zigaretten auf.

cWrmieFcthar?lxie


Du hast geschrieben, dass Krebs in seinem Alter unwahrscheinlich ist. Pauschalisierend, für alle Krebsarten. Kein Krebs für 32jährige. Das ist auch ein Topbeitrag.

mBa*kxiki


"Recht unwahrscheinlich" ist eine recht relative Aussage. :=o

Dass es hier um Mundhöhlenkrebs geht, steht eigentlich auch im Titel ":/ ???

m+nexf


Du hast geschrieben, dass Krebs in seinem Alter unwahrscheinlich ist. Pauschalisierend, für alle Krebsarten. Kein Krebs für 32jährige. Das ist auch ein Topbeitrag.

Mein Gott, sie hat nicht geschrieben "Kein Krebs für 32-jährige". Hier geht es um eine bestimmte Krebsart und bestimmte Beschwerden und dazu war makikis Aussage "recht unwahrscheinlich" zutreffend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH