» »

relative Lymphozytose

KPadsxch hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (w, 23) habe mir Mitte Juni von meiner Hausärztin Blut abnehmen lassen (eigentlich wegen einer Impfschutzbestimmung und Allergie). Ich habe aber gleich ein großes Blutbild angeordnet da dies schon länger nicht mehr gemacht wurde.

Eine Woche später sagte sie mir per Telefon das alles in Ordnung ist.

Heute habe ich mir den Befund allerdings ausdrucken lassen da ich ihn gerne hätte. Beim durchschauen habe ich in einer Zeile folgendes entdeckt: relative Lymphozytose (Wert 54)

Alle anderen Werte sind allerdings wirklich im Normalbereich (inkl. Schilddrüse) Wie gibt es das? Ich hatte an diesem Tag nämlich keinen Infekt o.ä.

Und warum sagt sie mir dann es sei alles in Ordnung?

Danke im Voraus! :)

Antworten
Plapulxa


Ohne Referenzwerte lässt sich dazu nichts sagen. Du solltest Deiner Ärztin glauben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH