» »

Krebsangst - kann nicht mehr

JKulxiaT


Eine Biologiestudientin hat mir mal erzählt, dass es im Körper circa 150 verschiedene Mechanismen gibt, welche regelmäßig dafür sorgen, dass entartende Zellen vernichtet werden. Erst wenn alle 150 Mechanismen versagen, entartet eine Zelle. Recht unwahrscheinlich.

E,llaPyropSellxa


In meinem Körper ist ja auch nicht alles i.O. .. ich bin HIV+, habe Migräne und Schuppenflechte, ich habe gutartige Tumore in Leber und Niere und es zwickt und zwackt ab und zu im Gebälk... ich geh auf Grund der HIV-Infektion einmal im quartal zur Blutentnahme, da gibts dann jedes Mal ein grosses Blutbild und gut ists.

Theoretisch kann ja jeder jederzeit an Krebs o.ä. erkranken.

Theoretisch könnte Dich auch der Laster übrfahren, sowie Du das Haus verlässt und theoretisch könntest Du auch von Ausserirdischen entführt werden oder Du könntest theoretisch im Lotto gewinnen. Hätte, Wäre und Könnte sind kein praktikablen Lebensmodelle... so einfach ist das. Leben, einfach leben.. mehr ist es nicht. Du hast nur das eine, also verschwende es nicht mit unnützen Gedanken an das, was sein könnte wäre oder hätte

Jvul=iaT


Beeindruckend, wie verschieden die Menschen doch sind.

Der eine kommt nicht damit zurecht, dass er eventuell irgendwann mal krank sein könnte, und andere leben gut mit ihren gesicherten Diagnosen.

E7llaPrBopelxla


und andere leben gut mit ihren gesicherten Diagnosen.

Ja, ich kann es nämlich nicht mehr ändern. Und man gewinnt einen sehr grossen Anteil Lebensqualität, wenn man bestimmte Dinge, nämlich die, die man nicht ändern kann, annimmt und sich mit ihnen arrangiert.

S^andriSna8x1


Hab grossen Respekt vor dir EllaPropella und wünsche dir alles Gute.

Finde es aber einen Unterschied ob man Angst hat vor etwas das eintreffen könnte oder ob man mit einer gesicherten Diagnose leben muss.

EyllaP.ropexlla


Sandrina .. Du hast eine gesicherte Diagnose, nämlich die, dass Du keinen Krebs hast sondern eine Erkältung und Deine Eisenwerte sind etwas aus dem Ruder...

etwas das eintreffen könnte

Mensch Mädchen... es könnte auch ein Asteroid einschlagen und die Welt könnte untergehen.

Willst Du den Rest Deines Lebens wirklich im Konjunktiv verbringen ??

JOuliaxT


Wenn Du glaubst, Lungenkrebs zu haben, lass doch einfach deine Lunge mal komplett durchchecken mit Röntgen, etc. Oder wurde das schon gemacht?

S|andri'na81


Nein wurde nicht gemacht. Mein Hausarzt hält das nicht für nötig. Er hat heute gemeint, dass ich einfach noch von den Infekten geschwächt sei. Und hinter seinem Rücken möchte ich das eigentlich nicht machen.

J}ulLiaxT


Hinter seinem Rücken hin oder her, da würde ich aber nix drauf geben. Wenn ich glaube Lungenkrebs zu haben is mir doch lachs was mein Hausarzt sagt, für ihn bist Du nur eine von vielen.

Du kannst einfach einen unabhängigen Pneumologen anschreiben und einen Termin fordern. Davon muss Dein Hausarzt nichtmal was mitbekommen. Sag halt Du warst jahrelang Raucher und willst checken lassen. Dann musst Du es nicht mal bezahlen aber hast Gewissheit.

JYuliaxT


Du brauchst heute doch nicht mal mehr eine Überweisung dafür.

E6lla8Prop/ella


Mein Hausarzt hält das nicht für nötig. Er hat heute gemeint, dass ich einfach noch von den Infekten geschwächt sei.

Dein Hausarzt hat Recht...

J|uliaxT


Ja vmtl. hat er Recht...

Aber ich persönlich würde wenn ich seit Jahren Krebsangst habe alles durchchecken lassen und wenn dann nix ist, kann ich doch sicher sein, es ist Psyche. Und dann ab zur Therapie.

a;pr[il45


Dich verrückt zu machen mit Diagnosen die du nicht hast vermiest dir deine ganze Lebensqualität. Geniese dein Leben freu dich über jeden guten Tag, du hast nur diese eine Leben und es sich selber schwer zu machen mit solchen Gedanken ist absoluter Blödsinn.

Was interessiert mich das morgen, ich lebe heute im hier und jetzt, morgen kann ich tot sein. Ich lebe mit der Diagnose Brustkrebs seit jetzt mittlerweile 3 Jahren und befinde mich in Remission, wozu soll ich mir Gedanken machen ob ich es morgen wieder habe und vermiese mir so meine Lebenszeit. Nein ich geniese jeden Tag den es mir gut geht, freue mich das ich wieder arbeiten kann und ja es kann dich, mich oder jeden anderen jeden Tag erwischen, dann ist es ebenso, dann muss man kämpfen und das beste daraus machen. Das Leben ist einfach zuschön um sich verrückt zu machen über ungelegte Eier.

PEiMa0]50x9


Du kannst morgen deine Lunge röntgen lassen (müssen die Strahlen wirklich sein?) Und kannst sämtliche Organe mit Ultraschall checken lassen und und und....tja...dann weisst du: für den Augenblick bin ich gesund. Denn genau das kann der Moment sein, wo sich eine Zelle entschließt zu entarten...

Weisst du was ich meine?

Ich bin angstpatient und hypochonder. Und wenn es irgendwo zwickt dann denke ich nur an das schlimmste.

Beim Arzt war ich wegen einem zipperlein dieses Jahr noch nicht. (Nur im Januar wegen jährlichem blutbild...bin marcumar Patient)

Ich warte jetzt immer erst ne Weile ab und in diesem Jahr hat sich immer alles von selbst erledigt.

J,u}liaxT


dann weisst du: für den Augenblick bin ich gesund.

Vielleicht hilft ihr das ja schon. Immerhin hat sie es doch noch nie gemacht.

Falls es nicht hilft, kann sie sich immer noch auf ihre Psyche berufen und eine Therapie machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH