» »

Krebsangst - kann nicht mehr

P5iMa05x09


Sie leidet seit Jahren unter krebsangst und hat mehrere Therapien durch.

Da gehe ich mal davon aus, dass sie häufig genug beim Arzt war, dass Untersuchungen gemacht wurden.

Wenn sie jetzt die Lunge checken lässt, weil sie nach 3 Wochen Erkältung mit dem eisenwert und vitamin d wert sich noch platt fühlt, dann wird sie bei dem Ergebnis "ohne befund" sich auf den nächsten krebsverdacht stürzen.

J-uli-axT


Wenn sie dann alles komplett durchgecheckt hat kehrt vllt Frieden ein ":/

Wäre das nicht einen Versuch wert nach so langer Zeit? Gerade wenn Therapien nicht helfen

MPonNst{i


Aber ich persönlich würde wenn ich seit Jahren Krebsangst habe alles durchchecken lassen und wenn dann nix ist, kann ich doch sicher sein, es ist Psyche. Und dann ab zur Therapie.

Mh, alles durchchecken zu lassen, halte ich für sehr schwierig bis unmöglich. Zudem kostet das alles immens viel, was dann vor allem die Solidargemeinschaft berappen muss. Hierunter sind eine Menge schwerkranker Menschen, die um ihre Therapien kämpfen müssen, weil Ärzte und Krankenkassen sparen, wo es nur geht.

@ Sandrina

Bei Dir wurde schon ziemlich viel untersucht - ohne besondere Ergebnisse, soweit ich das überblicke. Gewisse Abweichungen von den Referenzwerten sind vollkommen normal. Mit Vitamin-D-Mangel solltest Du Dich viel im Freien bzw. in der Sonne bewegen.

Krebs macht sich im Anfangsstadium fast nie bemerkbar. Hat man erst deutliche Beschwerden, bedeutet dies, dass der Krebs bereits fortgeschritten ist. Dann aber läuft auch das Blutbild und einiges anderes aus dem Ruder. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe Krebs. Meine Lebensfreude lasse ich mir trotzdem nicht nehmen. So oft es nur geht, suche ich mir Genussmomente. Und diese gibt es unzählige Male am Tag. Sterben müssen wir irgendwann alle, evtl. schon morgen, weil man beim Überqueren der Straße für ein paar Sekunden unachtsam war, weil man von einer Leiter flog und sich das Genick brach, weil man einem Jäger in die Quere kam, der eigentlich ein Reh schießen wollte, weil man einen plötzlichen Herztod erleidet, weil, weil, weil ...

M.E. solltest Du vor allem an Deiner Angst arbeiten, die Deine Lebensqualität offensichtlich ganz massiv beeinträchtigt und die Deiner Familie gleich mit. Schafft es Deine jetzige Therapie nicht, daran etwas zu ändern, solltest Du über eine Alternative nachdenken, evtl auch stationär. Zudem kann eine Therapie immer nur Unterstützung sein. Die Hauptarbeit musst Du stets selbst erledigen.

SoandwrinTa81


Vielen Dank für alle eure Beiträge.

Monsti, es tut mir sehr leid, dass du an Krebs erkrankt bist. Für dich müssen sich meine Sorgen lächerlich anhören.

Zur kurzen Erklärung. Ich habe die Angststörung seit Jahren. Schon als Kind hatte ich sehr viel Angst davor meine Eltern zu verlieren. Als ich 11 Jahre alt war, hat sich mein Vater aufgrund starker Depressionen das Leben genommen. Leider kommen Depressionen stark in unserer Familie vor, ich hatte selber eine vor 2 Jahren. Das ist auch der Grund, wieso ich solche Angst habe meine Kinder zu verlassen. Weil ich es selber erlebt habe.

Ich kämpfe darum auch psychisch gesund zu sein - eben für meine Kinder. Daher bin ich ja auch seit 4 Jahren in Therapie. Die Psychologin meinte zu mir, dass es noch Jahre dauern könnte, bis ich nicht mehr so tief in der Angst sitze. Eben weil ich schon das ganze Leben ängstlich bin. Die starke Angsterkrankung habe ich jedoch erst seit 10, 12 Jahren, seit die Kinder auf der Welt sind.

nxori bJo_ri


Hey ich habe auch diese krebs angst seit dem ich einen keim im magen hatte es ist so schlimm den ganzen tag dreht es sich nur im krankheiten schön zu hören das man nicht alleine ist. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH