» »

19 Jahre und dem Tod so nahe, , , ,

eqmmexlie


Kann dein Arzt dir denn nicht genau den Befund erklären? Ich würde mal einen Termin beim Hausarzt machen und ihn genau danach fragen er soll dir jedes Wort erkären.Vielleicht hört sich die Fachsprache viel schlimmer an. Es ist klar das du dir Sorgen machst. Aber denk dran ,wenn es wirklich was schlimmes wäre dann würden dich die Ärzte nicht einfach so laufenlassen und belächeln. Versuch das mal damit du wieder zur Ruhe kommst und die Angst verlierst.

l?innera2x3


Kann es sein dass du nicht Lungenkrebs hast sondern etwas hypochondrisch veranlagt bist??

Wenn ja,pass auf damit. Wenn man sich zuviele schwere Krankheiten einbildet ist das der Psyche nicht besonders förderlich und irgendwann bekommst du dann vielleicht tatsächlich Krebs...

RGol1aKndo@01055x8


Schade, aber ich glaube kein Wort, es kommt mir zu viel das Wort " lol" in deinen Kommentaren vor. Traurig wenn man aus diesem Thema ein Fake Thema macht. :)=

Rrolqand^o01x0558


Ich meine Prinzessin 0000

Aiudruey |Tattoxo


Der Faden ist 8 Jahre alt.

NWuFryarihxyon


Der Faden ist 8 Jahre alt.

Behellige Rolando nicht mit Fakten. Er hat eine Meinung!!11drölf

MZazikxeen


Behellige Rolando nicht mit Fakten. Er hat eine Meinung!!11drölf

Danke, das war mein Lacher des Tages @:)

_$Surfxerin


mit 19 ist Lungenkrebs tatsächlich so gut wie ausgeschlossen

Aber auch nur so gut wie.....

Als meine Mutter im Krankenhaus lag, mußte sie einen traurigen Fall einer 17-Jährigen mitbekommen, bei der Lungenkrebs diagnostiziert wurde. Das Mädchen hatte nie geraucht, und als es festgestellt wurde, war es schon zu spät. Man schickte das Mädchen wieder nach Hause und sie stand flennend an der Bushaltestelle.

So erzählte es mir meine Mutter. Das drehte mir alle Eingeweihde um, obwohl ich das Mädl nicht kannte. Aber wenn man sich mal in so ein junges Mädchen hineinversetzt. :°(

Trotzdem glaube ich bei der TE nicht daran. Denn es ist in diesem Alter in der Tat ja wirklich selten, auch wenn man schon jahrelang geraucht hat. Mein Bauchgefühl sagt, dass es kein Krebs ist. Auch würden die Ärzte da ja nicht so lachs mit umgehen.

_pSurf>erin


Schade, aber ich glaube kein Wort, es kommt mir zu viel das Wort " lol" in deinen Kommentaren vor. Traurig wenn man aus diesem Thema ein Fake Thema macht. :)=

Ja, das "lol" hat mich auch gestört und ließ mich an der Ernsthaftigkeit des Beitrages insgeheim zweifeln.

Jo, der Faden ist uralt. Habe ich auch nicht gesehen. Aber das wird jetzt öfter passieren, dass alte Fäden zum Leben erweckt werden, da rechts in der Sitebar, wo normalerweise nur die aktuellen Diskussionen stehen, nun ständig auch die letzten Beiträge bestimmter Foren stehen. Das merkt man nicht so schnell und denkt halt oft, man ist bei den aktuellen Diskussionen.

A>udreeiyF TCattoxo


Ist mir auch passiert, deshalb meine Warnung. ]:D

w3intYersBonnex 01


@ Suferin

sie stand flennend an der Bushaltestelle.

mal etwas zu deiner Wortwahl..du sagst , dass du sehr betroffen warst ( es dir die Eingweide rumdreht) und sprichst von flennen :(v

das Wort flennen verwendet man, wenn jemand unverständlicherweise Theater macht, rumheult und man eigentlich sagen will: mensch hab dich nicht so, ist doch völlig übertrieben

da du das ja nicht so sahst, würde das Wort: sie weinte oder sie weinte bitterlich, ihr liefen die Tänen etc. zutreffenden sein.

Flennen ist ein negativ besetztes Wort.

o_nogdisexp


Hallo! Schließe mich Agnes und hape65 an. Meine allerdings, dass Du nicht den Arzt wechseln solltest, sondern Dich beschleunigt in eine Universitätsklinik begeben solltest. Ich weiß nicht, was Du hast, aber Lungenkrebs vom Rauchen ist ein Alterskrebs und nicht mit 19. Einen baldigen, guten Befund und gute Besserung!

CQlod>i-ne


In HD gibt's ne Krebsklinik, da sind Kleinkinder schon mit Krebs drin!

X`iraixn


In HD gibt's ne Krebsklinik, da sind Kleinkinder schon mit Krebs drin!

Kinderkrebsstationen gibt es an vielen Standorten. Mit Recht. (Ich weiß allein von Berlin, Magdeburg und Jena da ich da als Geschwisterkind schon war.)

Diese Stationen sind ganz anders als gewöhnliche Krebs oder Kinderstationen.

Ich habe es als Geschwisterkind miterlebt und Krebs in solchem jungen Alter tut einfach weh...dem ganzen Umfeld.

Viele neigen dazu wegzusehen, wenn sie ein Kind oder einen Jugendlichen mit Glatze sehen. Nachbarn reden nicht mehr mit einem, selbst Familie zieht sich teilweise zurück.

Man will es nicht wahrhaben, aber so ist die Realität.

Ich finde es moralisch nicht in Ordnung das Mädchen in diesem psychischen Zustand allein zu lassen und an der Bushaltestelle abzuladen, damit es alleine heimkommt.

Da hat meiner Meinung nach die Klinik versagt und hätte einen Transportschein ausstellen müssen. Aber man weiß nicht, was dahinter steckt.

Meine Eltern hätten ihre Tochter niemals so heimfahren lassen. Meine Mutter hatte das Glück, dass sie fast immer ein Elternzimmer bekam, obwohl das für über 12 Jährige nicht mehr angedacht war.

In solchen Momenten finde ich unser Krankensystem zum Kotzen.

Musste ich grad mal loswerden...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Lungenkrebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Krebsangst · Blut, Gefäße, Herz, Lunge


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH