» »

Mein Vater hat Lungenkrebs

I5n-Kog" 7Nitxo


...naja, man kann doch niemanden im KH festbinden.

Die werden eine Biopsie machen.

Das Ergebnis wird besprochen. Villeicht haben sie dann alles erwischt und das Thema ist durch.

TWou*r:ist


Wobei man davon ausgehen kann, dass das Ziel der Biopsie nicht die Entfernung des Tumors ist, sondern die Entnahme eine Gewebeprobe.

Vorher weiss man ja gar nicht genau, womit man es eigentlich zu tun hat.

VGulkaXnierx64


Mein vater hat sooo angst das er nicht mehr raus kommt aus dem krankenhaus, weil er einen im krankenhaus getroffen hat, der schon 2 jahre wegen lungenkrebs dort liegt :-(

Hi Cherrygirly,

aber natürlich kommt er wieder raus! Wenn nach den Tests z. B. operiert wird und alles gut verläuft, ist er in ein paar Wochen wieder zu Hause. Auch Chemo und Bestrahlungen werden heute meist ambulant durchgeführt. :)_

Das mit dem Schlauch nennt man eine Bronchoskopie. Dabei können die Ärzte in die Lunge schauen und viel mehr sehen als im Röntgenbild. Außerdem können sie aus dem "Herd" Gewebe entnehmen. Das wird dann im Labor auf seine Zellstruktur untersucht. Damit weiß man schon mal recht genau, um was es sich handelt.

Und stell dir vor, allein bei Lungenkrebs gibt es jährlich 50.000 Neuerkrankungen. Da hätten die Krankenhäuser ganz schön zu tun, wenn sie die alle dabehalten wollten.

Also ruhig Blut und hoffen wir das Beste. Ich drück' deinem Vater die Daumen! :)*

BWobblQ73


Ich hatte Dir einige Untersuchungen in Deinen Beitrag geschrieben. Falls Du mal nachlesen magst. Ich drücke Euch feste die Daumen :)* so fest es nur geht liebe Cherry :)*

c*h$erryg'irly


Danke für euren lieben Beiträge.

Mein Vater darf bis sonntag abend nach hause, weil am wochenende keine untersuchungen bevorstehen.

Es wurde schon fast alles gemacht ich glaube nur eine untersuchung fehlt noch, ich glaube das MRT, das wird am montag gemacht.

Mein Vater steckt die unetrsuchungen eigentlich ganz gut weg. Das schlimme ist halt das warten, weil die ja keine ergebnisse sofort sagen. Nur beim Ultraschall hat man ihm heute gesagt das dort nichts auffälliges gesehen wurde. Zwar hat er es nicht von der leitenden ärztin gehört, sondern von dem arzt der die ultraschall untersuchung durchgeführt hat, aber immerhin ...

Ich hoffe das der rest auch in Ordnung ist und man keine Metastasen findet und das man den Tumor in der lunge mit einer OP weg bekommt und bald alles wieder in ordnung ist :-(

BSobtbl7x3


Das ist schön, dass Dein Papa heim darf...

Es ist besser so, wenn sie erst einmal nichts sagen und alles zusammen sammeln... damit man dann auch die "tatsächlichen" Ergebnisse von einem Arzt erfährt... und alles erklärt bekommt...

Wenn man keine Metastasen findet und der Tumor operabel ist, wird dieser höchstwahrscheinlich in einer sehr großen OP entfernt werden.

Muss er zum PET-CT?

csherry,girly


Ich weiß nicht genau ob er das noch muss oder schon sogar hatte.

Also am ersten tag hatte er Röntgen, Lungenfunktionstest, EKG und haben die blutgase gemessen. Lungenfunktinstest und EKG war soweit in ordnung nur die Blutgase waren zu niedrig, da meinten die das sie atem Therapie oder so machen können. Blut wurde auch abgenommen.

Am zweiten Tag hatte er CT. Und Urin wurde musste mein Vater abgeben.

Am dritten Tag hatte er Bronchoskopie und nochmal Röntgen.

Am vierten Tag meinte er, er musste den Kopf irgendwo rein machen und da kamen verschiedene Geräusche, weiß jetzt nicht wie die untersuchung heißt. Und halt diese Ultraschalluntersuchung hatte er.

Und am montag hat er auch eine Untersuchung, ich glaube da war irgendwas mit Knochen untersuchen oder so :-/ . Hmm ich weiß nicht welche Untersuchung am montag kommt und welche mein vater noch vor hat.

Ja ich hoffe sehr, das keine Metastasen gefunden werden und der Tumor entfernt werden kann und mein vater wieder Gesund wird :-(

B)obbLl73


Das Gerät mit den Geräuschen heißt MRT des Schädels – das PET-CT ist sehr selten in Deutschland – nur wenige Kliniken haben dieses Gerät – dort sieht man stoffwechselaktive "Herde"... im MRT wird der Kopf untersucht – im PET der restliche Körper...

Ich hoffe mit Dir :)* wann wird das "Aufklärungsgespräch" stattfinden? Hat man schon etwas gesagt? Damit die Warterei und Ungewißheit ein Ende hat? @:)

cRherry7gir3ly


Morgen soll das ganze skellet untersucht werden mit so ein kontrastmittel und dann muss der irgendwo rein um es zu untersuchen, aber ob dass das gerät ist weiß ich nicht.

ne wir wissen noch nicht wann die untersuchungsergebnisse gesagt werden. Wir wollen auch endlich mal gewissheit, erst recht mein vater .. :-(

Vbuflka`nieKr~6x4


Morgen soll das ganze skellet untersucht werden mit so ein kontrastmittel

Das nennt man ein Szintigramm. Dein Vater bekommt ein radioaktives Kontrastmittel, das sich in Gewebe mit erhöhtem Stoffwechsel anreichert (z. B. Entzündungen, Tumore). Die Gammastrahlen werden von einer Kamera empfangen und als Bild wiedergegeben.

Auf dem Bild kann man den/die Herd/e dann lokalisieren und auch die Größe sehen. Damit hat dein Vater hoffentlich alle Untersuchungen hinter sich. Ich wünsche ihm viel Glück, und dass ein Ergebnis herauskommt, das euch wieder Mut macht. :)* :)* :)*

c5heryrygi=rxly


Ja ich denke jetzt sind die untersuchungen durch.

Bei der untersuchung heute wurde was am dicken zeh gesehen, an beiden knien und an der rechte hüft seite.

Man muss aber erst gucken ob es sich um tumore handelt oder doch entzündungen. den bei meinen vater ist auch rheuma mal festgestellt wurden und gicht ist ist meinem vater auch bekannt. er hat schon länger das wenn er fettiges essen isst das er immer mal schmerzen am dicken zeh bekommt und wenn er solange auf der rechten seite liegt tut ihm auch die rechte hüfte weh.

naja ich hoffe wirklich das es keine bösartige veränderungen sind :-(

BbobbIl73


Hoffe es für Euch auch sehr :)*

c5heurry*gi&rly


Es sieht leider nicht gut aus :°( Der Tumor in der Lunge ist ungefähr 4 cm

Es wurde ein Herdbefund in der Schulter und im Hirn gefunden. In der Schulter sind sie sich noch nicht sicher was es ist. Im Hirn ist ein Herdbefund, der ist 2-3 mm groß. Die Ärzte sagen zwar das sie sich nicht sicher sind was es ist, aber es gehört dort nicht hin. Für mich ist aber schon klar das es Metastasen sind :°( Meine schlimmsten befürchtungen sind wahr geworden :°(

Heute hätte mein Vater eigentlich auch die ergebnisse von der Bronchoskopie bekommen, aber leider haben die nicht das richtige Gewebe entnommen sondern haben ausversehen ein teil des gesunden Gewebes entnommen, also haben daneben gestochen oder so und deswegen muss mein Vater nochmal eine Bronchoskopie machen. Und ohne die Ergebnisse von der Bronchoskopie können die nicht genau sagen, was jetzt gemacht werden kann und so.

Die haben nur gesagt wenn es bestätigt wird das es ein bösartiger Tumor ist, wird er erstmal entlassen und muss zur dieser PET-CT und dort wird nochmal nach geguckt. Sollte die schulter doch in ordnung sein bekommt er sehr wahrscheinlich eine OP um den Lungentumor weg operiert zu bekommen und wegen dem kopf sollte er eine spezielle betrahlung bekommen und damit wollen die erreichen das mein vater langfristig ohne krebs lebt.

Ich bin so fertig habe so angst mein vater zu verlieren :(

B,obDbla73


Liebste Cherry,

es tut mir so leid :°_ ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Mut – es wird ein schwerer Kampf – verliert den Glauben und die Hoffnung nicht – kämpft!! :)* Siegt! :)*

Ich wünsche es Euch von Herzen !!

Alles Liebe,

Claudi

VIulka#nfierM64


Sollte die schulter doch in ordnung sein bekommt er sehr wahrscheinlich eine OP um den Lungentumor weg operiert zu bekommen und wegen dem kopf sollte er eine spezielle betrahlung bekommen und damit wollen die erreichen das mein vater langfristig ohne krebs lebt.

Ich finde, es spricht sehr für die moderne Medizin, dass sie so kleine "Herde" wie im Gehirn schon sehen können. So kann auch etwas dagegen getan werden. Umso ärgerlicher, wenn dann bei der Bronchoskopie so ein Fehler passiert. Jetzt müsst ihr nochmal warten... ":/

Aber es ist in meinen Augen besser, über alles möglichst genau Bescheid zu wissen, denn so könnt ihr bewusster mit den Ergebnissen umgehen.

cherrygirly, vielleicht ist es eine Beruhigung für euch, dass es niemals zwei identische Krankheitsfälle gibt. So besteht immer die Hoffnung auf einen guten Ausgang. Du solltest die Angst in positive Energie umwandeln und deinem Vater Mut machen. Er wird eure Kraft brauchen, damit er die Untersuchungen und Behandlungen bestmöglich übersteht.

Ich kann mir nämlich vorstellen, dass er sich auch um EUCH Sorgen macht.

Alle Gute für deinen Vater und eure Familie! :)* x:) :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Lungenkrebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Krebsangst · Blut, Gefäße, Herz, Lunge


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH