» »

Blut im Auswurf

G=iIllxe33 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

letzte Woche fing alles mit einer Erkältung an. Am Wochenende lag ich dann ganz flach mit starken Husten, grün/gelben Auswurf, Kopf-,Hals und Muskelschmerzen, also wohl eine akute Bronchitis.

Ab dem fünften Tag der Erkrankung hatte ich dann beim Husten Blutspuren im Auswurf das mich dann doch sehr beunruhigte, da ich mir meist auch gleich immer das Schlimmste ausmale.

Ich bin dann auch gleich damit zu meiner Hausärztin (Internistin). Sie sagte, dass es schonmal vorkommen kann, dass es im Rahmen einer Bronchitis bzw. Husten zu kleinen Blutungen durch die gereizten Schleimhäute bzw. verletzten Äderchen kommen kann. Da sie mich und meine Befürchtungen nun mal kennt, hat sie mich aber gleich zwei Etagen tiefer zum Röntgen geschickt, das Röntgenbild war auch ohne Befund.

Wer kennt das, kann ich die Geschichte mit der Aussage der Ärztin und dem Röntgen abhaken ???

Bervor jetzt jemand fragt... :-) Ich bin 46 Jahre alt, habe zwar als Jugendlicher eine Zeitlang geraucht, bin aber bereits seit 22/23 Jahren Nichtraucher.

Lieben Gruß,

Gilbert

Antworten
R}eneR9ed@etReimxe


kann ich die Geschichte mit der Aussage der Ärztin und dem Röntgen abhaken

Eigentlich ja.

Im Röntgenbild sieht man schon sehr genau, ob du ein Problem mit der Lunge hast das sogar zu Blutungen führt.

Wenn du aber ganz sicher gehen möchtest lass dir eine Überweisung zu einem Lungenarzt geben.

Mit einem sogenannten großen Lungenfunktionstest kann dein Volumen, Widerstand usw. genau bestimmt werden.

Falls du wirklich ein Lungenproblem hast wird es da sehr sicher zu Tage treten.

Vielleicht hat deine Hausärztin ja sogar ein Spirometer - das wäre dann nicht so aufwändig und dauert nur ein paar Minuten und sagt auch schon sehr viel über deine Lunge aus.

Bhe`nitnaBx.


Das haben viele Leute, dass während eines Hustens kleine Äderchen platzen.

Völlig harmlos. So, das Röntgenbild bestätigt das.

Es ist harmlos.

Es ist harmlos.

Es ist harmlos

und noch weitere 10.000 Mal: es ist harmlos.

Was brauchst Du noch für weitere Bestätigungen, dass es harmlos ist??

Glaubst Du, HA und Lungenarzt sind Idioten und übersehen geballte Ladung Bösartigkeit, wo doch solche Behandlungen attraktiv sind? Chemo bringt ca. 50.000 €, die Krankenkasse zahlt immer....

Und Dich speist man mit so was billigem ab ???

Gjilloe3x3


Hallo,

Rene, danke für deine Antwort !!!

BenitaB, hast du mal geguckt, von wann der Beitrag ist ?!? Hatte meinen Beitrag, auf dem auch du mir geantwortet hast, zuerst hier rein gesetzt... konnte ihn aber nicht mehr löschen.

Mittlerweile war ich aber auch zum Lungenfacharzt. Der hat einen großen Lungenfunktionstest gemacht, der war schon mal in Ordnung.

Wegen des blutigen Auswurf hat er mir sicherheitshalber zur Bronchoskopie geraten, die ich auch schon hinter mir habe. Augenscheinlich konnte man während der Bronchoskopie keine Auffälligkeiten sehen, auch keine Blutungsquellen... die histologischen Untersuchungen die dabei gemacht worden sind, bekomme ich erst nächste Woche...

Gruß, Gilbert

G:illxe33


Hallo nochmal,

Benita... darf ich fragen was du beruflich machst ??? Du scheinst dich ja ein bisschen mit dem Thema auszukennen... :[]

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Lungenkrebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Krebsangst · Blut, Gefäße, Herz, Lunge


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH