» »

Lungenkrebs mit 16 und Familiengene ?

m-ari:posa


Wenn eine familiäre Disposition vorliegt, ist die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken sehr hoch.

Das ist völlig richtig.

Luck128

So hoch das Risiko auch ist: Die Aussage 'zu 100%' ist eine unseriöse Prophezeihung.

mariposa

Nun, diese Kritik ist an den Haaren herbeigezogen und für diesen Fall völlig unbrauchbar und ehr noch schädlich für den TE. Du gibst ihm damit noch die letzte Hoffnung, doch noch weiterqualmen zu dürfen, da er ja zu 0.000001 % Glück haben könnte.

Das ist doch Humbug, man kann die Zahlen doch nicht manipulieren, um den Raucher zum Aufgeben zu bewegen. Das Risiko ist hoch, aber 100% sind wirklich Quatsch. Vor allem von Laien in einem Forum, die keine Daten haben, sondern nur die Aussagen eines Jugendlichen.

Man kann auch aus anderen Gründen versterben, bevor man das Alter hat, in dem ein Lungen-Karzinom entsteht. Ein Autounfall, und schon sind Deine 100% für die Tonne.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Lungenkrebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Krebsangst · Blut, Gefäße, Herz, Lunge


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH