» »

Blut gehustet. Ist es Lungenkrebs?

EdmotiEonalxe


N'Abend,

@ Hanca

Ich meine, was ich sage, und zwar vollkommen auf dem Teppich (ich pflege nicht zu schweben beim Schreiben). Ein geplatztes Äderchen, wenn man sich die Nase putzt, ist was anderes als Blut, was allem Anschein nach aus der Lunge kommt. (Und ich glaube, jeder vernünftige Mensch dürfte da einen grundlegenden Unterschied sehen.) Letzteres gehört mMn abgeklärt und aus. Ohne Panik, aber konsequent und sofort, Punkt.

Egal wie ihr mich hinstellt, so eine TBC-Erkrankung, offen, weil einer sich monatelang eingeredet hat, das ist doch nix und wird schon wieder, blabla, das ist verdammt, verdammt uncool, und ja, ich hatte genau so einen Fall in meinem Umfeld, wo die betroffene Person mit offener TBC noch mit auf Gruppenreise gefahren ist etc. Solange man noch nicht völlig fertig ist (was Jahre dauern kann), können sich Betroffene anscheinend noch recht gut einreden, dass alles "nicht so schlimm" sei, weil es ja "von alleine wieder weggeht" und man bis zum nächsten Schub eine Weile seine Ruhe hat vor den Symptomen.

@ Squeezerr

Wie gesagt, ich würde es abklären lassen bzw. zum Arzt stiefeln und sagen, was war. So oder so.

Falls Du einen TBC-Test machen solltest (und ich schreibe das jetzt auch, falls das irgendwann, irgendwo jemand anderen interessiert, das das hier liest), dann schau vorher in Deinem Impfpass nach, ob Du irgendwann (in den 1970er Jahren hat man das noch gemacht, soweit ich weiß) gegen TBC geimpft worden bist. (Dazu ist zu sagen, diese Impfung ist weitgehend wirkungslos! und wird daher auch nicht mehr gegeben. Als einzige Wirkung ist wohl nachgewiesen, dass akute Verläufe von TBC (Gehirnhautentzündung) bei geimpften Kindern seltener auftreten, das ist alles! Sowas in der Art habe ich jedenfalls gelesen.)

Der Test läuft so ab, dass Dir ein wenig Flüssigkeit unter die Haut gespritzt wird und nach ein paar Tagen wird geprüft, ob die Stelle anschwillt bzw. wie sehr. Wenn Du mal geimpft wurdest oder unlängst(?) Kontakt mit einer infizierten Person hattest, wird es eine Reaktion geben und wenn Du selbst krank bist, natürlich sowieso. - Das Gute ist, man weiß danach Bescheid. :[]

*Monolog Ende* Pass gut auf Dich auf & alles Gute.

MqiMaMlauxs


An alle, die hier was schreiben von "bestimmt nur Schleimhaut oder so": Habt ihr schon mal Blut gehustet!?! Ich nicht, noch nicht mal bei einer Rippenfellentzündung! Wie könnt ihr das bitte als nebensächlich abtun?! Geht's eigentlich noch??! >:( So etwas ist definitiv alles andere als normal und muss abgeklärt werden und zwar so schnell wie möglich!!

Ich habe es zwar noch nicht geschrieben, wollte es aber gerade tun ;-D .

Und ja, ich habe bei einer akuten Bronchitis auch schon Blutbeimengungen im Sputum gehabt. Und das ist auch wichtig zu unterscheiden: Blutbeimengungen? Oder reines Blut?

Blutbeimengungen im Sputum sehen oft "nach mehr" aus als es wirklich ist. Das kann ein winziges Tröpfchen sein...von einem geplatzten Gefäß z.B, was bei hartnäckigem Husten durchaus mal vorkommen kann.

Also erstmal keine Panik bekommen und bei keiner Besserung ab zum Arzt!

SBqguee-zerr


Emotionale zunächst erst noch winmal danke, dass du das Ganze so ernst nimmst. Und wenn es im Endeffekt nicht nötig war. Da du damit indirekt zumindest Erfahrund zu haben scheinst, werde ich mir deinen Rat zu Herzen nehmen und den Arzt nach TBC fragen.

Und MiMaMaus:

Vielen Dank für deine Offenheit. Zwar habe ich schon gelesen, dass Blutbeimengungen bei einer Bronchitis sein können, aber jetzt habe ich die Sicherheit, dass ich nicht allein bin. Und danke für die beruhigenden Worte.

Gruß

j9eri


Ich habe mal wochenlang zu wenig getrunken - ich hatte einfach kein Durstgefühl, mir ist das nicht aufgefallen - und einen Reizhusten bekommen, da habe ich auch ein paar Blutspuren ausgespuckt. Mein Arzt hat mich mit der Abweisung nach Hause geschickt, ausreichend zu trinken. Das hat geholfen.

Sowas gehört abgeklärt, aber es muss nicht immer gleich das schlimmste sein!!

S#queeezerxr


Hallo, jetzt wo du es sagst. Ich hab tatsächlich kaum was getrunken die Tage...

aber sicher ist ja sicher also morgen erstmal zum Arzt :-|

j\eri


:)^

S4quee)zerkr


So ich war jetzt beim Arzt. Sie meinte solange es nur ab und zu im Schleim ist und ich nicht dauerhaft Blutbrocken huste ist es lediglich vom Rachen herrührend.

GnilSle3x3


hallo,

du hast zwar schon einige Antworten bekommen, aber ich schreibe dir trotzdem auch noch eine...

Das Problem mit dem blutigen Auswurf hatte ich auch schon öfters, bei mir war das auch jeweils nach einer starken Erkältung bzw. Bronchitis.

Bei einer Bronchitis sind die Bronchien gereizt und es können durch den Husten kleine Äderchen platzen. Nach einem bronchialen Infekt kann der Husten noch 6 bis 8 Wochen anhalten.

Trotzdem sollte man den blutigen Auswurf durch den Arzt untersuchen lassen. Dein Hausarzt wird dich wahrscheinlich zum Röntgen Thorax schicken, da eventuell auch eine Lungenentzündung ausgeschlossen werden sollte. Dein Alter von 21 Jahren schließt einen Lungenkrebs praktisch aus... !!!

Lieben Gruß,

Gil

P!.schbmiest


Möglicherweise hast du eine Lungenentzündung.

EYverFlaLstx71


Ich frage mich warum man heute noch anfängt zu rauchen. Es ist doch nichts mehr drin in den Glimmstengeln. Zugegeben ich habe auch gequalmt aber es gibt keinen nutzen ausser das du dir die Lunge dauerhaft schädigt und es dich umbringt. Hör mit dem Rauchen auf. Das ist das beste.

SjqDueezxerr


Der Grund für mich mit dem Rauchen zu beginnen war damals tragischerweise ein Mädchen :-D

j_er/i


Lohnt nicht. :|N

Rauch bitte nicht mehr und trinke gleichmäßig über den Tag verteilt Wasser und Tee. Den Tee mit etwas Honig, der Honig beruhigt die Schleimhäute - ungesüßter Tee reizt.

Zwei Liter sind absolutes Minimum.

Ich brauche normalerweise drei Liter Wasser am Tag, um keine Halsschmerzen zu bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Lungenkrebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Krebsangst · Blut, Gefäße, Herz, Lunge


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH