» »

Autoimmungastritis

bpl-ues9ouxl_w hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Kann jemand etwas beitragen? Ich habe die Diagnose vor kurzem bekommen und würde gerne ein paar Erfahrungsberichte dazu lesen. Im Netz finden sich fast überall nur die gleichen Erkenntnisse und diese werden u.a. mit dem H.P. Virus in Verbindung gebracht. Bislang war jeder Test in der Hinsicht bei mir negativ.

Vielleicht kennt jemand eine informative Seite, die diese Form der Gastritis etwas ausführlicher behandelt. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Liebe Grüße

bluesoul_w

Antworten
fnrazaxp


autoimmungastritis

Hallo bluesoul_w,

Habe auch eine Autoimmungastritis.Das hat nichts mit dem H.P. zu

tun.Es ist eine Störung bei der der Körper Antikörper gegen eigene Zellen bildet und sie zerstört.Man muss halt prüfen lassen ob Parietalzellantikörper vorhanden sind und ob ein Vitamin B12 Mangel vorliegt(laut Empfehlung meines Arztes Vit. B12 Kontrolle halbjährlich)Ganz wichtig ist die jährliche Magenspiegelung da auf einer AI sog. Karzinoide entstehen können.

Aber eine Autoimmungastritis macht ja nicht so viel Beschwerden und mit den Kontrollen kann man gut leben.

Wünsche dir alles Gute,

frazap

b"luyesoul_xw


Hallo frazap,

hm, also wenig Beschwerden, das ist vielleicht auch bei jedem anders. Ein B12 Mangel liegt bei mir deutlich vor, dafür bekomme ich Injektionen, in Tablettenform bringt es nachweislich nichts mehr.

Hast Du denn keine Probleme mit Deiner Magensäure? Ich habe davon irgendwie nicht mehr sehr viel, demzufolge auch Probleme mit der weiteren Verdauung. Hältst Du Dich an eine besondere Ernährung oder achtest Du speziell darauf?

Das mit den regelmäßigen Spiegelungen hat mir mein Arzt auch schon angekündigt, aber damit kann ich leben. Für mich persönlich das kleinste Übel, zumindest solange nichts Schlimmes dabei entdeckt wird.

Hoffen wir für uns, dass es dabei bleibt. Gute Gesundheit :-).

Liebe Grüsse

bluesoul_w

fvra;zUap


Hallo bluesoul_w,

ich habe NOCH keinen Vit B12 Mangel-kommt dann wohl noch.

Ernährungsmäßig musste ich mein Lieblingsgetränk ,schwarzer,starker Kaffee,weglassen ,ging einfach nicht mehr.Bei mir sind die Beschwerden nur manchmal vorhanden und halten dann auch nur ein,zwei Wochen an ,in dieser Zeit vertrage ich gar nichts so richtig und kann somit nicht sagen was man besser nicht isst.

Dann habe ich monatelang Ruhe und (bis auf den heißgeliebten Kaffee)bekommt mir eigentlich alles.

Meine Mutter hatte auch eine A.G. in fortgeschrittenem Stadium und merkte überhaupt nichts davon bis das Karzinoid kam,da war ich schon dankbar für meine warnenden Anzeichen.

Habe vor einiger Zeit beim "googeln" mal gelesen,dass Menschen mit A.G.,die regelmäßig geringe Mengen Aspirin schlucken oft völlig beschwerdefrei sind,leider weiß ich nicht mehr auf welcher Seite das war (falls ich es nochmal finde melde ich mich wieder).

Viele Grüße,

fUrhazaxp


Hab mich wohl verlesen !

Zu viel Aspirin kann wohl eher eine Gastritis auslösen.

SORRY !

b>luesBoulx_w


Hallo frazap,

ich nehme immer Neuralgin, aber da ist sicher überall fast das gleiche drin. Zum Glück brauche ich die nur einmal im Monat, beim üblichen Frauen"leiden" ;-).

Was das Essen angeht, kann ich tatsächlich keine besondere Aussage machen. Kaffee verpansche ich grundsätzlich mit Milch (laktosefrei), vielleicht fällt es dann nicht so auf. Mit Vollkornbrot habe ich es nicht so, obwohl ich es gerne esse, aber das liegt wie Blei im Magen. Was meine anderen Beschwerden angeht, werde ich wohl weiter forschen müssen :-/.

Jedenfalls danke Dir für Deine Erfahrungen und einen schönen Tag wünsche noch.

Liebe Grüße

bluesoul_w

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH