» »

Analfisteln

SDistxer.Su


Aaaaachsoooo, jetzt wirds klarer! Demnach wäre es wohl eine Steissbeinfistel was ich so bisher im Internet dazu gelesen habe.

Der Knoten den ich meine ist auch im Faden :-) dort, wo beide Enden des Fadens miteinander verbunden werden! Zumindest ist es bei mir so! Der Faden geht praktisch von aussen in den Fistelgang rein, durch das dazugehörige Loch im Darm und tritt am After wieder raus. Die beiden Enden verknotet ergeben eine Schlinge! Ganz schön schwer was NUR mit Worten zu erklären!

Mündet deine Fistel IN den Darm? Jetzt muss ich nochmal nachfragen, weil du was von Inkontinenz geschrieben hast. Dann ist es einfach ein FadenENDE was da raushängt?

Quetsche deinen HA mal aus, ich glaube nämlich, das solch ein Abszess mit Fistel am Steissbein wirklich kein Zuckerschlecken ist. Eine langwierige Sache unter Umständen, je nachdem wie gut es verheilt!

Wie es im Internet steht haben meist Männer sowas, wegen der Behaarung! Ich hab mal nen Link [[http://www.medizin-netz.de/icenter/spilonid.htm]] vielleicht klärt das ein wenig auf.

Man findet nicht sehr viel zu dieser Art Abszess und Fistel im Netz, deswegen bombardiere deinen Arzt mit Fragen, so lange bis du alles weisst was du wissen willst und wissen musst!

Ich denke schon das der Schmerz in der Pobacke darauf zurückgeührt werden kann!

LG und eine gute Nacht *:)

S(istRerm.Su


Schau mal was ich hier noch gerade gefunden habe! Vielleicht findest du da ja was verwertbares für dich, ein paar Infos!

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/22064/]]

Tkwe`etiHe


Ach du Sch...

Hi ihr 2,

Mensch,Patilk,was war da denn los ??? Das ist ja eine richtig große Riesenkacke (sorry,aber mußte jetzt mal sein!!)! :-( :-(

Geh´auf keinen Fall mehr zu diesen Stümpern,bitte! Wie kann man sowas vergessen,übersehen oder sonstwas? Ich kann mir nicht vorstellen,dass die besonders spezialisiert dafür sind..und selbst wenn die eine Koloproktologie haben,hier gibt es auch eine sehr große Uni-Klinik,die dafür aber einen total besch..eidenen Ruf hat!Viel hilft nicht immer viel...

Hab ich dich jetzt richtig verstanden,die wollen dich nach einer Nacht im KH schon wieder entlassen?? Mach das bloß nicht..bei meiner ersten Fistel-OP haben sie mich auch nach 3 Tagen schon wieder als angeblich geheilt entlassen.Pustekuchen!Das war nix...und jetzt war ich fast 2 Wochen drin.Will dir keine Angst machen,aber geh lieber einmal etwas länger ins KH und dafür ist die Chance größer,dass du damit endgültig durch bist! Sieh mal,mir ging es nach der 1.OP noch schlechter als vorher und jetzt nach der 2. geht es mir soweit ganz gut,die Wunde heilt gut ab (außen) und innen habe ich auch keine Schmerzen mehr.OK,nach der OP konnte ich auch die ersten 2 Wochen nicht vernünftig sitzen (Gefühl wie Stachel im Po ;-) aber das geht auch vorbei.

Ich bin mir ziemlich sicher,dass die bei dir ordentlich Mist gebaut haben,also sammel´alles,was du kriegen kannst!Führ am besten Buch darüber!

Ach menno,das tut mir wirklich richtig leid für dich!

Und mach dir keine Sorgen,was du alles in deiner Kompresse findest. Ich hatte während meiner Fistelzeit auch ständig diverse Farben und Dinge in meiner Kompresse,da quetscht sich wirklich einiges durch.Verzichte am besten in der nächsten Zeit auf jegliche Form von Körnern,Hülsenfrüchte (bläht!) und alles,was scharf ist bzw. viele Fruchtsäuren enthält (Zitrusfrüchte z.B.).Du mußt viel trinken und zusehen,dass der Stuhl weich bleibt.

In der Klinik,in der ich zuletzt war,wurden die operierten "Abszesse" auch wieder nach Hause geschickt und erst 8 Wochen später an der Fistel operiert,in einem Abwasch geht das wohl leider nicht!

Ich hoffe,die Schmerzen werden schnell besser,Du Arme.

Lieben Gruß,auch an Sister

Tweetie

p/atil"k


@Sister.Su

Hi,scheint so zu sein wie Du sagst,das es das Fadenende ist,denn das ist ca 3cm lang und hat KEINEN Knoten,ich kann dir das auch nur sooo beschreiben wie ich es schon schrieb,das ende des Fadens seh und taste ich nicht,also nimm ich mal an,das der oben im Steissbein endet,keine Ahnung,werde ich wohl erst erfahren,wenn ich zum HA geh,denn richtung After seh und tase ich GAR NIX.

Mit der inkontinenz ,das hat der prok erwähnt,deshalb er warten will bis alles vollständig ausgeheilt ist mit der Fistelop,UM keine Inkontinenz zu riskieren.

Ach es ist alles sche....

lg

p`atixlk


@ Tweetie

Hallo,tja das ist sone Sache,ich MUß da ja wieder hin,weil hier in der Nähe IST keine andere Klinik für sowas,ich hab auch ne sche.... Angst wenn ich nur daran DENKE,was wieder auf mich noch zukommt,aber was soll ich machen ??? das ding MUß ja wieder raus.

Mit der Entlassung haben die bei der Abzsessop auch gemacht,ich konnte nach 1 tag wieder raus,ist ja auch Gottseidank gutgegangen,aber was ich NICHT weiß,wie ist es jetzt bei der Fistelop ??? ich habe mir gestern die Seite mal angeschaut die Sister mir empfohlen hat und daaa steht :wenn man auch eine Steissbeinfistel hat und die ist ersten oder zweiten Grades kann man nach 1 tag nach Hause oder sogar ambulant ,aber das wäre mir dann DOCH zu risikoreich,zumal ich hier alleine bin und wenn DAAAA was passiert würde ich vor lauter Panic gar nicht wissen,was ich machen soll.

Ja und sammeln kann ich ja nicht fiel nur die Arztbriefe an den Hausarzt,aber ich habe die Kasse schon über den Vorfall informiert.

Trotzdem habe ich ein richtig Flaues gefühl dabei wieder hin zu müssen,grade ICH,wo ich doch sowieso schon mit meinen Angstzuständen zu kämpfen habe,die sich jetzt dadurch natürlich wider erheblich verschlimmert haben,habe auch demnächst deshalb einen Termin beim Neurologen,damit ich jetzt erstmal damit fertig werde.....ich schrieb ja schon ,das es jetzt im Moment schon sooo ist,das ich bei jeder ungewöhnlichkeit direkt schon Panic kriege,das was passiert und DAS ist ganz schön Kacke.

Was meint ihr was ich froh war wieder einigermaßen sitzen konnte um endlich hier darüber zu schreiben,sonst wäre ich noch verrückt geworden.

Im Moment werde ich einfach nicht fertig damit und DAS macht mich ganz schön kirre.

Danke Dir auch schön für Deine Worte,die mich zwar nicht umbedingt aufbauen(ist nicht böse gemeint)aber DOCH zeigen,das ich nicht alleine bin,zumindest HIER nicht.

lg

S-iysterm.Su


*:) @ Tweetie

@ Patilk

Ich tippe mal drauf das deine Fistel zumindest nichts mit dem Darm zu tun hat, sonst würde bestimmt auch da der Faden durchgehen, oder ??? Aber es ist ja eine offene Wunde, da kommt dann natürlich Schleim, Blut und Wundwasser und sowas raus.

In den Berichten die dein HA haben müsste, da sollte dann doch auch was von dem Abszess stehen den dieser Oberarzt gefunden hat. Und was dann letztendlich im KH gemacht wurde steht ja auch irgendwo. Leider brauchen die meisten KH's eine Ewigkeit bis sie den Abschlussbericht rausschicken, habe da auch so meine Erfahrungen sammeln müssen :-/ Kümmert sich die KK denn darum?

Wie Tweetie schon schreibt, NUR weil in dem KH eine koloproktologische Abteilung hat heisst das noch lange nicht das es nichts besseres gibt! Das ist wie mit allem, nimm die Friseure, jeder kann Haare schneiden, aber manche eben besser als andere, weil sie sich spezialisiert haben. Und wenn einer meine Frisur vermurkst hat, dann gehe ich da nicht nochmal hin, oder? ;-)

Klar ist es blöd sich wieder was neues zu suchen, aber ich glaube nicht das dein Vertrauen in diese Klinik noch allzugross ist! Es ist ja nicht so das es NUR um die OP geht, die Psyche spielt bei dir eine ganz grosse Rolle, das wirkt sich ja auch auf den Körper aus.

Natürlich kann dir niemand deine Entscheidung abnehmen wohin du letztendlich gehst!

Aber sprich mal mit dem Neurologen darüber was der dazu meint, ist bestimmt ganz sinnvoll.

Und es ist wirklich so, es liegt am Arzt wie lange er dich im KH behält, je nach Schwere der OP und ob er es verantworten kann dich kurz nach der OP zu entlassen oder ob er dich unter Beobachtung dabehält. Andererseits muss er es auch verantworten dich länger zu behalten, das geht nicht mehr einfach so, weil es eben um das liebe Geld geht %-|

Mein letzter Chirurg hat gesagt, sowas wird sehr oft ambulant gemacht, weil es kein grosser Eingriff ist. Als ich letztes Jahr einmal 6 Tage wegen einer Fistel-OP im KH war hat er von der KK Ärger bekommen und er musste sich dafür rechtfertigen. Das nächste mal war ich nur eine Nacht dort!

LG

p-atillk


@Sister.Su

In dem bericht ,den der Arzt bekam,stand drin "Infektion im Analkanal" und das gleiche hat der HA dann auch auf der Einweisung geschrieben,aber GESAGT hat der Prok im KH am 23.12.ABSZESS,es war ja auch eine Helferin dabei,bei der Rektoskopie ,die mir noch die Hand hielt,weil ich sone Angst hatte,die könnte es zur Not auch bestätigen,oder ??? Es wäre doch nachzuweisen,wer am 23.12.Dienst hatte.Dir KK meinte ,ich solle erst mal die OP abwarten und dann auf die liebenswürdige Art versuchen an die Berichte dran zu kommen,weil ich meine Angst soooo geäußert habe,das.....wenn ich jetzt was unternehme,die das nachher bei der OP an mir auslassen,möglich wäre es ja.Die KK meinte zwar,DAS werden die sich nicht erlauben,aber wer weiß das schon.Aber ich werde mich trotz allem mal erkundigen,wenn ich nur wüßte ,wo ???

Mit dem Vertrauen hast Du vollkommen recht,DAS ist weg!!!aber hier IST ja nix anderes ,nur noch EINE etwas weiter weg und DIE Klinik hat sooo schon einen schlechten Ruf,da käm ich dann vom Regen in die Traufe....und sonst ist hier ja nichts,leider :-(

Tja und mit dem kurzen KH-aufenthalt,meinte er ,damit ich nicht so lange von dem Kind getrennt wäre und er mir "ja entgegenkommt",aber was kann passieren,wenn ich so schmell zu Hause bin und dann bin ich ALLEINE ???

Wenn ich bloß wüßte ,was ich machen soll und kann,wäre mir wohler.

Aber jetzt mal was anderes,wann konntest du das erste mal nach der Abzsessop ohne Schmerzen sitzen ??? und ist es auch normal,das Winde auch durch die Fistel gehen und das man ständig,jedenfalls fast ständig das Gefühl hat aufs Klo zu müssen,aber man muß gar nicht ??? Auch der Ausfluss ist meistens sooo ockerfarben,ist DAS auch normal ??? Sorry,aber ich bin sooo unsicher,meine Psyche ist wohl wirklich vollkommen im Ar.... :-(

Aber ich hab ja im März erst den Termin beim Neurologen,aber der ist ECHT nett,bin mal gespannt was DER davon hält.

Danke Dir auch für Deine Geduld,es tut mir wirklich gut wenigstenz HIER meine Fragen anzubringen,die mir sooo auf der Seele liegen und das Forum ,das Du mir empfohlen hast,ist auch sehr interessant,bin aber gestern nur bis Seite 10 gekommen,dann konnte ich nicht mehr sitzen und stehn,werde mich aber weiter damit noch befassen.

lg patilk

S3istewrb.Su


Hmmm...

...Infektion kann alles bedeuten, und ob die Schwester die damals Dienst hatte und dir die Hand was andres bestätigt als ein "Obermacker" bezweifle ich mal, darauf würde ich mich im Ernstfall nicht verlassen!

Die Berichte MÜSSEN sie rausrücken, egal ob auf die liebenswerte Art oder nicht! Ich habe mich mal in einem KH (wo ich NUR zu einer Untersuchung war um weiterbahndelt zu werden) an die Krankenhausleitung gewandt, weil ich sooo lange auf die Berichte gewartet habe und immer vertröstet wurde, auf einmal ging das ganz schnell. Niemand will Ärger, weder die KK mit dem KH oder Arzt, noch wollen die das du irgendwas an die grosse Glocke hängst sondern schön alles nach Plan machst. Glaubst du denn denen geht ein menschliches Schicksal nah ??? Wir sind doch alle nur irgendwelche Nummern, so sehe ich das, so hat mir das auch mal ein Arzt gesagt wegen der Kosten wenn ein Patient zu lange die "Vollpension" des KH's nutzt. Der Mensch ansich zählt nicht mehr, die Gesundheit ist nur soviel wert wie es unbedingt sein muss, es sei denn du zahlst aus eigener Tasche!!!

Mit dem KH-Aufenthalt, da passiert eigentlich recht wenig an der Wunde wenn du sie gut versorgst. Wenn doch was unklar wäre, sofort zum HA, der weiss wie eine "unnormale" Wunde ausschaut und kann diese auch versorgen bzw. dich weiterleiten! Aber bei mir ist nie was passiert, trotz des guten Klimas zwischen Scheide und After ;-)

Leider ist es so, die Fistel "pupst" manchmal so vor sich hin! Das war bei mir während ich die offene Wunde hatte auch so, jetzt weniger, ausser ich habe was gegessen was bläht! Mein Freund und ich ahben es mit Humor genommen, das ist das beste was du tun kannst :-)

Dann geht sie wohl doch bis in den Darm ???

Boah, so wirklich ohne Schmerzen sitzen.....das hat lange gedauert, es hat immer irgendwo gezwickt! Bestimmt 3 Wochen, mindestens. Also länger sitzen ohne Schmerzen.

Das, was in der Kompresse war hatte wirklich seltsame Farben. Wenn deine Fistel bis in den Darm geht, dann kann durchaus auch etwas Stuhl durchgehen, ansonsten nässt so eine Wunde ständig, ob nun Blut, etwas Eiter oder Wundwasser, ganz klar ist die Flüssigkeit so gut wie nie.

Ach, was mir gerade einfällt, wenn deine Kompresse mal an der Wunde anklebt und du musst sie abreissen, es gibt Kompressen die ölig, feucht sind, die kleben nicht fest. Die hatte ich im KH mal zusätzlich genommen!

Ich glaube auch, man konzentriert sich sehr auf die Wunde, auf den unterleib. Ich habe des öfteren auf dem Töpfchen gesessen und es war nichts. Ich habe mir auch gedacht, vielleicht gibt man dem Geschehen im Darm in dem Moment zuviel Aufmerksamkeit. Ich würde also sagen, es ist nicht unnormal ;-)

In welchem Bundesland wohnst du denn? Vielleicht gibts in der Nähe DOCH eine Klinik die man dir mit dem dazugehörigem Arzt nennen könnte, denn Information kostet erst mal nichts!

Gerade in Foren die sich ausschliesslich mit solchen Themen befassen kannst du auch über gute Ärzte stolpern die dir andere aus Erfahrung empfehlen! Auch wenn es ein bissel weiter weg wäre, würde sich das nicht lohnen ???

LG

p"at|ilxk


@ Sister.Su

Na,das ist ja schon mal beruhigend was Du schreibst,ich mein mit dem Zustand und den winden u.s.w.

Ich nimm mal an das der Prok ja gar nicht SOOOO schlecht ist,auch laut Auskunft mehrerer Mitpatienten ,die sich mit mir unterhalten haben,ich finde nur ,das ,wenn er von Anfang an Abzsess auf dem Bericht geschrieben hätte,hätte der HA DAS auch auf der Einweisung geschrieben,dann hätte die Ärztin bei der OP bestimmt auch einen Abzsess,der ja nun mal DA war operiert und nicht eine Fissur und Hämos,die ja ÜBERHAUPT nicht in Sprache standen....Aber na ja ,ist ja nun mal passiert,warum auch immer.

Mit dem passieren meinte ich ,das doch nach der OP auch Nachblutungen auftreten können,und wenn ich die Berichte in dem von Dir angegebenen forum so lese,sind das ja richtig riesige wunden,die da enstehen(wow) und das das entfernen der Tamponaden so richtig heftig schmerzt und davor habe ich Angst,denn abends oder am WE ist ja kein Arzt zu erreichen und jedesmal gleich zum KH (ist ja schon weit,anderrs Stadtteil) ???

Ja und mit dem Ausfluss magst du auch recht haben,hatte heute dreimal Stuhlgang (gut gearbeitet scheinen die ja zu haben,denn der erste stuhl heute morgen war richtig dick und härter,das wäre vor der OP bei mir OHNE Schmerzen NIE durchgegangen,hat auch nicht geblutet.....nur mal so am Rande)und da ist die Farbe schon Durchfallähnlich,hatte ich heute nachmittag auch nochmal,aber danach wird es immer heller,bis fast hellgelbweiß gegen abend,also jetzt,das wird ja dann DOCH normal sein.

Dusche noch so bis 5-6mal am Tag aus,auch zwischendurch wasche ich immer mal wieder vorsichtig mit richtig nassem Einmalwaschlappen drüber,der after schmerzt auch eigentlich nicht mehr,nur die stelle wo der Faden rauskommt und die linke PO-backe.(Im Augenblick gehts)

Ich bin im Ruhrgebiet zu Hause.

Sollte ich die OP DOCH da machen lassen,werde ich auf jeden Fall mich nur DANN auf den Plan setzen lassen,wenn ich weiß,das die Oberärztin,die die Abzsessspaltung vorgenommen hat,oder der Oberarzt,der die Diagnose gestellt hat und mich zuletzt kontrolliert hat,die OP machen,viellicht sind die ja im Endeffekt froh,wenn se mich schnell wieder los sind,grade WEGEN der Geschichte :-/ das man da nur ne nummer ist,DAS denke ich auch,Du mußt mal sehen,was die für einen ZULAUF haben,GRADE im DARMBEREICH,so schlecht KÖNNEN die doch gar nicht sein....ach man %-|

Ich kann eigentlich nur hoffen,das alles gut geht,aber ich denke mal kurz vorher werde ich noch ängstlicher sein wie vorher und DAS bestimmt nicht vor der OP,sondern vor dem DANACH ???

Kannst du mir den Namen der Kompressen nennen?,Danke

lg

S@istenr.xSu


Kompressen

Hast du ein Glück, ich habe mir wirklich eine Verpackung aufgehoben für den Fall der Fälle :-D

Die sind einzeln verpackt, steril!

Nichthaftende Wundauflage

ADAPTIC 2012

Johnson+Johnson

Die kommen aus den USA

Ich habe damals aus dem KH ca. 20 Stck. mitbekommen. Die sind wie ein Stück Gaze, 7,6x7,6 cm, und wie ölig. Vielleicht gibts die auch grösser, jedenfalls erfüllen sie ihren Zweck ;-)

pwaet0iklk


@ Sister.Su

Erstmal danke für den Tip.

Sag mal ,kann es sein das mein letzter Beitrag Dich irgendwie geschockt hat ??? Weil du mit keinem wort darauf reagiert hast,du hattest mich doch gefragt aus welchem Landkreis ich bin, und ich hoffe nicht ,das du jetzt annimmst,das ich von meinem Weg abgeh,nur.....ich versuche mir einfach selbst ein bißchen Mut damit zu machen,weil ich das untrügliche Gefühl habe sowieso nicht dagegen anzukommen,was die verbockt haben,denn die werden den längeren Arm haben.Ich weiß auch nicht WIE !!!

lg

Smist9er.Sxu


@ Patilk

Nein, nein, brauchst keine Bedenken haben, es war gestern spät und ich war müde! Ich habe einfach nur schnell geschaut ob ich die Verpackung der Kompressen noch habe!

Wegen deiner Gegend, ich wollte mal schaun ob ich in deiner Nähe ein KH ausfindig machen kann, da ich durch meine Krankheit immer mal was höre oder lese ;-)

Wenn mich mal was schocken sollte dann gebe ich schon Bescheid, kommt aber eigentlich so schnell nicht vor ;-)

Wenn du mit dem was bisher gemacht wurde zufrieden bist, dann ist es doch ok, dann ist es vielleicht wirklich nur ein Kommunikationsproblem gewesen! Trotzdem tragisch wenn sowas zu Fehl-OP's kommt, ist ja bei dir dann immer noch "glimpflich" abgelaufen! Die Gesundheit ist nunmal ein sehr kostbares Gut!

Wenn ich noch was lesen sollte, dann schreibe ich es dir auf jeden Fall!

Was heisst aber die sitzen am längeren Hebel? Das klingt so, als ob du keine andere Möglichkeit hast. Oft ist es gut eine Entscheidung aus dem Bauch heraus zu treffen, auf die eigene Intuition zu hören. Es ist immer anders wenn man in der Situation steckt, da denkt und fühlt man anders als wenn man als Dritter sowas liest. Niemand kann dich zwingen nochmals dorthin zu gehen, genauso kann dich niemand zwingen woanders hin zu gehen! Verpflichtet bist du niemandem gegenüber, DU musst es entscheiden.

Ich persönlich glaube auch nicht das sie sich einen weiteren Fehler erlauben werden, das können und dürfen sie sich nicht erlauben!

Wenn nach dieser bevorstehenden OP Komplikationen wie Blutungen auftreten nachdem du zu Hause bist, dann gibt eigentlich nur den Notarzt wenn kein HA erreichbar ist! Dafür ist der zuständig, würde ich auch anrufen!

Mein Freund hatte im Sommer einen Unfall, weiss nicht ob ich davon was geschrieben habe! Bei Holzarbeiten (für den Kamin) im Wald ist ein Ast von oben runtergesaust und ihm in die Seite rein, ein riessiges Loch! Das musste auch versorgt werden, egal ob Wochentag oder Wochenende. Das hieß für uns, nachdem er aus dem KH draussen war, am Wochenende zum Notdienst zu gehen (hat immer irgendein Arzt) oder eben ins KH. Nach ein paar Wochen habe ich das dann gemacht, habe schliesslich immer zugeschaut :-)

Du musst auf jeden Fall nicht ohne ärztliche Hilfe da stehen, irgendwann musst du sowieso nach Hause, aber auch da bist du nicht zwingend auf dich alleine gestellt!

LG *:)

T5weetxie


@ patilk!!

Ich konnte leider nur kurz überfliegen,was ihr gerade so schreibt,aber ich habe gelesen,dass Du im Ruhrgebiet wohnst! Dann mach´direkt einen Termin im Prosper-Hospital in Recklinghausen...dort wurde ich operiert,da kamen sie aus allen Teilen Deutschlands her,weil sie einen so guten Ruf hat.

Bitte ruf da an,die sind wirklich top (ich empfehle Dr. Denkers).

Die Website hatte Sister Su dir auch schon mal geschrieben,das meiste,was ich über Fisteln und Abszesse im Netz finden konnte,steht dort [[http://www.prosper-hospital.de]]

Die haben auch eine koloproktologische Ambulanz,da kannst du zu jeder Tag- und Nachtzeit hin.

Wirklich..vergeude keine Zeit mehr,hol dir dort zumindest eine 2.Meinung ein,nimm deine ganzen Berichte mit,da saßen immer sehr viele Menschen in der Aufnahme mit wahnsinnig dicken Akten,dagegen war meine ganz dünn (bis jetzt..Gott sei Dank).

Egal,wo du im Ruhrgebiet wohnst,die Anbindung nach RE ist ja eigentlich immer gut.

Das ist wirklich der beste Rat,den ich dir geben kann :-)

Lieben Gruß,auch an SisterSu

und trotz allem (oder gerade deswegen) ein schönes Wochenende

Tweetie

p)atxilk


@ Tweetie

Danke für den Tip,habe mir das KH angeschaut und allein schon vom Ansehen bin ich ganz angenehm überrascht und habe mit Telefonnummer und DR. Name notiert,werde montag SOFORT mit der Taxi zentrale den Fahrpreis absprechen(durch die Angstzustände kann ich ja nur mit Taxi,hab ich aber dann frei),von der KK habe ich mir schon das OK geholt ,dann werde ich mir die Papiere vom HA besorgen und werde mich dann DA mal vorstellen,vielleicht geht dann meine angst etwas weg und das Vertrauen wächst wieder......DANKE!!!

lg patilk

pFatilxk


Noch ne frage....

Ist das eigentlich normal ,das es mal mehr oder fast gar nicht weh tut,vor allem in der nähe vom Fadenende ??? oder am Fadenende ??? dann auch immer so ein brennen und auch am jucken.Bin doch sehr unruhig,ob der faden vielleicht zu sehr unter Spannung steht,oder ob da vielleicht mal WIEDER was nicht in Ordnung ist....mal kann ich ganz gut sitzen,mal habe ich das gefühl als ging es ÜBERHAUPT nicht.Kurios ist auch,wenn ich morgens den ersten Stuhlgang hinter mir und geduscht habe,kann ich ohne irgentwelche Probleme den Jung zur Schule bringen,Einkaufen gehn u.s.w......habe ich aber am Nachmittag nochmal Stuhl,ziehen sich die Schmerzen fast den ganzen Abend hin,trotz ausduschen,denn ich merk SOFORT,wenn ich duschen muß,denn sobald DA was dran ist BRENNT es,ist DAS auch normal ??? bor ist DAS blöd,wenn man sooo unwissend ist.....denn auch in dem Steissbeinfistelforum erzählen sie zwar alle von den Fisteln und den OPs,aber bis jetzt KEINER,der eine Fadendrainage hat ,deshalb meine Frage.

lg patilk

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH