» »

Analfisteln

poatPilk


@ Sister.Su

Hast Du zufällig einen Link von dieser Klinik ???....und.... danke!!!

lg

SCist9eWr.Sxu


@ Patilk

[[http://www.essen.de/deutsch/Leben/Gesundheit/Kliniken/Kliniken_Essen_Sued/Kliniken_Sued_1.htm]]

[[http://www.klinikenessensued.de/St.-Josef/Fachabteilungen-Josef/ChirurgieJosef/chirurgie.htm]]

Schau da mal rein! Viel Erfolg!

LG

pfatil,k


@ Sister.Su

[[http://www.fistelzentrum.de/Erkrankungen/Analfisteln/analfisteln.html]]

hier ist eine super Seite mit allen Infos,die man zum Thema Fisteln braucht,schau es Dir mal an,ich hoffe,das es jetzt auch klappt mit dem Link,sonst müsstes Du mir mal schreiben,wie es mit der Verlinkung funktioniert.

Das ist eine Koloproktologische Klinik in der ich mal vor ca.3 jahren war(Analfissur).

lg patilk

pQatixlk


@ Sister.Su

[[http://www.fistelzentrum.de/Erkrankungen/Analfisteln/analfisteln.html]]

Hoffe das das mit dem Link klappt,sonst müßtest du mir mal sagen wie es funktioniert.

Das ist die Klinik in der ich vor 3 Jahren mit der Analfissur lag,wußte garnicht,das die sooo psezialisiert sind,die seite ist super und enthält alle Infos ,die man zum thema Fisteln braucht,schau sie Dir mal an.

Vielleicht hätte ich DOCH da wieder hingehen sollen,aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer :-/

lg

pMatil*k


man....

erst kommt :Die Seite kann nicht angezeigt werden und dann ist es zweimal drin......komisch ??? ;-)

SNistQer.Sxu


@ Patilk

Es hat geklappt mit der Verlinkung ;-)

Das ist ja eine wirklich, super-ausführlich, beschriebene Seite über die Fisteln :)^

Ich habe zwar noch nie von diesem KH gehört, das soll aber bekanntlich nichts heissen. Hört sich ja erstmal so an als seien das Profis auf dem Gebiet der Fistel-Cirurgie!

Klar ist man hinterher immer schlauer und meint es besser hätte wissen zu können, aber wenn du damals zufrieden warst, dann wäre es bestimmt nicht verkehrt gewesen nochmals hinzugehen. Aber das kannst du ja immer noch!

Ich hebe mir diese Seite jedenfalls mal auf, den weiten Weg würde ich in Kauf nehmen wenn ICH wirklich mal irgendwann an diesem Teil operiert werden könnte/sollte :-D Da suche ich mir dann die bestmöglichen Profis raus, Zeit habe ich ja erstmal noch!

Setz dich doch einfach mal mit denen in Verbindung, fragen kostet erstmal nur ein Telefonat, dann kannst du immer noch weitersehen. Vielleicht kannst du denen auch mal deine Berichte einschicken, das sie sich ein besseres Bild machen können von deiner Fistel und ABszess oder auch gleich vorbeikommen zum untersuchen und reden.

Dich drängt ja erstmal auch niemand, und momentan sind wir noch in der glücklichen Kage selbst entscheiden zu können wohin wir gehen bei einer OP :-)

LG

pjatixlk


@ Sister.Su

Ja da hast Du schon recht,nur...als ich vor drei Jahren da war.....ok,zwischenzeitlich kann sich das geändert haben......war bei der Abschlussuntersuchung (der operierten Fissur) der Arzt sowas von brutal,das ich einen Weinkrampf vor Schmerzen bekam,das hatte ich noch nie in meinem Leben!!!Und die Abschlußuntersuchung fand im Zimmer auf dem Bett statt im beisein der Mitpatientinnen!!!!! Und während der untersuchung habe ich vor Schmerzen geschrien und was machte der Arzt......er lachte mit den Schwestern.DAS hatte mich sooo geprägt,das ich mir sagte.......daaa gehst du nie wieder hin.

Verstehst Du JETZT,warum ich ein anderes KH wählte ???

lg patilk

SAistPer.xSu


@ Patilk

Ja, kann ich gut verstehn! Da hätte ich mir wahrscheinlich auch ein anderes KH gesucht, auch wenn der Arzt fachlich top wäre! Die Menschlichkeit darf auch nicht zu kurz kommen! In solchen Momenten ist es oft auch schwierig dagegen anzugehen, weil man sowieso angeschlagen ist und es einem nicht unbedingt gut geht!

Bei einer Voruntersuchung war ein Arzt in der Aufnahmestation auch mal so "brutal" zu mir, ich war nicht in der Lage mich irgendwie zu wehren, es ging mir echt zu schlecht zu diesem Zeitpunkt. Als ich allerdings nochmals hin musste, da schwor ich mir das dieser Arzt keinen Finger an mich legt. Glücklicherweise hat der Prof. es ihm sowieso untersagt, aber es war nicht mien behandelnder Arzt, das ist auch nochmal was anderes!

Tja, dort nochmal hingehen oder nicht ist dann auch so eine Sache! Mit schlechtem Gefühl tust du dir selbst auch keinen Gefallen!

:-/

LG

pDatilxk


RE....

Siehst Du .....das mein ich auch ,was nutzt mir die beste Klinik,wenn Du behandelt wirst wie Ware.....ok,ich weiß ja leider nicht wie es heute da ist,aber ich bin ein gebranntes Kind,die Zimmer hatten auch nicht,wie heute üblich ein seperates Klo ,sondern nur ein Waschbecken mit Vorhang,also man war nicht in seiner Hygiene allein und die Tois waren draussen auf dem Gang,der Ausblick auf dem Rhein hat dich zwar für einiges entschädigt ,aber die Schmerzen und das nichtgutaufgehobene Gefühl nahm er dir auch nicht......Wie geasagt ,ich weiß nicht ,wie es heute da ist.

Und DAS ist in der Klinik wo ich jetzt war anders,da ist das Personal supernett und nervenstark,auch die Ärzte sind sehr freundlich und für Fragen eigentlich immer ansprechbar.Die Zimmer sind mit einem seperaten Toiletten-und waschraum ausgestattet....das einzige ist,die haben noch die superalte Weisswäsche,aber man kann ja nicht ALLES haben,und man jederzeit in die Sprechstunde kommen,wenn man Probleme hat.

Auch wenn se den Scheiß nun mal gebaut haben,,,,es KANN doch eigentlich nur besser werden......denk ich mal.

Gruß

p}atilxk


Was macht.......

eigentlich Tweetie ???,da hört man ja gar nichts mehr und Sunrise ???.....ich hoffe mal das es den beiden gutgeht.

S;isterx.Su


Tja, vielleicht lesen sie ja mal den Aufruf und geben mal ein Zeichen ;-)

Es sind ja noch mehr die mal hier mitgeschrieben haben, vielleicht hört man auch mal von denen was ???

p}atTilk


@ Sister.Su

Tja,entweder gehts ihnen wieder soo gut,das sie das Forum nicht mehr brauchen,ich mein ,wenn man verzweifelt nach Hilfe sucht,schreibt man ja schon mal eher,aber wenns einem gut geht,ist man ja auch wirklich froh und man will einfach nichts mehr von seiner Krankheit hören und lesen.

Schade,denn man würde schooon gerne hören,wie es weitergegangen ist,zumal ich ja auch die OP bald vor mir habe.

Mit meiner Blase habe ich im Moment ganz erhebliche Probleme(gepostet in Infektionen),obwohl ich laut UROLOGE KEINE Blasenentzündung habe :-/

Sag mal ,hast Du das auch,das da wo der Faden raus kommt,es zwischenzeitlich immer ganz schön heftig brennt ??? Das ist manchmal soo unangenehm,das ich ständig die Kompresse veränder,bis ich merke JETZT gehts ein bißchen besser,das ist zeitweilig ganz schön schmerzhaft :-(

Gruß

Sfiste1r.Sxu


Blasenentzündung

Im Herbst letzten Jahres war ich auch mal beim Arzt wegen der typischen Symptome einer Blasenentzündung, aber alle Urinproben und auch die regelmässigen Blutabnahmen gaben kein Anzeichen dafür. Irgendwann kam es dann raus, es war so ein Anfangsstadium einer Blasenentzündung, zu wenig um es zu erkennen (Mein Blut hat sowieso immer ein wenig Entzündungswerte wegen dem MC), aber genug um es zu spüren! Erst als es nachweisbar war und ich wieder mal Blut im Urin hatte war es eindeutig, vorher ist es eben in der "Grauzone" rumgedümpelt. Kauf dir doch einfach den Blasen-Tee und trinke den mal in rauen Mengen wenn du das kannst, der schmeckt nicht schlecht. Auch gibt es ein Präparat das diesen Schachtelhalmextrakt (ich glaub das heisst so) hochdosiert enthält, ist pflanzlich und etwas teuer, weiss nicht ob es rezeptfrei oder -pflichtig ist.

Ein Brennen durch den Faden kenne ich nicht, allerdings hat es da öfter gepiekst und geziept, so lange bis die Wunde weitgehendst verheilt war, weil der Faden sich da reingelegt hatte und der Knoten in der offenen Wunde gerieben hat.

Das Brennen kann aber auch von der Flüssigkeit sein die durch die Fistel austritt, das kann auch, je nachdem was du gegessen hast, mal mehr, mal weniger spürbar sein!

Wenn ich mal ausnahmsweise etwas ganz scharfes esse (chilli, Tabasco etc.), dann brennt es auch mal in der Fistel wo der Faden durchläuft!

Ansonsten frage deinen Arzt mit was das noch zusammenhängen könnte ???

LG

p^ati.lk


Re...

Anfangsstadium kann ja bei mir nicht sein,da ich diese Symptomatik schon seit ca 3 Monaten habe,von daher müßte,wenn es eine Blasenentzündung wäre,schon längst akut sein :-/,ich weiß es nicht,wenn selbst der Urologe sagt,das es KEINE ist ,tja ..was dann ???

Mit dem Brennen an der Fistel das ist ganz komisch:Ich ess nix scharfes mehr,keine Nüsse,also fast nix,was der fistel schaden,b.z.w reizen könnte,trotzdem.......mal hab ich Tage so 1-2,man,da könnte ich bäume ausreissen,aber höchstenz 1-2tg...als wenn die sich dann erholt und dann gehts wieder los,brennen,ziepen,kann nicht sitzen,wechsel ständig von einer Po-seite zur andern,steh zwischen durch auf u.s.w.............dann habe ich auch wieder 3-4Tage!!!!da hält sich das brennen und die schmerzen dran und ich frage mich dann,,,was hat der Arzt gesagt :"andre gehn damit arbeiten""....wie denn,wenn es soo weh tut",aber ich muß ja am 31.3. zur Wiedervorstellung und zur Terminabsprache zwecks der OP,dann werde ich den fragen!!!!!!!

Komisch ist nämlich schon,das,wenn ich mich OHNE Sitzring setze,ich das Gefühl habe,da ist ein Knubbel und zwar GENAU DAAAA ,wo die den Abzsess gespalten haben :-/

und wenn ich OHNE Sitzring sitze habe ich weniger Probleme ,als mit Ring.

Ich hoffe ,das sich da bloß nichts neues gebildet hat,sonst dreh ich am Rad :-(

lg

T;weetxie


Bin noch da :-)

Hallo ihr,

sorry,dass ich mich jetzt zum ersten Mal wieder melde,aber ich hatte in den letzten Tagen viel Arbeit und bin irgendwie zu nichts gekommen,total blöd,weil ich mir eigentlich fest vorgenommen hatte,mich nicht mehr so sehr stressen zu lassen *grrr* wollte nicht wieder in alte "Gewohnheiten" verfallen,weil Stress gaaaar nicht gut für meine Ex-Fistel (oder was da noch immer besteht) ist.

Mir geht es irgendwie so ...durchwachsen,war zwischenzeitlich wieder in RE zur Kontrolle und hatte gehofft,dass ich dort zum letzten Mal war!! Tja,Satz mit X....ich hatte euch ja von den Blutungen beim Stuhlgang erzählt und mein Hausarzt,der mich regelmäßig untersucht,meinte ja,das käme von innenliegenden Hämhorroiden,damit war ich ja beruhigt! Ist zwar auch sch...,aber besser,als wenn es von der OP-Wunde-Narbe-igendwas käme.

Hab das dem Arzt in RE auch erzählt,der hat genau untersucht und sagte,es käme nicht von den innenliegenden H.´s! Das könnte er ausschließen,er meint,das käme von der äußeren OP-Wunde..das wäre zwar ganz gut abgeheilt,aber er würde sehen,dass die etwas wund wäre,außerdem ist dort wildes Fleisch gewachsen und es könnte gut sein,dass die bei etwas härterem Stuhlgang eingerissen wäre,was dann geblutet hätte...ich war natürlich schon ziemlich frustriert,als er das sagte. A) war ich stinkig auf meinen Arzt,der das nicht richtig untersucht hat bzw. nicht gesehen hat und b) wollte ich doch endlich als "geheilt" entlassen nach Hause gehen. Na ja,es ist angeblich ja auch alles nicht so schlimm,muß nur beobachtet werden,in 2 Wochen hab ich wieder nen Termin..hurra :-(

In der Zwischenzeit muß ich wieder Sitzbäder machen,Salbenläppchen tragen und auf die Ernährung achten (nichts Scharfes,nichts Saures etc.) ...das kotzt mich langsam wirklich an (sorry,aber mußte mal sein).

Eigentlich geht es mir ja auch soweit ganz gut,ich hab schon seit 3 Wochen nicht mehr geblutet,hab keine Schmerzen..aber achte natürlich wie ein Luchs auf verdächtige rote "Anzeichen". Das nervt ganz schön!

Ab jetzt meld ich mich wieder öfter! Versprochen!! :-)

Wünsche euch schöne Ostertage!

Tweetie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH