» »

Madenwurmbefall seit meiner Kindheit

r)edbuynnxy hat die Diskussion gestartet


Habe ein großes Problem!

Bin jetzt 19 jahre alt und leide seit meiner Kindheit immer wieder unter dem Madenwurmbefall,den kleinen weißen Fichern!

Werde die Dinger einfach nicht los. Habe schon Mittel von Helmex bis hin zu pflanzlichen Tabletten aus der Apotheke genommen, meine Katze abgegeben,alles immer und immer wieder gereinigt und gekocht, die Fingernägel kurz geschnitten, eine Familienkur durch gemacht, das Produkt in dreiwöchigem Abstand drei mal eingenommen, damit auch alle Reste verschwunden sind.

Meine erste Magen- und Darmspiegelung mit 15 gemacht und keiner konnte mir helfen. Habe eine Zeit lang auf Gemüse, wie auch auf Obst verzichtet. Alles wurde abgekocht,doch nichts half.Bekannte Verwandte bereinigt und und und!

Die Ärzte wissen mir nicht mehr zu helfen, sondern verabreichen mir immer wieder Helmex! Dauert dann max. 2 Monate und der ganze schlammassel fängt von vorne an, glaube gar nicht mal dass die überhaupt weg sind.

Mittlerweile hat sich das natürlich auch auf meine Psyche ausgewirkt, bekomme Ausschlag und Bläschen im Mund, das auf eine schlechte Darmfunktion zurückweist. Bin jetzt schon von Arzt zu Arzt gerannt, die haben sich Rat geholt, aber keine hilft mir,einige nennen es sogar Einbildung. Mittlerweile könnte ich das auch glauben, aber den Beweis sehe und spüre ich ja leider regelmäßig. Meine Mutter hats bei mir auch schon alles erkundet, bin echt am verzweifeln. :°(

Vielleicht gibt es ja jemanden der mir helfen kann oder mir Auskunft darüber geben kann wo ich welche finde.

Freue mich über jede Antwort.

Antworten
C-hrilsXbYxZ


Hallo!

Ich bin 20 Jahre und hab/hatte 5Jahre das selbe Problem. Als der Juckreiz zu stark wurde, habe ich mich im Internet informiert und sofort in der Apotheke angerufen. Die haben mir das Mittel "Molevac" angeboten. Ich habs 2mal innerhalb von 4 Wochen genommen und der Befall müsste weg gegangen sein, doch nicht der Juckreiz. Also sind die Wümer doch noch da, oder es sind nur Nachwirkungen. Aber ich kann sagen das der Juckreiz durch das Mittel deutlich zurück gegangen ist! Mal schaun wie sich das entwickelt, aber ich hab keine Lust mir immer Molevac zu holen, da das pro Monat 2mal 20€ wären!

Jzo3nni


Hallo,

meine kleine Tochter hatte das auch mal, auch sie bekam Molevac.

Uns wurde geraten die gesamte Wäsche mind. bei 60 Grad zu waschen und nach der Einnahme des Mittels die Bettwäsche OFT zu wechseln.

Ebenso kann es sein, dass die Eier im Staub, auf Teppichen etc. einnisten und dort längere Zeit überleben.

Vielleicht musst Du da mal was machen?

Ansonsten ein altbewährtes Hausmittel sind Karotten -

als Saft und gerieben. Wenn es geht ein paar Tage lang nix anderes, das mögen die Viecher gar nicht...

K-im&si1a


hallo redbunny

habe leider dasselbe problem (auch schon ausführlich gepostet).

momentan bin ich fast (leider nur fast) beschwerdefrei und das auch nur, weil ich den tag mit kürbiskernen/einer karotte beginne und erst so ne stunde später richtig esse. ich pass auch auf und versuche auf sehr eiweißhaltige nahrungsmittel zu verzichten (nudeln, eier, milch etc., das lieben die viecher) und viel obst, reis und gemüse zu essen. alle paar tage trinke ich salbeitee (mögen sie auch nicht).

mit dieser "diät" kann ich wenigstens wieder einigermaßen normal leben, denn wenn der juckreiz kommt, das ist wirklich die hölle und kann einem alles versauen, wirklich nicht sehr lustig.

ich habe gelesen, dass die wurmlarven im blut sind und so immer wieder von "innen" in den darm gehen, deswegen hilft bei einem so langen befall auch die größte hygenie nicht (schadet natürlich auch nicht ;-).

ich denke, dass man den biestern einfach das leben im eigenen darm nicht mehr schmackhaft machen darf, d.h., dass sie freiwillig ruhe geben.. die ganzen anderen mittel helfen nur momentan, wie du ja auch schon gemerkt hast.

rühr dich doch mal wieder!

lg

rDednbunxny


Wenigstens nicht allein! *:)

Wollte mich einfach mal bei Euch für eure antworten danken. Ist schön zu hören, dass ich nicht ganz alleine da bin! Einen Trost mehr! Habe mich glaub ich mittlerweile auch damit abgefunden und wie Kimsi 1a sagt, es denn Würmern das leben im eigenen darm nicht mehr schmackhaft machen.

Danke noch mal und schreibt wenn ihr was neues hört!

C8alapjuna


BIN ICH FROH!!!!

Ich habe mich jetzt hier ein bißchen durchgelesen und bin froh das ich dieses Forum gefunden habe.

Ich ich bzw. meine Kinder habe immer wieder Probleme mit den Würmern. Bei Molevac habe ich das Gefühl ich kann es auch im Klo runter spülen, das wirkt es vielleicht!!!

Ich bin über jeden Tip dankbar den ich bekommen kann!!!

reeddbuxnny


Das hab ich jetzt ausprobiert!

War bei einem "Arzt" der privat praktizeirt. Er hat mir jetzt alle drei Wochen sprich alle 21 Tage Medikamente gegen wurmbefall gegeben, und das ganze drei mal!

Für ihn ist die sache ganz klar, die kleinen Wurmbabys schlüpfen nach genau 21 Tagen, daher ist es wichtig, dies auch tag genau anzuwenden. Wichtig hierbei ist auch, zu reinigen, Unterwäsche auszukochen und Fingernägel zu kürzen!

Versucht das ruhig mal, bei mir ist das ganze jetzt ein halbes Jahr her und noch kein Befall mehr zu verzeichnen. Kann nichts versprechen, aber jetzt ist erst mal ne Zeit ruhig und ich meine das ist ja auch mal ganz angenehm.

Werde euch berichten falls es bei mir etwas neues gibt...

Viel Glück!

iDpo%n


Welche Medikamente hast Du denn genommen?

SvannyJ76192x7


So viele die auch sowas haben

Hallloooo *:) bin auch betroffen....

ich merke langsam das immer mehr Leute davon betroffen

sind und sich auch "outen".Sitze grade hier vor meinem PC,

poste diese Nachricht und knabbere meine 7 Karotte.

Ich bin eigentlich auch der Meinung das es sehr viel mit

der heutigen,eiweissreichen Ernährung zu tun hat. Auch sind

Körper anfälliger weil sehr wenig Vitamine und Mineralstoffe

zu sich genommen werden.

Also,ich und meine 4 Sprösslinge,samt männlichen Anhang

haben das Problem schon seit ca 3 Jahren.

Wir leben in einem stinknormalen Haus mit einer halbjährlich entwurmten!! Katze.Ich bin sauber so gut es geht mit 4 Kiddys.

Unordnung ja aber nicht dreckig.

Zur Zeit bin nur ich betroffen. Die Kiddys haben es jetzt dank Molevac

Suspension geschafft.Mein Mann hat Helmex genommen,hat prima geholfen.Es war auch nach der Wiederholungsbehandlung wieder da.Danach nochmal gemacht,2 mal genommen und war weg.

Es ist halt so als ob dir Würmer im Po krabbeln.Ist kein

Jucken insofern,eher ein richtiges krabbeln.Schlimm.

Ich habe es nun schon ziemlich lange,nichts hat geholfen.

Auch Übelkeit,die ich sehr wohl damit in zusammenhang bringe,habe ich .Öfters Durchfall muss auch damit zusammenhängen.Vielleicht eine Abwehrreaktion des Darms ???

Ich mache es aber so,das ich die ganze Woche über sehr viel Karotten esse,Salbeitee und den Aufguss der strahlenlosen Kamille

trinke.Die ist sehr gut.Ich verzichte auch auf Eiweiss soweit es geht.Bei meiner Tochter habe ich gemerkt das sie es von den Kids am längsten hatte.Sie kaute damals Fingernägel. Ich denke,es wird dadurch immer wieder in sich aufgenommen.Habe ihr die Nägel kurzgeschnitten und solchen Bitterstoff aus der Apotheke draufgetan,entwurmt mit Molevac,folgebehandlung gemacht und weg waren sie.Ich bin aber kein Nagelbeisser und bekomme sie immer und immer wieder.Ich bin auch nicht pingelig sauber.

Ich denke,die nächste Behandlung werde ich mit einem anderen Mittel versuchen.Ich denke ich werde auch mal Molevac versuchen,da ich auf Helmex immer mit Kreislaufproblemen reagiere.

Auf jeden Fall schwächt ein MAdenwurmbefall und man sieht es mir auch an.Ich bin ewig blass und unterernährt.Mag es nun an der

speziellen "Diät" liegen oder durch die schmarotzerei dieser Würmer.

Ich wünsche euch allen sehr viel Glück bei der beseitigung und haltet die Ohren steif.

LG

Sanny

d:ianJa77


ich kann nur immer wieder "Pyrcon" empfehlen !!!!

Und nach 14 tagen wiederholen, dann noch mal nach 14 Tagen.

Ganz doll wichtig, da sonst die nach längerem warten die Geschlechtsreife eintritt, daher werdet ihr die Viehcher nicht los.

Desweiteren empfehle ich Alete 100% Karottensaft am besten früh auf nüchternen Magen.Papaya wirkt auch wunder ! Kerne dieser Frucht öfters mal kauen, sind bitter aber enthalten ein wichtiges Entzym. Viel erfolg. Und alles gute.

Kaochb4eutelrceis


Danke

Hallo

ich bin so froh dass ich nicht alleine bin. ICh bin 16 und leide seit ca. 6 Jahren an dieses kleinen scheiß Viechern ( entschuldigt) ich hab fast schon alle Hoffnungen aufegeben und wollte einfach damit leben , aber es geht einfach nicht :°( !

Ich habe nur einmal Helmex genommen und es hat auf kurze zeit geholfen, doch dann kamen sie wieder. Ich muss mich überwinden um in dieApotheke zu gehn denn ich hab Angst, dass mich andere mit ekel ansehen wenn ich helmex kaufe :-( . Heute will ich es versuchen, ich muss etwas tun die Dinger treiben mich zum Wahnsinn!Aber ichbin froh dass ich hier wenigstens seelische Unterstüzung bekomm. Danke

hperoldX567x8


Moin

Es gibt einige Kleinigkeiten die bei Madenwurmbefall interessant sind.

Speziell fuer diejenigen die damit schon Jahrelang rumlaufen.

Einnamedauer:

Molevac und andere Mittel töten NUR die Würmer und nicht die Eier.

Wer jetzt schon etwas laenger seinen Madenwurmbefall hat, der hat seinen Wurm auch in jeder Altersgruppe.

Es werden also taeglich neue Würmer gebohren.

Nimmst du heute ein entsprechendes Medikament, dann hast du Morgen frisch entschluepfte Würmer die nach 21 Tagen fortpflanzungsfähig sind.

Was hilft ist 4 Wochen lang 1 mal die Woche am gleichem Tag Molevac zu nehmen.

Also 4 mal jeden Montag und nach 4 Wochen ist endlich Ruhe.

Sauberkeit:

Das die Waesche gewaschen werden muss ist klar.

Aber jetzt mal fuer unsere Raucher speziell die Selbstdreher.

Erst wird sich Nachts am Hintern gekratzt.

Das machst du im Schlaf, da weisst du nichts von.

Und dann wird morgens ne Zigarette gedreht incl. der Eiablage die du ja noch an den Fingern hast.

Diese Zigarette steckst du dir selber in den Mund und infizierst dich immer wieder neu.

Also speziell fuer unsere Raucher:

Morgens ZUALLERERST die Finger waschen, gut die Fingernägel ausbürsten und eventuell desinfizieren.

Freund/Freundin:

Auf jeden Fall muss der Freund/Die Freundin mitbehandelt werden auch wenn derjenige keine Beschwerden hat.

Für unsere Ängstlichen:

Medikamente gibt es Rezeptfrei in der Apotheke.

Auch anonym übers Internet!

Und abschliessend noch eine Kleinigkeit.

Ein Madenwurmbefall ist genau so eine Krankheit wie ein Beinbruch, Masern oder Grippe.

Unsere lieben Ärzte:

Der Satz:

"Kommen sie nochmal wieder falls der Wurmbefall nicht weg sein sollte."

Das ist totaler Blödsinn.

Die Ärzte verschreiben meist nicht lange genug.

Nicht abwimmeln lassen.

4 Packungen und wenn der Doc nur 1 oder 2 rausrückt gleich zur Apo und da die nächsten 2 Packungen holen.

Die Behandlung = 4 fache Einname nicht unterbrechen und immer schön die Finger waschen.

Mfg. Herold5678

H]e+xe2+2x22


Würmer seit 1,5 Jahren ... und alle dachten ich bilde es mir

êin...

Da bekommt man wirklich zuviel. Ständig Waschzwang; Angst das eigene Kind und andere anzustecken .. Probiere viele Medikamente

helfen ale nicht richtig ... den neusten Beitrag nehme ich für bare Münze - schlachte das Sparschwein und nehme jetzt 4 Wochen Molevac.

Ihr alle seid wirklich seelisch aufbauend! Schön, dass es diese Seite gibt. Danke schön!!!

KNivm.sji1xa


@herold 5678

vielen Dank für deinen guten Beitrag!

Hört sich alles so einfach an, ist aber nicht so.....

wieso hab ich trotz vermox/helmex/molevac - Einnahme direkt die Tage darauf den Juck-Krabbel-Reiz, wenn diese Mittel die Erwachsenenwürmer und damit doch auch die "schwangeren" Weibchen komplett töten sollten... denn die neu geschlüpften neuen Viecher können doch erst nach 21 Tagen wieder schwanger sein und damit zum Darmausgang krabbeln...

Mein Verdacht ist, dass hier wie so oft bei den Parasitenmittel eine gewisse Ressitenz eingetreten ist (siehe Goldgeist bei Läusen) und immer nur noch ein Teil abgetötet wird.

Deswegen ist es auch sooo schwer, die Dinger in Griff zu kriegen...

Frustrierte Grüße

(meine Tochter hat sie schon wieder... bin momentan ziemlich down)

h8erolfd5D67x8


wieso hab ich trotz vermox/helmex/molevac - Einnahme direkt die Tage darauf den Juck-Krabbel-Reiz, wenn diese Mittel die Erwachsenenwürmer und damit doch auch die "schwangeren" Weibchen komplett töten sollten... denn die neu geschlüpften neuen Viecher können doch erst nach 21 Tagen wieder schwanger sein und damit zum Darmausgang krabbeln...

Moin

Unten am Darm leben einige Wuermer und oben am Mund nimmst du das Wurmmittel ein.

Das Medikament braucht einige Tage bis es unten ankommt.

Ist das Medikament "durch", entstehen durch die nicht abgetoeteten Wurmeier sofort neue Wuermer die nicht Geschlechtsreif sind aber schon fleissig ueben.

Nach 2 oder 3 Tagen sind die geschlechtsreifen Wuermer definitiv tot, aber es juckt und kribbelt weiterhin.

Versuche es mit dem Begriff Phantomschmerz zu verstehen.

Achte mal drauf.

Es sticht, juckt usw. aber es wurmt nicht.

Gruss Herold

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH