» »

Madenwurmbefall seit meiner Kindheit

sna|nnekxen


Madenwürmer sind auch offt Fadenwürmer!!

Hallo,

Meine Tochter plagen schon seit einigen Jahren die immer wieder kehrenden "Madenwürmer".

Nachdem ich hier Eure Beiträge gelesen hatte, holte ich mir denn doch einen Rat bei einem Experten.

Ergebnis:

Madenwürmer werden fälschlicher Weise diagnostiziert, obwohl es sich um Fadenwürmer handelt. Rein optisch ähneln sie sich frappant, wobei die Fadenwürmer wesentlich hartnäckiger sind.

Das hier im Forum beschriebene Mittel "Vermox" ist ok.

Allerdings bekommt man Fadenwürmer mit der geringen Dosierung wie die für Madenwürmer nicht in den Griff. Folge: Die lästigen Biester kommen immer wieder.

Um Fadenwürmer zu bekämpfen muß man die Dosierung verdoppeln und nach 2-3 Wochen in gleicher Dosierung wiederholen.

Kein Wunder, wenn man sich nicht von Würmern befreien kann, wenn man eine zu geringe Dosierung vornimmt.

Wir hoffen jetzt auf den bahnbrechenden Erfolg, die Biester ein für alle mal loszuwerden.

Gruß

o<ss-o


Madenwürmer sind auch offt Fadenwürmer!!

Hallo,

ich habe meine Würmer im Darm mit Olivenöl weg gemacht. jeden Tag ein Löffel Olivenöl und das eine ganze Woche.Keine Probleme bei der Kur.

a!uaxr


Es geht auch mit einem Hausmittel

Man löst Kernseife (eine ohne Parfüm usw.) in warmes Wasser auf. Aber nicht die ganze Seife, aber so das man ein schönes Seifenwasser hat. Danach führt man sich das ganze in den Hintern ein, mit Hilfe einer großen Spritze und ein Schlauch oder so. Ich hatte so einen roten Gummiball mit einer Spitze dran. Ruhig ein paar Ladungen rein und etwas verweilen lassen. Wen etwas Zeit vergangen ist jagt man die Viecher durch die Brille und wiederholt die Prozedur ca. 2-3-mal gleich. In den Nässten Tagen auch wiederholen. Also ob es schädlich ist weis ich nicht, aber es hat geholfen Ich habe davon kein schaden getragen. Ich hab’s von meiner Mutter und sie wiederum von ihrer Mutter als Hausmittelchen.

acndreaEs1496x0


Internetseiten zum Wurmbefall - Naturheilmittel

Hallo,

ich bin auch Betroffener, hatte Würmer im Mai 2005 und nun im Oktober 2005. Hier sind hilfreiche Internetseiten:

Schulmedizin

Unter [[http://www.netdoktor.de]] findet Ihr eine Fülle von Informationen zum Wurmbefall, von der Wirkungsweise der Medikamenteninhaltsstoffe bis hin zur Hygiene.

Und ähnliches unter [[http://www.medizin.de]] und [[http://www.meine-gesundheit.de]]. Eine komplette Übersicht über die verschiedenen Wurmarten findet ihr unter [[http://www.m2ab.de]], Madenwürmer heißen wissenschaftlich übrigens. Oxyrus vermicularis. Und wusstet Ihr, das der Wirkstoff Mebendazol, der im Medikament vermox enthalten ist, die Nahrungsaufnahme der Würmer verhindert, die daraufhin absterben. Von Wurmeier wird nichts gesagt. Offensichtlich bleiben die unbehelligt.

Zu Naturheilverfahren habe ich folgende sehr interessante Seiten gefunden:

[[http://www.dr-kropf.com]]. Knoblauch, Kürbis, Thymian, Olivenbaumblätter, Ananas, Papaya, Nelken, Ingwer, Safranwurz (= Kurkuma?), Gänsefuß z.T. kombiniert mit mild abführenden Mitteln wie Pflaumensaft und Feigen werden hier "gepriesen". Allerdings hatte der Knoblaucheinlauf eine solche Geruchsentwicklung bei mir entwickelt, dass mich meine Freundin des abends wieder nach Hause geschickt hat (smile). Die Rezepte sind aber einfach nachzuahmen.

[[http://www.rocco-kirch.de]]. Hier werden auch Karotten und homöopathische Mittel wie das Abrotanum D1 genannt. "Kürbiskerne, rohe Karotten und besonders frische Ananas wirken wurmabführend" wird dort gesagt. Dann sind da noch verschiedene andere homöopathische Mittel aufgeführt, nur für einen Laien ist das sehr schwierig, hier die richtige Diagnose zu finden.

[[http://www.hradetzkys.de/bauerngarten]] ... .Die Wirkung des Knoblauch gegen Wurmbefall wird hier herausgestellt.

[[http://www.horusmedia.de]]. Auf dieser Seite wird das Bittere empfohlen, also bittere Kräuter, Gemüse, Gewürze und Salate zu sich nehmen. Vor allem Wermut (als Tee) wird genannt. Zitat: "Wer mindestens einmal pro Woche (bei sonst fleisch- und zuckerarmer Ernährung) einen 'bitteren Basen-Tag' einlegt, kann selbst viel für eine Regulierung der Verdauung und zur Entschlackung seines Körpers tun". Interessant finde ich, dass auch alle Mahlzeiten bis 18.00 Uhr gegessen sein sollten, eine Praxis aus dem Ayurveda.

Ich esse zur Zeit zum Frühstück auf nüchternen Magen frische Ananas, rohe Möhre und Kürbiskerne. Ananas gibt's zur Zeit beim Aldi für 1,29 Euro. Das hält vor bis Mittag und ist lecker.

Aber klaro, einem Dauerbeschuss mit Wurmeiern hält auch der gesündeste Darm nicht stand, daher kann ich die Hygieneratschläge nur empfehlen, aber übertreiben würde ich hier nicht.

Feed backs sind willkommen.

Es grüßt

Andreas

Dwil8berst200x5


Frage....und bitte um Hilfe

Hallo,

ich habe mal eine eher einfache Frage. Heute beim Abgang dachte ich zuerst ich würde einen Wäschefaden sehen, der zufällig halt in der Toilette lag. Dann hab ich genauer hingesehen, und DAS konnte kein Faden sein. War circa. 1-2 mm dick und zusammengerollt. In auseinandergezogenen Zustand vielleicht max. 20 cm. HILFE. Was könnte das sein?? Jetzt hab ich im Forum hier mal (fast) alles durchgelesen und frage mich was ich denn jetzt haben könnte. Ich habe weder Schmerzen im Bauch oder Darm oder so, keinen Juckreiz in den Regionen, ...., was ich habe

ist oft Durchfall, aber das schreibe ich eher auf das Konto nicht so gesunde Ernährung und Zigaretten und Alochol |-o

Kann mir bitte bitte jemand sagen, ob es sich jetzt lohnt zum Doktor zu gehen und ihm das zu berichten, oder ich einfach mal abwarten soll? Könnte es sein, daß wieder mal ein so langes und überaus merkwürdiges Ding zu finden ist, das ich dann selbstverständlich nicht runtersülen werden, wie heute ??? ? Bin total verunsichert und je mehr ich im Netz recherchiere....desto verunsicherter werde ich.

Zähle auf eine Antwort von Euch. Danke schonmal vorab.

D.

f@ortwunax95


Madenwurmbefall

Hallo zusammen,

lange habe ich überlegt, ob ich dieses Forum nur als Leser nutzen soll oder es vernünftiger ist, aktiv an dieser Diskussion teilzunehmen. Wie ihr seht, habe ich mich für die zweite Variante entschieden.

Wir, das sind mein Ehemann, meine beiden Töchter und ich, sind seit ca. 2 Jahren betroffen. Wobei mein Mann und meine jüngere Tochter nur einmal "befallen" waren , meine ältere Tochter scheinen sich gegenseitgi immer wieder anzustecken.

Nach mehreren Einzelbehandlungen mit Molevac, haben wir gemeinsam in diesem Jahr für stolze 150€ eine 4 Wochenkur (4mal am selben Wochentag, 4 Wochen hintereinander) und konnten wirklich ein halbes Jahr hoffen, wir hätten die Würmer besiegt. Leider haben sie sich in den letzten 8 Wochen zurückgemeldet, immer schön abwechselnd bei meiner Tochter und mir.

Da gerade am heiligen Abend meine Tochter erneut einen Treffer gelandet hat und wir zu keinem Arzt konnten, haben wir es erst einmal mit dem Olivenöl probiert. Ich bewundere meine Tochter, aber sie nimmt mittlerweile auch alles in Kauf, um aus dieser peinlichen Situation zu kommen.

Heute hatten wir durch einen Vertretungsfall einen anderen Arzt und der hofft jetzt auf Velmox, wobei ich hier schon ausreichend lesen konnte, daß auch dies nur kurzftistige Linderung gibt. Aber vielleicht spricht das Medikament ja bei ihr an. Die Dosierung ist 1mal morgens und 1mal abends eine Tablette. Kontrolle des Stuhls und bei positivem Ergebnis, eine Wiederholung in 3 Wochen. Der Arzt hatte bisher noch keine Reklamationen bzw. einen Wiederbefall. Also heißt es mal wieder: Hoffen!!!

Bfr'ucexXIV


eine RIESEN!!! Hilfe

Der Tipp von Herold war mir echt eine große Hilfe: Man nehme Penaten Babyöl und Knoblauchpulver - mixe beides und reibe sich dann jeden Tag damit ein. HILFT SUPER!!!

Kann ich nur jedem empfehlen. Die Viecher sind weg, man merkt nichts mehr, aber ohne sonstige Hygiene und eine ordentliche Reinigung werden sie wieder zurückkommen.

n%ejxu


Mittel in Holland

Hallöchen,

wir kämpfen auch seit einiger Zeit mit den Würmern.

In Holland gibt in der Drogerie ein Mittel Anit Worm, ist das gleiche wie Vermox und kostet 99 cent.

Wir haben uns für die nächste Kur erstmal eingedeckt.

Ansonsten in der Drogerie fragen, dort gibt es auch andere Medizin.

JAanni[babe8x8


Hallo

ich habe auch schon seit einigen Jahren das Probelm mit den Würmern.

Nehme dann auch immer meistens Molevac, aber mir wird danach immer so schlecht, (ich nehme immer den saft da die tabletten irgendwie nicht helfen.)

Na ja aber jedesmal wenn es vorbei ist hab ich schon panik davor das es wieder kommt. Zu mal das auch ganz schön peinlich ist und ich auch nicht so gerne drüber rede. Aber ich hab keine Ahnung was ich noch tun soll. Ich creme abends immer mein Po ein und danach ist es auch besser. Aber das kann doch nicht so weiter gehen?

Hat jemand vllt ne idee ob es irgendwie n speziellen Arzt dafür gibt?

Vllt Internisten oder so?

Hoffe auf Antwort

sAtamxpi


Ist ja wahnsinn

Hallo,

also ich habe mir jetzt mal das meiste was hier im Forum über Würmer zu finden ist durchgelesen. Mit dem Ergebniss das ich jetzt selber nicht mehr weiss ob ich welche habe oder nicht. Es spricht einiges dafür aber auch einiges dagegen. Vorher wäre ich nie auf die Idee gekommen Würmer zu haben.

Was ich allerdings sonst hier gelesen habe hat mich doch erstaunt. Da schreibt jemand seine Apothekerin hätte gesagt das wahrscheinlch jeder 3. davob betroffen ist. Wenn das auch nur annähernd stimmt ist doch der Kampf gegen diese Plage sowieso aussichtslos. Da kann man die Viecher mit Hausmitteln oder der chemischen Keule noch so oft vertreiben, man wird sich immer wieder infizieren, und gleichzeitig die Teile wieder weiterverbreiten.

Hat jemand eine Idee wie man rausfinden kann ob man Würmer hat ohne gleich zum Artzt zu rennen? Ist nämlich schon peinlich, ich kenne meinen Artzt schon länger und wahrscheinlich will er mir hinterher nicht mal mehr die Hand geben.

Verunsicherte Grüße

Stampi

SUurfQpirat w200x6


Schrekliche Biester

Hi habe gerade mal so allesmögliche über die würmer gelesen

naja es ist schon erschreckend wenn man sich da mal gedanken zu macht habe sie nun auch zum zweiten mal und weiß nicht woher. Als ich sie zum ersten mal feststellte ging es mir wie den meisten hier aber man kann sie ja auch nicht ausräuchern naja also ab zum Arzt. Tja hatte glück war ein netter und freundlicher allerdings auf dem Gebiet eher nicht gut gebildeter. Er erzählte mir das es ja in Deutschland eine fast ausgestorbener Parasit sei und er nu selber erstmal nachschun müsste. Naja habe dann auch Vermox verschrieben bekommen war auch alles bestens. zuhause habe ich mich dann mal ans Internet gesetzt und geschaut was es eigentlich genau ist. Tja dabei musste ich feststellen das es garnicht mal so selten ist. Zu meiner beruigung hatt es nicht direkt mit der Hygiene zu tun und auch inc den saubersten haushalten kommen die biester vor. dach einigen tagen war dann endlich Ruhe und ich um einiges erleichtert. Der Gedanke das da was in einem rumkrabbelt is schon sehr bescheiden. Na aber es war wohl doch nicht das Ende Meine Freunde sind nun wieder da und Zahlen keine Miete. Also eine neue Runde gegen die Biester. Habe auf der suche nach einem funktionierendem gegenmittel dieses Forum gefunden und mit erschrecken gelesen. Klar macht sich der eine oder andere Gedanken wie man an die Würmer kommt und auch Ich habe mir das mal überlegt und hier im Forum noch einige Dinge gelesen.

Die Übertragung ist erschreckend einfach und wenn es wirklich so ist das es fast jeder dritte habensoll frag ich mich wo das bitte ausgesorben sein soll. Hier im Forum waren einige Beispiele genannt die Zigarette morgens nach dem aufsthen, Das Wechselgeld oder einfach die Öffentlichen Verkehrsmittel. Die Eier können echt überall lauern. Ich will hier nu echt keine Panik verbreiten und die meisten hier im Forum haben auch schon seit längerer Zeit das Problem. Aber bei einigen scheint es so als ob sie sich garnicht bewust sind wie leicht man sich wieder anstecken kann. Ich kann auch nur bestens empfehlen sich mal genau zu überlegen was man alles anfaßt und wie schnell man sich die würmer wieder holt. Ich denke mal jeder der hier liest will sie endgültig loswerden und ich bin hier echt für jeden tip dankbar. Was den Knoblauch angeht hm eigentlich ess ich schon einiges an Knoblauch aber scheinbar doch zu wenig. Ansonsten wiß ich leider immernoch nicht welches nun ein rezeptfreies gutes Mittel gegen die Biester ist. Aber wenn ich das hier alles so lese scheint es da wirklich kein wundermittel zu geben es ist also durchhaltevermögen gefragt. Nun gut es ist Wochenende und ab Montag beginnt ein neuer Kampf gegen diese Untermieter.

Sollte Jeman Interesse haben Über dieses Thema Per E-Mail oder ICQ zu texten, könnt ihr mich gerne anschreiben. (Bei E-Mail bitte einen Betreff angeben)

w>ues?tenbplumQe3x3


*:) Hallo

das sind ja schöne ausichten hier in diesem forum. Habe mir gestern und heute einige seiten hier durch gelesen.

DAS IST JA WAHNSIN.

Vor kurzen hat mein sohn so einen wurm entdeckt. ich wollte das gar nicht glauben.

er klagte seid langerm über bauchmerzen oft in der früh. so das er nicht die schule besuchen konnte wir natürlich zum kinder arzt der wieder magen darm geschichte halt. Dann meinten sie er habe eine milchallergie.

Wenn er das nicht gesehen hätte wüsten wir das wahrscheinlich immer noch nicht. Ich konnte es nicht glauben und fassen. Trotzdem bin ich gleich am nächsten tag mit ihm zum arzt. der hat dan einen sogenannten Tesastreifen test ihm machen lassen. Also ich musste meinen sohn in der früh einen tesafilm am po kleben und gleich wieder abziehen auf eine glascheibe für mikroskop drauf legen und ab zum arzt damit dies wurde ins labor geschickt und ein paar tage später am der anruf na was bingo volltreffer jetz nimmt er MOLEVAC ein und ich bete das es hilft. ich habe gleich den arzt gefragt was ist mit meinen aderen sohn und bzw alle Familienmitgliedern müssen die nicht automatisch auch gleich welche nehnmen. Da ich mir gedacht habe wenn es einer hat dann haben wir es bestimmt alle. Jetzt muss ich nächste woche meinen kleinen sohn testen lassen und wenn der es auch hat dann bin gleich bei meinem hausarzt. und wenn ich hier so lese wieviele personen es gibt die so was auch haben dann trift mich gleich der

schlag

wouest2enb{lumex33


:)^ wäre echt nett wenn einer zurückschreiben könnte das mach mich fertig sage ich euch

liebe grüsse wuestenblume 33

w}ues1tenbxlume33


:°( ich bekomme voll die kries

wnuesteMnbl<ume33


kann den keiner mal was schreiben

halloooooooooooooooooooooooooooooo ??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH