» »

Madenwurmbefall seit meiner Kindheit

kual+ocxsa


Molevac gibts inzwischen wohl wieder ohne Rezept. Für Vermox brauchst du ein Rezept.

In der "Holland-Apotheke" ist Molevac nicht verfügbar, Vermox rezeptfrei (ich hab da jetzt eine größere Menge bestellt).

Von Molevac bekomme ich Magenschmerzen, Vermox vertrage ich problemlos.

SKchOkplat


Also ich möchte es mal mit MOlevac probieren, das kenne ich gar nicht, und mit Vermox hab ich es schon oft versucht, aber ich glaube auf dauer hilft das auch nicht wirklich, ich will sie ja schliesslich für immer los werden....

Wo bestellt man da so grosse mengen vermox oder molevac?

mein arzt verschreibt die mir nur wenn ich es brauche vorher nicht...

Also kann ich einfach zur apotheke gehen und mir molevac holen und zwar so viel ich will oder wie??

kaal:ocsxa


Molevac müsstest du in jeder Apotheke rezeptfrei bekommen, oder online bestellen. Wieviel du bekommst hängt sicher vom Apotheker und deinem Geldbeutel ;-) ab.

SfchOkxlat


Ok hier in manchen Einträgen habe ich gelesen, das es ein MIttel namens Pyrcon gibt und noch ein das heisst Equest mit dem Wirkstoff Moxidectin, das nimmt man anscheinend z.B bei Pferden und dieses MIttel spült jegliche Arten von Würmern aus deinem Körper raus, man muss die Dosierung nur nach Körpergewicht einstellen und es sei unschädlich für Menschen :-D... übrigens muss man das vom Tierarzt holen ;-) Naja ich weiss auch nicht, aber eins weiss ich---->> Leben tu ich mit den Viechern nicht....

kFalocxsa


Pyrcon hat den gleichen Wirkstoff wie Vermox

Tierarzt? vielleicht, Fische z.B. können wohl auch die Würmer bekommen ;-D

S'ch8Okla%t


Nene, ich meine das Equest (Wirkstoff: Moxidectin) das is für Tiere...aber egal... :-)

b6asti|anxo


ich kann mebendazol empfehlen, erhältlich in einer holländischen versandapotheke ;-)

baun,ny7x77


habt ihr vielleicht Tiere zu Hause?

Also wie ihr ganz zu anfang schon mal lesen konntet, bin ich seit Jahren befallen von diesen Würmern.

Jetzt wohne ich seit zwei Jahren nicht mehr zu Hause und ich muss sagen, ich habe die Würmer seid dem noch nicht wiedergesehen. Habe daher die Vermutung, dass es an meiner Katze aus dem Elternhaus lag, an Tieren kann man sich sehr leicht immer wieder anstecken.

Meine andere Überlegung, einer meiner Familienmitglieder trägt diese an sich und ich stecke mich dort immer wieder an. Haben auch schon einmal eine familienkur gestartet, aber die hat damals nichts gebracht.

koalo[csa


@ bunny777 Tiere haben wir keine

@ bastiano Vermox = Mebendazol; ist schon längst bestellt...

SEchOpklat


Vermox hilft nur für den MOment was, ich will etwas das für immer was bringt....

Haustiere habe ich auch keine....

Hey bastiano kannst du mir mal die Internetadresse von dieser HOlländischen Apotheke geben...?? Danke voraus

bxigj2a>ni


*:) Hallo zusammen,

ich bin neu hier im forum und melde mich nun auch mal zu Wort, da meine Tochter (7J.) schon zum wiederholten Male, allerdings im Abstand von mehreren Monaten, Würmer hat, so kleine, die man beim Auseinanderziehen des Afters krabbeln sieht. Sie klagt dann immer über Juckreiz, wenn ich dann nachschaue, finde ich die Dinger.

Unser Kinderarzt gibt uns immer surfont (hat den Wirkstoff Mebendazol, wie vermox). Er sagt, die Einnahme von 3 aufeinanderfolgenden Tagen (je 1 Tabl.) würde ausreichen. Nach allem was hier geschrieben wird, bin ich nun etwas verunsichert. Wann und wire oft soll man die Einnahme wiederholen? Bei Kindern ist die Einnahme von Knoblauchsaft sicherlich ein Problem, Karotten ißt meine Tochter sehr gerne, damit werden wir es auf alle Fälle versuchen. Auskochen der Bettwäsche und Unterhosen, ja, aber wenn die Eier wirklich so in der Gegend rumfliegen und ewig überleben können, hat man ja fast keine Chance. Muß man auf alle Fälle Familienmitglieder mitbehandeln, auch wenn keine Beschwerden da sind (beim Bruder hat sie im Bett geschlafen)?

Liebe Grüße

Jutta

kMaloxcsa


also ich selber habe bisher nur eine Überlebensphase von 3 Wochen im Web gefunden. Mein Arzt weiß weniger als ich ;-)

Die Mitbehandlung wird empfohlen um eine Ansteckung in der Familie zu vermeiden. Beim gleichen Bett würde ich mitbehandeln, ich hatte auch bei Stockbett das unterliegende Kind mitbehandelt.

Ich finde, dass die Würmer schneller beseitigt werden, wenn man gleich beim Entdecken der Würmer mit der Behandlung beginnt, deshalb habe ich auch Vermox auf Vorrat.

Vielleicht wäre Molevac eine Alternative für deine Tochter, da reicht eine einmalige Einnahme pro Behandlung (gibt es als Saft oder Tabletten).

Zur wiederholten Infektion kann ich dir auch nichts sagen, ich bin selber davon betroffen, allerdings wurde das letzte Mal dann meine Tochter angesteckt, jetzt versuche ich es doch mal mit der Familienkur, alle zusammen, alle drei Wochen Vermox, das Ganze 3 Mal, vielleicht hat doch ein Familienmitglied unbemerkt Würmer gehabt....

bLigjxani


Hallo kalcosa,

danke für die schnelle Antwort! Das würde also heißen, iach müßte jetzt noch 2x nach jeweils 3 Wochen 3 Tabletten geben und nicht wie in der Packungsbeilage steht, nach 2 und dann nochmal nach 4 Wochen?

Hast du zufällig auch Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung? Ich bin nämlich am Überlegen, ob ich mit der Kleinen mal zur Heilpraktikerin gehe...

k(alocxsa


richte dich nach der Packungsbeilage, ich bin hier mit der ganzen Familie am experimentieren, wenn ich einen passen Heilpraktiker kennen würde, würde ich das auch mal versuchen, nur habe ich da leider gar keine Erfahrung und zu "irgendeinem Scharlatan" möchte ich auch nicht.

Mich würden aber deine Erfahrungen interessieren, wenn du mit deiner Tochter zu einem gehst.

gYlasrQeYiniger


Hallo,

nach langer Zeit hat es mich aus welchen Gründen auch immer wieder mal erwischt. Ich hatte die "Viecher" zuletzt im Januar und seid dem war nichts mehr.

Ich weiß nicht woran es hätte liegen können. Mein Arzt meinte es könne auch schonmal daran liegen, wenn Gemüse das gedüngt worden ist nicht richtig sauber gemacht worden ist. Vorab: ich war bis vor ein paar Tagen im Krankenhaus wegen einer Mandel-OP. Dort bekam ich dann halt abwechslungsreiches Essen, bei dem auch viel Salat und Obst bei war. Vllt war da ja was nicht so ganz ok. Außerdem habe ich nach der OP Blut geschluckt, da eine Kruste sich gelöst hatte und es zu bluten begann. In meinem Stuhlgang war schließlich durch das Blut alles pechschwarz, und ich konnte einige Würmer sehen. Ich habe nun das zuhause bevorratete Vermox beginnen zu nehmen. Ich habe es mir damals nach dme letzten Mal nochmals vorsichtshalber aufschreiben lassen.

Im BPZ steht, man solle die Behandlung nach zwei und nach vier Wochen wiederholen. Mit sechs Tbl kommt man nur zu einer Wiederholungsbehandlung. Und ich möchte nicht wieder zu meinem Arzt rennen.

Hat jemand von euch schonmal damit Erfahrung gemacht, das Vermox aus einer holländischen Internetapotheke zu bestellen?

Lg, glasreiniger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH