» »

Madenwurmbefall seit meiner Kindheit

rRagQnxarr


SCHWANGERSCHAFT und WURMBEFALL

Liebe Alle,

habe eine Odyssee hinter mir wegen den Würmlis - Problem: in der Schwangerschaft muss der Arzt entscheiden, ob die gängigen Medikamente genommen werden können. Eine sog. Nutzen - Risikoanaylse hat zu erfolgen.

Wege bis zum Ratschlag: Hausarzt kannte sich nicht aus - 2 Apotheken - zum Frauenarzt, der schickte mich zum Hygiene, bzw. Tropeninstitut. Ersteres durfte keine therapeutischen Auskünfte geben! Zweiteres wollte Tests für 120 Euros durchführen. Endlich auf der Medizinuni, spezialInstitut - Ein kompetenter ARZT, der mich nicht weiter verwies - JUCHHUU diese Erkenntnis möchte ich gerne mit allen armen betroffenen Schwangeren teilen :)^

(Und sag noch einmal einer in diesem Forum es ist ihm peinlich mit diesem Problem zum Fachmann zu gehen...)

Mittel mit Mebendazol soll eine Woche vor voraussichtlicher Geburt genommen werden. Damit Baby nicht bei Geburt angesteckt wird. Davor nicht. ( es besteht Risiko genetischer Veränderungen bis mind. 8 Monat). Es handelt sich nämlich um eine HARMLOSE Krankheit mit der frau zur Sicherheit des Babys ruhig ein paar Wochen leben kann..

In der Zeit bis zur Geburt reicht mein Knoblauchatem 3 Meter weit laut Freunde...

L5indax07


bei meiner Oma gab es dann immer geriebene Möhren

v%erzwe7iflunUgpxur


Hallöchen,

ich kämpfe jetzt schon seit sechs Jahren mit diesen, entschuldigung, scheiss Dingern... Sie treiben mich wahrlich zur Verzweiflung :°( Oh Mann... Aber zum Punkt, ich habe bis jetzt schon ein paar Mittel genommen, und nichts hat geholfen. Ich hab hier schon oft gelesen, und einmal war ein Beitrag dabei, um den es um ein Entwurmungsmittel für Tiere ging. Ich weiss nicht mehr wie es heisst, aber es würde alles im Körper abtöten. Kennt sich da vielleicht jemand aus? Ich will das ma ausprobieren, und weiss jemand vielleicht wie das Mittel heisst. Über eure Hilfd würde ich mich freuen. Bis bald und danke

Wre&rnerimnnexn


Hallo Verzweiflungpur,

mach das nicht!

Also lass die Chemie mal, wenn es geht!

Ich versuche jetzt mal in zwei Wochen mit Abrotanum D1 3 Wochen lang, 3 mal täglich 10 Tropfen zu nehmen.

Dann werde ich es nach zwei Wochen erneut in dem oben genannten Zeitraum einnehmen.

Während dieser Zeit werde ich zudem Knoblauchzehen in den Po stecken (die Hälfte einer Zehen langt und in Öl (vorzugsweise Olivenöl) geschwenkt). Das geht 6 Tage lang und bei erneuter Einnahme des Abrotanum wiederhole ich die 6 Tage mit diesen Knoblauchzehen.

Die alten gehen beim Stuhlgang immer wieder raus, also keine Angst, dass bleibt nicht drin und wird so täglich erneuert!

Ich schreibe dann auf jeden Fall wie und ob es geholfen hat!

LG

S}araPhWi[mfucxca


also ich hab da mal drei fragen :

1. sieht man die würmer auf jeden fall im stuhl ?

2. wie stark juckts denn am/im hintern ? juckts in der Kimme ? (sorry für den ausdruck aber ich weiss nich wie ich das anders beschreiben soll)

3. juckts immer an der gleichen stelle oder immer woanders ?

danke schonmal :-)

W0ernaerinnxen


Hallo SaraPhimfucca,

sorry, aber das war jetzt irgendwie komisch! Musste echt lachen!

Ja, das Jucken ist je nach Befall unterschiedlich. Kann leicht aber auch stark anhaltend sein.

Meist tritt Juckreiz des Abends und Nachts (im Bett) auf. Denn zu dieser Zeit kommen die Weibchen aus dem After, um ihre Eier abzulegen und nach dieser Prozedur zu sterben.

Die Männchen im Darm warten auf neue Weibchen (sprich Finger, Mund, After- Teufelskreis). Das macht keinen Spaß, denn so werden es immer mehr und dann juckt es höllisch!:(v

In der Spalte hinter dem After kann es natürlich jucken, denn die Weibchen kriechen zum Teil sogar bis zum Genital vor, was dann bei Frauen sehr unschön werden kann. (Sofern Entzündungen auftreten, etc.!) Demnach kann es überall jucken (allerdings nur im Bereich des Hinterns/Genital).

Sehen tut man die Dinger nicht unbedingt im Stuhl. Erst wenn es richtig heftig ist, fallen sie verstärkt auf. Oder nach einer Wurmkur können sie auch gut erkennbar werden, da die toten Würmer mit dem Stuhl ausgeschieden werden.

In der Tat ist nicht immer gleich eine eindeutige Diagnose machbar!

LG

Susisu

Slarca Phimfuxcca


du brauchst dich nich entschuldigen, hehe ... wusste mir nur nich anders zu helfen als das kind beim namen zu nennen ;-)

ja is ja alles irgendwie gut und schön, nur woher soll ich den wissen ob ich die dinger hab oder nich hab ... nur weil meine kimme ab und an immer an der gleichen stelle juckt muss das doch nich heissen das ich das zeug mit mir rumschleppe ?! ... wie soll ich das denn heraus bekommen ? ... ja klar zum arzt gehen aber der wird mir doch auch nich direkt in den darm gucken (wollen) ........ und einfach mal in der apotheke was kaufen is nach alles was ich hier gelesen hab definitiv zu teuer .....

gtl9asr~ein+igexr


@ sara

wenn du mal "groß" musst, mach mal ein wenig aufs klopapier und schau nach, ob sich da was tut ;-)

wenn du das noch nie hattest geh am besten zum arzt, der wird das dann abklären

S(arvaPhimf)u@cca


da tut sich nirgendwo was ....

kRal(oc8sa


das nächste Mal, wenn's juckt, nimm einen Handspiegel und schau nach, wenn du einen Wurm siehst, dann hast du den Schuldigen, sonst ist es was anderes.

LG celawuff

SParaPyhimfjuccxa


wow, so weit kann ich mich aber nich verdrehen, hehe

SMaraPXhim;fuAcxca


bzw so lang hält das jucken gar nich an ... wenn ich auf dem sofa sitze und es juckt und ich aufstehen würde um ins bad zu gehen und den spiegel zu nehmen, bis dahin wärs schon längst wieder weg ...

W=ernJerin>nen


;-D das kann gut sein!

Allerdings mach ich das mit der etwas unschönen Methode. Ich warte doch nicht, bis ich die Dinger zu Haufen im Stuhl seh. Sobald es bei mir sehr verdächtig juckt (meist ab 18 Uhr und im Bett), dann gehe ich alarmiert auf die Toilette und pule mit dem Mittelfinger im Po. Sofern da echt so ein Mistvieh drin ist, hab ich dann eines am Finger, wenn ich ihn raus nehme!

Das ist bestimmt krass! Aber nur so kann ich sicher gehen. Alles andere beruhigt mich nicht und bringt mich kaum auf den Weg.

Naja, wenn ich so ein Ding dann sehe, dann ist die Nacht gelaufen! Dann geht das Gegrübel wieder los und ich könnte heulen vor Wut, weil die Biester so zäh sind!

Naja, jetzt hab ich schon seit langer Zeit (8 Tage) die Knoblauchzehen wieder im Einsatz. (Hab aber vorher Vermox 3 Tage eine Tablette genommen.)

Am Dienstag werde ich mal Cina C12 versuchen. Hat hier schon eine mal erwähnt. Dabei soll man homöopathieverträgliche Zahnpasta verwenden und bitte keinen Koffein zu sich nehmen.

Zu der genauen Einnahme muss ich mich noch durchfragen.

Tja, wenn Du also keine Hemmungen hast Dir mal in den Po den Finger zu stecken und das so vier mal (beim ersten Versuch ist meist nix), dann bist Dir meist sicher, was es ist oder nicht!

Aber bitte danach gründlichst den Finger und die Hände schruppen!!!

Meine sind schon wieder ausgetrocknet.

LG

:=o

S<araPhirmfu4ccxa


knoblauchzehen ?!

das muss doch wegen der ätherischen öle sau weh tun ... oder was machst du damit ?!

ähm ja nee also so mit dem finger im hintern rumpulen will ich dann doch nich oO ... aber bei mir juckts auch nich speziell nach 18 uhr, da gibts keine bestimmte uhrzeit, sprich das passiert mal morgens, mal mittags, nachmittags etc pp ....

ich glaub ich mach einfach ma ne wurmkur auch wenn ich nich weiss ob ich was hab oder nich ;-D

g+lasr3einixger


so, war heut morgen in holland und habe mir vorsichtshalber mal einen kleinen vorrat an mebendazol zugelegt, man weiß ja nie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH