» »

Verstopfung

MDiau{Mia-u hat die Diskussion gestartet


Hi Leute *:)

Hoffe, ihr könnt mir helfen.

Leide seit einigen Tagen an Verstopfung. Dabei kann ich den Stuhl schon spüren irgendwie, aber ich bringe ihn einfach nicht raus! Blähungen oder so habe ich keine. Ernähre mich eigentlich schon richtig, achte gerade jetzt in der kalten Jahreszeit darauf, viele Vitamine und Mineralien und das Übrige zu mir zu nehmen, trinke auch ausreichend ( vorallem seit ich die Verstopfung habe).

Wisst ihr noch einen Rat?

Ich würde es ganz gern zuerst mal ohne Chemie versuchen. Wenn ihr ein für den Körper unschädliches Abführmittel wisst odersonst ein Hausmittelchen, bitte schreiben.

Hoffe auf Antworten ( Bitte zahlreich )

Tschau

eure

MiauMiau

Antworten
Wvasservonkxel


Hallo, trinke morgens nüchtern 2 Glas lauwarmes Wasser und auf den Tag verteilt ca 2-3 Liter Wasser. Gruß Wasseronkel

L$ilaeblmassblxau


Mehrere Möglichkeiten:

1) Dörrpflaumen (3 pro Tag)

2) Milchzucker

3) Medilet Kautabletten (Ballaststoffe)

4) Leinsamen, eingeweicht in Wasser, kannst du auch mit Joghurt mischen

5) Flohsamen (Apotheke)

Wenn du keinen Stuhlgang kriegst, nimm akut 1 Glycerinzäpfchen. Das nächste Mal greife lieber vorbeugend zu einem der o. g. Mittelchen. 1 Glas warmes Wasser vor dem Frühstück habe ich schon oft gehört, nützt bei mir aber nichts.

M>iauMqiau


Bin wieder da! *:)

Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Benutze allerdings den Internetanschluss meines Freundes und war die letzte Tage nicht bei ihm, hatte auch sonst nie Gelegenheit kurz reinzuschauen.

Zu euren Beiträgen:

Hatte immer noch keinen Stuhlgang!!!

Werde allerdings ab heute abend zum Teil eure Tipps befolgen.

Hätte nun alleerdings noch eine Frage:

Eine Freundin von mir meinte, dass Mircoklist ( gibt's anscheinend rezeptfrei in der Apotheke ) sehr gut helfen würde, ohne den Darm zu belasten. Man müsse allerdings irgendwie etwas in den After einführen oder so ( sie war in Eile , deshalb habe ich das nicht richtig mitgekriegt) , was etwas unangenehm wäre. Kennt das jemand von euch?

In der Hoffnung, dass ich bald Stuhlgang bekomme

LG MiauMiau

aQzriexl


is ne Flüssigkeit

die über eine Flasche in den After einegführt wird.... Mikroklist mein ist. hilft wirklich sehr gut und sooo unangenehm ist das nicht.

MYiau3Miaxu


ichbin's *:)

Hi Leute!

Hatte heute noch immer keinen Stuhlgang! Sollte ich schon zum Arzt gehen?

Was kosten den Mircoklist bzw.Glycerinzäpfchen ??? Gibts beides rezeptfrei in der Apotheke ???

Habt ihr noch mehr Tipps ???

Spüre jetzt schon, dass sich in meinen Körper immer mehr Stuhl ansammelt, es drückt auch ein wenig( eben wie, sowie man normalen Stuhlgang bekommt nur nicht so fest), aber ich bekomme ihn einfach nicht raus, egal wie sehr ich es versuche!Wenn ich es ein wenig länger und ganz fest probiere, spüre ich wie ein Teil des Stuhls richtig rauswill ( weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll) aber er scheidet einfach nicht aus!

In Hoffnung auf Antworten und Stuhlgang

MiauMiau

L-i labclassxblau


Ich habe mir einmal mit Glycilax-Zäpfchen aus der Apotheke (rezeptfrei) beholfen. Solange du das nicht als Dauerlösung betrachtest, ist es in Ordnung. Aber du solltest jetzt nicht mehr warten! Und anschließend auf Ballaststoffe achten.

M2iaueM2iau


Hallo *:)

Hi Leute!!!

Habe mir jetzt Mircoklist gekauft und auch schon angewendet. Ich muss sagen, als sehr angenehm habe ich das Einführen in den After nicht empfunden. Außerdem hat es bei mir ganz scheußlich gebrannt. In der Packungsbeilage steht, dass als Nebenwirkung ein leichtes Brennen im After empfunden werden kann. Diese Nebenwirkung war bei, wie gesagt, ziemlich ausgeprägt. Aber sie haben zum Teil zu wirken begonnen. Nämlich so:

Spüre den Druck, dass ich dringend aufs Klo muss.Gehe hin. Bekomme aber nur einen Teil raus. Hätte vielleicht auch noch den Rest geschafft, aber der Kot war wirklich steinhart. Dachte, mich zerreissts! Nachdem ich dann unter Qualen einen Teil draußen hatte, hat sich der 'Kanal' zwischen dem Lagerungsplatz des Kots und dem Ausgang immer wieder verkrampft und geschmerzt, wenn ich auch nur ein bisschen presste. Da habe ich's einfach nicht geschafft alles rauszubekommen.

Soll ich nun Mircoklist ein zweites Mal anwenden ??? Hat ja eigentlich schon geholfen.

Und:

Gibt es ein Mittel, dass den Stuhl weicher macht ??? Habe echt keine Lust auf eine Wiederholung dieser schmerzhaften Strapaze.Aber noch wichtiger ist mir, dass ich ihn überhaupt mal rausbekomme!

Nette Grüße

Miau Miau

SGchnefckex1


VERSTOPFUNG

am besten gegen verstopfung hilft ein Apfel zuessen nicht abschälen,oder aus der Aphoteke ein abfürmittel hohlen oder abführtee ,und zum Arzt wegen Darmspiegelung es kann s ich auch um Darmpokypen handeln die die verstofung verursacht haben, nur keine schokolade und bananen essen die verursachen verstopfung, es ist was im darm was den stuhl blockiert,ich hatte das gleiche problem mal und meine frauenärztin meinte , das mein darm zuvoll wäre hatte ulltraschallgemacht, und ich sollte was zum abführen nehmen,hat auch geklappt aber ich habe immer noch unterleibsschmerzen, blindarm blut alles in ordnung muss jetzt zur darmspiegelung weil die darmschleimhaut gereizt ist

gruss

MciiauMIianu


Seid ihr noch da ???

Wollte nur mal sehen, ob sich noch jemand für mich interessiert. Hatte nämlich noch immer keinen Stuhlgang und würde jetzt auch gern wissen, ob ich Mircoklist nochmal anwenden kann(sie Beitrag oben).

Also dann

In der Hoffunug auf Antworten/Stuhlgang

MiauMiau

N+etmLan3x2


Hallo!

Klar kannst du es nochmal anwenden und wenn möglich,sobald es zu wirken beginnt dem Drang aufs Klo zu müssen,nicht gleich nachgeben sondern etwas warten.Du solltest aber doch so langsam mal zum Arzt,ist ja doch jetzt schon ziemlich lange,oder?

Evtl könntest du es noch mit einem Einlauf aus der Apotheke probieren,auch Pflaumensat pur getrunken wirkt oft wunder.

Alles gute!

NGeLtmanO32


das letztere sollte natürlich ''Pflaumensaft''heissen ;-)

M8osn>stxi


Hallo,

da das jetzt schon seit Anfang Dezember so geht, würde ich endlich mal zum Arzt gehen. Evtl. muss der Darm ausgeräumt werden. Danach sollte eigentlich wieder alles okay sein.

Wenn Du unter chronischer Obstipation leidest, geh dem bitte nach. Manchmal gibt es nämlich auch organische Gründe (wie bei mir z.B.).

Liebe Grüße!

Mvia uMixau


Freue mich !!! :-D

Hi Leute!!!

Hab' Mircoklist bzw.einen Einlauf gar nicht mehr verwenden müssen, weil mein Darm es sozusagen ohne Hilfe geschafft hat!

Heute Mittag so gegen 16.00Uhr bekomme ich auf einmal "Ausscheidungsdruck" und bin zunächst leicht verwundert, warum auf einmal. Dann auf der Toilette : So der Anfang war wieder ziemlich hart und groß, dachte erst 'oh man, jetzt gehts so wieder los' und dabei hatte ich mich schon gefreut, dass ich Stuhlgang bekommen habe. Doch nach ein paarmal richtig kräftig pressen war auf einmal so ein richtig großer Bollen draußen und danach ging alles ganz leicht.

Jetzt warte ich mal ab, ob ich jetzt wieder geregelten Stuhlgang bekomme.

Habe mich natürlich über jeden Tipp gefreut und bedanke mich hiermit dafür.

Hoffe, dass ich jetzt erstmal das Problem *Verstopfung* zur Seite legen kann.

In Freude

eure MiauMiau

LIilabGlassbxlau


MiauMiau

Achte doch darauf, dass du genügend Ballaststoffe zu dir nimmst, Vollkornbrot, Äpfel, Gemüse, Salat etc.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH