» »

Mein Sohn (5) hat 1-Euro-Münze verschluckt

-@Hasxe- hat die Diskussion gestartet


Wie oben bereits geschrieben, hat mein Sohn gestern Abend eine 1- Euro-Münze verschluckt :-o ! Ich habe keine Ahnung, wie das mit 5 Jahren noch passiert, aber was solls :-/.

Er kam auf einmal würgend angelaufen und sagte, er habe Geld verschluckt! Nach dem er etwas Wasser getrunken hate, war das Geldstück wohl runter und wir konnten ihn fragen, was es war. Er zeigte auf ein 1 € Stück!! Da er keinerlei Probleme mehr hatte, haben wir ihn erstmal wieder ins Bett gebracht, wo er problemlos schlief.

Heute Morgen habe ich dann beim KIA angerufen, der mich total verunsichert hat, nachdem ich im Internet gestern Abend noch gelesen hatt, dass das Geld "auf natürlichem Weg" den Magen verläßt, sagte er nun, das könnte auch stecken bleiben!!!!

Dann rieft ich in der Kinderambulanz an, und die Dame am Telefon erklärte, ich solle nun etwa 7 Tage den Kot "sieben", wenn es dann nicht rauskommt, müsse man es per Magenspiegelung rausholen.

Naja, er hat ganz normal gegessen und es auch bei sich behalten, könnte es auch trotzdem noch irgendwo stecken? Er hat auch keine Schmerzen oder so...hmmm ???

Antworten
-/HaUsex-


Ach so,

was kann ich ihm zu Essen geben, dass den "Ausscheidevorgang" verschnellert?

V:al?en5ca,y


O Mann das ist aber eine Sache....,

Auf alle fälle immer den Kot kontrollieren.

Essen: rohes Sauerkraut!, das regt enorm den Stoffwechsel an und wickelt sich eventuell um das Geldstück,so daß es besser die Därme passieren kann.

Ansonsten einen anderen Kinderarzt anrufen und eine Spiegelung machen.

Viel Glück

C"hrisXwYZ


Versuch dann bitte den Euro zu vernichten, nich das der wieder in meiner Geldbörse auftaucht ;-) ´

Falls der nicht auftauchen sollte einfach wieder zum Arzt und Röntgen lassen!

SJchGnuck0ixe2000


Vorsicht!

Das Geldstück kann den Darm zwar problemlos passieren, aber da muss es erst mal hin. Ich habe neulich gelesen, daß der Magenausgang nichts durchlässt, was noch größer als 2mm ist. Nahrung wird ja durch die Magensäure zersetzt und zerkleinert, aber Geld ??? Eine Magenspiegelung nach einer Woche ist wohl tatsächlich ratsam, dabei kann man das Ding dann gleich entfernen.

Auf was für Ideen die Kinder manchmal kommen..... Warum stecken die nur alles in den Mund? Schmeckt doch gar nicht ;-)

-zHase]-


Danke erstmal!

Das Eurostück ist noch nicht wieder aufgetaucht, den Tipp mit dem Pflaumensaft werde ich aber ausprobieren, das mit dem Sauerkraut wird schwierig (mag er nicht).

Wir haben heute schon mal gesiebt, ist aber seeehr ekelig!!!

Mal sehen, länger als eine Woche soll es nicht drinne bleiben, sagte der Arzt.

aB_\waru.m_sxo


hi

ich hab mal einen magneten verschlukt, so 1/2 wie der euro, arzt sagte das kommt schon raus von alleine, solang es nicht spitz ist no problemm. auf den Stuhlgang achten.

-.Hase&-


Sie ist raus!!!

Heute Abend hat sie sich auf natürlichem Wege wieder angefunden! Es hat fünf Tage gedauert und die Münze war unversehrt, aber angelaufen.

Wenn sie bis nicht aufgetaucht wäre, hätte man Röntgen müssen, um zu sehen, wo sie steckt. Dann wäre es wohl unangenehm geworden :-(. Gott sei dank!

Mconsxti


Hallo Hase,

war zu erwarten! Herzlichen Glückwunsch! Künftig halte Knöpfe, Münzen und ähnliches Kleinzeugs besser unter Verschluss ... ;-D

Liebe Grüße von

Angie

-0Haxse-


Das werde ich wohl müssen!

Wenn man bedenkt, dass er 5 ist! Nicht mal der KIA wollte das glauben! Bin ich froh, dass die Münze raus ist ;-)

doerd Fritxz


Geld verschluckt -

@ Hase,

seid ihr so knapp bei Kasse, dass ihr so ein großes Theater macht wegen nur einem simplen Euro? Ich hätte euch ein solches Geldstück gern geschenkt, damit ihr nicht die Mediziner fragen musstet, wie ihr ihn wiederbekommt. Die Ärzte sind sehr viel teurer als der eine Euro wert ist. - ;-D ;-D ;-D - Das ist nur eine aus Spaß gemachte Anmerkung. Prima, das es gut ausging, aber vom 8.12. bis 12.12. sind vier Tage, das ist sehr lang, meines Wissens sind die "Essensreste" nach 20 - 30 Stundeen wieder draußen. Also muss es doch irgendwo "festgehangen" haben ?

@ Schnuckie,

die 2 mm sind falsch. Kirschkerne u.a. z.B. werden mühelos durchgeschleust. Unsere Kinder "vertilgten" mal Glaskugeln, jeder mehrere, etwa 2 cm dick, "die gingen ganz leicht runter", und am anderen Tag knallten sie in die Toilettenschüssel.

Sprichwort: Was hat man mit den Kindern Spaß, hätten wir noch mehr Kinder, hätten wir noch mehr Spaß. Oder: Kleine Kinder - kleine Sorgen, große Kinder - ... :-D :-D

-zHaxse-


@ Der Fritz

Ich mußte schon sehr schmunzeln über Dein Posting, aber wenn man bedenkt, dass der KIA uns voll die Panik gemacht hat...

Er meinte gleich, der wäre niemals durch die Speiseröhre gekommen, kann er ja wohl kaum beurteilen über das Telefon >:(.

Ist die Münze wohl doch und halt halt schwer im Magen gelegen, in unserer Familie heißt unser Junior nur noch: Spardose! :-D

Die Münze haben wir behalten (Will wohl auch niemand in der Hand haben ;-)

DZani&el.!8x00


Hi !

Bin 27 habe als ich 13 war ein 10 pfennig stück verschluckt , ein kumpel hat es mir in eine eistüte gelegt :p>! ich sah die münze schleckte sie ab, und tat sie wieder in den Mund keine ahnung warum! Aufjedenfall hab ich sie dann so schnell verschluckt, ich konnte sie nicht mehr aufhalten!

Keine Ahnung ob sie raus ist ??? aber ich leb noch 8-)

der beitrag ist zwar schon lang her aber ich denke dass es sich erledigt hat :)z

bis denn dann Daniel *:)

m$uh{lilein


also ich bin 18 und ich hab gestern einige centstücke geschluckt. hatte eigentlich nicht vor meinen kot zu sieben^^

S`taxnX


Warum! ist du einige Cent-Stücke? Wette?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH