» »

Würmer

XRxBafbyAngxelxX


ahhhhhhhh so ein mist

huhu erstmal...

als jungendliche hatte ich das ständig... wurde es dann irgendwann los...

nun nach jahren hab ich dieses biester wieder...

so ein mist.

Mein Arzt allerdings sagt: das die medikamente nur für kinder verschreibungsfähig wären.. so bekam ich ein privatrezept, und bin in der apotheke umgefallen vor schreck...

da ich nicht gerade wenig wiege und das molevac nach gewischt geht -und ich zwei schachteln brache - muss ich da über 50 euro zahlen, für eine behandlung...

und wie wir ja alle wissen muss man das mind. 2 mal wiederholen...

meine frage ist: Müsst ihr das auch alle selber zahlen?

bekommt ihr das verschrieben?

lg

und schöne weihnschten

k_alYo-csa


nimm jetzt das Molevac und für die Wiederholungsbehandlung lass Dir Vermox verschreiben, das ist verschreibungspflichtig, eine Schachtel reicht dann für zwei Behandlungen

KLaterifnaxHH


hat jemand eine internet adresse aus holland wo ich vermox rezeptfrei beziehen kann?? HILFEE!!!

J/eDJey


HILFE!!!!

SOS! Hilfe ich bin jetzt glaub ich schon seit 2 jahren mit madenwürmern befallen. Ich bin erst 14, ich trau mich einfach nicht es meiner mutter zu erzählen. Ich will diese Biester endlich loswerden aber meine Scham kann ich nicht überwinden... Ich brauche ein Heilmittel ohne Arztbesuch, also kein Medikament.. gibt es da sowas..??

Danke schon im Vorraus

JJ

SWpeeldy1x83


Hab noch was.

Hy,

ich habe mir im Dezember 07 8-Packungen Mebendazol versorgt.

Nun habe ich noch 7 Packungen übrig.

Bin in ein bißchen überwältigt, hatte 3 Tabletten genommen, (Aller 2 Tage eine) und weg waren Sie.

Also wer Interesse hat, kann sich ja gerne melden.

Liebe Grüße

lGilia-l,u


@JeJey

hey...ich hatte diese madenwürmer auch sehr sehr lange und hab mich nicht getraut es meiner mutter zu erzählen...irgendwann hab ich ihrs dann gesagt und sie hat mir nicht geglaubt...es muss dir wirklich nicht peinlich sein...diese würmer haben mehr wie du denkst...ich bin dann zum arzt und der hat mir tabletten gegeben...nun sind sie weg...aber du kannst doch eigentlich auch alleine zum arzt...nimmst dann sie tabletten und weg sind die würmer ;-)...viel glück

Mw19x02


Mein 5 Järiger

Hallo, mein Sohn hat jetzt zum 4x Würmer. Zuerst bekam er das rote Zeugs (umgerechnet auf sein Gewicht) und das letzte Mal bekam er (und die ganze Familie) Vermox. Aber was mich wundert, warum muss er (wir) nur eine Tablette nehmen und dann nach 2 Wochen nochmal eine ?? Ist das nicht zu wenig? Mein Kinderarzt sagt nein, es käme auf den Wurm an. Jetzt sind ca. 7 Wochen vorrüber und gestern Abend juckt sein Popo schon wieder.

Ich kann nicht mehr ... Karotten isst er gerne, werde ihm jeden Tag eine zum Knabbern geben.

Die ganze Familie habe ich das letzte Mal mitentwurmt. Mein Mann hat gestern Abend gemeint, ich solle nicht so ne Panik schieben, manchmal juckt einem auch so der Popo. Einen Wurm habe ich bei meinem Sohn noch nie gefunden, der KiA findet immer Eier unterm Mikroskop.

Das Mittel Abrotanum [[http://www.rocco-kirch.de/texte_homoeopathie/text_wurmerkrankungen.html]] habe ich jetzt mal in der Apotheke bestellt. Wenn das nicht hilft versuche ich noch Cina.

Ist eine Darmspülung bei kleinen Kindern sinnvoll ??

Kann ich meinem Sohn auch Karottensaft geben, der mit HOnig gesüsst ist oder sollte ich im Reformhaus nach reinem schauen ??

Viele viele Fragen ...

Natürlich achte ich auf kurze Fingernägel, jeden Abend wird der Popo abgeduscht (Pidee) und Bettwäsche und Unterwäsche bei 62 C gewasche.

Was gibts noch zu beachten?

Vielen Dank

Mama von M1203

kdalorcsa


vom Hersteller ist diese geringe Einnahme nicht vorgesehen [[http://www.gelbe-liste.de/04_suche/glsuche.php?gl%5Bsm%5D=4&gl%5Bpraepdetail%5D=1&gl%5Bpraepnr%5D=9439]]

Jucken muss nicht immer Würmer bedeuten. Ich kann Dir Penatencreme empfehlen. Die wirkt gegen den Juckreiz und lässt ggf. die Würmer auch nicht durch.

Mit Medikamenten würde ich warten, bis du wirklich Würmer entdeckst. Nach Beginn des Juckreizes mal nachsehen und beim Stuhlgang drauf achten.

P,lo\ppe


Ich schäme mich

Hallo

Ich habe schon seit 3 Jahren Madenwurmbefall :-( ... Ich habe es im Stuhlgang entdeckt, aber ich ich schäme mich so das ich es meiner Mutter nicht sagen kann und mit 14 Jahren ist es schwer allein zum Arzt zugehen. Und da die Leute aus der Apotheke mich auch persönlich kennen ist es noch schwerer für mich! Ich schäme mich und fühle mich ecklig! :-( Nach jedem Sthulgang fängt es im Afterbereich tierisch an zu jucken. Was kann ich tun ?

Ploppe

kUaloxcsa


sprich mit deiner Mutter, oder geh mit deiner Versicherungskarte zu deinem Kinderarzt, ist überhaupt kein Problem, dort erzählst du von deinem Problem und bekommst was verschrieben.

Sollte deine Mutter verständnislos reagieren, dann lass sie mal hier mitlesen, es kann jeden mal erwischen

g%eQplagt)e123x4


Ok, ich habe hier schon einige Zeit mitgelesen und habe mich jetzt registriert, weil ich darauf vertraue, dassmir hier irgendjemand helfen kann....

Ich bin total am Ende...

Ich hatte das erste mal Ende Februar Würme (so weiße, kleine, dünne), habe dann Combantrin-Tabletten bekommen und am nächsten Tag waren die Würmer alle erledigt. Das Jucken hat auch sofort aufgehört.

Zwei Wochen später hatte ich das Gefühl, schon wieder Würmer zu haben, konnte im Stuhl aber keine entdecken und daraufhin bin ich wieder zum Arzt, dieser meinte nur es wären sicher keine Würmer.

Jetzt (Also 6 Wochen später) habe ich die Dinger schon wieder !!! Letzten Mittwoch bemerkt, direkt zum Arzt, hat mir Vermox verschrieben. Habe daraufhin morgens un abends Mi, Do und Fr die Tabletten genommen. AM ersten Tag waren 2 tote Würmer im Stuhl, am zweiten jedoch wieder 2 kleine lebendige. Gestern gar kein Wurm mehr. Das Jucken hat auch aufgehört, aber heute war schon wieder ein ganz kleiner weißer, lebender Wurm im Stuhl. Und gestern war der erste Tag, an dem ich Vermox nicht mehr genommen habe.

Als ich Mittwoch bei meinem Arzt war verschrieb dieser mir gleich 2 Packungen Vermox. Er meinte, ich sollte in 6 Wochen die zweite Packung nehmen (wieder morgens und abends je über 3 Tage).

Aber wenn JETZT schon wieder kleine Würmer da sind, dann wären 6 Wochen doch viel zu spät ??? ?

Und wieso hab ich jetzt schon wieder einen kleinen Wurm im Kot? Sollten die nicht tot sein von Vermox? Oder sind das wieder frisch geschlüpfte (die ich vielleicht vor 6 Wochen noch als Eier aufgenommen habe und die jetzt nach und nach täglich schlüpfen) ???

Müsste ich dann nicht jeden Tag diese Tabletten nehmen, damit sich die kleinen Würmer nicht entwickeln und am Ende wieder Eier legen können ??? ? Aber 6 Wochen jeden Tag 2 mal die Tabletten ??? ?

Wie werde ich die bloß wieder los ??? ?

kialoUcxsa


heute sollten keine lebenden Würmer mehr vorhanden sein, auch kein Juckreiz mehr. Dass du lebende Würmer im Stuhlgang gesehen hast, bedeutet, dass sie sich im Darm nicht mehr halten können, also durch das Vermox geschädigt wurden.

Von der Dosierung her reicht, an drei Tagen je eine Tablette. Nun müsstest du noch 6 Tabletten haben. Ich empfehle dir in 2-3 Wochen die nächste Einnahme (3Tage je Eine) und dann nach weiteren 2-3 Wochen wieder. Damit verhinderst du eine Eigeninfektion.

s%lak>exr


Hallo an Alle,

hat jemand von euch eine deutsche Packungsbeilage von Vermox, habe nur auf NL. ???

bitte hier posten oder auf atomnet@arcor.de senden

Vielen Dank

MfG slaker

g}epla]gte1@234


kalocsa: Danke für deine Antwort! Ja, die Würmer waren einen Tag später alle tot :)

in 2-3 Wochen, also irgendwann in dem Zeitraum oder auf den Tag genau? DIe entwickeln sich doch angeblich in 10-14 Tagen, wäre eine Einnahme nach 21 Tagen dann deshalb nicht schon wieder zu spät?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH