» »

Würmer

knaclocsxa


bei nur einer Wiederholung wurde ich 3 Wochen nach der letzten Einnahme wieder beginnen. Nach der Einnahme wirkt das Medikament noch nach. Also können in dir im Moment noch keine Würmer wachsen. Das Problem sind die überlebensfähigen Eier, im Extremfall kannst du dich nach drei Wochen an einem Ei wieder infizieren. Bei einer Einnahme nach 3 Wochen gehe ich davon aus, dass die Würmer beim Wachsen getötet werden.

Rsatl9os12x3


Hallo Leidgeplagte!

Auch ich bin seit Jahren (!) "befallen" und mit meinen Nerven am Ende und brauche dringend euren Rat!!!!!!!!

Welches Medikament hilft denn nun wirklich bzw. am besten?

Und wo bekomme ich z.B. Dieses Vermox rezeptfrei ??? ??? ??

Könnt ihr mir auch den Link (Nederlande) schicken?

Bitte um Hilfe!!!!!!

Vielen Dank

g5eplagtxe1234


Ok, habe heut das Ergebnis der Stuhlpobe bekommen: negativ. Im Moment ist auch noch alles in Ordnung, sprich keine Beschwerden. Mein Arzt meinte jetzt aber, dass ich 4 Wochen nach der letzten Einnahme noch ein zweites Mal 3 Tage lang Vermox nehmen sollte.

Da du aber sagtest 2-3 Wochen fragich mich, ob 4 Wochen nicht schon wieder zu spät sind? Nicht, dass dann wieder alles von vorne losgeht und die wieder fleissig Eier legen und so!?

Entschuldigung, wenn ich nerve...aber ich habe einfach eine riesen Angst davor, die noch einmal zu bekommen, weil ich Vermox vlt. zu spät wieder nehme oder so!?

@ Kalocsa:

Wäre für eine letzte Antwort von dir noch SEHR dankbar.... =/

k!aloucswa


@ ratlos [[http://www.holland-apo.de/]], dein Arzt kann Dir Vermox auch auf Rezept verschreiben.

@ geplagte

ich persönlich finde 4 Wochen etwas lang, aber ich bin kein Arzt, sondern selber nur geplagt gewesen (hoffe ich schwer) ich hab mit dem Abstand von 3 Wochen gute Erfahrungen gemacht.

g\ep#lagteG1234


Alles klar, dann werd ich dir vertrauen, also nach 3 Wochen die Tabletten nehmen und dann nochmal nach 3 Wochen, dann sollte ja wirklich alles tot sein, auch das, was ich vielleicht noch an Eiern in mir hab...

Abstand von 3 Wochen nach dem ersten Tag der ersten Einnahmeperiode oder 3 Wochen nach dem Tag der Einnahme der letzten Tablette?

Hmmm ich hoffe, die sind dann auch wirklich wirklich weg...

Schönen Abend noch :-)

J:ezebxel


Wir hatten die auch 2 oder 3 mal. Bekamen vom Arzt jeder dafür eine Tablette und mussten die Bettwäsche, Handtücher und jeweiligen Kleidungsstücke (besonders die Unterwäsche) täglich wechseln und waschen. Händewaschen nach dem Toilettengang ist Pflicht. Wir haben das Problem dadurch immer sofort in den Griff bekommen. Meist war es bei uns so, dass bei uns immer nur einer damit befallen war und die anderen nie zur gleichen Zeit.

Aber man kann sie sehr leicht wieder bekommen, da die Eier ja sehr winzig sind. Wie Staub. Es reicht an irgendeine Türklinke oder eine Tischfläche zu fassen, die vorher jemand berührt hat, der an Madenwurmbefall leidet und etwas lax mit Händewaschen ist.

Theoretisch kann man die auch ohne Medikamente-Einnahme loswerden. Man muss nur die Wäsche täglich waschen und wechseln sowie strickt die notwendigen Hygienemaßnahmen einhalten, damit es nicht zu einer erneuten Übertragung durch sich selber kommt. Aber wer mag schon gerne mit dem Gedanken schlafen gehen, dass nachts sich die Würmer auf den Weg machen, um ihre Eier abzulegen? Ekelig, oder?! {:(

k~atlo csxa


@ geplagte

wenn du genügend für 2 Wiederholungsbehandlungen hast, würde ich nach 3 Wochen ab der ersten Einnahme wiederholen.

gneplag%te123x4


@ kalocsa:

Danke dir! :-)

F^ee bLoxu


Hallo,

ich habe mal gelesen, dass Rhizinusöl gegen Würmer helfen soll.

Vielleicht hilft es mal zwei Tage oder so zu fasten und an beiden Tagen damit (Morgens) abzuführen.

Sonnenblumenkerne sollen gegen Fadenwürmer helfen.

Wenn ihr es ausprobiert gebt mal Bescheid, ob es geholfen hat und wie es euch bei der Kur ging.

kfalo1csxa


@ Fee Lou

die Würmer gehen auch ganz ohne irgendwelche Maßnamen wieder weg. Das große Problem ist die Gefahr der Wiederansteckung!

m4uhAnbuht


Habe ich Würmer??

seit einigen Tagen verspüre ich ein jucken am After, noch dazu habe ich beim letzten Stuhlgang ein ein paar zentimeter (etwa 3cm)langes und ein paar millimeter dickes undefinierbares Stück, dass sich ein wenig wie ein stück schnur oder eingerollte wursthaut ausgesehen hat, ausgeschieden... nun befürchte ich, dass ich würmer habe. der Juckreiz würde ja auf Madenwürmer hinweisen, das ausgeschiedene ding passt aber überhaupt nicht auf die beschreibung der madenwürmer... ich habe auch sehr häufig stuhlgang, was mit den symptombeschreibungen betroffener hier im forum auch nicht konform geht...

hat jemand eine ahnung was das sein kann? Wie kann ich selbs herausfinden, ob es denn wirklich würmer sind (vor dienstag werde ich keinen arzt zu gesicht bekommen)? lösen andere wurmarten auch juckreiz am after aus? KANN ICH ANDERE DAMIT ANSTECKEN? und wie? durch küssen etwa? an welchen arzt wende ich mich am besten? wie lange dauert die diagnose in der regel (ich will es so schnell wie möglich wissen! denn ich will meiner freundin nichts davon erzählen, solange ich keine diagnose habe, diese extrem peinliche situation möchte ich mir für den ernstfall aufbewahren)? macht es sinn gleich einen abzug aus tesafilm mitzubringen?

k|alkobcEsa


Madenwürmer sind das nicht. Der Juckreiz tritt abends meist nur für einige Stunde auf und tagsüber ist Ruhe. Auch sehen die Madenwürmer ganz anders aus, wie du auch schon festgestellt hast. Durch Küssen kann man sich nicht anstecken. Kann eine einfache Reizung sein, probier es mit Penatencreme und wenn es nicht besser wird musst du zum Arzt.

DHCirRcle


Ich hatte bereits 2 Mal Würmer und war damit beim Arzt. Der hatte mir son nettes Mittelchen verschrieben und jedesmal waren die Würmer dann vorerst weg. Jetzt hab ich bereits zum dritten Mal dieselbe Art von Würmern. Symptome: Juckreiz am After, sonst eigentlich nichts. Die Viecher sind etwa nen Zentimeter lang und sehr dünn (kleben ab und zu nachm Abwischen am Klopapier :-( )

Meine Fragen sind jetzt: Habe ich Madenwürmer oder Fadenwürmer? Woran erkenne ich den Unterschied? Und vor allem: Welche Risiken bestehen, wenn ich die Würmer nicht behandle?

Dieser dritte Wurmbefall besteht jetzt schon seit mehreren Monaten und bisher habe ich keine großartigen Auswirkungen gespürt. An das leichte Jucken hab ich mich auch schon gewöhnt. Ich habe auch gelesen, dass manche Wurmbefälle positive Auswirkungen haben können (weniger Allergien etc.).

Soll ich die Würmer nun ausmerzen oder nicht ???

L@ittlleNSillxi


naja,eigentlich sind madenwürmer nahezu harmlos.

ich habe seit meiner kindheit große probleme damit gehabt.

war so oft beim arzt damit,obwohl ich wirklich ein sehr reinlicher mensch bin.

ich bekam tausend mittel,die auch halfen,bloß die längstes zeit war drei monate.dann ging es wieder von vorne los.

irgendwann wurde mir dann vorgeworfen dass ich mir das wohl nur einbilde,da man in stuhlproben nichts fand.mir wurde sogar blut abgenommen,und tatsächlich eine relativ starke abwehrschwäche festgestellt.manche menschen sind demnach eher von soetwas befallen als andere.und können es somit auch trotz behandlung wiederbekommen,logischer weise!

doch als ich dann nur noch von meinen ärzten bloßgestellt wurde und ich überall herumtelefonierte und keiner mkir helfen wollte,sagte ich dem kram selbst den kampf an!

informiert euch in foren über arten der eigenen privaten bekämpfung,am besten wenn ihr die vom arzt verschriebenen sachen einnehmt,dann sind die chancen nochmals höher auf erfolg!

lasst euch bloß nicht von den scheiß ärzten einschüchtern,die sollen helfen und nicht mutmaßungen anstellen und euch noch sachen wie unsauberkeit usw unterstellen!! viele ärzte haben wirklich zu wenig erfahrung auf diesem gebiet!! das habe ich mitbekommen,da zwei ärzte erstmal ins medizinische wörterbuch gucken musssten,um überhaupt zu wissen,was sie nun mit miranfangen sollen! ich hatte mehr ahnung darüber,als diese studierten ärtzte,es war schon erschreckend,wie sehr man sich da aufgehoben fühlt... :-/

es ist nicht gefährlich,es is leicht zu bekommen und für viele schwer wieder loszuwerden,leider!

ihr macht euch gar keine vorstellung wie viele menschen ,wohl auch unwissend oder zu schüchtern zum arzt zu gehen,damit leben,ohne es zu behadeln.

diese art ist also bis auf kleine auffälligkeiten wie hier schon im im verlauf genannt relativ"harmlos".

LG!!

k:aloxcsa


@DCircle Fadenwürmer ist der Überbegriff für verschieden Würmer zB. Madenwürmer und Spulwürmer.

wenn du Madenwürmer hast, hast du also auch Fadenwürmer, wenn du Fadenwürmer hast, sind es nicht unbedingt Madenwürmer ;-)

Spulwürmer sind größer, also dürften es bei dir Madenwürmer sein.

Behandeln musst du nicht, wenn es dich nicht stört zu wissen, dass es in dir "lebt", mich macht das immer wahnsinnig. Achte wenigstens auf strenge Hygiene, denn du bist ein Infektionsherd für alle in deinem Umfeld.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH