» »

Gastritis

pNennergglBuecxk hat die Diskussion gestartet


hallo,

leide seit monaten an einer akuten antrum gastritis. habe div. arzneimittel bekommen: protonenpumpenblocker nexium, helicobakterantibiotika zac pac (negativ), iberogast, paspertin, talcid, gastripan, sowie motilium und regelmässig jeden tag 2 - 3 mal magen & darm tee von teekanne x:)

motilium sowie paspertin (papertin wegen nebenwirkungen abgesetzt) sind die einzigsten medikamente die mir halbwegs helfen, sie schalten meinen magen relativ ruhig. jedoch geht nicht dieses leichte sodbrennen gefühl im magen weg. ab und zu habe ich so eine art stechende schmerzen, so wie wenn ein feiner kalter wasserstrahl punktuell im inneren des magens ansetzen würde. manche arzneimittel, oder sogar lebensmittel vertrage ich im moment nicht, nach einnahme tritt dieser komige punktuelle schmerz ein.

habe bisher nie magenprobleme gehabt (33 jahre) jedoch durch psychische belastungen ist diese krankheit anscheinend bei mir aufgetreten. trotz z. zt. stressfreiem zustand verbessert sich das krankheitsbild nicht :-(

welche diagnosen kann man noch durchführen lassen ???

Antworten
R?ie!kex79


Hi Du,

hatte vor ca. 1 1/2 Jahre 'ne chronische Gastritis (und sie kommt immer wenn ich vermehrt stress habe wieder). Zumindest kann sich so'ne gastritis sache ziemlich lange hinziehen...hatte damit akut 9 Monate zu kämpfen.

Ich kann dir nur Tips geben die ich auch gut fand z.B. einen Tee von Heumann (Süßholztee) der speziell für Leute mit Gastritis ist. Der Tee heielt. Außerdem Rollkuren mit Kamille und viel Ruhe. Manchen Stress merkt man gar nicht...versuchs mal mit autogenem Training.

Tja...das wars erst mal, gute Besserung

Ach so, wegen diesen punktuellen Schmerzen brauchst Du dir keine sorgen machen..hatte ich auch in der Form.

p(ennerg}luxeck


danke für die infos !!!

was ist denn eine rollkur ???

Steletne.b..T0yche


Hallöchen Pennerglück,

ich habe seit über 6 Monaten auch eine Gastritis.

Ich nehme an Medikamenten nur PPI (Pantozol), das wirkt bei mir besser als das Nexium. Anfangs habe ich Pantozol 40 täglich genommen, später die 20er täglich, dann nur noch alle 2 Tage eine 20er.

Tee ist immer gut :)^ Ich habe viel Kamille Fenchel und Malve getrunken.

Wie Rieke schon gesagt hat, manchen Stress merkt man nicht... dem kann ich nur zustimmen. Manchmal habe ich mich dabei erwischt, dass ich unterbewußt samtliche Muskeln angespannt habe und dabei total verkrampft war...alles Stress, obwohl ich überzeugt war, dass ich die Ruhe selbst bin :-/

Mir hat Yoga und Ausdauersport (Joggen) hierbei geholfen.

Was die Ernährung angeht ist grundsätzlich (auch lt. Arzt) erlaubt, was Du verträgst.

Naja, das waren grob meine Erfahrungen mit der Gastritis.

Seit über einer Woche nehme ich nun keine Medikamente mehr ...und bis jetzt geht es mir gut :-D

Ich hoffe, dass es so bleibt.

Zwischendurch dachte ich auch das nimmt kein Ende mehr mit dieser Krankheit...

Seit wann leidest Du denn darunter?

lg

RRiekex79


Hallo,

also eine Rollkur funktioniert wie folgt: Du kochst dir recht starken Kamillentee (also 10-15 Min. ziehen lassen) und den trinkst Du schluckweise auf nüchternen Magen (morgens), dann haste noch jede Menge zeit im Bett zu lesen oder so, da Du 10 Min. auf dem Rücken, 10 min. links, rechts und auf dem Bauch liegen musst. Quasi einmal um die eigene Achse drehen. Mir hat das gut geholfen. Das gute ist, das Kamille den Magen beruhigt. Ach so, was auch noch gut hilft ist Gastrovegetalin (!!) (gibt es in Tropfen und als Kapseln). Die sind echt klasse.

viel Spaß beim ausprobieren :)^

p@enneorgluxeck


hallo selene,

habe die ersten anzeichen (unbewusst) der gastritis anfang februar 2003 gehabt. nach 1 woche starker magenbeschwerden war dann wieder ruhe, war auch nicht beim arzt. seit august kam dieses brennen im magem aufeinaml, was mich dann zum arzt gebracht hat. bei mir ists definitiv stress, durch div. umstände, ziehe in stresssituationen auch immer heftigst den magen ein :-o und erwische mich dann dabei :-x

sport mache ich sowieso reglmässig, schadet bestimmt nicht 8-)

die ppi´s werde ich mal ausprobieren

p/ennferglSuexck


hallo rieke,

gastrovegetalin werde ich mal probieren und mich auch ein bisschen im bett rollen ;-)

p`enn2erg%luexck


Heilungsweg gefunden !!!

hallo,

aus lauter verzweifelung meines zustandes (habe jetzt 1 1/4 jahre eine gastritis, davon 8 monate mit nexium behandlung) war ich am freitag kurz davor mich ins krankenhaus einweisen zu lassen. da ich schon viele heilungswege ausprobiert habe, ernährungsumstellung, psychotherapie, akkupunktur, chin. heiltees etc. ..., hatte ich mich vor der einweisung noch zu einem letzten tipp eines bekannten überreden lassen, einer TACHYON Behandlung. (infos unter [[http://tachyon-partners.com]])

aus lauter verzweifelung habe ich mich auch dieser "humbuk"-heilungsmethode unterzogen. nach einer 1,5 stündigen behandlung bin ich nach hause und kann bis heute nicht glauben wie pos. diese behandlung für mich war. es fing an mit schmerzlosigkeit !!, hungergefühl, schmerzfreiem abtasten meines oberbauches, unfassbar bis heute und freue mich wie ein schneekönig auf meine nächste behandlung am mittwoch.

ich kann euch nur raten diese behandlung einmal auszuprobieren (langsam glaube ich an wunder !!)

gruss

penner

SdchcnuckieN200a0


Kannst Du uns nicht ein wenig mehr über diese Methode erzählen? Auf der Internet-Seite steht ja mal gar nichts. Da muss man sich einloggen. Ne Beschreibung dieser Methode gibt's da nicht.

LCucyx_


Hallo,

ich teile die Meinung dass die Gastritis durch Stress verursacht und verstärkt wird, bei mir bin ich mir ziehmlich sicher, dass es so ist.

Nun stehe ich aber mit dem Problem da (chronische Gastritis) und suche auch nach einer Heilungsmethode.

Penner, erzhähl doch bitte mehr darüber !!!

Gruss

tirin`i30


Hallo,

leide seit Ende letzten Jahres unter Magenproblemen, der Arzt hat auch eine Gastritis diagnostiziert. März, April war ich fast ganz beschwerdefrei, jetzt treten die Symptome wieder mehr auf. Übelkeit aber kein Erbrechen ,Sodbrennen, Völlegefühl aber doch Hunger. Ich finde auch das es ein stressbedingtes Problem ist. An manchen Tagen kann ich essen was ich will und meinem Magen gehts prima. Gestern hab ich echt nichts fettiges gegessen und auch ziemlich wenig (wegen Hitze) dafür aber 2 kalte Apfelsaftschorle und ein kaltes Glas Bier und ein kaltes Cola. Heut gehts mir echt dreckig. Hab jetzt 3 Tassen Tee getrunken (Kamillen + Schafgarbe) und es wird schon besser. Hatte lange Zeit Probleme in meiner Beziehung, richtig viel Tränen verloren, und obwohls mir jetzt wieder gut geht wird mein Magen einfach nicht besser wie gesagt manchmal so und manchmal so. Mir hat auch ein Masseur gesagt daß ich unbewusst alle meine Muskeln extrem anspanne, vielleicht liegts auch daran.

p=enneWrgGluec(k


hier der google link : [[http://www.tachyon-partners.com/Member/PersonalWebPages/Pages/pwp0.asp?MemberID=2933&DISTID=home&PGDID=0]]

kostete 30,-- € für ca. 1,5 stunden, infos sthen auf der seite ! ich möchte hier nicht so viele "wundergeschichten" reinschreiben, man sollte es einfach ausprobieren. ich bin froh, dass mich mein verzweifelungswahn dorthin getrieben hat :-/

paen7nerJgluBeck


hier eine erklärung, was tachyon ist:

Was sind Tachyonen?

Welche Wirkung geht von Ihnen aus?

....diese Seite soll Ihnen das Prinzip der Tachyon - Energie, und ihre

Wirkung ein wenig verdeutlichen und die Handhabung der verschiedenen

Tachyon-Werkzeuge aufzeigen.

Zur Geschichte:

... das Wort "Tachyon" wird von dem griechischen Wort "tachytis" abgeleitet

und bedeutet Geschwindigkeit, sehr schnelles Teilchen, das sich schneller als

das Licht bewegt.

Die Wirkung der Tachyon-Energie

Tachyon-Energie ist eine Form "Freier Energie", die uns ständig durchdringt

und umgibt.

Sie ist die Energie, die alles im Universum zusammenhält und sich

schneller als das Licht bewegt.

Sie ist allgegenwertig und unbegrenzt.

Leider haben unsere Körper irgendwann verlernt, sie zu nutzen.

Tachyonen sind, aus technischer Sicht, überlichtschnelle,

subatomare Energieeinheiten ohne eigene Masse.

Sie können, durch ihre großen Geschwindigkeiten, Entfernungen

augenblicklich zurücklegen und sind allgegenwärtig.

Die Wirkung geht nie von den verschiedenen Materialien aus.

Tachyon-Energie wird lediglich weitergeleitet.

Die primäre Wirkungsweise von Tachyonen besteht darin, aus

Chaos Ordnung zu schaffen !!!

Disharmonische Zustände werden in harmonische umgewandelt.

Tachyon-Produkte sind in der Lage, Blockaden zu lösen,

unverträgliche Schwingungsmuster werden harmonisiert.

Die Tachyon-Energie wirkt dem Alterungsprozeß entgegen und

ist sogar in der Lage Verjüngung zu bewirken.

Wenn diese Energie in unsere Körperzellen fließt, organisiert

sie vollständig unseren gesamten Organismus in vollkommene

Ausgewogenheit.

Viele andere Energiesysteme (wie z.B. Kristallenergie, Magnete,

Farbpunktur ...), die therapeutisch verwendet werden, arbeiten

auf bestimmten Frequenzen und sind somit ausschließlich in der

Lage, Blockierungen in diesem Frequenzspektrum zu behandeln.

Ist jedoch eine Schicht des feinstofflichen Körpersystems blockiert,

fließt die Energie nicht frei abwärts in die nächste, gröbere Ebene.

So führen starke Blockierungen schließlich zu körperlichen

Krankheiten.

Tachyon gibt unserem Organismus, unserem Körper die Gelegenheit,

das zu produzieren, was er benötigt.

Da unser Körper unglaublich intelligent ist, produziert er genau die

Effekte, die für ihn gut sind.

Gleichgültig, in welchem emotionalen Tief wir uns gerade befinden, es

kann niemals die Tachyon-Energie verändern, oder ihre Fähigkeit

blockieren.

Somit hat man die Möglichkeit, auf alle Probleme, ob mental, emotional,

spirituell oder physikalisch, durch Tachyon-Energie auf positivem Wege

einzuwirken.

Tachyon-Energie ist demnach der direkteste Weg, die Selbstheilungskräfte

des Körpers zu aktivieren.

Ist eine Balance (=Heilung) einmal erreicht, so wird dieser Prozeß

automatisch beendet.

Eine weitere Zufuhr von Tachyonenenergie bleibt ohne jede Wirkung,

kann also keinesfalls irgendwelchen Schaden anrichten.

Eine gesunde Ernährung und das Vermeiden von schädlichen Einflüssen

unterstützen die Anwendung der Tachyon-Energie natürlich entscheidend.

Abschließend noch ein paar Bemerkungen:

Der gemeinsame Nenner aller in unserem Shop vorgestellten Werkzeuge

ist die Antennenwirkung für Tachyon-Energie.

Sie geht dem Material nie mehr verloren und die Nutzungsdauer der

Werkzeuge ist bei vorsichtiger Behandlung sehr lange.

Es wird außerdem empfohlen die Tachyon-Artikel noch zwei Tage,

nachdem die Symtome verschwunden sind, auf den betroffenen

Körperstellen zu belassen.

Wichtig !!!

Selbst bei Langzeitanwendung kann es zu keiner Überladung der

Meridiane kommen, da Tachyon-Energie nur Balance ermöglicht.

Ist diese erreicht, gibt es keine Reaktionen mehr seitens des Körpers,

auch wenn z.B. die Zelle weiter getragen wird.

Weiterhin sollten die meisten Tachyon-Produkte nach jeder Anwendung

vorsichtig mit lauwarmen Wasser gereinigt werden.

Anwendung bei Tieren:

Die Verwendung von Tachyon-Produkten bei Tieren hat bislang zu

erstaunlichen Erfolgen geführt; dabei sind der eigenen Kreativität

keine Grenzen gesetzt:

T-Glaszellen können in einem Täschchen am Halsband befestigt

werden, in Bandagen miteingebunden werden, Leinen oder

Seidentücher können um den Hals gebunden werden ... u.s.w.

Das optimale Tachyon-Werkzeug ist nicht ein bestimmtes Produkt,

sondern immer das, was Sie gerade zur Verfügung haben.

Erst in zweiter Linie bestimmen unterschiedliche Anwendungsbereiche

auf welchen Weg Tachyon-Energie am sinnvollsten und bequemsten

an oder in den Körper gelangen soll.

Das war auch für die Entwicklung der verschiedensten Tachyon-Produkte

ausschlaggebend.

Nie geht die Wirkung von diesen Materialien selbst aus, sie "vermitteln"

lediglich Tachyon-Energie und versorgen den Organismus mit Lebenskraft

in reinster Form und hoher Konzentration.

Auch wenn die weltweit gewonnenen Resultate aus der Anwendung von

Tachyon-Werkzeugen dies nahelegen, kann grundsätzlich keine

Versprechung auf Heilung gegeben werden.

Niemand kann das.

Die Wirkung der T-Produkte wird aber von 80 bis 90 % aller Anwender

bestätigt, sie verspüren deutliche bis starke Reaktionen.

In allen Fällen von gesundheitlichen Störungen, für deren Heilung Sie

nicht die volle Verantwortung übernehmen können - oder glauben nicht

zu können - ist es ratsam, fachgerechte Unterstützung durch Ärzte oder

Heilpraktiker, also qualifizierte Heilkundige, zu suchen.

In solchen Fällen kann man die Tachyon-Energie zusätzlich zu den

verordneten Therapien anwenden, um die Heilprozesse zu unterstützen

und zu beschleunigen.

Man sollte auch bedenken, daß Störungen im Organismus nicht von

selbst entstehen, meist werden sie erst durch negative Lebensumstände,

wie ungesunde Ernährung, elektromagnetische Felder, eine negative

Lebenseinstellung, u.s.w. wirksam.

Daher sollte gleichzeitig mit der Tachyonen-Behandlung, die Beseitigung

dieser schädlichen Ursachen in Angriff genommen werden.

So können Sie die bestmöglichsten Ergebnisse erzielen!

L9ucy_


Danke für die ausführliche Info!

werde das auch ausprobieren.

eine Frage hätte ich - ist die (chronische) Gastritis heilbar oder doch nicht? Im Internet fand ich folgende Definition - "magenschleinhautentzündung die sich über monate oder sogar jahre hinzieht". Die meisten meiner Bekannten meinen aber, ich soll mich für ein Leben lang damit abfinden. Wer weiss was? Ich meine, wenn man sich verbrennt, dann bleibt auch eine Narbe, ist es mit der Magenschleinhaut auch so? Was weg ist, bleibt weg?

Grüsse

pnenneBrglueck


hallo lucy,

ob eine chronische wieder weggeht, weiss ich auch nicht. mir hatte man im oktober eine akute gastritis diagnostiziert, fakt ist, dass sich die akute bei mir auch schon 15 monate hinzieht :-(

war gerade bei meiner zweiten tachyon behandlung + fühle mich im moment sehr gut, hoffe das dies bis zu meiner nöächsten behandlung in einer wochs so bleibt :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH