» »

Schmerzen nach Blinddarm-OP

e3ttji84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit Jahren hatte ich immer wieder Unterleibsschmerzen im Blinddarm bereich und immer hieß es "ja es ist eine Reizung vorhanden" aber auch auf bestehen wurde er mir nicht entfernt.

Aber nun am 16. Dezember 2004 war es soweit ich hatte mal wieder ne Reizung und er wurde mir entfernt. Der Blinddarm war auch schon total vernarbt und etwas dunkel verfärbt.

Ich habe 3 Narben bekommen da eine Bauchspiegelung auch gleich mitdurchgeführt wurde. Am 22.12. war ichzufällig beim Arzt um ein Termin für Fäden ziehen aus zumachen. Der Doc wollte sich meinen Bauch dann mal anschauen und stellte fest, das sich ein Abszess unterhalb des Bauchnabels gebildet hat. Es stellte sich auch raus das ich 39 Fieber hatte. Wurde dann gleich Notoperiert. Ich hatte dann eine offene Wunde und jeden Tag wurde mit Kochsalzlösung gespühlt, ein Tupfer reingesteckt und verband drüber gemacht. Bis gestern war alles okay dann hat sich plötzlich wilde haut gebildet und es musste was weg geätzt werden. Nun soll ich mich wieder am Montag vorstellen, der Doc meinte es sei alles okay. Ich habe aber ziehmlich dolle schmerzen und unterhalb meines Bauchnabels ist es wieder hart geworden.

Nun zu dem hauptsächlichen Problem:

Seit dem klage ich seit letzte Woche Freitag nach Schmerzen an der Narbe wo der Blinddarm entfernt wurde. Ich habe beim gehen starke schmerzen,. Der Schmerz zieht sich in die Leiste, meine Bauchhälfte rund um die Narbe ist hart, heiß und schmerzt. Ist das wirklich so normal. Der Arzt hat lediglich abgetastet aber ein Radiologe hätte mich wohl eher beruhigt. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen in dieser Art gemacht? Seit Freitag habe ich auch Verstopfungen und sitz ewigkeiten auf Toilette für fast nichts und auch dabei habe ich schmerzen.

So etwas viel geschrieben aber ichhoffe es kann mir jemand helfen. Wäre zumindest sehr dankbar

Antworten
B*ambxina


geh ins krankenhaus, wenns jetzt immernoch so ist dein beitrag is ja schon 3 tage alt...damit is nicht zu spaßen...

gute besserung

e}tti8x4


ich habe mich gestern nochmal zum arzt geschleppt, hatte auch fieber, aber er sagte mir wieder das alles okay sei. er hat kurz abgetastet und das war es dann auch. die schmerzen sind nicht mehr so stark aber sie sind immer noch da

N"onsMtop


Nonstop

Bambina hat recht ,geh ins Krankenhaus.Das ganze hört sich nicht gut an.Im Krankenhaus sind mehrere Ärzte somit auch andere Meinungen und Erfahrungen.

Bzamb-icnKa


Deine Op is ja auch noch nich so lange her..bei mir hats auch noch wehgetan..nach dieser zeit...kenne leute den tut es nach paar jahren noch bissl weh wenn irgendwie das wetter verrückt spielt..aber ob das wirklich soo stimmt *gg* kann ja gut möglich sein..also warte ma bissl ab.

Lg

BvaMmbixna


@ Nonstop

er/sie ..war ja wieder beim arzt...denke das es jetzt noch verheilt..wenn der arzt sagt da is soweit alles palleti? ...

eut2ti8x4


wieder schmerzen

seit 2 wochen habe ich wieder schmerzen an der narbe wo der blinddarm entfernt wurde. der schmerz zieht sich bis in die leiste und manchmal kann ich vor schmerzen garnicht gehen. ich war gestern beim arzt, ich glaube der ist genervt von mir. ich habe gesagt ich hab starke schmerzen selbst schmerztabletten helfen nicht und kann meist nicht sitzen oder gehen. das ganze bein tut dann weh aber ganz besonders in der leiste und der knochen der sich dort befindet. er meinte nur: das ist eine normale reaktion nach der blinddarm-op!!! nichts abgetastet gar nichts.....

könnte es auch leistenbruch sein? wie macht sich dieser bemerkbar? hoffe mir kann jemand weiterhelfen

R"ena]maus


als erstes würde ich mal den arzt wechseln! warst du bei einem chirurgen oder nur beim hausarzt? meine blinddarm op war am 10.02. und ich habe auch 3 narben zwecks bauchspiegelung. bei mir zeipt es manchmal ein bischen. allerdings habe ich eine geschwollene linke leiste und auch der bauch steht links etwas vor... ich wurde zwecks leistenbruch untersucht, aber beim ultraschall war keiner zu erkennen. bei mir zieht es immer vom linken schambein hoch bis in die leiste, besonders beim autofahren. gestern war ich bei meinem chirurgen und nun sagte er das es verwachsungen sein können! diese entstehen bei jeder bauch op. als man mir den wurm entfernt hat, haben die auch gleich noch verwachsungen von einer kaiserschnittnarbe entfernt ohne mich vorher zu fragen. ich hatte an dieser stelle nie schmerzen und jetzt habe ich so einen ärger...ich wurde nun an den chefarzt des klinikums überwiesen, der mit mir den op bericht durchgehen soll und dann wird weiter entschieden.

ich will dir damit nur sagen, dass du dich auf garkeinen fall unterkriegen lassen sollst. ich finde deine schmerzen sind nicht wirklich normal, auch wenn ich kein arzt bin. gehe zur not in die notaufnahme und lasse dich dort untersuchen, damit habe ich die besten erfahrungen gemacht.

gute besserung

Mearcu_sMoelxler


...ähnliches Problem

Interessanterweise geht´s mir momentan ganz ähnlich. Ich hatte meine Blinddarm OP allerdings erst vor 7 Wochen. Seit ein Paar Tagen tut mir die rechte und eigentlich kleinste Narbe stark weh. Ich war damit sogar wieder in der Notaufnahme, bei der Ärztin die mich behandelt hat. Die Blutwerte schienen ok und auch im Ultraschall lies sich scheinbar nichts erkennen.

Die Oberärztin hat sich die Symtome nochmal neher angesehen und ist zu folgendem Entschluss gekommen:

Es handelt sich um eine Zerrung des Nerves der durch die Narbe verläuft. Daraufhin habe ich in die betreffende Stelle eine Sprize gesetzt bekommen und hatte 2 Tage keinerlei Beschwerden.

Nur kurz darauf fing der Spass wieder an. Also nochmal zum Hausarzt, dem ich erstmal nichts von der Diagnose erzählt habe. Er kam allerdings zu einer ähnlichen Prognose. Also wieder Spritze und 1 1/2 Tage Ruhe.

Nun ist Donnerstag und morgen habe ich erneut einen Termin beim Hausarzt zur Sprize. Ausserdem habe ich mir in der Apotheke ein Johanniskraut Extrakt besorgt, der gut gegen sowas sein soll.

Ich bin mal gespannt ob ich die Schmerzen bald los bin, denn ich fühle mich echt beeinträchtigt.

MfG

Marcus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH