» »

Magenprobleme hören nicht auf, Magenschmerzen nach dem Essen

Wgas sol9l ihch xtun hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Ich habe jetzt vor ca. 1 Monat ne Magen-Darm-Grippe gehabt, die aber nicht großartig schlimm war. 2mal auf dem Pott gesessen, 3 Tage krankgeschrieben und dann ging es auch wieder. Wenig gegessen und viel Tee getrunken.

Doch seit dem kommt mein Magen nicht richtig zur Ruhe. Ich hatte dann ne Zeitlang das Gefühl nach deftigem Essen Durchfall zu bekommen bzw. flüssigen Stuhlgang. Also sprich, habe ich es unterdrückt dieses Gefühl dann war es nach ein paar Stunden wieder komplett weg oder aber ich habe nachgegeben und bin aufs Klo und habe mich "verflüssigt" und danach war Ruhe und ich fühlte mich gut.

Auch dieses Problem ist mehr oder minder verschwunden. Was geblieben ist, ist eine gelb belegte Zunge. Ist mir durch Zufall aufgefallen. Wenn ich sie weit ausstrecke sehe ich ab der hälfte erst einen gelben Belag. Sieht eklig aus und ich habe auch einen komischen Geschmack im Mund und öfters mal einen trockenen Mund. Heute Nacht bin ich mit heftigen Magenschmerzen aufgewacht, das war voll der Druck und ich dachte ich muss gleich kotzen, war aber nicht so. Jetzt stelle ich wieder nach dem Essen diese Schmerzen fest.

Es geht irgendwie nicht mehr richtig weg. Was kann das sein ??? Es nervt und sowas wie heute Nacht hatte ich noch nie in meinem ganzen Leben. War ganz komisch. War so ein Gefühl wie wenn man ne Magen-Darm Grippe hat, man wacht auf, voll der Druck im ganzen Bauchraum und Brust und kurz danach geht es auch schon zum Klo zum brechen. Kam aber nicht zum brechen ??!!!

Vielleicht hat einer ja einen Rat. Vorallem die gelb belegte Zunge bringe ich damit in Verbindung, weil das zeitlich passt mit dem ersten auftreten der Beschwerden.

Antworten
sHmil lxa


Hallo

weiterhelfen in dem Sinne kann ich dir nicht, aber ich kenne das was du letzte Nacht hattest auch. Ich habe solche oder ähnliche Beschwerden wenn ich einen Magen-Darm-Infekt habe. Der Rest meiner Familie muss sich übergeben und ich habe Magenschmerzen, starke Übelkeit (ganz schlimm), kann aber dann nicht brechen...manchmal wünschte ich mir es wäre anders, denn ich habe es dadurch irgendwie auch immer viel länger als die anderen. Wenn die alle schon wieder Arbeiten und in der Schule sind, ist mir immer noch übel.

Gute Besserung für dich :-)

t#rinAi3x0


Hallo,

ich hab das auch seit einem Monat wie Du, d. h. ich bekomm das magenproblem einfach nicht weg. Habe auch eine gelbe Zunge und schlechter Geschmack im mund, dazu Druck auf Magen und Brust. War gestern beim Arzt und der hat mir Tropfen gegeben, die aber noch kein bisschen geholfen haben. Zudem muß ich grad Antibiotika nehmen zwecks Nebenhöhlen.

J]essOicax013


Hallo,

ich habe seit genau einem Monat die gleichen Beschwerden. Es fing auch mit einem Magen-Darm-Infekt an (mit Durchfall, Übelkeit etc.) Danach dachte ich alles ist rum, aber weit gefehlt. Geblieben sind Schmerzen im Bauch immer nach dem Essen und Trinken. Wenn ich Kaffee trinke oder Wein/Sekt oder auch nur eine Apfelsaftschorle bekomme ich keine 10 Minuten danach Bauchschmerzen. Nach dem Essen, egal was, fangen die Schmerzen schon direkt danach an. Manchmal kommen die Bauchschmerzen auch morgens um 6 Uhr aus heiterem Himmel und ich drücke bis der Wecker angeht kein Auge mehr zu. Mein Arzt tippt auf eine Magenschleimhautentzündung oder ein Magengeschwür. Weil ich erst nach 3 Wochen zum Arzt gegangen bin, sagt er, sei es jetzt so schlimm geworden. Vielleicht wartest DU besser nicht so lange ?!?

t|rinfi30


genau das gleiche ist es bei mir auch, habe auch Tabletten bekommen und wie gesagt Tropfen gegen Übelkeit, nehme aber gerade nur die Tropfen, bei den Tabletten stehen so viele Nebenwirkungen und da ich noch bis Dienstag Antibiotika nehmen muß möchte ich nicht grad alles auf einmal nehmen. Der Magen ist auch heute schon viel besser. Schlechter wirds wie bei Dir auch nach Kaffee, Wein, nach Weinschorle und Apfelsaftschorle ist es ganz schlimm, nach nur einem Glas habe ich die ganze Nacht Sodbrennen. Habe jetzt aber auch einen Kräutertee, speziell gegen Gastritis und gut ist auch innerliche Heilerde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH