» »

Blähungen und unverdautes im Stuhl

Gvu3ixdo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe zur Zeit wieder einmal ein Problem mit Blähungen. Tags-

über bin ich in der Regel beschwerdefrei. Nach einen Abendessen

(meist ca. 19-20 Uhr) gehe ich dann um ca. 23 Uhr schlafen. Ge-

gen 4.30 Uhr Morgens wache ich dann wegen Blähungen auf. Es

ist nicht so, dass diese schmerzhaft wären, aber sie "kullern" mit

rasender Geschwindigkeit von rechts nach links durch den Bauch.

Ich habe das Gefühl eines nicht aufhören wollenden "Aufgegast-seins". Dazu kommen natürlich die entsprechenden Geräusche des

Darms. Das Ganze ist erst vorbei, wenn ich nach dem Aufstehen zur Toi gehe. Es folgt ein weicher, "zerzauster" Stuhl mit Teilen

unverdauter Nahrung. Die ersten Teil nicht meist "hasenkotartig".

Jeden Tag das gleiche "Spiel", das nervt...........

Was kann ich tun?

Mit Gruß

Guido

Antworten
Hoilti


" Re:"

Hallo Guido,

oh wie bekannt ist mir Dein Problem,ich kenne dies schon seit Jahren! Ursachen dafür kann es ganz viele geben,z.b. Unverträglichkeiten auf Nahrungsmittel, Pilze etc. am besten Du läßt mal eine umfangreiche Stuhluntersuchg im Labor machen, da wird geschaut wie deine Darmflora aussieht und das kann schon erste Hinweise geben.

Am besten suchst Du Dir einen guten Naturheilkundlichen Arzt,die kennen sich in der Regel mit solchen Sachen gut aus.

Viel Erfolgt!!!!!!!!!

liebe Grüße Sonne2

B;eaIteCh


Stimme hili zu

Was Du noch probieren kannst, ist einmal 14 Tage ohne Milch und Glutennahrung auszukommen. Würde bei dir eher auf Glutenunverträglichkeit tippen und oedr Pilz. Wenns nicht besser wird, tippe icch auf Pilz und/oder andere nahrungsunverträglichkeit

Gruss

beat

cLl)airex39


hi guido

unverdautes im stuhl und blähungen deuten darauf hin, dass deine magensäfte die nahrung nicht so verdauen, bzw. aufschliessen können wie sie es sollten.

Ursache dafür gibt es viele:

falsche nahrung am abend (rohkost, salat, .....

zu schnelles essen

essen während des fernsehen

organische störung

Dabei ist noch zu klären welche nahrung für deine konstitution die richtige ist, denn es gibt keine allgemein gültigen regeln.

Gute und aktive verbrenner dürfen ruhig ein bisschen kräftiger zulangen als jene mit empfindlichen magen. Manche benötigen warme feuchte nahrung, andere scharfe und trockene speisen.

Setze dich doch mal mit einem guten ernährungsberater zusammen, der sich möglichst auch mit den ayurvedischen aspekten der ernährung auskennt, oder einem vetreter der traditonellen chinesischen medizin.

Alles liebe

Claire

GSuidxo


Danke für alle bisherigen Antworten!

Kann es demnach aber auch möglich sein, dass eine Verdauungs-leistung (z.B. durch den Magen) durch äußere Einflüsse extrem be-

lastet wird?

Ich denke hier an starken beruflichen und privaten Streß! Ich habe in den vergangenen 10 Jahren nur ein paar Tage Urlaub gemacht und leite zudem ein eigenes kleines Unternehmen. Demnach Streß

pur!

Mit Gruß

Guido

B]e7a~tCxh


Hallo Guido

Klar besteht da ein Zusammenhang, ein enger sogar. Der Stress kann auf den magen und darm schlagen und der darm auch auf die Psyche, Kann sicvh sogar hochschaukeln. Nebebei gibt es viele Nervenverbindungen zwischen Gehirn und Darm (vor Angst in die Hosen gemacht zB) und nochmals doppelt soviele in umgekehrter Richtung (Darmgrippe wegen Virus im Darm und trotzdem Müde im Kopf, obwohl der Virus ja nicht dort sitzut)

Gruss

beat

H"igli


Hallo Guido,

du schreibst du hast viel Stress,dann schau doch mal wenn Du versuchst Dir etwas Ruhe zu gönnen wie es Dir dann geht.Ruhe und Entspannung tut dem Körper immer gut,aber trotz alledem solltest Du dem auch medizinisch nachgehen.Probiere doch mal Basensalz z.b. Basica oder ähnliches,denn ein gestresster Körper ist häufig übersäuert und kann u.a.solche Symtome an den Tag legen wie Du Sie schilderst.

Also dann ,viel Erfolg!!

lieben Gruß Hili

c@ar_thum


Die Beschreibung hätte auch von mir kommen können... Ich esse so gegen 18/19 Uhr Abendbrot, gehe auch gg. 23 Uhr ins Bett - und Punkt halb 6 geht´s los. Nach dem Klogang ist auch wieder alles in Ordnung. Der "Folgestuhl" ist dann auch vollkommen ok, komisch?!

Was für Nahrung wird denn nicht komplett verdaut? Bestimmtes Dinge (Mais, Tomatenschalen, ganze Körner) kommen meist unverdaut wieder, das ist aber normal. Ansonsten hast du keine Auffälligkeiten beim Stuhlgang (Schleim, Blut, Schmerzen, Durchfall..)?

c,art~hum


Ach so, einen Pilz kannste leicht "herausfordern": Ist ja meist ein Hefepilz, und der freut sich sehr über Zucker. Ergo einfach mal paar Tage Zucker reduzieren / weglassen. Oder halt einen Tag volle Kanne rein damit. Wirst sehen, was passiert. Ich reagiere z. B. äußerst auf diese Zuckerersatzstoffe, aber nur in größeren Mengen. Habe gestern meinen Schwiegereltern die Diät-Kekse weggefressen, war´n großer Fehler...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH