» »

After: Jucken, Risse, Blut, Nässen

g3ibxbi hat die Diskussion gestartet


ja..das habe ich alles...und ich habe mich auch schon informiert und denke es sind hämorrhoiden den symptomen nach zu urteilen. daraufhin habe ich mir faktu akut im internet bestellt. und trage diese creme nun 2 mal am tag auf und achte mehr auf meine ernährung. dies nun seit einer woche. aber es tut sich rein gar nix und ich bin echt am verzweifeln. ich bin 17 und will auf keinen fall zum arzt. hat jemand noch gute tips für mich ? ich kann jeden tip gebrauchen damit das so schnell wie möglich weggeht. wie lange dauert das heilen normalerweise?

Antworten
gzib;bxi


... ???

hat denn keiner tips oder kann mir helfen? :°(

lIoonax1977


damit wirst du wohl oder übel zum arzt müssen. da selber hand anzulegen halte ich nicht für klug!!!! :-/

was ist wenn es keine häm. sind ??? es kann auch eine analfissur sein!

geh zum arzt!

gGib5b}i


naja das kann gut sein weil ich denke das alle symtome auch wegen der risse enstehen können...also bluten usw. aber zum arzt gehen tue ich nicht...das ist mir echt zu peinlich. und mit meinen eltern oder so rede ich auch nicht darüber...was kann ich denn gegen eine analfissur machen? bringt da faktu akut nix? also bitte keine tips mehr von wegen arzt. das kommt für mich nicht in frage.

s,ophi)stiFcatexd


es is doch nicht schlimm deßhalb zum arzt zugehen. sowas kann man nicht selbst behandeln. außerdem sind hämoriden ne volkskrankheit...und du wirst sicher nicht die erste sein, die mit sowas zu deinem arzt geht.

g\ibbxi


es sehr nett das ihr mir überhaupt antwortet..aber das kommt für mich nicht in frage. andere tips wären sehr nützlich..was ist denn eine analfissur?

ajmi rax1


Hallo

am Anfang war mir das auch sehr peinlich und unangenehm, aber weil das meist langwierig ist, ist der Besuch beim Arzt erstens sinnvoll und zweitens verliert man irgendwann die Hemmungen es anderen zu erzählen. Okay, du bist noch sehr jung. Dem Arzt ist das egal. Je nachdem wo du wohnst, kann ich das verstehen. Diese Ärzte gibt es ja nicht überall. Aber in der nächsten grösseren Stadt schon. Und du brauchst auch nur die Versichertenkarte oder eine Überwesung vom Hausarzt zum Hautarzt. Is ja nich schlimm. Dann kannst du da inkognito hingehen.

Überlegs dir dch noch mal. Wenn dein Leid gross ist, solltest du den Schritt wagen.

Ich wünsch dir was

amira1

gfibb_i


äh..ja

aber trotzdem..sehen wir mal vom arztbesuch ab..könnt ihr mir dann trotzdem noch die fragen beantworten? büdde

gGibbi


hat denn keiner eine idee aus arzt ??? ?

hat denn keiner eine idee aus arzt ??? ? :°(

Shweet5Lady_No1


Mein Tipp ...

Also, da du erstmal nicht zum Doc willst, gebe ich dir hier eine Anleitung zur Selbstbehandlung:

Auf die Ernährung achtest du ja schon, wie du sagst. Eine Woche Umstellung reicht da aber nicht aus. Die Verdauung braucht länger um zu reagieren! Wichtig: Viele, viel Wasser und ungesüßten Tee! Vollkornprodukte sind auch essentiell! Na ja, eine gesunde u. ausgewogene Ernährung eben.

Ach ja, mein Arzt gab mir den Tipp jeden Morgen einen Esslöffel Olivenöl pur einzunehmen. Scheint gar nicht so schlecht zu sein. Der Stuhl wird einfach "gleitfähiger" *g*.

Dann helfen auch Kamille-Sitzbäder (od. auch Vollbäder, denn ist ja gut für die ganze Haut). Kamille wirkt entzündungshemmend. Außerdem ist´s besser da unten mit einem Bad zu reinigen, als da irgendwie rumzuschrubben.

Eine Analfissur ist übrigens ein Einriss der Afterschleimhaut. Kann akut oder chronisch sein. Wenn der Riss (der sich durch Schmerzen beim Stuhlgang und danach, durch Jucken und Blutauflagerung auf Stuhl u. Toilettenpapier, bemerkbar macht) nicht nach wenigen Wochen abheilt, spricht man von einer chronischen Fissur.

Könnte auch sein, dass du eine Fissur hast. Oder vergrößertes Hämorhoidalgewebe. Oder beides. Oder auch was ganz anderes ...

Hämorhoiden hat übrigens jeder. Es handelt sich ganz einfach um ein Blutgefäßsystem zwischen Mastdarm und After. Ein Venenpolster, das sich zum Feinverschluss des Darmausgangs mit Blut füllt. So ähnlich habe ich es jedenfalls bisher verstanden. Wenn die Hämorhoiden vergrößert sind, können sie bei zu festem Stuhlgang einreißen und bluten.

Ach ja, falls du eine Analfissur hast, könntest du dir Panthenol-Salbe (35g = 2,25 €) von Ratiopharm oder ct besorgen und das da unten großzügig auftragen. Wirkt sehr gut. Ist einfach eine Wund- und Heilsalbe. Die hat mir der Chirurg nach der OP verschrieben. Habe nämlich zwei Fissuren gehabt, die rausgeschnitten wurden, weil sie von selbst nicht mehr abheilten konnten. Besteht der Riss zu lange (also chronisch), sind die Ränder vernarbt und es wächst nicht mehr zusammen. Darum habe ich mich unters Messer gelegt.

Bin selbst erst 21 und habe mit dem Problem schon fast acht Jahre zu kämpfen.

Es braucht dir wirklich nicht peinlich zu sein zum Arzt zu gehen. Wenn du wüsstest wie viele Leute solche Probleme haben.

Eins noch: Falls du dich doch entscheiden solltst zum Arzt zu gehen, solltest du wissen, dass der zuständige Facharzt ein Proktologe ist. Die sind für Erkrankungen des Enddarms zuständig. Dein Hausarzt überweist dich zu ihm. Oder evt. falls kein Proktologe in der Nähe ist, tut´s auch ein Gastroenterologe. Na ja, gibt wohl auch Hautärzte, die sich auf Proktologie spezialisiert haben, habe ich gehört.

Kostet Überwindung, aber danach geht´s einem viel besser! Und schließlich sehen diese Ärzte täglich viele Popos, oder?

Gute Besserung!

g'i;bxbi


danke,...

das hat doch schonmal viel mehr geholfen.

also ich denke jetzt ja fast eher ich ahbe eine analfissur.

weil wenn ich mir bilder von hämorrhoiden erkrnakten angucke...also so sieht das bei mir nich aus.. also die kommen bei mir nicht aus dem darm raus. es ist halt echt nen riss am after und es brennt wenn ich den beühre. ich habe jetzt melkfett immer drauf gemacht, was ja auch gegen rissige haut ist und das ist sehr sehr angenehm. also solnage das durauf ist juckt nix, der stuhlgang geht super und geblutet hat auch nix. also ich amche das jetzt noch ne weile, aml sehn obs richtig verschwindet. ansonsten werde ich mir mal die empfohlene salbe von dir drauf machen. zum arzt gehen würde ich ja...aber mit 17 ist das doch bsichen problamatisch oder? weil meinen eltern weill ich das echt nich sagen

owutvsixde


Weiß nicht, ob das so richtig zu eurem Thema passt %-|

Gibbi... ich renne mit dem, was ich habe auch schon bestimmt 4-5 Jahre oder so rum, und ich habe es bisher noch nicht gewagt zum Arzt zu gehen oder mit jmd. darüber zu reden. Also ich kann dein Schamgefühl sehr gut verstehen.

Bei mir ist es so, dass ich des öfteren mal ein Drücken/Stechen/Ziehen (kann es nicht genau beschreiben) im Enddarm verspürde, der sich manchmal sogar auch weiter rauf ??? zieht.

Es ist so schwierig das zu beschreiben... aber ich denke drücken-stechen-ziehen passt am ehesten. Vielleicht weiß ja jmd. (SweetLadyNo1 ???), was das sein könnte.

SEweeVtLaHdyNox1


Leute, Leute ... ich kann nur sagen: Quält euch nicht zu lange. Habe selbst die kommende Woche wieder einen Termin bei dem Chirurgen (Proktologe) der mich Dez. '03 operiert hatte. War bis März '04 wg. Nachuntersuchung dort. Dann nicht mehr. Aber irgendwie habe ich seit Ende '04 wieder mit meiner Fissur Ärger und ich glaube auch mit einer Hämorrhoide zu tun. Wenn ich Salbe drauf tu, wir´s besser. Aber ich will das ganz loswerden. Denn wenn man immer so eine Entzündung im Körper hat, greift das u. a. das Immunsystem an. Und überhaupt ist´s doch überflüssig sich damit rumzuschlagen, wenn´s doch extra Ärzte dafür gibt.

Ach ja, war übrigens auch schon im zarten Alter von 12 zum ersten Mal deswegen beim Arzt. Vondaher ... keine Angst! Man muss es doch auch nicht den Eltern erzählen (solange man keine OP braucht). Erst muss man ja eh zum Hausarzt, der einen dann überweisen tut. Und wenn ihr zum HA geht, könnt ihr euren Eltern ja irgendwas anderes erzählen, oder?

ceult}uresWhocxk


-aß es

Schau doch einfach mal im telefonbuch wo es bei Euch nen Proktologen gibt. Dann schau wann dort Sprechstunde ist.

Geh rein und erzähl der Sprechstundenhilfe einfach, daß es Dir peinlich ist und Du ein Problem hast. Du bekommst sicher einen Termin. Ohne unangenehme Fragen und ohne Überweisung durch den Hausarzt. Die können das heutzutage machen...

Damit wirst Du bestimmt am schnellsten wieder ein zufriedenes Leben finden!

Und der Arzt denkt sich sicher nichts dabei wenn er Deinen malträtierten hintern anguckt. Der hat schon schlimmeres gesehen :-)

A!nneqtte3x06


mir hat es geholfen

Hallo!

Ich kenne das Problem mit entzündeten Hämorrhoiden- Nässen, Jucken und Schmerzen- habe natürlich auch diverse Cremes ausprobiert. Damit ist bei mir alles schlimmer geworden, da ich zu dem Zeitpunkt nicht wußte, daß ich darauf allergisch reagiere.

Mein Tipp- immer nach dem Stuhlgang oder- wenn es besonders stark juckt- das Bidet( wer es hat) oder eine kurze lauwarme Dusche des Po's über der Badewanne, nutzen.

Wichtig ist aber dabei zum Abschluß mit kaltem Wasser so lang wie mögllich nachduschen und den Po ein wenig massieren. Abtupfen - fertig.

Mir hat es geholfen- kenne kaum noch Jucken und Nässen.

Hoffe es hilft anderen auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH