» »

Befund ist das schlimm? Zwerchfellbruch

A{nonAymax1


PS

Das einzige, tatsächlich vorhandene Risiko ist ein geringfügig erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs, aber auch das nur nach jahre- oder jahrzehntelanger chronischer Ösophagitis. Daher solltest Du, wenn Du Reflux-Ösophagitis hast, das entsprechend behandeln und in gewissen Abständen (je nach Schwere alle ein bis paar Jahre) zur Magenspiegelung.

NnicoMlex84


Jetzt habe ich sodbrennen

Hallo ihr brauche nochmal nen rat

Ich war jetzt ewige zeit beschwerde frei und kannte sodbrennen nur aus der schwangerschaft. sind am sonntag letzte woche ausm urlaub aus österreich gekommen da habe ich eine rote wurst vom grill gegessen.am montag romadur stinkekäse.am dienstag hamburger am mittwoch wurstsalat und gestern Filet vom schwein mit kroketten und pfirsichen. seit dienstag habe ich wie feuer im bauch also sodbrennen habe am mittwoch pantozol 20mg genommen und am donnerstag nochmal .habe angst vor abartigen veränderungen in meinem körper. soll ich schon wieder zur spiegelung gehen ??? ? war erst letztes jahr im august. wie gesagt sodbrennen war für mich bis jetzt ein Fremdwort

Trinke öfter mal redbull . ist das dran schuld ??? ?

t1ennwessexe


Red Bull und deine Essgewohnheiten sind in der Tat ein Sodbrennen verursacher. Keine Angst so schnell geht das nicht mit Veränderungen. Wenn Du vor einem Jahr gespiegelt wurdest und bisher keine Probleme hattest sollte da nix sein. Wenn Du Angst hast geh zu Arzt und rede mit Ihm/Ihr. Gesetztenfalls wird man Dir Säureblocker verschreiben und etwas für die akuten Beschwerden. Was Du noch tun kannst ist etwas hochgelagert zu schlafen. Wenn Du Sodbrennen hast nimm Maloxaan und trinke Milch das Hilft.Eine basische Ernährung kein Red Bull, keine Zigaretten,keine scharfen Säfte und mässiger Alkohohlgenuß sowie Tabletten bei Bedarf lassen dich mit Sicherheit 100 Jahre Alt werden :-)

N3icole,84


Danke für deine tipps nehme auch schon pantozol 20mg werde heute die stärkeren nehmen die 40mg. hast du erfahrung ob nur maloxan auch hilft ??? ?und noch was meine zunge brennt ein bissele war heute beim arzt und der hat gesagt das im rachen und auf der zunge nix zu sehen ist.

tSenne5ssexe


zunaächst einmal sollte eine basische Ernährung schon sehr viel bringen. Zusätzlich kannst Du Basentabs aus der Apotheke holen um deinen Säurehaushalt zu regulieren. Dies sollte allerdings nur vorüberhend ohne ärztlichen Rat durchgeführt werden. Was Deine Zunge betrifft kann ich Dir leider keine fundierte Aussage geben. Jedoch kommen solche Symtome oftmals von der psyche. Mach Dir nicht soviele Gedanken und warte nicht auf irgendwelche Beschwerden dann werden diese wahrscheinlich ziemlich bald verschwunden sein! :-) Du warst ja beim Arzt und der gab Entwarnung also geb Dir selbst auch Entwarnung und lass die Beschwerden ziehen. Wenn Sie dann nach ein paar Tagen immer da sein sollten (was ich nicht glaube) kannst Du ja immer noch, nochmal zu Doc gehen. Du bist so jung, mach Dir lieber über interessantere Sachen wie Party, Freund, und deine Zukunft Gesanken, vorallem über Deine berufliche denn du wirst mit Sicherheit sehr, sehr alt werden!!!! :-)

thenn]essxee


Die linea dentatta z-linie um ca 2cm nach oral verlagert durch eine Hiatushernie. hiatus inkommplett geschlossen.

Antwort ist nein:

hiatushernie ist ein Bruch des Zwerchfells. Das Zwerchfell ist ein Muskel der den Mageneingang verschließen sollte damit kein Magensaft in die Speiserühre zurückfließt.

Hiatus inkommplett geschlossen bedeutet eben das dieser Verschluß nicht optimal vorhanden ist. Ich habe das auch, viele andere Menschen auch. Die meisten Bemerken das gar nicht wenn sie keine Beschwerden wie Sodbrennen oder Magendruck haben.

Wenn Du die Tipps von oben befolgst und bei Beschwerden sofort reagierst (bei längeren Sodbrennen (2 Wochen) zum Arzt gehen) ist das kein Problem.

Bei Dir wurde weiter auch nichts aussergewühliches Festgestellt. ;-)

N3ico=lex84


Weiss jemand ob ich anstatt pantozol auch paractol kautabletten nehmen kann ??? ??? ??? ?

s&pewe~dy-xX


Naja...

Komplikationen kann es schon geben. Mein Cousin ist daran mit 17 gestorben. Ich möchte dir wirklich keine Angst machen, es ist aber so. Er hatte wohl ein faustgroßes Loch im Zwerchfell. Und da hat sich wohl alles mögliche durchgeschoben.

m7aunzaile


*:) hallo alle!

also ich hatte auch einen zwerchfellbruch faustgross mit reflux und wurde jetzt ende september operiert mit fundoplicatio,das heisst das zwerchfell wurde an den magen genäht und weil ich starken reflux hatte vom magen was über die speiseröhre gewickelt und angenäht .dadurch ist das jetzt irgendwie enger und geht kein magensaft mehr hoch.

auch ich hatte angst und bekahm wenig luft hatte starke herzklopfen sobald ich im bett lag ,auch wenn kopfteil hochgestellt war.

also nach der op geht es mir jetzt ganz gut obwohl es ja noch nicht lange her ist.

man muss bedenken das es schon ein grösserer eingriff war ,aber die ärzte sind jetzt schon sehr gut .

ich würde mal magenspiegelung machen lassen an eurer stelle und falls operiert werden muss habt keine angst davor.

ich bin 61 und habs überlebt ihr seid sicher noch jünger.

bei mir wars so das voriges jahr bei meiner knie op der nakotiseur bedenken hatte wegen einer vollnarkose.

gottseidank brauchte ich eh keine damals aber das hat mir zu denken gegeben denn sie sagten bei einer narkose könnte magensaft hochsteigen und da ich doch nicht die jüngste bin und jederzeit was haben könnte wo ich eine narkose brauche war ich natürlich jetzt sofort einverstanden den zwerchfellbruch endlich operieren zu lassen.

ich hatte mich 15 jahre damit abgequält.erst war loch nur klein aber es wurde immer grösser leider.

also zum arzt mit euch angucken lassen ,und wenns sein muss macht es bitte und quält euch nicht unötig herum.

lg.maunzile :)^

m"aunYz#il[e


aja und der operateur sollte mindestens die operation schon über 50 mal gemacht haben ,

wegen der erfahrung meiner hatte schon 200 mal diese op gemacht ,also fragt den arzt oder im spital wo er operiert nach.

lg maunzile

J!ens 46


:|N Hallo, ich habe da auch mal eine Frage.

Ich weiss jetzt seit 7 Jahren das ich einen Zwerchfellbruch habe. Ich gehe fast jedes Jahr zur Magenspiegelung.

Ich nehme täglich eine Pantozol 40 und komme eigendlich auch klar damit. Seit einigen Tagen habe ich aber merkwürdige Probleme im Brustraum die ich mir nicht erklären kann. Ich weiss jetzt gar nicht wie ich es beschreiben soll. Es ist wie ein (bitte nicht lachen) Buckern in der Magen oder Speiseröhrengegend. Es fühlt sich an als wenn sich die Lunge selbstständig etwas aufblasen oder entlehren würde, wie kleine Luftstösse, welche sich ständig wiederholen. Wenn es noch schlimmer wird, und ich zum Arzt muss weiss ich gar nicht wie ich ihm das erklären soll. Mann könnte es vielleicht auch als Nervenzucken im Brustraum bezeichnen. Ich habe den ganzen Tag damit zu tun und es macht mir ganz schön Angst. Vielleich hat jemand hier im Forum einen Rat. Vielen Dank im Vorraus.

B=oQb63


Hallo Jens46

ich weiß nicht ob Du das hier noch liest, denn Dein Eintrag ist schon mehr als ein halbes Jahr her. Lese mal unter dem Begriff Roemheld Syndrom in diesem Forum und schau, ob einige der Erfahrungsberichte mit Deinen Symptomen vergleichbar sind.

Bestimmte Formen von Hiatushernien (paraösophageale Hiatushernie) scheinen im Verdacht zu stehen mit der Lunge und dem Herzen zu interagieren und dann Angina Pectoris ähnliche Zustände mit Atemnot, Rhythmus-Störungen und intensiven Beklemmungsgefühlen auszulösen. Letztendlich sind das aber nur Verdauungsgase die über die Lunge auf das Herz drücken. Scheinbar ist das aber bei der normalen Form der Hiatushernie (axiale Hiatushernie) nicht der Fall, da alle Betroffenen hier im Forum nur über Reflux klagen.

Ich interessiere mich für Erfahrungsberichte, die mit Atemnot, Herzrhythmusstörungen, Beklemmungsgefühle die mit Hiatushernien einhergehen. Bitte sendet es als persönliche Nachricht um das Forum nicht zu überladen, danke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH