» »

Blut bei jedem Stuhlgang - Panik

T=ixgerenvte19x05 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin völlig aufgelöst - mein Freund hat seit mehreren Tagen bei jedem Stuhlgang Blut am Papier und diffuse Bauchschmerzen. Er war bereits beim Hausarzt, der konnte durch abtasten nichts feststellen und hat ihn für nächsten Donnerstag zum Ultraschall bestellt und sagte schon, wenn man da nichts findet müsse er wohl eine Darmspiegelung haben. Ich denke nur noch an Darmkrebs ... Hatte jemand ähnliche Symptome und es hat sich dann als etwas harmloses rausgestellt ? Was könnte das denn alles sein ? Und wie funktioniert eine Darmspiegelung ? Ist das nicht was ganz schreckliches ? Ich weiß nicht wie ich das bis nächsten Donnerstag aushalten soll - er macht sich gar nicht viele Sorgen, aber wir haben vor einer Woche erst ein Baby bekommen und ich bin hormonell sowieso durch den Wind - ich könnte ständig heulen wenn ich daran denke das es was schlimmes sein könnte !

Tigerente

Antworten
mwariex30


Ich würde versuchen, mir da nicht soviel Panik zu machen, ist leicht gesagt, aber man muß es halt versuchen. Blut beim Stuhlgang kann viele Ursachen haben. Einen Riß in der Darmschleimhaut, Hämorrohiden (Weiß im Moment nicht, wie man es schreibt) und bestimmt noch weitere eher harmlose Ursachen. Würde da nicht immer gleich an das schlimmste Denken. Nimm Dir einfach ein Beispiel an Deinem Freund und mehr als auf das Untersuchungsergebnis warten, kannst Du eh nicht. Eine Darmspiegelung ist auch halb so wild zwar unangenehm aber er wirds überleben.

Wird schon nichts schlimmer sein. Mach Dir mal keine Sorgen.

LG

K>yp3roxs


Vor einer Woche habe ich eine Darmspiegelung gehabt und hatte eine Riesenangst davor. War aber gar nicht schlimm, hat weder weh getan, noch war es sonst unangenehm; die Beruhigungsspritze macht einem etwas lull und lall. Was ich echt eklig fand, war die zwei Tage nichts essen und einen Tag vor der Spiegelung die Abführerei; das Gebräu ist echt zum würgen :-p

Aber das empfindet wohl jeder individuell anders. Kopf hoch, man sollte nicht gleich das Schlimmste denken.

Gruß Marion

T7igefrenIte1*905


Hallo,

danke für Eure Antworten.

Heute war mein Freund wieder beim Hausarzt und ich bin vom Ergebnis hin und her gerissen- beim Ultraschall wurde natürlich nichts entdeckt, wegen des Ergebnisses des Bluttest soll er morgen anrufen (aber falls es Krebs wäre sieht man das da doch sowieso nicht, oder?) und die Ärztin meine lapidar - wenn da nichts rauskäme wären es wohl nur Hämorriden und damit nicht schlimm ...

Ich verstehe nicht, wieso man Stuhlproben abgeben muß, bei denen mit dem Mikroskop nach Blut gesucht wird und bei ihm - wo offensichtlich Blut ist - tut man es mit Hämorriden ab. Das macht doch keinen Sinn ! Natürlich wird er nie freiwillig zu einer Darmspiegelung gehen nachdem der Arzt sagte es wäre dann wohl nichts ernstes ... Aber was wenn doch ? Wohin wendet man sich überhaupt für eine Darmspiegelung - da müßte doch der Hausarzt überweisen, oder ? Kann man daruf bestehen ?

Danke nochmals vorab !

Tiger

T0iger]entex1905


Hallo,

danke für Eure Antworten.

Heute war mein Freund wieder beim Hausarzt und ich bin vom Ergebnis hin und her gerissen- beim Ultraschall wurde natürlich nichts entdeckt, wegen des Ergebnisses des Bluttest soll er morgen anrufen (aber falls es Krebs wäre sieht man das da doch sowieso nicht, oder?) und die Ärztin meine lapidar - wenn da nichts rauskäme wären es wohl nur Hämorriden und damit nicht schlimm ...

Ich verstehe nicht, wieso man Stuhlproben abgeben muß, bei denen mit dem Mikroskop nach Blut gesucht wird und bei ihm - wo offensichtlich Blut ist - tut man es mit Hämorriden ab. Das macht doch keinen Sinn ! Natürlich wird er nie freiwillig zu einer Darmspiegelung gehen nachdem der Arzt sagte es wäre dann wohl nichts ernstes ... Aber was wenn doch ? Wohin wendet man sich überhaupt für eine Darmspiegelung - da müßte doch der Hausarzt überweisen, oder ? Kann man daruf bestehen ?

Danke nochmals vorab !

Tiger

TsoJni5x4


Hallo Tigerente,

ich lese gerade deinen Beitrag.

Bei mir wurde auch Blut im Stuhl festgestellt, es war ein harmloser Polyp der bei einer Rektoskopie ( Enddarmspiegelung ) entfernt wurde.

Blut im Stuhl sollte immer gründlich untersucht werden, man muß die Ursache ergründen.

Mein Hausarzt bestand auf eine kompl. Spiegelung des Darms, sie wurde im Krankenhaus durchgeführt.

Ich würde an deiner Stelle auf eine Darmspiegelung bestehen.

Viel Erfolg dabei, schreib mal wieder wie der aktuelle Stand ist.

Viele Grüße

Toni

LTleYnyTa


Hallo Tigerente,

hellrotes Blut im Stuhl und auch Blutauflagerungen oder Blut am Toilettenpapier können Hämoriden sein oder ein Analekzem das blutet und vieles mehr. Also erstmal ganz viele harmlose Sachen. Gerade wenn es nur am Toilettenpapier ist, würde ich mehr keine zu großen Sorgen machen. Abgeklärt werden muss es in jedem Fall. Hab ich auch schon gemacht, mit ner Darmspiegelung und es war nichts gefährliches.

Bei Blut im Stuhl hat Dein Freund ein Anrecht auf eine Darmspiegelung und der Hausarzt kann ihn überweisen. Beim Bluttest kann der Hausarzt sehen, ob der Hämoglobinanteil im Blut sich in irgendeiner Form verändert hat, also ob es ein Indiz für einen blutenden Tumor gibt. Das ist aber eher unwahrscheinlich. Wenn ihr sicher sein wollt, Darmspiegelung.

Gruß

Maria

M7ilkamaPusezaxhn


Blut auf dem Stuhl

habe das Problem auch

wenn ich auf klo war hab ich öfter mal blut oben drauf oder am wcpapier

heute sogar mal vorher

die hämmoriden oder polypen tun scheissen weh und ich trau mich schon fast nicht aufs klo

nehme aber wenn es wieder so extrem wird faktu

poater]-dem-soxya


Hallo Tigerente,

habe erst heute Deinen Beirag gelesen. Ich kann Deine Ängste durchaus verstehen. Mir erging es ähnlich. Nämlich wegen mir selbst. Als ich auf dem Klo saß, blutete ich auf einmal relativ stark aus dem After. Zumindest erschien es mir damals so. Aber wenn ich die Menge des Blutes mit einem normalen Nasenbluten vergleiche, war es doch eher gering. Die Farbe des Blutes war hellrot, was auf eine aterielle Blutung schliessen liess. Das wusste aber damals nicht. Ich hatte ich eine solche Panik, dass mein Leben förmlich an mir vorbei zog. Da geht einem alles Mögliche durch den Kopf bzw durch den Darm.

Natürlich musste eine Darmspiegelung gemacht werden. Diese habe ich im Krankenhaus unter Vollnarkose machen lassen. Hat sogar Spass gemacht. Du kriegst eine Spritze in den Arm und nach ca. 5 Sekunden kriegst Du ein Krippeln im Kopf und dann bíst Du auch schon wegedöst. Ich habe absolut nichts mitgekriegt.

Bei mir wurde eine linksseitige Collitis (leichte Entzündung) ohne näheren Befund festgestellt. Ist wohl auf meine ungesunde Ernährung in den letzten Jahren zurück zu führen. Die Ärzte teilten mir mit, dass es nicht Dramatisches sei. Ich hoffe, ich konnte Dir Deine Ängste ein wenig nehmen.

Gruss pater-de-soya

s?ixjxor


Sichtbares Blut ist häufig ein Anzeichen für Hämorrhoroiden - sprich eine eingerissene Vene im Enddarm.

Deshalb ist das Blut auch hellrot. Dunkleres Blut sprich kaum sichtbares ist meistens von weiter oben im Verdauungstrackt da es mit Flüssigkeiten des Verdauungstrackt in Kontakt gekommen ist.

Ich würde trotzdem auf eine gründlichere Untersuchung bestehen da dies Problem häufig auftritt..

xreon8es


Hallo,

habe auch soeben Blut am WC Papier und auf dem Stuhl festgestellt. Auf die Farbe des Blutes habe ich nicht so unbedingt geachtet, glaube aber, dass es eher hell war.. denke, dass es vom After aus kam (Vllt. ein Riss oder so?).

Reicht ein einmaliges bluten schon aus, um zum Arzt zu gehen, oder tritt das bluten in "ernsteren" Fällen häufiger auf?

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH