» »

Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa?

SoistGerx.Su


@ mausi

Das ist Azufildine (Sulfasalazin), habe ich eingetauscht gegen Claversal. Ich glaube du hast die auch mal bekommen. Anscheinend ist es auch ein etwas älteres Medikament, was schon länger auf dem Markt ist, aber seitdem habe ich keine Beschwerden mehr. Den Tip bekam ich auch mal aus einem Forum!

@ kikki

Mein Blut wurde auch auf Rheumawerte untersucht und es wurde nichts gefunden.

Warum leiern eigentlich so was nicht die Ärzte an.

Tja, ich denke mal, die Zusammenhänge sind einfach nicht imme klar und deutlich zu erkennen was alles damit zusammenhängt, bzw. -hängen kann.

Gruss

kjikkxi05


Hallo,

ich habe mal wieder eine "Schote" ärztlicher Natur erlebt. Da ich mich gestern schon genug aufgeregt habe, und es zu aufwendig ist, es niederzuschreiben, lass ich es einfach mal, es zu erzählen....

Jedenfalls sind die Blutergebnisse und Stuhllabor da. Angeblich alles unauffällig (Ich lasse mir die Befunde grad in Kopie zusenden - hab sie aber noch nicht in der Hand). Als ich dann telefonisch nach dem CRP fragte (jetzt fange ich doch an zu erzählen ;-)), sagte die Sprechstundenhilfe, der läge bei 9 Komma irgendwas.

Das ist ja schon mal nicht unauffällig und auch nicht normal - aber vielleicht für einen CED-Patienten ohne medikamentöse Behandlung ein ganz akzeptabler Wert... !?! Wie waren Eure Werte im Schub, wie sind sie jetzt, wenn es Euch gut geht?

Die Werte vom Allergie-Bluttest sind noch nicht da.

Ich werde mir jetzt Geld zusammensparen und schenken lassen (hab bald Geburtstag), um so einen Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten machen zu lassen. Das hört sich für mich alles sehr einleuchtend an. Zudem werde ich meine Krankenkasse fragen, ob sie sich beteiligt. Ich finde so einen Test sinnvoll, da man so diesen Kreislauf von entzündetem Darm - Immunreaktionen - und wieder entzündeter Darm mal unterbrechen.

Halte Euch auf dem laufenden... Liebe Grüße

m$ausxi1


@Sister Su

Azulfidine hatte ich kurz nach der Wende bzw. Anfang der 80er Jahre kurzzeitig - sind schon lange auf dem Markt. Die sind aber für die Darmentzündung und haben nichts mit den Gelenkschmerzen zu tun - oder habe ich dich falsch verstanden?

Lt. meinem Arzt sind Sulfasalazin, Azulfidine, Salofalk etc. alle für den Darm, nur wirken sie an den unterschiedlichen Stellen. Da es bei mir fast immer nur das letzte Stück vom Darm war, soll Salofalk am besten sein.

Übrigens haben auch bei mir die Rheumawerte nichts angezeigt. Dafür bekam ich gestern einen Anruf, das die Leberwerte zu hoch sind :-/

mvaus1i1


@kikki05

Soweit ich weiß, muss der CRP-Wert unter 5 liegen, weiß aber nicht, wie hoch er ist, wenn ein akuter Schub vorliegt. Oftmals krieg ich die Befunde gar nicht zu sehen. Es heißt dann meist, alles i. O. oder etwas leicht verändert..... Auch der Stuhltest hat bei mir noch nie was angezeigt, nicht mal im akuten Schub.

SqchnYuffelxhäschen


Der CRP-Wert gilt bis zu 10 als normal/unauffällig. Bei meinen akuten Schüben war er bis fast 100.

k{iQkkix05


Ich kenne auch den Reverenzwert "kleiner als 5". Bei 9 kann man da ja von einer eher leichten Entzündung ausgehen. Naja, zumindest reicht die, um mir den ganzen Tag Bauchweh zu machen. Auf Klo war ich heut auch schon wieder 5 Mal :-(

Soister[.Su


@ mausi

Bei mir ist es ja auch das letzte Stück vom Darm, aber ich habe gehört das Sulfasalazin eben nicht nur im Darm wirkt. Frag mich nicht genau wie das vonstatten geht, aber der Wirkstoff, oder die Wirkstoffe teilen sich, wobei bei Mesalazin nur der eine Wirkstoff für den Darm hilft. Ich habe diese Info aus einem Forum und habe meinen Arzt gefragt. Er war auch skeptisch und hat sich schlau gemacht. Aber es wurde bestätigt, ihm wurde das gleiche mitgeteilt was ich ihm schon vorher erzählt hatte, das bei Gelenkbeschwerden von MC Sulfasalazin helfen!

Auszug aus dem angeführten Link:

Woran merken Sie, daß die Behandlung mit Sulfasalazin wirkt ?

Innerhalb einiger Tage bessern sich die Bauchschmerzen, die Stuhlfrequenz nimmt ab und der Stuhlgang kann wieder fester werden. Falls Sie auch eine Beteiligung der Gelenke haben, nehmen nach einigen Wochen die Gelenkschmerzen und –schwellungen ab. Oft bessern sich auch die Entzündungszeichen im Blut, wie z.B. die Blutsenkung.

[[http://www.kompetenznetz-ced.de/htmls/patient/sulfasalazin.htm]]

Was kannst du tun gegen die erhöhten Leberwerte?

Die Stuhltests waren auch bei mir im akuten Schub immer ohne Befund, aber der CRP-Wert ging lt. KH-Bericht, wenn ich das richtig sehe, über 100 hoch, aber nur kurzfristig!

S\chTnufLfe3lhäschexn


[[http://www.netdoktor.de/laborwerte/fakten/immunsystem/crp.htm]]

S:chipldkxröte


Ein CRP-Wert von 9 ist nicht viel. Mir wurde während einer einfachen Erkältung Blut abgenommen und mein CRP lag bei 43.

Bei richtigen Entzündungen steigt der CRP-Wert auf ein vielfaches des Normalwertes. Ein CRP 9 gehört wohl eher noch zum Normalbereich und deutet nicht unbedingt auf eine momentane Entzündung im Körper hin.

Die Ursache für die Bauchschmweren würde ich da woanders suchen (Unverträglichkeit?)

m ausix1


@sister su

Zweiter Versuch: Sulfasalzin hatte ich jahrelang, hilft aber bei den Gelenkschmerzen und im akuten Schub nicht. Einzig und allein Cortison hat geholfen, egal in welcher Form, am besten aber in Tabletten oder Schaum (wenn es nicht so schlimm ist).

Wie hoch der CRP-Wert im akuten Schub ist, weiß ich nicht, da ich meistens die Werte nicht zu sehen kriege. Wie hoch die Leberwerte wirklich sind, weiß ich nicht, da die Schwester am Telefon nichts genaues gesagt hat, ich soll nur noch mal zum Blutziehen kommen. Kann doch höchstens von Amytriptilin oder Alkohol kommen, da ich bisher nie Probleme in dieser Richtung hatte. Auch während meiner Kur haben sie nichts festgestellt.

mNausix1


@schnuffelhäschen

Hab mir die Internetseite angesehen. Was dort in Bezug auf die Leberwerte steht (Gamma GT, AP GOT...), war bei mir schon öfter leicht erhöht, wurde aber nie großartig beachtet. Dann kann es eigentlich nicht der Alkohol sein, da ich erst seit der Trennung von meinem Mann öfters mal etwas Wein getrunken habe, aber ohne mich ständig zu besaufen.

Vielleicht hängt es doch mit den Tabletten zusammen. Mein Arzt sagte mir, dass Zytrim (Azathioprin) die Blutwerte verändern kann. Mal sehen, was nächste Woche der Hausarzt sagt. Er sollte den Befund ja zugeschickt bekommen.

S)istZer.xSu


@ mausi

Ich bin ja nicht im Schub, ich nehme noch Azathioprin, hatte dazu noch Claversal. Dann kamen die Gelenkbeschwerden. Mit Sulfasalazin sind die wie weggeblasen, die nehme ich jetzt schon ca. 1/2 Jahr!

Mein Arzt sagte auch das die normalerweise nicht helfen, aber er hat sich dann erkundigt, weil er sowas immer direkt verfolgt, wegen Lerneffekt ;-) Die Firma selbst hat es ihm bestätigt das es bei Gelenkbeschwerden in Bezug auf MC helfen kann, das die Chancen gut stehen!

Ich kann dir nur schreiben was ich gehört habe und meine eigenen Erfahrungen!

Ich lasse mir immer eine Kopie machen von den Blutwerten, Krankenberichten usw., das müssen die machen wenn du das möchtest. Dann kannst du nämlich alles mitnehmen falls du mal zu einem anderen Arzt gehen würdest, oder einfach um selbst zu vergleichen.

PPivxa


Linktip

[[http://www.reizmageninfo.de]] # Und mal schauen bei Sprue.

S0chidldkrxöte


Habe gerade mal bei netdoktor nachgeschaut. Das CRP kann bis 2000fach ansteigen. Wow!!!!!

Also Kikki05, keine Panik; 9 bei Grenzwert 5 ist dann so gut wie normal!

m5a>usxi1


@sister su

Könnte es vielleicht auch am Azathioprin liegen? Als ich damals Sulfasalazin genommen habe, hatte ich das Azathioprin noch nicht, vielleicht hat es deshalb bei mir nicht geholfen. Oder es liegt an MC bzw. CU. Allerdings sind die Gelenkschmerzen im Laufe der Jahre stärker und häufiger vorgekommen, sind erst durch Vitamin E 400 2x1 Kps. besser geworden. Geht aber ins Geld. Habe jetzt in der Medical tribune einen Bericht gelesen, was zusätzliche Vitamine betrifft und deshalb das Vitamin E auf die Hälfte reduziert. Wenn die Packung alle ist, höre ich auf. Mal sehen, was passiert.

Hab früher schon mal damit ausgesetzt, da sind die Schmerzen wieder stärker geworden, aber da hab ich zusätzlich als Datenerfasserin gearbeitet ca. 8-10 h am PC. Jetzt bin ich arbeitslos und werde es noch mal probieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH