Reizdarm

Hab mich jetzt mal schlau gemacht und naja, ich habe wohl wirklich einen Reizdarm. Habe auch schon eine Magenspiegelung hinter mir... is nix bei rausgekommen. Jedenfalls wollte ich mal […]

Gbe}genlic,ht   23.03.05  17:06

06.01.07  16:10

flohsamen

danke für den Tipp, aber ich denke die wirken abführend? will meinen durchfall ja nicht noch unterstützen...

und was ist mit yakult und aktivia und solchen produkten mit dem versprechen verdauung zu fördern?

h4kaxla

06.01.07  16:17

hkala

also ich habe yakult mal ausprobiert, aber ich finde das vom geschmack her eklig. activia hab ich nur mal so gegessen und nicht als kur, der mit erdbeer war lecker. ich habe aber mal ein jahr lang actimel von danone genommen. ist lecker, hat mir aber in bezug auf den darm nichts gebracht. das einzige war, dass ich nie krank war. erkältungen oder sowas hatte ich nie. jetzt nehme ich das aber seit einem jahr nicht mehr.

T<inkaD72

06.01.07  17:42

Hallo Hkala

Flohsamen sind für beides gut.

Bei der gegen Durchfall gerichteten Wirkung der Flohsamenschalen kommt es zur erwünschten Eindickung des Darminhalts. Der Stuhl wird formbar und gleichzeitig verzögert sich die Darmpassage durch Wasserbindung. Anders stellt sich die Wirkung bei Verstopfung dar: Hier üben die schon erwähnten Schleimstoffe durch das vergrößerte Stuhlvolumen einen Dehnungsreiz auf die Darmwand aus, wodurch dieTransitzeit des Darminhalts verkürzt wird

hier nachzulesen:

L%arxius

06.01.07  17:45

Hallo Hkala *:)

Flohsamen sind für beides gut, hier die Erklärung:

Bei der gegen Durchfall gerichteten Wirkung der Flohsamenschalen kommt es zur erwünschten Eindickung des Darminhalts. Der Stuhl wird formbar und gleichzeitig verzögert sich die Darmpassage durch Wasserbindung. Anders stellt sich die Wirkung bei Verstopfung dar: Hier üben die schon erwähnten Schleimstoffe durch das vergrößerte Stuhlvolumen einen Dehnungsreiz auf die Darmwand aus, wodurch dieTransitzeit des Darminhalts verkürzt wird

hier nachzulesen: [[http://www.meine-gesundheit.de/static/ohv/brosch02a/mains/mndarm.html]]

Gruß

L>arixus

06.01.07  17:54

Danke michelle21. Ich werde versuchen, mal jemanden für einen Allergietest herauszufinden-bekomme nämlich bei bestimmten Brotsorten aus irgendwelchen Gründen Bauchschmerzen, und bei anderen Nahrungsmitteln auch. Hängt wohl mit Zusatzstoffen zusammen, und ich weiss nicht welche.

Grüß' Dich, Dominik! Danke Dir auch für die Anleitung wegen der Flohsamen-ich war gestern morgen in der Stadt unterwegs. Also zum einen muss ich sagen, dass sich bei mir einiges positives im Körper "getan hat". Ich bin etwas über meine Verstopfung hinweg, seitdem ich seit 3 Tagen jeden Tag (morgens und nachmittags) jeweils eine Tasse puren grünen Tee trinke. Und zum anderen gehe ich nun jeden morgen etwas laufen. Tut mir sehr gut! Zum anderen konnte ich hier bisher leider doch keine Flohsamen ausfindig machen. Muss warten, bis ich bald nach Deutschland komme. Allerdings bin ich auf ein natürliches Medikament gestossen, das mit Vitaminen, Mineralstoffen, etwas Ballast etc. voll ist (allerdings von der EU verboten, deshalb in Deutschland nicht erhältlich-leider!), und sehr gut bei RDS sein soll. Ich habe das jetzt bestellt, und bekomme es morgen. Warum nicht versuchen? Ist auf rein natürlicher Basis-deshalb streikt die EU! Ich werde Dir berichten, wie's mir dann geht!

Wie geht's Dir so? Noch fleissig am Boxen? Geht's Dir schon etwas besser?

Liebe Grüsse...

S?laBvicpa

07.01.07  11:41

larius

danke für den link.

habe dazu auch verschiedene medis gefunden, die etwas einfacher zubereitet werden können. werde mal eins testen und hoffe, dass es mir hilft.

T1iFnk+a72

07.01.07  17:46

danke

für den Link, hab mich mal bisschen schlau gemacht. Werd mal zum Arzt gehen und mit ihm darüber reden, vielleicht kann er mich ja sowas verschreiben :-)

habt ihr irgendwelche wertvollen Erfahrungen gesammelt, was man so magen-bzw. darm-freundliches essen/trinken kann wenn es mal wieder soweit ist?

h(kalxa

07.01.07  21:55

Allergie

Hallo zusammen

bin nun ab morgen wieder in der uni und gespannt, wie mein darm das finden wird. seit vier tagen nehme ich zwei medikamente. mutaflor und paidoflor. das sind coli-bakterien in tablettenform. soll so eine art kur sein um die darmflora wieder aufzubauen. vielleicht kennt ihr die tabletten ja. arschteuer, werden nicht verschrieben, keine nebenwirkungen und bisher bekommen sie mir super. ich werde euch auf dem laufenden halten, was das ganze bewirkt. wenn es hilft, ist es das geld ja wert. Eine Sorte, Mutaflor, ist für den Dickdarm und wohl das wichtigere. Das Paidoflor sind irgendwelche lacto... , können bei lactose intoleranz durchfall verursachen. ich bin auf kuhmilch allergisch, von lactose ansich weiß ich nichts, habe aber von den tabletten keinen durchfall bekommen. sie können nämlich auch andersrum wirken und eine intoleranz abschwächen bzw. aufheben. ich bin sehr gespannt wie sich das entwickelt.

Zu dem Allergietest. Ist glaub ich schwierig im Ausland. Wo bist du denn? Ich habe davon auch nur durch Bekannte erfahren. Aber ich drücke dir die Daumen. Ich versuche mich jetzt an die Ernährung zu halten. Alles nicht so mein Geschmack, aber das erklärt auch wieso ich auf die leckeren sachen allergisch sein soll. die anderen sachen habe ich noch nie gegessen glaub ich. also vielleicht die kombi tabletten + ernährungsumstellung...wir werden sehen.

Gruß

Michelle

m+ichaellxe21

07.01.07  21:56

guten abend zusammen!

@slavica:

mir geht es richtig gut und das gefühl ist wunderschön! habe das ganze wochenende fleißig trainiert.

heute abend habe ich wieder gejoggt. 6 km schaffe ich ohne aus der puste zu kommen mit links! das ist soooooooooooo schön! ich könnte bäume ausreißen! das mache ich jetzt jeden tag, egal wie das wetter ist!

versuche doch, dir dieses vitamin-mittel trotzdem zu bestellen. ich bin mir sicher, dass du das im ausland bekommst. ist doch blödsinn, wenn du das nur wegen EU-verordnungen, die teils sowieso überflüssig sind, nicht ausprobieren kannst. weißt du denn, wieso die verboten sind? ich meine, das muss doch einen bestimmten grund haben. das liegt garantiert an irgendeinem inhaltsstoff, den die EU für schlecht erklärt.

es gibt generell im europäischen ausland sehr gute mittel, die einem bei reizdarm wirklich weiterhelfen können, die aber hier verboten sind. zum beispiel hat die schweiz einiges auf lager, aber diese dämlichen regelungen verbieten das bei uns. ich meine, wieso sollte ein präparat, dass in der schweiz hilft, bei uns schlechtes bewirken? die schweizer sind doch nicht ohne grund statistisch sowieso gesünder als wir deutschen....

habe mir mit meinem sport für dieses jahr zwei ziele gesetzt:

1. ich möchte es auf jeden fall schaffen, zum elternhaus meiner verlobten zu laufen ohne pause. das wären 12 km.

2. ich nehme dieses jahr am "paderborner osterlauf" teil. die strecke für mich wären 10 km und ich will unter den ersten 100 sein. es nehmen circa 450 leute teil.

wenn ich das geschafft habe, dann laufe ich 2008 halbmarathon!!!

ich habe es dir gesagt: 2007 wird sich so einiges ändern und das wird es auch!!! wenn du sport machst, dann hast du gar keine zeit mehr für beschwerden!!!

und wie ist es bei dir? wie war dein wochenende?

morgen werde ich nicht hier sein, da ich bei einem seminar in magdeburg bin.

@hkala:

probier auf jeden fall die flohsamen aus! ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie bei deinen beschwerden helfen werden!

wie ich schon sagte: flohsamen sind ein spitzenmäßiger "allrounder"!

sie wirken sowohl bei durchfall als auch bei verstopfung und regulieren somit generell die verdauung in beide richtungen. zum anderen sind sie entzündungshemmend und antibakteriell und fördern die gesunde darmflora.

probier sie mal 2 monate täglich aus. du nimmst täglich 2mal (morgens nach dem aufstehen und abends vor dem schlafengehen) zwei teelöffel flohsamen in 200ml wasser verrührt. dann schnell wegtrinken und zwei gläser wasser hinterher. deine verdauung wird sich regulieren!

zum anderen: nimm yakkult! das schmeckt zwar wirklich komisch (ich glaube zitrone mit vanille ???), aber es wirkt nur positiv auf deinen darm und fördert ebenso die verdauung.

wenn du die kur machst, dann hol dir zwei packungen. 14 tage yakkult und es geht dir besser! ich kann nur gutes darüber sagen!

actimell ist auch gut. allerdings bringt es deinem darm nichts. es ist generell ein mittelchen für dein immunsystem und du musst es wirklich lange nehmen (jeden morgen ein fläschchen).

es aktiviert abwehrkräfte, das stimmt! als ich das letzte mal actimell für ein halbes jahr genommen habe, ging es mir super, was das immunsystem angeht. ich hatte nicht einen einzigen schnupfen, wo ich doch normalerweise sehr anfällig auf erkältungen bin.

des weiteren achte auf deine ernährung! so wie sich deine beschwerden für mich anhören, ist deine ernährung sicherlich nicht die beste.

iss mal eine zeit lang morgens zum frühstück naturjoghurt mit haferflocken drin und einen apfel.

zum mittagessen vermeide fettiges essen und nimm lieber einen gemischten salat statt fleisch. mit einem stück brot dazu wirst du durchaus satt! hätte ich früher auch niemals gedacht, aber es wirkt!

zu guterletzt ist bewegung unverzichtbar! sorge dafür, dass dein körper etwas zu tun bekommt. du musst nicht einmal unbedingt sport machen. geh einfach mal jeden tag eine stunde spazieren. das wirkt wunder! die hauptsache ist, DASS du dich bewegst und frische luft bekommst!

wie slavica sehr richtig sagte, sind wir menschen einfach total unterfordert! unser körper möchte sich bewegen und wenn er das lange zeit nicht tut, dann beschwert er sich eben irgendwann.

stark übergewichtige personen zum beispiel wundern sich, dass sie athritis usw bekommen. meiner meinung nach brauchen sie sich gar nicht zu wundern! wieso sollten sie gesund bleiben, wenn ihre knochen so viel schleppen müssen und keine bewegung bekommen?

mangelnde bewegung ist übrigens auch meistens der hauptgrund für verstopfung! der darm wird mit der zeit träge und hat keinen bock mehr. kein wunder! wieso sollte der darm arbeiten, wenn man den ganzen tag nur sitzt und liegt?

mfg aus paderborn,

dominik

Dqominikb 19x85

07.01.07  21:59

@michelle

mutaflor ist super!

allerdings kann es passieren, dass du nach den ersten tagen blähungen bekommst. diese sollten aber wieder vergehen. sollte das nicht der fall sein, dann steig bitte auf "bio.comp" von syxyl um. das wirkt genauso wie mutaflor, erzeugt aber keine blähungen aufgrund der niedrigeren hefe-konzentration.

gute besserung!

mfg aus paderborn,

dominik

D4omiCnikN @1$985

08.01.07  10:25

Hallo !!!

Also als "Neue" hier habe ich eure Beiträge überflogen und da ich zeitweise (wie jetzt wieder) unter Reizdarm leide ist es interessant zu erfahren, dass auch andere Leute für sich selbst gewisse Verhaltensformeln entdeckt haben.

Bewegung und bewußtes Essen ist bei uns anscheinend das A und O.

Nur weiß ich mit dann nicht wirklich in heftigen Zeiten zu helfen. Heute hab ich schon mal sehr unruhig geschlafen, in der Früh Rumoren und Zwicken im Bauch, nicht lange darauf der unvermeidliche Gang auf die Toilette und danach irrsinniges Bauchschneiden.

Was macht ihr zB dann? Ich sitz jetzt mit Wärmeflasche am Bauch und einer großen Tasse Kamillentee hier. Um 12 Uhr hab ich dann auch noch einen termin, also da ich so zeitlich unter Druck stehe hoff ich wieder mal dass ich bis dahin so halbwegs wieder beisammen bin.

Liebe Grüsse,

mam10x0

08.01.07  16:21

hallo mm100

du hast recht: die bewegung und das gesunde essen sind das beste für uns! manchmal kann man das vielleicht nicht so richtig realisieren, weil man unter zeitdruck steht und keine zeit bleibt, um das regelmäßige fitness-programm zu realisieren. allerdings müssen wir uns zugestehen, dass JEDER am tag eine halbe stunde zeit hätte, um sich sportlich zu betätigen!

zu deiner frage:

wenn du schlaflose nächte hast, dann besorge dir eine flasche klosterfrau melissengeist. vor dem schlafengehen nimmst du dann 1-2 eßlöffel davon. das beschert dir eine ruhige nacht.

auch ein glas heiße milch mit einem eßlöffel honig vor dem schlafengehen wirkt wunder, jedoch ist es nicht jedermanns sache.

bei krämpfen und schmerzen gibt es viele möglichkeiten. die wärmeflasche ist schon eine super idee, denn wärme hat immer einen heilenden effekt. zudem bringen 20 minuten im solarium entspannung, allerdings sollte man es damit nicht übertreiben!

tee ist auch immer eine super sache! ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, dass vorallem wermuttee eine feine sache ist! er entkrampft die muskulatur des darms und schützt ebenso die schleimhäute auf natürliche art und weise.

sollte mal für all diese dinge absolut keine zeit sein, dann kannst du dich an buscopan plus bedienen. bitte aber wirklich nur nehmen, wenn es gar nicht anders geht!

ansonsten an dieser stelle wieder meine flohsamen! auch wenn weder durchfall noch verstopfung besteht, so sind flohsamen das beste, was du deinem darm geben kannst! sie wirken wahre wunder, wenn die dosierung stimmt!

mfg aus paderborn in die heimat (bin gebürtiger österreicher aus graz),

dominik

Dbomignik0 198x5

08.01.07  18:43

ernährung

des weiteren achte auf deine ernährung! so wie sich deine beschwerden für mich anhören, ist deine ernährung sicherlich nicht die beste.

iss mal eine zeit lang morgens zum frühstück naturjoghurt mit haferflocken drin und einen apfel.

zum mittagessen vermeide fettiges essen und nimm lieber einen gemischten salat statt fleisch. mit einem stück brot dazu wirst du durchaus satt! hätte ich früher auch niemals gedacht, aber es wirkt!

naja also wenn ich durchfall habe oder wenn ichs vermeiden will, ess ich meistens nudeln, brot mit schinken, möhre und apfel... und vermeide fettiges essen.

Wenn es mir gut geht ernähre ich mich eigentlich ausgewogen, also normale gerichte. bin auch ne schlanke person, kann also nich sagen dass ich zu viel bzw zu fettig oder so esse.

Denkst du dass es gut ist auf so mageres essen umzusteigen? da ist der darm doch irgendwann gar nich mehr gewohnt normales zu verdauen.

hab mir vorhin gleich mal naturjoghurt und ne packung haferflocken geholt, denk aber ehrlichgesagt nicht dass ich das lange durchhalte ;-) das schmeckt sicher nach gar nichts, aber vielleicht kann ich ja bisschen zucker oder so dazutun.

hXkalxa

08.01.07  19:56

Ernährung bei Reizdarm

hab dazu noch einen Link gefunden, schaut doch mal rein, weiter unten: [[http://www.dr-walser.ch/index.html?colon_irritabile.htm]]

Gruß

L>ar,i"uxs

08.01.07  21:23

Hallo michelle21! Ich bin momentan in Kroatien. Hier habe ich eine fast bessere Auswahl an Ärzten, allerdings habe ich mich bisher dazu nicht aufgerafft. Die haben hier interessante Medikamente (wie ich Dominik bereits erzählte), welche von der EU verboten sind. Da ich mir für dieses Jahr Änderungen vornahm, hatte ich mir am Freitag Tabletten bestellt, die für allgemeines Wohlbefinden sehr klasse sein sollen. Nun warte ich darauf, dass sie in der Apotheke ankommen! Ich wünsche Dir auf alle Fälle eine gute Besserung! Paidoflor nahm ich auch schon, allerdings war das bei mir wohl nicht alles, was in meinem Körper nicht ok ist. Ich wünsche Dir, dass es Dir hilft! Was studierst Du eigentlich? Und welchen exakten Titel hat Deine Ärztin mit dem Allergietest?

Hallo wieder, Dominik! Oh, Du hast ganz schön Kondition! Mit Sicherheit schaffst dann auch Deine Ziele! Find' ich klasse, dass Du Dich so gut fühlst! War am Wochenende Tischtennis spielen, gehe jeden Tag in die Natur zum laufen und fühle mich auch etwas besser. Jetzt warte ich nur noch auf die Tabletten. Was die EU angeht: Ich hatte mal ganz klasse Tabletten: die Sulfredox! Allerdings hatte die EU gefordert, die Herstellungsart zu ändern (das heisst, mehr Chemie reinzupulvern, da diese rein natürlich hergestellt waren), ja, und nun ist der Stand der Dinge, dass man sie nicht mehr produziert, da dieses zu teuer wäre! Toll, nicht? Deshalb bin ich speziell hier, da dies ein Nicht-EU-Land ist, auf der Suche nach was tollem! Die haben hier einiges, was in der EU nicht oder nicht mehr existiert! Damit hast Du recht, dass vor allem die Schweiz unter anderem angeblich klasse Medi's hat für unser Problem. Sehr schade! Alles Verschreibungspflichtig! Da muss ich mich eben an meinen grünen Tee halten usw.-grins! Ich würde sehr gerne in einen Tai-Chi-Kurs gehen, allerdings ziehe ich wohl in eineinhalb Monaten in eine andere Stadt, sodaß es sich kaum noch lohnt, hier irgendwo einzusteigen. Aber am neuen Ort wird's dann auf jeden Fall was! Ausserdem habe ich etwas mit autogenem Training angefangen. Auf alle Fälle ist die Psyche ziemlich wichtig, hast auch gemerkt, oder? Wenn Du Dich besser fühlst, geht's dem Bauch auch besser!

Liebe Grüsse...

Slavica

S&lavi;ca

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH