» »

Reizdarm

Mkakrxa


Lieber BeatCh,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort!!!!!

Ich war auf der Seite [[http://www.candida.de]] und habe mich dort eingehend informiert. Nun bin ich ziemlich sicher, dass Darmpilze auch die Ursache für meine Darmprobleme sind, zumal ich seit einiger Zeit auch starkes Brennen und Tränen in den Augen spüre. Ich habe auch Schmerzen im linken Ellbogen-Gelenk - nicht besonders schlimm, aber trotzdem eine Sache, die nach der Homepage auch auf Pilze hindeutet. Außerdem habe ich am Fuß seit einiger Zeit einen pilzartigen Ausschlag.

In den nächsten Tagen will ich mir das Medikament Nystatin in der Apotheke kaufen. Nach 2 Wochen will ich zusätzlich Fluconazol dazunehmen. Parallel dazu werde ich die beschriebene Anti-Pilz-Diät nach Prof. Rieth machen. Ich habe Hoffnung, dass ich so den RD vollends in Griff kriege.

Nochmals danke für den guten Tipp!

Liebe Grüße

Makra

Miakra


Hallo nochmal!

Ich habe übrigens vor vielen Jahren (10 oder 15 ?? - ich weiß nicht mehr genau) schon mal einen Test auf Candida beim Arzt machen lassen - war damals negativ. 30 % der Negativ-Ergebnisse stimmen ja anscheinend nicht. Schon schlimm, wenn man sich nicht mal auf solche Tests verlassen kann!

Makra

cLind*areyllax01


Hallo auch......

Sagt mal , wenn ihr am Tag mehrmals zur Toi müßt , ist es euch dann auch schon passiert , das viel hellrotes Blut am Toipapier war ? Kann das sein , das der Endarmbereich sehr gereizt ist , das es dann mit Bluten anfangen kann ? Ich hatte das schon mal vor langer Zeit , aber heute war es mehr hellrotes Blut als damals ! Muß ich mir jetzt Sorgen machen , das es Krebs sein kann ? :-/

Liebe Grüße

cindarella01

Aandrexia


@Cinderalla!

Ich hatte im Dezember ganz starke Darmkrämpfe mit Darmblutungen. Da kam wirklich nur noch Blut (helles Blut) heraus. Es kam aber auch nichts anderes mehr. Ich war dann eine Woche im Krankenhaus, weil es wirklich so schlimm war, dass gar nichts mehr ging! Auf jeden Fall haben sie bei der Darmspiegelung nur festgestellt, dass ich atypische Entzündungen im Darm habe und die wohl durch den Reizdarm ausgelöst worden sind! D. h. das war kein Morbus Chron, keine Polypen, kein Krebs nichts. Da war ich natürlich schon sehr begeistert. D. h. auch total froh, denn ich hatte vielleicht angst, weil so extrem mit dem ganzen Blut hatte ich vorher auch noch nie! Deswegen könnte es bei Dir auch sein, dass es vom Reizdarm kommt. Aber wenn Du ganz sicher sein möchtest, wirst Du um eine erneute Darmspiegelung nicht herumkommen! Gruß Andrea

BBrWiqtti


Hallo Cindarella

Ohje das hört sich aber nicht gut an. Aber wie Andreia schon geschrieben hat ,es könnte vom Reizdarm her kommen.

Aber ich würde auch so schnell wie möglich zum Arzt gehen,damit ist nämlich nicht zu spaßen. PS Könnte es sein das du Hämorieden hast ( Ich hoffe ich hab das richtig geschrieben) denn daher kann auch das Blut kommen.

c?indaOrelxla01


@ Andreia

Nun , ich habe Morgen eine Termin bei meinem Doc . Ich vermute es auch , das es von Hämorriden kommt , da mir auch der Hintern gezwickt hat . Das ist vieleicht alles ein schei.... !

Wünsche euch einen Beschwerdefreien Tag !

Liebe Grüße

cindarella01 *:)

P. S. Muß man den immer gleich eine große Spiegelung machen lassen , oder würde da nicht auch eine Enddarm untersuchung reichen ???

k~sask


hallo

ich leide glaub ich auch an RDS. bei mir konnte auch nichts festgestellt werden.

da ich angststörungen habe kommen bei mir eben Symptome eines Reizdarmes ??? vor (vor allem Durchfall, Ziehen im Darm...) und vor allem immer den Drang aufs Klo gehen zu müssen.

was unternehmt ihr dagegen??

bitte um Hilfe - trau mich fast gar nicht mehr aus dem Haus aus angst ich könnte mir "in die Hose" machen.

lg

B4eaktCxh


Hallo Makra.

Bitte

Damit Dein eingeschlagener Weg auch möglichst optimal ist, noch folgende Hintergründe und Tipps zur Pilzbekämpfung:

1. Nystatin (auch) in flüssiger form nehmen und den Mund gut spülen damit, da dort meist auch noch Pilzherde sind. Mit der Dossierung sehr tief, max. ein Viertel der empfohlenen Menge beginnen und es aber 6 bis 8 Wochen lang nehmen

Nach der antipilzbehandlung gutartige Bakterien nehmen, um den darm aufzubauen (Mutafloor zB aus Apotheke, oder sehr gut Kirkmans Pro Bio Gold von www.cenaverde)

2. Ursache: Wie erwähnt kann eine Quecksilberbelastung hg oft eine wesentliche Mit-Ursache des Pilzes, inkl anderer Beschwerden(!) sein. Der Pilz bindet dann das hg. Wenn Du jetzt den Pilz einfach abtötest, gelangt dieses hg wieder in den körper und lagert sich irgendwo ab, was nicht gut ist und vermieden werden sollte! Nimm deshalb zum Antipilzmittel ein Chlorellazuchtalgenpräparat, welches das frei werdene hg binden würde. Vieleicht wäre spaäter auch mal ein Schwermetallbelastungstest angebracht.

Ein anderen mitgrung ist zu tiefes Zink (welches nebenbei in Konkurent zum hg steht). Empfehle dir während der Ausleitung etwa 50 mg pro Tag separat vor dem schlafen gehen zu nehmen.

Alternativ kannst du den Zinkgehalt mal im Blut testen lassen. Aber wenn, dann im Vollblut und Serum!

3. Die Stärkung des Immunsystems wirkt sich auf den Darm aus und umgekehrt. Bewegung, Lachen etc ist eine Form das Immunsystem zu stärken. Ein Vitalstoffprodukt ubnd insbesondere Vitamin C empfehle ich Dir dazu auch, auch nach der Antipilzbehandlung. Dabei muss es nicht ein teures Produkt sein. 2 Brauesn von Aldi pro Tag und etwas c dazu reichen aus.

Viel glück und würde ich freuen, wenn Du uns auf dem laufenden hälst.

Gruss

beat

MNaFkra


Hallo BeatCh,

vielen Dank für deine ausführlichen Tipps!!! Woher kennst du dich so gut aus?

Ich will das so machen, wie du beschrieben hast, und werde nächste Woche damit anfangen, da wir in dieser Woche noch Hochzeit haben. Meine Tochter heiratet und ich habe noch ziemlich viel zu tun (Kuchen backen, Tischdekoration machen, Programm gestalten...).

Ich werde dich - und alle anderen natürlich auch - dann ab nächster Woche auf dem Laufenden halten.

Ganz liebe Grüße

Makra

c_injdar.ellxa01


Hallo kssk

Ich würde dir ja so gerne einen Rat geben , aber ich kann es leider nicht , da ich ja genau so Problem habe wie du ! Ich habe das aber auch schon mal meinen Doc gefragt , er meinte nur , ich solle früh auf die Toi gehen und dann wäre die Sache schon in Ordnung ! Das sagt ein Arzt dazu , na ja , ich denke mir meinen Teil ! :-/

Ich gehe Morgens 2-4 mal zur Toi und dann getraue ich mir aus dem Haus , aber ich gehe auch nur dahin , wo ich weiß , das ich dort eine Toi finden kann . So gehts mir nun schon fast 8 Jahre !

Dir alles Gute ....

Liebe Grüße

cindarella01 *:)

ARn)dreixa


Besserung durch fettarme Ernährung?

@ Cinderella:

Warst Du jetzt schon beim Arzt? Was hat er gesagt?

Denke aber, dass es tatsächlich vom Reizdarm kam oder aber halt noch von Hämorrieden! (Keine Ahnung, ob das Wort richtig geschrieben ist).

@ Alle:

Ich mache im Moment Weight Watchers und die suggestieren ja einen, dass man unheimlich viel Obst und Gemüse essen darf und jede Menge trinken sollte. Man glaubt es kaum, aber meinem Darm geht es wieder besser! Ich mache das jeztzt mal eine ganze Zeitlang und mal schauen. Vielleicht liegt es ja auch ein wenig daran, dass ich jetzt weniger Fett zu mir nehme und überwiegend gesunde Sachen? Hat einer von euch in der Richtung auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bis bald Andrea

a|lter-$egxo


BITTE LESEN - weiß echt net mehr weiter

so muss mich jetzt auch ma wieder zu Wort melden, weil ich echt net mehr weiter weiß....

Irgendwie gehts mir immer schlechter. Die Durchfälle sind zwar nicht mehr so häufig, aber dafür bekomm ich laufend andre Probleme. Ich weiß jetzt, dass ich LI und FM hab, wobei für mich FM ganz überraschend kam. Ich hatte nie Beschwerden wenn ich Obst etc. gegessen hatte.

Ich schreib jetzt einfach mal meine ganzen Beschwerden, und hoffe, dass die vll in einen Zusammenhang gebracht werden können:

ständige Müdigkeit

Konzentrationsschwäche

Sprachprobleme (fallen manchmal keine Wörter ein)

VERGESSLICHKEIT (vergesse Sachen die mir 5min vorher gesagt wurden; andres Beispiel: Sollte mal nen Einkaufswagen für meine Ma zurückbringen und als ich wiederkomme, steht meine Ma da mit großen Augen und ich frag was los is, und sie meinte ob ich nich was vergessen hätte. Da sag ich nein, und sie daraufhin, dass sie gerne das 1€-Stück ausm Wagen zurückhaben möchte. :-/ )

Antriebslosigkeit auf der einen Seite dann wieder mal Nervosität

Durchfall

Schmerzen im Magen- und Darmbereich

Reizbarkeit

metallische Gerüche überall (hab das Gefühl, dass mein Schweiß nach Metall riecht)

werd vollkommen verrückt wenn ich Druckerschwärze rieche (hab das Gefühl dass meine Haut dann trockener wird, und meine Lippen voll trocken und fusselig sind)

blasse Haut

Augenringe (rot-blau)

Tränensäcke bis zum Bauchnabel^^ (ne, im Ernst hab das Gefühl, dass sich da permanent Wasser staut, dermaßen unästhetisch!)

Schwindelanfälle und Kopfschmerzen mit lähmender Müdigkeit

Ich denke es könnte etwas psychisches dahinter stecken, vor allem beim Reizdarm. Na ja ich bin mit meinem Latein am Ende :°(

Bin sooo am verzweifeln.

Aber hat jemand noch solche Symptome?

Vor allem dieses metallische macht mich verrückt. Und Bücher & Zeitungen die nach Druckerschwärze von weitem schon stinken auch. Mit ner Allergie bin ich mir da net sicher, weil ich keine Rötungen und Schnupfen hab.

Könnt noch viel mehr schreiben. Hoffentlich wisst ihr was weiter.

Zu den Ärzten hab ich langsam kein Vertrauen, zumal mich der Hautarzt letztens fast ausgelacht hätte.

viele grüße, thx schonma für die antworten,

tschö *:) alter-ego

ccindarevllax01


@Andreia *:)

So......... war gestern bei meinem Doc und habe ihm von dem Blut erzählt ! Er hat dann abgetastet und gesagt , da sind innere Hämorrhoiden habe und ich brauchte mir da keine Sorgen zu machen . Er hat dann noch irgend etwas mit einer langen Spritze rein getan und dann bin ich wieder gegangen . Von einer Spiegelung war nicht die Rede ! Wenn ich wieder Blutungen haben sollte , dann macht er die Behandlung nochmal......weiß aber nicht , was er da gemacht hat ! :-/

@ an alle Leidensgenossen :

Habe gleich nochmal eine andere Frage an alle hier :

Ich habe seit einer Woche zeitweiße starke Bauchkrämpfe ( so 30 sek . ) , dann lassen sie wieder nach und es ist so als wäre nichts gewesen . Das geht aber so über den Tag verteilt , mal mehr , mal weniger !

Ich kann mir einfach nicht erklären , wo die Bauchkrämpfe her kommen , das es mir sonst nicht schlecht geht ( keine Überkeit oder Durchfall ) , aber wenn die Krämpfe los gehen , dann ist es auch heftig !

Kennt das jemand von euch ???

Liebe Grüße

cindarella01

L`a-riLuYs


ja, diese Symptome kenne ich auch.

Das ist für mich die Alarmglocke, meinem Darm passt was nicht, Achtung da könnte was in die Hose gehen. Manchmal passiert danach auch garnichts, machmal muss ich danach aber zwischen 5 bis15 Minuten los. So viel ich weiss, ist das der Moment, wo der Dünndarm die unverträglichen Nahrungsmittel in den Dickdarm abschiebt, und je nach dem wie gut der drauf ist, passiert was :-/ oder auch nicht. ;-D

gUunz


@beatch

ma ne frage zu deinem namen, wie wird der eigentlich ausgesprochen? wie biatch, oder wie? :-D das frag ich mich jedesmal wenn ich deinen namen seh. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH