» »

Reizdarm

JNoAaQchigmD.


die letzten zwei Tage waren einigermaßen OK aber sonst kämpft man schon noch!

Ich habe einmal andere Kautabletten ausprobiert da ist es nicht ganz so extrem ( sab simplex).

Dies hilft ein wenig! Aber vielleicht kennst Du die schon? Die sind vor allem ohne Nebenwirkungen!

Gruss

Sgil`bxer


@ Florette:

Ich habe eine Lactoseintoleranz, allerdings schon seit über 2 Jahren, das Durchfallproblem hab ich erst seit nem dreiviertel Jahr. Fructoseatemtest war negativ, auch Zölikaie wurde sehr oft schon getestet. Eine Darmspiegelung wurde nicht gemacht, ist aber auch nicht nötig, da ich erst 22 bin (und man dementsprechend sowas wie Krebs ausschliessen kann) und im Stuhl absolut alles ok war, also kein Blut, keine Parasiten, keine Entzündungsanzeichen...es passt auch zu meiner restlichen Symptomatik, ich hab eh ne ganze Palette an psychosomatischen Symptomen. %-|

Mir macht es halt zu schaffen, dass es völlig unvorhersehbar ist. Kein Zusammenhang mit dem Essen, manchmal tagelang gar nichts, dann wieder alle 2 Tage ganz heftig...mal muss ich nur 2-3mal rennen und gut ist, manchmal muss ich über einen halben Tag hinweg fast nonstop aufs Klo...und im Gegensatz zur Lactoseintoleranz gibts da keine Symptome vorher. Da merkt man das ja, wenn man doch zuviel Lactose aufgenommen hat - Übelkeit, Krämpfe, "Druckgefühl" im Darm und dann weiss ich jeweils, was passieren wird. Aber beim RDS - nichts. Vielleicht paar Sekunden vorher ein Gluckern, aber sonst?? :-|

Mein Gastroenterologe (der sehr kompetent ist und dem ich vertraue) weiss leider auch nichts mehr. Imodium zeigt bei mir ja keine Wirkung, auch Duspatalin half nicht, Ballaststoffe, zusätzlich zur Nahrung, änderten ebenfalls nichts, ebenso wenig wie Darmfloraaufbaupräparate.

meine Therapeutin hat mir heute empfohlen, mal zu einem TCM-Arzt zu gehen..werde ich wohl machen, des weiteren spreche ich meinen Psychiater nächste Woche auf Amitriptylin an.

-$Flo(rDettex-


hast du auch auf zuckeraustauschstoffe testen lassen?

als durchfallmittel kann ich dir loperamid von heumann empfehlen. musst aber die tabletten nehmen, in den kapseln ist glaub ich laktose.

SFilbe=r


Loperamid hilft nicht. Weder als Lingualtabletten, noch als Kapseln. Auch nicht in 3facher Dosierung. Es ändert sich nicht mal die Konsistenz.

Auf Zuckeraustauschstoffe hab ich nicht testen lassen, deswegen habe ich ja damals die "Reis-Woche" gemacht - wären da die Beschwerden plötzlich weggewesen, hätte ich weiterhin nach möglichen Intoleranzen gesucht. Aber es ist wirklich total unabhängig von der Nahrung, teilweise tritt es erst Stunden später auf.

-}Flo_rextte-


kein wunder dass dir loperamid als kapseln nicht helfen DA IST LACTOSE DRIN!!!

teilweise tritt es erst Stunden später auf

wahnsinn. so lange? wenn ich was falsches esse merke ich es manchmal auch erst 2-3 tage danach. das ist ganz normal!!

das mit dem reis hab ich dir auch schon erklärt, aber wer nicht verstehen will, der soll es lassen.

Yhlaxna


Die Tabletten haben ihm aber auch nicht geholfen.

SKil^bxer


wie ich schon schrieb, hab ich auch die Lingualtabletten probiert, die keine Lactose enthalten. Zudem habe ich keine Probleme mit Tabletten, die Lactose enthalten, ich nehme auch die Pille, da passiert nix. ;-) ich kenne die LI-Symptome, ich habe die LI nicht erst seit gestern! - die treten bei mir immer per sofort auf - ca. halbe Stunde später gehts los mit Krämpfen.

ich habe durchaus verstanden, was du gesagt hast, schliesse aber für mich weitere Unverträglichkeiten aus. Die Frage lautete auch ganz konkret, wer Erfahrung mit Amitriptylin hat. Nichts anderes habe ich gefragt.

-yFlortettex-


nagut, dann versuche ich eben nicht mehr zu helfen. ist ja nur ein rds. thread :-/

K]ra:nketSr


Hy *:)

Ich bekam gestern den ofiziellen Befund "Reizdarmsyndrom"

..Beschwerden hab ich schon seit Jahren .. Darm-& Magenspiegelungen waren bis auf 1x Helicobacter Besiedelung völlig i.O.

..aufgrund einer Stuhluntersuchung beim Immunologen (wegen anderen Problemen) kam jetzt raus dass ich so gut wie keine Schutzflora (sowohl aerobe als auch anaerobe waren stark vermindert) im Dünn-& Dickdarm mehr habe.. und demzufolge waren auch vermehrt krankmachende Darmkeime (u.a. Clostridien..) zu finden..

muß jetzt 1 Monat Darmbakterien in Kps.Form & Flüssig einnehmen : Bactoflor 10/20 , Mutaflor , Colibiogen oral

Ich hoff es hilft meinem Darm wieder "gesund" zu machen/bzw. mit "gesunden" Keimen zu besiedeln..

Grüße @:)

D"am`nGi rl


...

K4ran%keSCr


HY

Meine "Behandlung" dauert noch mind. 6 Monate und ich muß weiterhin Bactoflor 10/20 , Mutaflor , Colibiogen oral nehmen.. muß noch zusätzlich 2x/Woche mir ein Medikament s.c. spritzen und ab nächster Woche bekomm ich noch ne "orale autologe Immuntherapie" die dauert mind. 1 Jahr..

Momentan merk ich dass sich meine Verdauungsgewohnheiten stabilisieren.

ltillijfexe0


krankeSr...wie gehts dir beim essen...hast du dich wieder daran gewöhnt.

versuche schon seit einiger zeit wieder kleine portionen essen anzufangen...aber komm einfach nicht hin:(

K2athiQleiun8x5


Hallo Leute!

Heute bin ich auf dieses Forum gestoßen und ich bin echt erstaunt wievielen es noch so geht.

Allerdings hab ich bei mir das Gefühl daß die Untersuchungen bis jetz doch nicht alle gewesen sein können.

Ich bin 2xMagen, 2yDarm gespiegelt wurden. Bei der 1. Darmspiegelung wurde Gewebe entfernt was da nicht hingehörte und jetz zur Kontrolle wär wohl alles wieder ok. Man hat einen Laktose Test gemacht (kein Atemtest), und bin auf Allergien getestet worden. Und jetz soll ich zum Psychologen und Ergotherapeuten!

Wer hat da Erfahrungen? Bzw was sagt ihr dazu. Gibt es nicht noch mehr Tests auf Unverträglichkeiten?

Ich danke euch!

:°(

D.amPnGiPrl


wieso musst du deswegen zum ergotherapeuten ???

K@athiVleing8x5


So genau kann ich das noch nicht sagen. Die haben wohl auch psychische Möglichkeiten. Aber wenn ich das dann erstmal mitgemacht hab werd ich auf jedenfall darüber berichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH