» »

Reizdarm

Aondr/eixa


Hallo MIN

Ich kann Dich total gut verstehen! Also ich habe mir angewöhnt, dass ich bevor ich wegfahre, auf Klo gehe! Und wenn ich dann merke ich werde nervöser oder mein Darm fängt an zu spinnen, nehme ich dann eine Lopedium akut, dann habe ich meistens Ruhe und kann dann auch ein wenig was essen.

Aber in der Stadt sein und ganz spontan mal eine Pizza kaufen und sie essen, kommt für mich gar nicht in Frage. Ich habe viel zu viel angst davor, dass es schief gehen könnte!

Nur Du solltest Dir denn spaß am Leben trotzdem nicht nehmen lassen. Fahre weiterhin weg und unternehme was. Ich habe oft festgestellt, wenn ich aus der gewohnten Umgebung weg bin, dass es mir dann auch häufiger abgelenkt bin und ich mir dann gar nicht so großartig die Sorgen mache, wie im normalen "Alltagsleben!" Ich hoffe, dass ich Dir ein wenig helfen konnte.

Bis dann Andrea

M5in%123


ne frage an alle

also bei mir ist es so:

ich weiß nicht genau was ich hab. arzt tippt uf reizdarm. stuhlgang wurde untersucht und eine normale blutabnahme und ultraschall. bei allem nix! ein paar pilze aber er meinte die hat jeder mensch und die sind normal und lösen solche beschwerden nicht aus.

meine beschwerden sehen folgendermaßen aus: durchfall (meist nach mittagessen oder abends, also im grunde dann wenn ich was "richtiges esse". meistens hab ich dann echt 15 min nach dem essen bauchgrummeln und dann direkt durchfall (breiig) oder manchmal nicht unbedingt durchfall aber ich muss einfach sofort kacken. meist 1x dann ist gut. manchmal muss ich auch noch 1-2x, aber das eher selten. nun ist es so, das ich manchmal vor dem mittagsessen ganz normal kacken gehe und mich schon freue, juhu normal! und dann hab ich meist erstrecht nach dem essen durchfall. kennt ihr das?

das komische ist das ich was frühstück angeht, hab ich keine probleme. ich frühstücke echt super viel aber das ist egal. ich mach auch fett butter drauf und nutella und was weiß ich aber ich hatte echt noch NIE nach dem frühstück durchfall.

morgens wenn ich aufwache muss ich meistens pupen, oder hab schon etwas bauchweh weil ich so doll pupen muss (aber mich vor meinem freund nicht traue ;-) also schnell morgens aufs klo und erstmal luft rauslassen :-)

Ich kann auch nicht sagen, das mir das bei bestimmten lebensmitteln passiert. den einen tag bekomm ich von einer sache durchfall, den anderen von genau der gleichen nicht. vielleicht hat einer von euch ne idee. ich wüsste einfach gern obs euch genauso geht (wg frühstück und so) oder ob man anhand der tatsache das ich morgens essen kann was wieviel ich will, einen reizdarm eher ausschließen kann. mein arzt hat mich damals (1 jahr her) als er mir gesagt hat das er auf reizdram tippt, kein bißchen informiert was das eigentlich ist. das habe ich erst vor ein paar wochen hier rausgefunden. naja und nun bin ich auf der suche nach was festem, also das ich endlich weiß ob es das nun ist oder nicht. ich werde wahrscheinlich bald zum heilpraktiker gehen. ich danke euch sehr für eure antworten, ihr helft mir echt weiter!

ps: kennt wer duspatal? die hat mir mein arzt damals verschrieben und haben auch erst echt gut geholfen. kam aber immer wieder...

Ljari5us


Hallo Min

das was du beschreibst kenne ich auch, und wenn du diese Symptome schon länger als ca. 1/2 Jahr hast, würde ich auch auf Reizdarm tippen. Über die unterschiedlichen Symtome bei Einnahme der selben Lebensmitteln an verschiedenen Tagen habe ich auch schon spekuliert.

Bei mir war es manchmal so, dass die Menge eine entscheidende Rolle spielte. Wenn ich herausgefunden hatte was meinem Darm nicht passt, habe ich hiervon weniger genommen, und es blieb bei ein paar Blähungen. Auf diese Vorgehensweise war aber nicht immer Verlass, wenn ich am nächsten Tag viel Stress in der Fa. hatte, war es wieder viel schlimmer. Was wir auch oft unterschätzen ist das Zusammenspiel zwischen Essen und Trinken, man denkt ich habe aber doch dasselbe gegessen wie gestern, hat aber was anderes dazu getrunken, und schon mag unser Darm diese Mischung nicht. Hab auch schon gehabt, dass ich nur zu Kaltes getrunken habe. Ja es ist schon ziemlich kompliziert, übrigens hat mein Arzt auch gesagt, nach dem RD feststand, am besten sie schauen ins Internet.

Gruß

Aqndr4eia


MIN - wegen DUSPATAL

Hallo Min!

Meine Ärtzin hat mir ebenfalls DUSPATAL verschrieben und ich komme damit gut zurecht. Die Krämpfe lassen nach und die Durchfälle kommen auch nicht mehr so häufig! Ich habe jetzt als Notfall wieder ein 100-er Pack Duspatal zu Hause! Wenn ich merke, dass ich wieder eine Phase bekommen, wo es total schlimm ist, dann nehme ich es wieder durchgängig und dann habe ich wieder Ruhe! Ich muss auch ehrlich sagen, dass es mir momentan wesentlich besser geht als vorher! Und wenn es wieder so schlimm werden sollte, nehme ich mal wieder ein Packung durch! Also ich kann Duspatal nur wärmestens emfpehlen! Ist zwar kein Allheilmittel aber es hilft zumindest gegen die Symptome und das ist ja schon mal ein großer Schritt.

Liebe Grüße Andrea

MAin+123


andreia

ja so war es bei mir eigentlich auch immer. vielleicht sollte ich auch mal wieder richtig anfangen. ich hatte jetzt nur noch ein paar zu hause, daher hab ich immer nur wenn ich durchfall hatte 2-3 tage lang eine kapsel genommen, aber das war natürlich nichts halbes und nichts ganzes. vielleicht sollte ich echt mal wieder so richtig anfangen. wie lange nimmst du sie denn dann immer? und wie oft? ich sollte sie 2x täglich nehmen... und das 2 wochen lang

Akndrxeia


MIn123

Ich nehme pro Tag drei Kaspel! Und die Packung durch! Deswegen nehme ich DUSPATAL dann ja auch immer nur dann, wenn ich merke, dass es mir gar nicht gut geht, weil ich ja nicht diese halbe Sachen anfagen möchte! Und wenn ich denke, dass es einigermaßen so geht, lasse ich es weg!

Liebe Grüße Andrea

B?eatxCh


Hallo Min und Larius

Pilz ist immer eine Möglichkeit. Er kann en Darm reizen und zu Unverträglichkeiten führen. Würde mal natürliche Antipilzmittel und eine zuckerlose und hefearme Diät probieren.

Wegen den Nahrungsmittel: Was man verträgt oder nicht kann man recht gut selber herauisfinden, wenn man sich an die anleitung von Prof Dr Rapp hält. Kauft das Buch "Ist das Ihr Kind?'" von Ihr. Dieses Buch war übrigens monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times

Gruss

beat

M`aRkrxa


Hallo an alle, besonders an BeatCh -

Ich möchte zwischendurch über meine Anti-Pilz-Kur mit Nystatin informieren:

Heute ist der 10. Tag mit Nystatin Tabletten und Supension, Chlorella, Zink und Vitamin- u. Mineralstoffpräparat. Alles ist gut verträglich.

Beim Stuhlgang gab es bisher keine großen Veränderungen, ich habe immer noch mehrmals täglich, meist kurze Zeit nach dem Essen, Stuhlgang, jedoch ein klein bisschen seltener. Die Konsistenz ist fester geworden. Ich bin noch ziemlich müde, aber insgesamt fühle ich mich besser konzentriert und irgendwie klarer.

Ich weiß jetzt, dass die Spur "Pilz" die richtige ist: Gestern habe ich im Mund diese weißen Stellen entdeckt - Soor.

Die Diät ist gut durchzuhalten. Ich habe sie bisher strikt eingehalten.

Am Wochenende habe ich einen Termin, bei dem es in einem Restaurant ein 4-Gänge-Menü gibt. Ich werde sehen, dass ich mich trotzdem einigermaßen an die Diät halte.

Ich werde in den nächsten Tagen wieder über den Stand berichten.

BOea!tCh


Hallo Makra

Schön das es Dir besser geht.

Wichtig ist jetzt auch, dass Du auch den Soor im Mund behandelst, da der sonst Ping-Pong mit dem Pilz im Darm macht. Mit einer Nystatinsuspersion (zB Mycostatin) denn Mund sehr gut und eine Zeit lang spülen, dann schlucken.

Denke beim Viergangmenü wird das Dessert das heikelste sein...

Viel Glück

Beat

M&akVra


Merci, Beat!

Ja, ich muss mir bald noch mal ein Fläschchen Nystatin Suspension kaufen.

Ich hätte noch ein Frage:

Nystatin wirkt ja laut [[http://www.candida.de]] (1. Fall-Beispiel) nur auf den Schleimhäuten, Fluconazol dagegen im ganzen Körper. Was meinst du, ist Fluconazol zusätzlich notwendig, weil bei mir ja auch die Augen entzündet sind. Fluconazol hat ja im Gegensatz zu Nystatin Nebenwirkungen und ist auch verschreibungspflichtig. Gibt es vielleicht ein ähnliches Präparat, das ich anstattdessen zusätzlich nehmen könnte?

A propos Augen, wenn die Anti-Pilz-Kur vorbei ist, will ich doch auch noch zum Augenarzt gehen, nicht dass ich da was verpasse.

Grüße

M2in1x23


pilz-diät

ich höre immer mehr von pilz diät und den ganzen sachen die man nebenbei noch nehmen muss. ist es nicht irre schwierig die durchzuhalten? ich hab gehört das man weizenmehl auch nicht draf. das ist ja in so gut wie jedem brot, jedem brötchen... was soll man denn dann frühstücken bzw zu abend essen?

gibt es bei den anti-pilz mitteln nebenwirkungen?

Breat*Cxh


Hallo Makra

Die Frage ist, ob bei den entzündeten Augen auch Pilz vorhanden ist?

Wenn nicht nimmt man Fluconazol wegen den eventuellen nebenwirkungen erst, wenn nystatin nicht hilft, was sehr selten, aber möglich ist.

Es gibt noch ein zweiten Wirkstoff, der aber auch nebenwirkungen haben kann. Solche sachen soll man nur mit ärztlicher begleitung nehmen, ist auch zu recht verschreibungspflichtig!

Gibt nichts das ich kenne, welches da wirksam wäre ohne mögliche Nebenwirkungen

Also zentral bleibt die erste Frage... ... ... Kannst du dies herausfinden ???

Schönes WE

Beat

B6eagtCxh


hallo Min

Es ist schwierig zu sagen, was die Diät alles beinhalten soll, da dies nicht bei jedem gleich ist. Normalerweise liegt aber Brot und Nudeln (am besten Vollkorn) und nicht süsse früchte drinn. Zucker ganz sicher meiden.

Nebenwirkungen sind äusserst selten bei den nicht verschreiv^bungspflichtigen. Möglich ist hingegen, dass es Dir am anfang schlechter geht, weshalb man bei einem viertel der dosis beginnen soll und diese innert 10 Tage zb auf volle dosis steigert

Gruss

beat

MJakrxa


Hallo Beat,

danke für die Information. Ich denke, dann werde ich nur bei Nystatin bleiben. Nächste Woche will ich den Augenarzt-Termin vereinbaren.

Liebe Grüße

Makra

Hallo Min123,

ich esse während der Pilz-Diat kein normales Brot und keine Brötchen, sondern halte mich an die Empfehlungen unter [[http://www.candida.de]].

Zum Frühstück gibt's bei mir z. B.

- 2 Scheiben

- Roggen-Vollkornknäckebrot von Burger oder Lieken

- Becel-Margarine

- Käse

- Karotte oder Gurke

- Wasser und 1 Tasse Kaffee schwarz

Zum Mittag

- Kartoffeln

- Spargel, Karotten, Zucchini ...

- vielleicht ein Putenschnitzel (in Olivenöl gebraten)

Abends

- vielleicht wieder Kartoffeln ...

... oder Knäckebrot

- Kräuterquark

- Körnigen Frischkäse

- Salat

Zwischendurch bekomme ich auch manchmal richtig Hunger, dann esse ich Naturjoghurt oder wieder ein Käse-Knäckebrot mit Gemüse. Und ich trinke viel Wasser.

Grüße

Zu

ABnddOreaia


An Alle!

Ich lese schon seit einiger Zeit die diverse Berichte hier in diesem Forum. Jetzt fällt mir auf, daß soviele einen Pilz bekämpfen, den sie im Darm haben! Glaubt ihr denn nur, daß ihr den Pilz habt oder seid ihr total sicher, daß ihr den habt? Habt ihr eine Untersuchung beim Arzt durchführen lassen? Ich frage ja nur, weil ich es ja irgendwie komisch finde, wenn man sich nur aufgrunde eines Verdachtes selbe behandelt. Ich kann verstehen, daß man nach Auswegen sucht und das ganze nicht einfach so hinnehmen will. Aber einfach so selbst behandeln, fände ich irgendwie auch den falschen Weg.

Bis dann Andrea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH