» »

Reizdarm

GYabdi 2


Hi Min123,

schön zu lesen, das es Dir wieder besser geht. ;-)

Also, laß die Pilze weg und trink nicht so viel "säure"!

Hast Du gestern Cola getrunken und Chips gegessen?

Dein Körper braucht jetzt Salz. Und zur Vorsicht, besorge Dir in der Apotheke mal etwas "Elektrolyte", das braucht Dein Körper ganz dringend, wenn Du wieder auf m Klo sitzt.

Toi, Toi Toi, bis bald.

MWin812x3


Was ist das denn --> Elektrolyte??

Ja hab fleißig Salzstangen gefuttert u Cola getrunken. Cola trinke ich eh immer, Cola Light. Hatte schon immer zu niedrigen Blutdruck, Arzt meinte ich brauch ein bißchen Coffein um ein bißchen in Schwung zu kommen, und da ich Kaffee hasse, trink ich den ganzen Tag Cola! :-)

Danke, ist nett wie ihr einen immer aufbaut!!!

G~abi x2


Elektrolyt ist der Ausgleich, von Salz- und Wasserverlusten bei Durchfallerkrankungen. Ein Pulver welches man in ca. 200 ml Wasser auflöst und nach jedem Stuhlgang 1-2 Beutel nehmen sollte um den Flüssigkeits- Verlust rasch und vollständig ausgleichen zu können. Schmeckt allerdings scheußlich ;-D

Liebe Grüße

G!abix 2


Hallo Andreia *:)

Wie geht es Dir denn jetzt eigendlich ??? ??? ???

A6ndrexia


Hallo Gabi2

Mir geht es heute wieder besser! Bin echt mal gespannt was der Artz sagt.

Denn wie gesagt in letzter Zeit konnte ich ja wieder alles essen. Auch total viel Obst über den Tag verteilt und es hat mir nichts ausgemacht. Und nur von zwei Gläser Saftschorle. Wobei ich gar nicht glaube, dass das wirklich nur damit zusammenhing. Evtl. doch - ich weiß es nicht. Manchmal weiß man ja ehrlich nicht mehr was man noch so glauben soll. Bin mal gespannt was er sagt und werde euch dann berichten.

Bis bald Andrea

G5ab#i 2


Hi Andreia,

schön zu hören, das es Dir wieder besser geht.

Ich war heute auch schon 2 mal auf'm Klo, wenn es dabei bleibt ist es ja Ok.

Laß mich überraschen, was der Arzt am Mittwoch sagt!

Liebe Grüße

rtenn+i


hallo ich bin neu hier

ich leide mittlerweile seit über 20 jahren an reizdarm. allerdings wurde er zuerst als collitis ulcerosa diagnostiziert, worauf ich auch 5 jahre lang behandelt wurde. allerdings hat sich auch mein krankheitsbild im laufe der zeit gewandelt.

wenn ich diese beiträge hier lese, denke ich mir bei den meisten "der könnte von mir sein"

ich hoffe sehr, dass es irgendwann einen weg aus dieser sch... gibt, ich wünsch es uns allen.

lg renate

s*ch!nxaik


Bin grade in meiner Verzweiflung auf dieser Seite gelandet und bin erstaunt, dass es auch anderen so geht wie mir. Ich habe schon immer einen nervösen Darm gehabt, jedoch ist es in den letzten 2 Jahren so schlimm geworden, dass ich schon Angst habe vor die Tür zu gehen und mein Leben nur nach meinem Darm ausrichte. Ich leide an häufigen, fast schon permanenten Durchfall und habe schon alles ausprobiert was man nur tun kann. Nichts hilft außer Immodium und davon nehme ich fast täglich welche ein. Ich hab schon Angst das ich dadurch noch mehr Probleme bekomme. Ich merke außerdem von Tag zu Tag, dass sich mein Problem immer mehr auch zu einer psychischen Sache entwickelt. Ich habe überlegt mal eine Gesprächtherapie zu machen aber ich halte davon nicht so sehr viel. Mich würde interessieren ob schonmal jemand sowas gemacht hat und vor allen Dingen ob es geholfen hat. Ich bin 23 Jahre alt und keinen Spaß mehr am Leben!!!! Das kanns doch echt nicht sein!!!Ich wäre sehr dankbar um eine Antwort. LG Schnaik

Aandrxeia


Hallo Renni und Schnaik und all die anderen!

Also ich war gestern beim Arzt und er konnte mir nicht viel sagen. Er wird mich nochmal durchchecken - meinte aber auch, daß es evtl. darauf hinauslaufen wird, dass das tatsächlich ein Reizdarm ist. Der einfach stark ausprägt ist. Super! Aber egal - dann habe ich wenigstens die Hoffnung, daß es irgendwann mal wieder total aufhört. Denn zwischendurch habe ich Phasen wo ich gar nichts habe und dann habe ich Phasen wo es länger dauert. Naja vielleicht spinnt er auch einfach!

@ Renni:

Bei mir ist es irgendwie andersherum. Sie haben mir immer gesagt, daß ich einen Reizdarm habe und jetzt wollen sie mich doch nochmal durchchecken, ob ich nicht doch was chronisches habe. Ich kenne auch eine Frau, die Morbus Chron hat und sie hat zusätzlich den Reizdarm. Das heißt lt. ihr kann man auch beides haben. Ganz toll.

@ Schnaik:

Ich habe letztes Jahr eine Therapie gemacht und ich kann es nur empfehlen. Man lernt wesentlich besser mit der Situation klarzukommen und kann sich irgendwann auch selber wieder so annehmen wie man ist. Und dieses Gefühl selber macht einen schon unheimlich stark. Also ich kann Dir wirklich nur empfehlen eine Therapie zu machen. Mir hat es sehr geholfen und mich in vielen Dingen wesentlich stärker gemacht! Viel Erfolg!

Bis bald Andrea

GaabiD 2


Hallo Ihr Lieben @:)

Guten Morgen!

Wie auch immer, ich denke mal das die ganze schei... irgendwie Psychisch bedingt ist. Zumindest ist es bei mir der Fall, das traurige daran ist allerdings das ich das weiß, aber leider nichts dran ändern kann.

Jede Unregelmäßigkeit in meinem Leben, haut mich sofort aus den Socken. Egal ob es der Rücken ist (schon 2-mal OP) oder der Darm.

Eine Therapie ist für viele von Euch bestimmt nicht schlecht, hab ich auch schon gemacht, ist allerdings schon Jahre her!

Liebe Grüße Gabi

GPa\bi\ 2


Herzlich Willkommen, @ renni und @ schnaik *:)

Hab gerade erst gesehen, dass Ihr ganz "Neu" bei uns im Forum seid.

Mir hat das Forum hier schon sehr viel geholfen, ich bin froh das es so was gibt.

Wenn Ihr mehr über meine Beiträge lesen wollt, braucht Ihr nur unten meinen Namen an zu klicken und auf "Weitere Beiträge" meistens bin ich im "Cafe Treffpunkt" zu finden.

Bis bald, Gabi

A^nddrexia


Eine Frage!

Meine Freundin ist zur Zeit in Bad Berleburg. Dort ist eine Kurklinik, die auch auf Darmsachen spezaliesiert ist. Also nicht nur - aber halt eben auch. Meine Freundin ist ziemlich begeistert davon und man sieht halt dort nicht nur eine Sache, sondern den Menschen komplett. Das heißt dort werden auch Therapien etc. gemacht. War schon jemand von euch in Bad Berleburg? Und kann er / sie mir ebenfalls etwas darüber sagen?

Bis dann Andrea

GTa[bi 2


@ Andreia

Bad Berleburg ??? ??? ???

Das ist für mich ein Alptraum, war in den letzten 2 Wochen, 4 mal dort. Nicht in der Klinik die Du meinst, sondern meine Mutter ist in der Herz- Kreislaufklinik in Bad Berleburg. Hab Sie vor zwei Wochen hingebracht, zwei Tage später wieder abgeholt und 6 Tage später wieder hingebracht und am Sonntag war ich wieder dort, aber nur zu Besuch!!!

Das war aber nicht Deine Frage: Also die Klinik die Du meinst, kenne ich leider nicht, aber Bad Berleburg :-/ "Oh man, da ist der Hund begraben", aber das hat ja mit der Klinik nichts zu tun. ;-)

Bis dann, Gabi

rkexnni


Kur

ich wünschte bei uns in österreich gäbe es auch eine kurklinik für darmbeschwerden. ich war eben erst zur kur wegen meinen ständigen kopfschmerzen und schwindelanfällen. ich hab beim kurarzt kurz anklingen lassen, dass ich probleme mit dem darm habe, da hat er gemeint "naja sie sind aber hier wegen ihrem rücken und nicht wegen dem darm". ich finde es schade, dass ärzte sich nur auf eine sache spezialisieren, der ganze körper bzw. organismus hängt doch irgendwie zusammen.

hat jemand erfahrung mit schwarzkümmelöl? im moment versuch ich damit, meine blähungen in den griff zu bekommen, aber leider ohne erfolg.

GmaIbi x2


Schwarzkümmelöl ???

Irgendwie hab ich da was im Hinterkopf. Meine Tante aus der Steiermark hat das früher immer genommen, ist glaube ich für mehrere Krankheiten gut.

Leider kann ich Sie seid 7 Jahren nicht mehr fragen!!!

L.G.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH