» »

Reizdarm

mRankja-rsydnvexy


Frage an die Reizdarmexperten... :-)

Ich folgenden Krankheitsverlauf: Seit ca. 4 Monaten Blut und Schleim im/am Stuhl. Die erste Diagnose nach Darmspiegelung ohne Abführen und Betäubung lautete leichte Proktitis ->Claversal. Blut blieb weg, Schleim kam zu. Nach 12 Wochen wieder Blut -> erneute Koloskopie im Krankenhaus, diesmal "richtig", d.h. betäubt und mit Reinigung des Darms. Befund: keine organischen Beschwerden. Verdacht: Lebensmittelallergie oder Pilze/Würmer/Bakterien oder Reizdarm. Nun Stuhlprobe bei Hausärztin, ggf. noch Blut-Lebensmittel-Allergie-Test, Termin zur Gastroskopie. Im Moment wieder Blutungen und brennende Schmerzen, sonst aber eigentlich fit und gesund, außer eben die Sorgen, ob was übersehen wurde, irgendwas "in mir brodelt", wie das weitergehen soll etc. Das Blut ist immer frisch, d.h. hellrot, und auch nicht immer da. Blähungen hab ich auch, Durchfall eher nicht. Stuhlkonsitstenz schwankend: mal sehr fest, dann wieder eher weich. Versuche zu entspannen, grübel aber oft. Bin mir nicht sicher ob es wirklich ein Reizdarm ist, das Blut verunsichert mich sehr. Und: auch wenn es "nur" ein Reizdarm ist, muss es doch irgendwas geben, damit es mir besser geht? Glaube, ich kann erst entspannen, wenn ich keine Angst mehr vor Blut am Papier hab. Meint ihr, Medacalm o.ä. könnte helfen? Meine Hausärztin meinte, Reizdarm kann auch bluten... Ich bin so langsam am Ende, weil ich endlich wissen will, was nun ist...

Danke für Eure Antworten und schöne Grüße

Manka

n(ightlaxnday


hallo bernie,

vielen dank für den hinweis. jetzt bin ich fast sicher, dass meine beschwerden nicht von einem reizdarm kommen.

danke.

gruß

nightanday

buernimeX-ax74


...ist oft der Topf in den dich die Ärzte werfen, wenn sie nix finden können. So direkt wollte ich es dir nicht sagen, schön, dass du selbst draufgekommen bist.

Suunn0ie8I2


Hey,

ich bins nochmal.

Hatte dieses Wochenende wieder so dolle durchfall. Dadurch ist mein Kreislauf total im Keller, schwindelig und dadurch Übelkeit. Bin jetzt drei Tage krankgeschrieben. Der Arzt hat, wie ich schon mal geschrieben habe, Lactoseintoleranz festgestellt. DAs kann m. E. aber gar nicht sein. Manchmal vertrag ich alles, dann irgendwann aus heiterem Himmel, Durchfall. Ja, und jetzt sogar mit der Begleiterscheinung zu niedriger Blutdruck, schwarz werden vor den Augen, Ohrensausen usw.

Mich nervt einfach nur noch alles. Mir soll es endlich mal wieder gut gehen!

Die Ärzte machen es sich auch einfach. Lactoseintoleranz und bapp. Fertig. Kann wirklich bei mir nicht sein, oder wie kommt es dass ich dann manchmal Wochenlang Milch/Milchprodukte vertrage, alles ist blendend und dann wieder sowas (ohne dass ich dann viel Milch zu mir genommen hab).

Bin echt langsam verzweifelt.... Komme mir schon vor wie ein Spinner!

m_ank=a-sXyd0nxey


Kann ein Reizdarm bluten?

Hallo zusammen,

wisst ihr, ob ein Reizdarm auch blutet?

LG

Manka

B.ri3t)ti


hallo

Hab mal eine Frage:

Hat jemand erfahrung mit der Klinik Wittgenstein in Bad Berleburg Gemacht. Ich muss am Mittwoch erst mal für 4 Tage dahin Aufgrund wegen dem Reizdarm ( Bei Mir Physich bedingt)

Gruß Britti

cMindcarelxla01


Hallo manka-sydney *:)

Ich weiß es nicht genau , ob Reizdarm bluten kann , aber bei mir ist es auch öfters der Fall , das nach dem Stuhlgang blutungen auftreten . :-( Ich mache mir deshalb auch Sorgen , aber mein Arzt konnte noch nichts auffälliges sehen . Seine Diagnose lautet bei mir aber auch , innere Hämorriden . Vieleicht kommt es ja davon , ist aber immer wieder sehr beunruhigend ! :(v

Liebe Grüße

cindarella01

Lharixus


wenn Reizdarm blutet, liegt es meist daran, dass die Schleimschutzschicht gestört ist. Es entstehen dann kleine Risse im Darm, sogen. Fissuren. Wernn es nur vorübergehend ist, nicht weiter tragisch.

P\a]nnaco8tta


Hallo

Ich kann allen mit Diagnose Reizdarm empfehlen, auszuprobieren, welche Nahrungsmittel ihr nicht vertragt.

Ich glaube, dass dies häufig ein Grund ist.

Schreibt alles auf, was ihr esst in einer linken Spalte und rechts die Symptome.

Dann mal probieren, dies und das wegzulassen für 2 Wochen, z.B. Gluten, Laktose, Fleischsorten, Eier.

Ich hatte auch Diagnose Reizdarm (psychische Gründe)

Ich hätte es nie geglaubt, aber ich bekam hier in diesem Forum den Hinweis darauf, mal zu probieren, Laktose wegzulassen und Gluten. Und das war es. Zudem habe ich später gemerkt, dass ich auch Schweinefleisch, Hühnerfleisch und Eier und Soja nicht vertrage. Auf Hefe bin ich allergisch.

Ich hatte schlimme Darmkrämpfe (Von Gluten), Schlimme Blähungen (von Laktose) und Durchfall (von Soja, Ei, Hühnerfleisch, Schweinefleisch) und Ausschläge (von Hefe).

Kürzlich habe ich gelesen, dass vermutet wird, dass daraus chronisch entzündliche Darmerkrankungen entstehen könnten, wenn man ständig Nahrungsmittel isst, die man nicht verträgt.

Ich finde, es lohnt sich, diese Nahrungsmittel wegzulassen.

Esst mal nur leichte Gemüsesorten und Reis und probiert alles andere durch.

nur so ein Tipp.

Die Ursachen hab ich noch nicht herausgefunden, aber wenigstens schone ich meinen Darm. Eine andere Forumsbesucherin mit den gleichen Symptomen wie ich bekam dann Morbus Crohn und ich hoffe, dass ich das nicht bekomme. Will auch niemandem Angst machen, aber ich bin sicher, dass ein Darm nicht von sich aus zuviel Stuhl produziert, sondern, dass sich da Bazillen vermehren, weil man etwas nicht verdauen kann. Der Stuhl besteht nämlich zu sehr grossen Teilen aus Bakterien. Und die gesunde Darmflora ist sehr wichtig für die Gesundheit, weil sie mit dem Immunsystem zusammenhängt.

Gruss

Pannacotta

B$ea:txCh


Hallo Sunny

Zur LI musst Du 2 Sachen wissen:

1. Li hat oft Ursachen, die sich auch anders als über die Li auswirken können

2. Leute mit LI haben oft auch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Emnpfehle Dir dazu einerseits mal die page [[http://www.candida.de]] zu kontaktieren und andererseits auch das buch *"Ist das Ihr Kind? von Prof Rapp zu besotrgen. Da ist gut beschrieben wie und wo man das gesagte rausfindet.

Ausserdem nimm ein Multimineralpräparat um Dich etwas auf Vordermann zu bringen

Gruss

Beat

c$ind,arelxla01


Hallo an Alle *:)

Wollte mich hier auch wieder mal melden , da ich sehe , das keiner mehr zu diesem Thema was zu schreiben hat !

Ist jemand unter euch , der schon ein gutes " Mittelchen " gegen den Reizdarm gefunden hat und uns auch damit helfen kann ???

Schreibt doch mal wieder rein , wie es euch " Leidensgenossen " denn so geht !

Wünsche euch allen eine schöne beschwerdefreie Karnevalzeit !!!! ;-)

Liebe Grüße

cindarella01

M)ilen.ax77


Re: Cindarella01

Hallo Cindarella01!

Ich bin ebenfalls eine Leidensgenossin! Nun, welche Mittel hast Du denn schon ausprobiert? Vielleicht schaust Du mal auf die Seite [[http://www.reizdarmhilfe.com]]

Es hat mich sehr verbluefft, und es klingt alles so vielversprechend! Vielleicht koennten wir uns zusammentun (oder wer noch interessiert ist), und gemeinsam recherchieren! Denn allein kommt man oft nicht weit!

Gruesse!*:)

c:indar[ellXa01


Hallo Milena77

Schön , das du dich hier gemeldet hast !

Nun, mit viel ausprobieren ist da wohl nichts . Ich habe einige Ärzte durch , von denen ich mich aber nicht verstanden fühle !

Mit MEDACALM , das war auch nichts für mich .

Eigendlich habe ich keine Hilfe bekommen . Ich wuschel mich so durch .

Gelesen habe ich schon sooooooo...viel hier im Internet , aber gebracht hat es mir leider auch noch keine Verbesserung .

Wie lange hast du nun schon unter dem " Reizdarm " zu Leiden ???

Weißt du ein gutes Mittelchen ???

Liebe Grüße

cindarella01 *:)

M:ilenxa77


Hallo cindarela01!

Nun, mir geht es genauso-viele Aerzte durch-die mir das Gefuehl gaben, dass ich schlauer bin als die-furchtbares Gefuehl, nicht?

Ich hatte mal 'ne Zeit lang wundervolle Tabletten: Sulfredox! Zu Deiner Enttaeuschung: Die EU hat die Produktion verboten. Allerdings hatten sie das Darmmilieu basisch gestaltet, und die Darmbakterien unterstuetzt! Ich denke, ich werde mal hier nach etwas Ausschau halten. Ich hab' unter Reizdarm schon 10 Jahre zu leiden, und Du? Weisst Du, ich muss dazusagen, dass ich lange aufgab zu kaempfen, da ich mich eben-wie Du sagst-nicht verstanden fuehlte! Warst Du mal auf der Seite [[http://www.Reizdarmhilfe.com]]? Was haeltst denn davon? Irgendwie bin ich nach all meinen Versuchen zu dem Entschluss gelangt, dass es wohl organisch bedingt sein muss! Klingt einfach zu kompliziert! Und mal ganz ehrlich-ich studiere Psychologie-es gibt psychosomatische Krankheiten, welche bei sog. Anfaellen auftreten, wie z. B. bei akuten Angstzustaenden Durchfall oder Verstopfung-aber dauernd?! Tolle Ausschlussdiagnose von den Aerzten. Wie gestaltest Du denn Dein Leben mit dem Reizdarm? Ist es bei Dir stark?

Liebe Gruesse... @:)

cZindva=rellxa01


Hallo Milena77 *:)

Hallo auch ............. ,

schön , das du dich nochmal gemeldet hast !

Ich quäle mich nun schon 8 Jahre damit rum . Mal geht es paar Tage besser , dann aber wieder Wochenlang schlecht .

Wenn ich z.b. 7 Uhr einen Termin habe , dann muß ich schon 4:30 Uhr aufstehen , damit ich das Haus verlassen kann , aber immer klappt es auch nicht . Ich gehe nirgendwo hin , wo ich nicht genau weiß , das sich da Toiletten befinden !!! Meine Lebensqualität ist gleich Null . Mal eben spontan etwas machen , ist nicht drin !

Denke auch , das es nicht mehr besser werden wird . Bei mir kommt auch noch dazu , das ich arg aufpassen muß , was ich Esse . Fettig , sahnig oder scharf , geht gleich mal garnicht . Kalte Getränke , Horror , kann ich gleich paar Minuten später zur Toi . Außer Haus esse ich garnichts mehr !!! :-(

Ja , so sieht es bei mir aus .........nicht gerade dolle . :(v

Ich habe bei " [[http://www.Reizdarmhilfe.com]] " gelesen ,aber das bringt mich auch nicht viel weiter , das weiß ich doch alles schon .

Darf ich mal fragen , woher du kommst ???

Ich bin Umgezogen und muß nächste Woche zu einem neuen Arzt gehen , ist kein Proktologe , sondern ein " Arzt für's Innere " .

Hier in der Gegend , gibt es keinen Proktologen , habe auch schon bei der Krankenkasse nachgefragt . Oh man , mich graut es dahin , denke mal nicht , das ich da gut aufgehoben bin . :-/

Liebe Grüße

cindarella01

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH