» »

Reizdarm

sztelclax2


PS. in jeder Apotheke erhältlich.....

B$ritxti


Schade Das es nicht klappt, jetzt werden es immer mehr Themen mit Reizdarm :°(

cDindar9elxla01


Hallo ihr Lieben hier ...

Schön , das doch einige hier rein schreiben und auch neue Leidensgenossen dazu gekommen sind !

Ich kann nichts essen , was fettig , sahnig , ölig und scharf ist . Das haut gleich bei mir durch und Kaffee geht auch nicht ! Orangen , nicht möglich , danach tut mir aber auch alles weh , was nur weh tun kann !

@ Britti ... du hast schon Recht ,

kommt auch viel mit vom Kopf her ( heißt ja auch " Katrastrophendenken " ) aber ich meine , 50% vom Kopf - 50 % Darm !

Ich habe heute gehört , das in der Apotheke der Apothekenratgeber ( kostenlos) ausliegt und da was über Reizdarm drin steht , was nun entlich wirklich uns helfen soll ! Ich bin nur leider nicht zu Hause , werde aber gleich am Do. mir diese Zeitschrift holen und hoffe , das man uns nicht das MEDACALM aufschwatzen will , damit hab ich KEINE guten Erfahrungen nach längerer Einnahme gemacht !

Schaut doch mal rein , vieleicht gibt es ja wieder was neues für uns !!!

Bis bald ihr Lieben hier ....wünsche euch einen beschwerdefreien Tag !

Liebe grüße sendet euch

cindarella01 *:)

crindar-erlxla01


Hallo ihr Lieben hier ...

Schön , das doch einige hier rein schreiben und auch neue Leidensgenossen dazu gekommen sind !

Ich kann nichts essen , was fettig , sahnig , ölig und scharf ist . Das haut gleich bei mir durch und Kaffee geht auch nicht ! Orangen , nicht möglich , danach tut mir aber auch alles weh , was nur weh tun kann !

@ Britti ... du hast schon Recht ,

kommt auch viel mit vom Kopf her ( heißt ja auch " Katrastrophendenken " ) aber ich meine , 50% vom Kopf - 50 % Darm !

Ich habe heute gehört , das in der Apotheke der Apothekenratgeber ( kostenlos) ausliegt und da was über Reizdarm drin steht , was nun entlich wirklich uns helfen soll ! Ich bin nur leider nicht zu Hause , werde aber gleich am Do. mir diese Zeitschrift holen und hoffe , das man uns nicht das MEDACALM aufschwatzen will , damit hab ich KEINE guten Erfahrungen nach längerer Einnahme gemacht !

Schaut doch mal rein , vieleicht gibt es ja wieder was neues für uns !!!

Bis bald ihr Lieben hier ....wünsche euch einen beschwerdefreien Tag !

Liebe grüße sendet euch

cindarella01 *:)

aglterO-egxo


möcht auch member werden...

hi,

hab auch seit 3 jahren das problem mit dem reizdarm, un dabei bin ich doch erst 16!:-/

na ja, bei mir hat es nach ner antibiotika behandlung begonnen un seitdem wird es imma schlimma.

aba ich denk ma, dass es bei mir auch sehr an der psyche liegt, die die beschwerden auslöst.

hab schon unzählige sachen ausprobiert un im notfall hilft wirklich nur imodium.

gastrovegetalin un medacalm helfen bei MIR auch teilweise, nur halt in extremen situationen net.

Ich hab aba nochma ne frage an euch: Habt ihr neben den "klassischen" rd symptomen auch andere beschwerden, wie zb. mit der haut etc.., weil ich finde bei mir leidet auch die haut mit :-( ?

na dann ma *anmeld*;-D

viele grüße,

alter-ego *:) *:) *:)

m(ooxnica


Guten Abend *:)

Na das wird doch langsam was!! Wenn wir regelmäßig was schreiben, bleibt unser "Faden" immer schön aktuell ;-)

Also ich kann nur sagen, es ist verdammt wichtig einen verständnisvollen Partner zu haben! Mein Freund will mir immer unbedingt helfen! Er meint ich solle es doch eeeendlich mal mit Akupunktur / autogenes Training usw..... probieren! Nicht nur wegen dem Reizdarm auch so zur "Entspannung" (kann ja nie schaden!!)

Er fragt auch nie: "Bist du jetzt endlich mal soweit??" oder "Beeil dich mal wir sind schon viiiieeel zu spät dran", weil er genau weiß, dass mich sowas noch mehr stresst und ich dann überhaupt nicht mehr aus dem Haus (vom Klo) komme !!!

Mich nervts aber echt tierisch wie unspontan ich wegen dem RD bin!! Wenn ich weiß, dass ich aus dem Haus muss, denke ich immer: Ok, ich muss jetzt noch mind. 2x zur Toilette dann müsst ich doch "entleert" sein und es müsst Ruhe sein!!!!

Es kann passieren bzw. es passiert manchmal, dass ich daheim schon 2-3x war und denke, das war´s!! Doch kaum steh ich z.B. im Supermarkt kommt dieses merkwürdige Gefühl im Bauch und ich krieg so nen komischen "Panikanfall" und suche voller Verzweiflung ein Klo oder hüpf ins Auto (hab ich dann wenigstens Ruhe und das hilft manchmal auch)

Komisch ist auch, wenn ich weiß, dass ich den ganzen NICHT aus dem Haus muss, muss ich nur 1x oder manchmal hab ich dann sogar "normalen Stuhlgang" ???

Das soll mal einer verstehen!!

@ alter-ego

Ich finde auch, dass meine Haut teilweise sehr darunter leiden muss! Eine Kosmetikerin meinte mal zu mir, ich dürfte gar keine Pickel mehr bekommen. Meine Haut wär echt ok!! Aber nein, durch dieses blöde Stressgetue und dieses "Darmproblem" krieg ich immer wieder mal (aber nicht viele) Pickel!!! NERVIG ALLES NERVIG >:(

Najut das war´s von mir heut!!

Eure (Gleichgesinnte) Moonica

BNritBti


Hallo Zusammen

Das Reizdarm mit der Haut zusammen hängt denke ich schon , denn ich leide schon seit Jahren unter starken Abzessen in der Steiß gegend und im Intim bereich. . Ich hab irgendwo gelesen das es da einen zusammen hang gibt .Das was Moonica geschrieben hat kommt mir sehr bekannt vor. Das mit dem Auto reinsetzen das hilft bei mir auch meistens,kann gar nicht mehr zählen wie oft ich aus den Supermarkt gelaufen bin und mich ins Auto gesetzt habe.

Gruß Britti

Cjorinn`a1984


Hallo,

habe eure Beiträge gelesen und fand sie interessant.

Ich habe seit 2 Jahre ungefähr Magen-Darm-Probleme. Kommt aber immer darauf an, was ich esse. Dann bekomme ich sehr starke Magenkrämpfe. Zu dem Zeitpunkt weis ich schon, dass jetzt schnellstmöglich eine Toilette her muss. Könnte das ein Reizdarmsyndrom sein?

Pxhovebe-Aloyssxa


Duspatalin und Medacalm

@moonica

Das kenn ich auch was Du da geschrieben hast, wenn ich weiß, dass ich mich jetzt beeilen muss, dann komm ich gar nicht mehr von der Toilette runter, wenn ich allerdings nen freien Tag hab, dann muss ich garantiert auch nur einmal auf die Toilette.

@Alle

Kennt jemand das Medikament "duspatalin"? Wenn ja, dann schreibt doch mal was über Eure Erfahrungen, würde mich echt interessieren.

Nochmal was zum Thema "Medacalm". Ich glaube, das ist ein ziemlicher Mist. Habe es auch genommen, weil ich dachte es hilft mir vielleicht. Kann aber nicht behaupten, dass es viel genützt hätte. Vor etwa zwei Wochen habe ich kurz vor dem Abendessen das Medacalm genommen, dann haben wir gegesssen und nach etwa 3 Stunden wurde mir ziemlich übel (wovon auch immer) und ich musste mich erbrechen. Interessanterweise kam dabei die Medacalm-Kapsel komplett wieder raus. Das hat mich schon ein bisschen stutzig gemacht. Ich dachte, das Zeug soll noch vor!!

dem Essen in den Darm wandern, was es aber wohl nicht tut, sonst wäre es wohl nicht mehr als 3 Stunden nach der Einnahme unverdaut wieder rausgekommen.

Diese Geschichte nur mal so als meine Erfahrung mit dem Medacalm, schliesslich ist das Zeug ja auch nicht ganz billig.

Ciaoi... *:)

a%lte)r-exgo


hab ma ne frage: kann man laktose-intoleranz durch einen bluttest oder eine stuhlprobe feststellen?

ich mach grad ne darm-sanierung mit RMS Petrasch un pro-symbioflor, hat jemand da erfahrung mit?

hab nämlich das gefühl, dass mein darm die sachen net mag :-/.

greetz

L&eaLJanderxs


Hallo ,

habe gelesen das Lapachotee gegen Durchfall helfen soll! Hat das schon jemand ausprobiert?

Googlt doch unter dem Begriff " Darmhirn"!

Lea

a\lter-xego


habe gelesen das Lapachotee gegen Durchfall helfen soll! Hat das schon jemand ausprobiert?

ja, das war eins meiner sachen, die ich schon ausprobiert habe.

leider muss ich aba sagen, dass es mir nicht geholfen hat, obwohl ich das schon längere zeit (mehr als 6 wochen) genommen hatte.

falls du ihn dir doch holen willst, würd ich das in einem professionellen teegeschäft machen un nicht übers internet. übrigens meinte die frau im teeladen, dass ihr der tee gegen gelenkbeschwerden hilft....

na ja, ich denk jeder muss für sich das richtige mittel finden, is halt schwierig fürs uns "reizis".

grüße *:)

MUakrSa


Hautproblem gelöst!

Liebe RD-Leidensgenossen,

alles was Ihr schreibt, kommt auch mir ziemlich bekannt vor. Probleme mit Reizdarm habe ich seit 1986. Bis vor etwa 1 Jahr hatte ich auch ziemliche Probleme mit meiner Haut (Rötungen, Pickel, Ekzeme usw. - eigentlich nur im Gesicht).

Ich kann euch die Produkte von Eucerin wärmstens empfehlen. Ich verwende regelmäßig das Renigungsgel, das Creme-Gel, die Nachtcreme und die Reinigungsmaske für unreine Haut. Die Sachen sind nicht ganz billig, dafür aber super! Es ist kein Pickel mehr in Sicht.

Was die Darmprobleme angeht, probiere ich auch noch ziemlich herum. Ich werde ab 25.04. eine 6-tägige Entschlackungskur (Saftkur aus der Apotheke) machen, um die Organe mal zu entlasten und eine innere Reinigung durchzuführen. Vielleicht bringt das was! Danach will ich gezielt und langsam mit der Nahrungsaufnahme wieder anfangen. Ich denke, dass es in meinem Fall sinnvoll ist, möglichst wenig zu essen. Hat jemand von euch schon mal eine Entschlackungskur gemacht?

Liebe Grüße an euch alle

Makra

Lfarxius


Hallo Alter-Ego

Lactoseintolleranztest, Auszug aus diesem Link:

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/laktoseintoleranz.htm]]

Bei einem Atemtest (Wasserstoff-Ausatmungs-Test oder H2-Atemtest) wird die Atemluft nach der Einnahme von in Wasser gelöstem Milchzucker untersucht.

Seltener wird ein Laktose-Toleranz-Test durchgeführt. Dabei muss man morgens nüchtern Laktose gelöst in Wasser trinken. Durch eine Blutzuckermessung vor und nach dem Trinken lässt sich die Diagnose stellen.

Selbsttest: Verzichten Sie einige Tage auf Milch und milchhaltige Produkte wie Joghurt, Käse, Dickmilch, trinken Sie dann ein Glas Milch. Bekommen Sie unmittelbar danach Bauchschmerzen oder Durchfall, liegt eventuell eine Milchzuckerunverträglichkeit vor.

Gruß

m7oonixca


Hallöchen!!

Hab mal wieder was Neues gelesen (in der Apotheken Umschau):

(u)- Hypnose hilft bei RD -(/u)

Zitat:

"Das Erstaunliche an Hypn. ist, dass sie vermutlich nicht nur die Beschwerden, sondern auch die Ursachen des RD-Syndroms bessern kann...

Neben allgemeiner Entspannung, Ausgeglichenheit und Erholung lernen Patienten auch, speziell im Bauchraum zu entspannen u. zu entkrampfen....

Die Hypn. allein ist allerdings nur ein veränderter Bewusstseinszustand. Das eigentliche Behandlungsprinzip ist die Psychotherapie, die dann durchgeführt wird. Damit seien die Ursachen der Krankheit, die oft in d. Kindheit liegen, behandelbar.

In der Therapie lernt der Patient auch d. Kunst der Selbsthypn., die er in ruhigen Minuten (Bahn, Arbeitspause, abends auf dem Sofa...) anwenden kann."

Weiter heisst es: "Allerdings bedeutet das für Betroffene einen beträchtlichen Zeitaufwand - und viel GELD. Rund 15 Sitzungen zu je 60-90 Min. sollen nötig sein, von denen jede zwischen 100 - 120 Euro kostet. Krankenkassen beteiligen sich nur selten daran"

Was meint IHR dazu??

Soll man sich wirklich so nem Hypnose-Arzt "hingeben"??? ? Also alleine würd ich da schon mal gar nicht hingehen :-/ Wer weiß, was der mit mir macht, wenn ich da so hilflos und in Trance liege :-o

Da wir grad so beim Thema sind, ich hab letzte Woche meiner Krankenkasse ne E-Mail geschrieben, wie aussieht ob sie ´ne Akupunkturbehandlung (teilweise) übernimmt!!

Tja Pech gehabt. Wenn ich chronische Kopfschmerzen oder sowas Ähnliches hätte, würden sie´s übernehmen! Aber RD gehört nicht in diese "Kategorie" !!!!

Aber unser Problem IST doch "chronisch" !!??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH