» »

Reizdarm

Mdak)ra


Mich hat's auch wieder schlimm erwischt (ständig Stuhlgang, z. Teil mit Schleim und Blut, und ab und zu richtige Durchfallattacken - zwei ganz peinliche Situationen).

Ich muss mich unbedingt wieder anders ernähren. Es ging mir ja von Juni bis Ende August so gut, als ich mich nach der Montignac-Methode ernährt habe. Leider bin ich wieder ins normale Essen zurückgefallen, da mir auf die Dauer die Disziplin gefehlt hat. Aber um welchen Preis!!!

Ich esse halt auch so gern. Aber es geht bei mir einfach nicht so wie bei anderen. Ihr versteht mich, da Ihr ja die gleichen oder ähnlichen Probleme wie ich habt.

Jetzt bin ich wieder ziemlich unsicher, wenn ich weggehe, weil ich nie weiß, was kommt. Hoffentlich überstehe ich das Wochenende gut. Wir fahren zu acht drei Tage weg zum Wandern. Manchmal wundere ich mich selbst über meinen Mut, so was mitzumachen, aber die anderen hätten kein Verständnis, wenn ich nicht mitgehen würde, da sie nicht wirklich was von meinem Problem wissen.

Liebe Grüße an alle Leidensgenossen

csindarealxla01


Hallo alle zusammen !

@ Makra :

Ich hatte auch mal paar Tage Ruhe , aber jetzt ist alles wieder im Eimer . :(v Kaum habe ich was gegessen , muss ich auch schon mit großer Eile und nix darf mir dann in den Weg kommen , zur Toi rennen . :°( Ich habe es soooooooo...satt !!!

Wir waren am Mittwoch mal essen , hatte auch Lust darauf , aber nach 10 Minuten , wo ich das Essen runter hatte , bekam ich auch gleich die Strafe und verschwand für 20 Minuten auf die Toi von der Gaststätte , voll peinlich ! Danach war der Abend für mich gelaufen und ich wollte auch nur noch nach Hause ! :°(

Ich habe auch schon zu meinem Mann gesagt , ich esse nix mehr außerhalb unserer vier Wände , Schluss aus !

Uns kann einfach nichts helfen , wir werden damit Leben müssen , mal mehr , mal mit weniger Beschwerden . Dieser Gedanke macht mich echt traurig , da man auf sehr viele schöne Sachen im Leben verzichten muss !

Ich wünsche dir aber , das du 3 schöne Tage verbingen kannst , ohne Probleme ! Ich drück für dich die Daumen ! :)^

Allen anderen " Leidensgenossen " , wünsche ich ein schönes ,beschwerdefreies Wochenende ! @:)

Liebe Grüße

cindarella01

Mzakrxa


Liebe Cindarella,

danke, ich habe die drei Tage tatsächlich gut überstanden - dank "geschicktem" Toilettengang und genauer Planung, was wann gegessen werden konnte.

Ganz so pessimistisch wie Du, liebe Cindarella, bin ich nicht. Ich hoffe immer noch, das Problem irgendwie los zu werden, aber Du hast recht, das Ganze kann einen schon fertig machen. Man muss ständig in "Hab-Acht-Stellung" sein, das ist doch schrecklich. Irgendwie wird man auch ernst und introvertiert und stört die sozialen Beziehungen.

Ich will jedoch nicht aufgeben. Meine Darmspiegelung liegt schon viele Jahre zurück. Ich überlege mir, ob ich doch mal zu einem Gastroenterologen gehen soll, vielleicht würde ja doch noch was dabei rauskommen.

Ansonsten versuche ich über die Ernährung weiter zu kommen. Ich bin davon überzeugt, dass damit einiges zu erreichen ist.

Liebe Grüße

cKinda?reclla0/1


So ....nun möchte ich mich auch mal wieder hier melden .

Ich hoffe euch gehts alles soweit gut , oder ?

Ich bin mit meinem Latein am Ende . habe nun alle Untersuchungen hinter mir und ich bin nun genauso schlau wie am Anfang ! Kein Arzt kann oder will mir weiter helfen , es heißt nur noch .......: sie sind austherapiert !

Ich bin echt tot unglücklich !!! Wie soll es nun weiter gehen ??? Was kann ich denn noch machen , damit mir geholfen wird und ich die ständigen DF Attacken nicht mehr habe ??? Ich gehe nicht mehr raus und wenn doch , brauche ich immer ein Klo in der Umgebung !

Ich fühle mich so unverstanden von den Ärzten !!!

Hoffe , euch gehts besser und ihr fühlt euch besser !

Liebe Grüße

cindarella01

eVli-zxa82


hallo cinderella,

das tut mir so leid für dich. mir gehts nicht anders. kein arzt will und kann mir helfen und ich will am liebsten bloß noch zu hause bleiben. früher hab ich ständig party gemacht und war immer mit meinen freuden unterwegs. jetzt könnte ich nur noch heulen. bei mir sind es keine durchfall- attacken, jedoch dafür ein megamäßig aufgeblähter bauch. mir passt nur noch eine jogging- hose.

warst du beim homöopathen. hast du eine darmspiegelung schon hinter dir? das sind beides die letzten schritte, die ich noch machen werde. wobei ich vor der darmspiegelung sehr große angst habe und sie schon drei mal abgesagt habe. wie ging es dir damit?

LG

L+uci{a1984


Hi!

hab jetzt net alle Seiten gelesen, aber ich hab ne Frage: Viele schreiben, dass sie bestimmte Lebensmittel nicht vertragen.

Bei mir ist es so, dass ich ab und zu bestimmte Lebensmittel vertrage, an anderen Tagen wieder nicht...ich kann mich in der Hinsicht auf gar nix verlassen.

Und kennt das noch jemand? Wenn ich zu lange nix gegessen habe, und dann was bekomme, krieg ich meistens schlimme Bauchschmerzen und einen richtigen Blähbauch, der sogar sichtbar ist und den ich nicht einfach einziehen kann...

Ich hab zwar nie eine Untersuchung machen lassen, aber ich bin mir sicher, Reizdarm zu haben. Wenn ich sehr aufgeregt bin, sei es im positiven oder auch negativen Sinn, bekomme ich meistens Durchfall...

cfin6dar<e)lla0x1


Hallo !

@ eliza82 :

Danke für deine Antwort . Ja , ich habe eine darmspiegelung hinter mir . Sag es nicht immer ab , ziehe es einfach durch ! Dann weißt du wenigstens , ob bei dir im darm alles ok ist . Bei mir wurde nichts auffälliges gefunden . Bei einem homöopathen war ich noch nicht . Mal sehen , ob das der letzte Weg sein wird !

@ Lucia1984 :

Auch dir vielen Dank für deine Antwort !

Lass dich mal untersuchen , dann kannst du erst Wissen , ob es Reizdarm ist ! Beim Hautarzt kannst du einen Lebensmittelunverträglichkeitstest machen lassen , habe ich auch gemacht . Bei mir wurde nichts auffälliges gefunden .

Ich habe wirklich alles untersuchen lassen und eigendlich bin ich organisch gesund , aber das Problem habe ich eben und muss leider weiter damit Leben !

LG

cindarella01

iYvie


hallo alle zusammen

hallo zusammen,

bin zufällig auf diese seite gestoßen und musste mich gleich registrieren lassen. leide nämlich auch unter akuten durchfallattacken mit blähungen nach dem essen. habe auch schon alles untersuchen lassen, eine magen- und darmspieglung habe ich auch schon hinter mir, aber laut den ärzten ist alles in ordnung.

mit homöpatie habe ich es auch schon versucht, aber bisher sind keine erfolge zu sehen. so langsam bin ich am verzweifeln, da es den alltag ziemlich beeinträchtigt. schlimm ist auch dass es keiner so richtig nachvollziehen kann, alle sagen: hey, jeder muss doch mal zur toilette, was ist so schlimm daran.

ich sage dann immer: ja, aber keiner muss so wie ich, dass geht bei mir nicht ratz batz und ohne geräusche von statten. gerade in restaurants oder cafes ist es super peinlich!!

naja, es versteht keiner...aber wie es aussieht steh ich nicht alleine mit diesem problem da...

liebe grüße

e]ngelx36


meine ärzte-odyssee

Hallo,

ich geselle mich dann mal dazu..ja auch ich habe ein Reizdarm und leide schon bestimt seit so 10 jahen darunter...homöopathisch habe ich durch 1998,(angebl.Candida Albicans)hat gut geholfen(zäpchen,eigenblutspritzen etc.) ich nahm in 6 wochen 8 kg ab...wunderbar habe trotz strenger diät viiel abgenommen und mir ging es sau gut obwohl ich viel gegessen habe...danach fing es wieder von vorn an...2000 die 1te darmspiegelung mit 0 ergebnis man sagte mir wie der kollege darauf käme daß ich ein pilz im darm hättehätteich fragte diesen blöden arzt,wie er sich das erklärt, das es geholfen hat und die symptome weg warentjatja dieses jahr werde ich nun endl.handeln...im juni gab es ne 2te darmspielgelung (im übrigen bekommt man nix mit, weil man ne schlafspritze kriegt)auch mit keinem ergebnis,ich hatte schlimme schmerzen im unterleib und rutsche in die nächste sache rein die man fand...keiner fand was kein gyn. nix..ich bestand darauf ne bauchspiegelung machen zu lassen..was fanden sie??ich hatte starke verwachsungen im unterleib die am darm festgewachsen waren..ich hatte noch nie ne unterleibs - op und trotzdem sowas...das hatte ich neben dem blähbauch dann auch noch..hpv wude bei mir dann auch festgestellt anfang des jahres das schriebe ich in nem and. beitrag hier..ok...zurück zu dem blähbauch...rauchen tue ich nicht trinken auch nicht...bei mir wurde eine laktoseintoleranz festgestellt und histamin..suuuper...und wie gesagt wäre.organisch angebl.ok hätte reizdarm..da ich das problem bezügl.schwanger ausszusehen auch ohne nahrung nur zu gut kenne,(kann schlecht obst und gemüse essen)begebe ich mich nun nächste woche zum heilpraktiker,weil ich echt die schnauze voll habe..desweiteren, habe ich auch gleich für nächstes jahr im febr. bei einem and.Heilpraktiker einen termin gemacht und rate es jetzt auch mal euch...guckt euch mal www. [[http://mesologie.de]] an.und lasst euch untersuchen...

lg Engel 36

bZernixe-a74


(angebl.Candida Albicans) hat gut geholfen (zäpchen,eigenblutspritzen etc.) ich nahm in 6 wochen 8 kg ab... wunderbar habe trotz strenger diät viiel abgenommen und mir ging es sau gut obwohl ich viel gegessen habe...

blöde frage, dann weißt du doch eh was du hast?

Pilze kommen halt ganz gerne wieder, wenn man die Ursache ihrer Überwucherung nicht abstellt.

eTngelx36


bei mir wird die ursache einfach nicht gefunden und da müssen sie jetzt an die wurzeln gehen was bei mir genau los ist...

b+ern{iYeL-a7y4


also bei mir waren es Darmpilze.

die Diagnose dazu habe ich mir selber gegeben, da meine Syptome sehr genau zum Beschwerdebild gepasst haben. Auch einen Laborbefund habe ich, da sind die Pilze eine Stufe unter dem angegebenen Richtwert.

Mit einer Therapie praktisch so wie sie hier [[http://www.candida.de]] beschrieben wird, bin ich meine Beschwerden völlig losgeworden.

Seitdem ernähre ich mich vollkommen ohne Zucker und Weißmehl weiter und bleibe dadurch gesund.

eKngelx36


.....

ich kenn diese seite und auch diese anti-pilzdiät...tja nun stell dir vor,ich ernähre mich danach und habe trotzdem diese schlimmen beschwerden..und dazu wie gesagt noch laktoseintoleranz....ja ne is suuper alles....ich weiß wovon ich reden und will endl.wissen was es ist bzw. das endl. was nachgewiesen wird....

irvHie


also bei mir ist es weder ein pilz noch eine intoleranz, mein arzt sagt ich bin top-fit...aber trotzdem will das essen immer so schnell wie möglich wieder raus, also kann doch definitiv irgendwas nicht stimmen oder?? aber was ??? ? ich hasse das, wirklich! :°(

cyinda7rella0}1


Hallo ivie .

Schön , das du zu uns hier gefunden hast ! Herzlich Willkommen ! *:)

Nun , wir Beide scheinen ja wirklich das gleiche Leiden zu haben . Ist das nicht schrecklich , wenn man nicht mal mehr essen kann was man gerne möchte , ohne gleich wieder die Angst zu haben , das man sofort eine Toi brauch ???

Wie lange hast du die DF Attacken schon ???

Darf ich mal fragen , wie alt du bist ???

Wie gestalltest du deine Alltag ???

Gehst du einfach spontan weg ??? ( schoppen , Kino oder... oder )

Sorry , wenn ich dich hier vieleicht zu viel Frage .

Würde mich über eine Antwort freuen .

LG

cindarella01

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH