» »

Reizdarm

SSlaWvicxa


Hallo wieder, Dominik!

Hoffe, Du hast trotz des Vorfalls von heute einen schönen Abend mit feiern etc. Nur kurz zu Anfang: Morgen kann ich mich leider wahrscheinlich nicht melden, da ich auf der Strecke sein werde... vorausgesetzt es kommt überhaupt dazu.

Ja, Insomnie ist etwas schreckliches, allerdings ist es bei meinem Partner so, daß meist ein wichtiger Termin oder ein wichtiges Vorhaben geplant sein muss. Klar, ausprobiert haben wir schon ziemlich viel... und Melissentee ist in so 'nem psychosomatischen Fall leider ziemlich unwirksam. Danke trotzdem für den Tip.

Ja, Deine Probleme kenne ich sehr gut-bei uns ist das dann immer beiderseits: Entweder steht die Insomnie im Weg, etwas zu unternehmen, oder der Reizdarm. Furchtbar! Deshalb kämpfe ich auch so. Aber weißt Du, ich denke manchmal auch, es ist noch viel schlimmer, wenn man mit jemandem, der gesund ist, zusammen ist, denn der versteht unser Problem dann nicht wirklich! Ich hab' da immer was zum dagegenhalten. Ist halt echt schade für uns, daß wir so oft schöne Momente nicht einfach genießen können! Warum ging es Dir denn im Urlaub so schlecht? Lag es an der Nahrungsumstellung? Eine Frage: Wie hast Du denn die Medikamente (ich nehme an, Du hattest von Abführ- bis Anti-Durchfall-Präparate die volle Palette im Schlepptau, wie ich auch meistens!) ins Flugzeug geschleust?

Ja, die Blähungen mit dem Windabgang kenne ich sehr sehr gut-frag' mal, wie das bei mir heute morgen war...nicht viel anderst als bei Dir! Hab' mich aber beim Abendessen ??? :)^ mit meinem Schatzi darüber unterhalten, wie Essen denn generell in den Fäulnisprozess kommen kann. Dabei stießen wir auf was interessantes: Durch CO² (also dadurch, daß unser Darm langsam arbeitet wegen Candida, Entzündungen und/oder Schlacken) bildet sich Luft, oder aber durch zuviel Säureausstoß: zuviel Magen- oder Gallensäure (was ich bei mir momentan weniger vorstellen kann wegen der Diät-fühle mich relativ basisch in meinem Körper momentan!). Das mit dem Gluckern links unterhalb der Rippe kenne ich auch sehr gut! Ich glaube, da sammelt sich wohl dann zuviel Gas an in dem Bogen im Darm, und das sticht. Aber das Gluckern?! Zuviel Gallensäure? Oder ist es deshalb, weil das Essen und Trinken eben hin- und herflutscht wegen der Luft?

Ja, das von den Ablagerungen in den Geweben (wie Muskeln etc.) ist auf jeden Fall korrekt und nicht von mir. Deshalb bekommen wir auch Nackenschmerzen etc. Aber ganz ehrlich gesagt hatte ich die anderen Schmerzen an Handgelenk, Knie, Oberschenkel etc. bis zu unserem Gespräch nie damit assoziiert. Ich hatte dem bisher nie Aufmerksamkeit geschenkt!

Irgendwie kam ich nicht zur Bestellung an der Homepage...die wollten unbedingt einen Firmennamen haben. Hatte schon überlegt, ob ich mir nicht irgendeinen Namen ausdenke...

Bin mal gespannt wann die Myrrhinil-Tabletten ankommen!

Also gut, dann bis bald! Hoffe, Dir geht's morgen wieder gut!

Gruss Slavica.

T;inxka72


guten morgen!

dominik: meinen herzlichen glückwunsch noch nachträglich!!!!!!!!! @:)

das mit diesem heißen gefühl und dem anschließenden flüssig-DF habe ich auch schon oft gehabt. als ob mitten im darm wasseransammlungen sind. meist ist bei mir danach nix mehr und mir gehts wieder ganz gut. im urlaub hatte ich das ganz schlimm und danach auch schon ein paar mal... das ist echt unangenehm. vor allem wenn man unterwegs ist und nicht direkt ein wc in der nähe ist.

slavica: fahrt vorsichtig, in deutschland soll es heute überall schneien und evtl. auch zu glatteis kommen!!!

D}ominRik 0198x5


guten morgen!

@ tinka:

vielen dank für die guten wünsche :)*! ja, es scheint mir, dass wir hier in unserem gespräch und austausch immer weiter ans ziel kommen. diese ganzen beschwerden und so weiter sind ja schon sehr ähnlich bei uns allen. zumindest können wir jetzt eindeutig sagen, dass wir alle die "gleiche krankheit" haben, wie immer man sie auch definieren möchte :-/.

@ slavica:

zunächst wünsche ich dir auch mal eine gute reise nach deutschland. und zum anderen: JA, es IST verdammt glatt draußen, also pass auf!

Aber weißt Du, ich denke manchmal auch, es ist noch viel schlimmer, wenn man mit jemandem, der gesund ist, zusammen ist, denn der versteht unser Problem dann nicht wirklich!

ja, diese feststellung habe ich auch sehr oft machen müssen mit meiner freundin. sie kann das verständnis für mich auch nicht aufbringen, weil sie ja nur weiß, dass bei meinen untersuchungen nichts herausgekommen ist und dass ich dennoch beschwerden habe. demnach würde ich mir laut ihrer ansicht alles einbilden. naja, aber ich nehme es ihr auch nicht übel, dass sie so denkt. wie sollte sie anders denken können, wenn sie es selber nicht kennt?

Warum ging es Dir denn im Urlaub so schlecht? Lag es an der Nahrungsumstellung? Eine Frage: Wie hast Du denn die Medikamente (ich nehme an, Du hattest von Abführ- bis Anti-Durchfall-Präparate die volle Palette im Schlepptau, wie ich auch meistens!) ins Flugzeug geschleust?

keine ahnung. das begann schon morgens am flughafen. vielleicht ist das eine form der reisekrankheit gewesen, aber eigentlich passt das nicht ins rasta. die reisekrankheit überfällt einen doch eigentlich nur auf der reise zum zielort und verschwindet nach spätestens 2 tagen. bei mir hat das ganze 2 wochen gedauert. mit dem essen vor ort kann es nichts zu tun gehabt haben, weil es mir doch vorher schon scheiße ging.

medikamente hatte ich ÜBERAUPT KEINE mit gehabt. meine freundin war schon total genervt davon, dass ich früher ständig tabletten genommen habe und deshalb habe ich auch keine mitgenommen, weil ich mit ihr keinen streit haben wollte im urlaub.

deswegen habe ich auch nicht medis in den flieger geschleust.

übrigens: panische flugangst habe ich auch!

Durch CO² (also dadurch, daß unser Darm langsam arbeitet wegen Candida, Entzündungen und/oder Schlacken) bildet sich Luft, oder aber durch zuviel Säureausstoß: zuviel Magen- oder Gallensäure (was ich bei mir momentan weniger vorstellen kann wegen der Diät-fühle mich relativ basisch in meinem Körper momentan!). Das mit dem Gluckern links unterhalb der Rippe kenne ich auch sehr gut! Ich glaube, da sammelt sich wohl dann zuviel Gas an in dem Bogen im Darm, und das sticht. Aber das Gluckern?! Zuviel Gallensäure? Oder ist es deshalb, weil das Essen und Trinken eben hin- und herflutscht wegen der Luft?

mh...das mit der säure leuchtet mir ein. aber wie bekommen wir die ganze überflüssige säure weg? unsere ernährung scheint immer noch nicht die idealste zu sein :-/.

mh, gallensäure bei linksseitigem gluckern ist eigentlich ungewöhnlich. von der lage her würde an dieser stelle eher der pankreas zu finden sein.

das mit dem hin- und herflutschen halte ich eher für unwahrscheinlich. aber die luft spielt bestimmt eine große rolle dabei.

Irgendwie kam ich nicht zur Bestellung an der Homepage... die wollten unbedingt einen Firmennamen haben. Hatte schon überlegt, ob ich mir nicht irgendeinen Namen ausdenke...

das könntest du natürlich auch machen. da könnte es aber probleme mit dem zusteller geben, der die angegebene anschrift nicht kennt :-/.

so, erstmal eine gute reise nach deutschland und feier schön!

mfg aus paderborn,

dominik

Wzeiß


Reizdarmsyndrom

Ich hatte über 2 Jahre Beschwerden und jeder Arzt sagte was anderes, sie kamen immer öfter und immer schlimmer, bis ich endlich einen antroposphischen Arzt fand, der mir antrophosphisch-homöopathische Heilmittel verschrieb und mir sagte, dass ich nichts Fettgebackenes oder Fettgebratenes essen darf, also nichts, worin erhitztes Fett ist. Seit ich die Heilmittel nehme, habe ich keine Schmerzen mehr, nur wenn ich was Falsches esse (z. B. Schokolade, Kuchen, Wurst, fettes Fleisch, mit Fett Gekochtes oder Gebratenes oder Geräuchertes) bekomme ich wieder Schmerzen. Aber jetzt nicht mehr 2 Std. danach, sondern erst nachts zwischen 3 und 4 Uhr. Weil die Schmerzen so übel sind, lasse ich deshalb alle diese Sachen einfach weg. Ich bin so froh und dankbar, dass es diese Medizin gibt, denn mein Leben war nicht mehr lebenswert und ich wollte lieber sterben ...

T$ink)a72


Weiß

und was für homöopathische mittel sind das, die du einnimmst? únd in welcher dosierung? ich wäre auch froh, wenn ich endlich ein "normales" leben leben könnte...

Daominijk 1I9x85


@weiß

ich würde auch gerne mal wissen, wie diese mittel heißen und in welcher potenz du sie zu dir nimmst. könnte für uns alle relevant und hilfreich sein. wäre schön, wenn du sie uns mitteilen könntest @:).

@ tinka:

leider kann man mit homöopathischen arzneien nicht pauschal arbeiten. soll heißen, dass man zunächst eine anamnese beim behandelnden therapeuten unbedingt machen sollte, damit dieser seinen patienten kennt und dessen stärken und schwächen herausfinden kann. diese mittel sind immer sehr individuell und was beim einen wirkt, kann beim nächsten überhaupt nichts auslösen, weil er einfach von seinem "gleichnis" (siehe samuel hahnemann) her nicht mit dem mittel übereinstimmt. deswegen ist die anamnese und die anschließende typisierung des therapeuten so ungemein wichtig. das ist ein "schlüssel-schloss-prinzip". der jewelige schlüssel, also das gewählte mittel, kann nur ein passendes schloss aufschließen, also passt nur auf bestimmte patienten. das herauszufinden, welcher schlüssel in welches schloss passt, dass kann man nur herausfinden, indem man sich als therapeut mit dem patienten auseinandersetzt und diesen möglichst gut kennenlernt. alles andere hat keinen zweck und auf gut glück zu versuchen, wäre eine reine zufallsgeschichte, wenn man so das passende mittel in der passenden potenzierung (ganz wichtig!!!) finden würde.

deswegen am besten immer erst zum homöopathen gehen, bevor man ein mittel auswählt.

aber jetzt bin ich erstmal gespannt, was weiß für präparate bekommen hat.

mfg aus paderborn,

dominik

T~inwka72


dominik

ich habe auch nicht vor, mir diese mittel auf gut glück zu besorgen. nehme seit gestern perenterol und das ist sehr angenehm. fühle mich wesentlich besser. das bauchgefühl ist einfach super. und da steht drin, dass das sogar in der schwangerschaft unbedenklich ist.

und... ich habe freitag melissentee gekauft. aber nicht in der apotheke, sondern von meßmer. mal sehen, ob ich ihn mag. da steht was von pfefferminz bei und pfefferminztee ist der einzige tee, den ich normalerweise gar nicht mag. mal ausprobieren... aber erst morgen im büro. denn zu hause trinke ich fast nie tee, aber im büro halt immer.

wünsche euch allen noch einen schönen sonntag!!!

D@omin=ik 198x5


@tinka

glaub mir, das mit dem perenterol wird eine zeitlich begrenzte geschichte. das ist ein schießen auf einzelne symptome. heilen wirst du damit auch nichts.

der melissentee, den du dir gekauft hast, scheint noch etwas anderes zu enthalten, außer der puren melisse. wird wohl nicht das richtige sein. aber versuchs einfach mal.

mfg aus paderborn,

dominik

Tpinkvax72


ist schon klar, dass das perenterol nur bestimmte symptome bekämpft. aber momentan will ich einfach mal, dass es mir besser geht und ich nicht ewig auf dem klo hocken muss... unsere nächste befruchtungs-behandlung beginnt in ein paar wochen und da will ich fit sein.

der Melissentee enthält melisse, anis, pfefferminze - und ist echt lecker :-) hätte ich nicht gedacht.

D,omi>nikg 17985


hm...

okay, kann ich nachvollziehen. ich selber nahm auch immer wieder mal buscopan oder sowas, damit ich einfach mal einen moment ruhe hatte. aber jetzt brauche ich diesen ganzen quatsch einfach nicht mehr, weil ich jetzt weiß, wie ich mir helfen kann.

gut, dass dir dieser tee schmeckt! minze, anis, melisse sind alles kräuter, die für uns sehr hilfreich sind. auch kümmel, kamille, wermut und fenchel sind sehr gut. muss man einfach auch immer ein bissl schauen, was einem so schmeckt.

mfg aus paderborn,

dominik

T&i?n7ka7x2


eine zeitlang habe ich literweise fencheltee getrunken. finde den nämlich auch sehr lecker. und dann habe ich ne ganze weile einen anderen tee getrunken und als ich dann wieder mal fenchel da hatte, hatte ich damit probleme. irgendwie hat mein magen nach dem fencheltee rebelliert. seitdem trinke ich den nur noch ganz selten... habe aber immer kamille da.

D1omjianikg 1985


mh...

kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass dein magen wirklich gegen den fencheltee rebelliert hat. kräutertees sind in der regel überhaupt nicht belastend auf den gastrointestinaltrakt.

aber jetzt bleibe einfach mal konsequent die nächsten wochen bei deinem jetzigen tee. zu oft wechseln bringt auch nichts und kräutertees wirken nur dann gescheit, wenn man sie täglich zu sich nimmt.

mfg aus paderborn,

dominik

Tninoka/72


habe heute einen liter davon getrunken. hmmm.... sehr lecker :-)

D;omin#ik 19d85


hehe^^

sehr gut!

ich habe auch schon eine kanne leckeren melissentee hinter mir. eine wahre bereicherung!

wie gesagt, ich bin so fasziniert von dieser pflanze, dass ich sie mir selber bei mir zuhause anbaue. ich liebe das frische aroma der zitronenmelisse. einfach süchtig machend und sooooooo gesund!

zudem habe ich noch lavendel (aromatherapie), salbei (super für den darm), basilikum (gut bekömmlich und sehr lecker), rosmarin (aromatherapie) und minze (sehr gesund) in meinem sortiment.

bald kann ich eine gärtnerei für heilkräuter aufmachen ;-)!

mfg aus paderborn,

dominik

SKlHavixca


Liebe Gruesse aus Deutschland dieses Mal!

Bin gut angekommen...dank Euren guten Wuenschen!

@ Dominik:

Na, wie geht's Dir so in der Zwischenzeit? Auf mich hat gleich bei der Ankunft dieses Myrrhinil gewartet-aber ich weiss immer noch nicht, wie die dazugehoerige Anti-Candida-Diaet aussehen muss, denn ich moechte damit ja auch Erfolgserlebnisse erzielen. War am Wochenende nur auf Party's, habe gegessen und getrunken, und hatte fast ueberhaupt keine Verdauungsprobleme-bin langsam voellig ueberfragt, was denn hier eigentlich falsch laeuft! Dieses RDS ist total raetselhaft-umso ungesuender ich mich ernaehre-Kuchen, Bier, Schokolade, Spaetzle..., desto besser geht es mir?!?!?!?!?!? PARADOX!!! Ist das ein Hinweis auf Candida, oder was?

Das mit der Pankreas koennte wirklich sein...hast Du dann auch solche Schmerzen manchmal in der Ecke? Kann die Pankreas Luft erzeugen?

Liebe Gruesse wieder...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH