» »

Reizdarm

D_ominik2 1985


@tinka

vielen dank für deinen tipp. finde ich klasse die idee. und 50€ sind ja so gut wie geschenkt. andere raucherentwöhnungen kosten ganz schnell mal 300€ und mehr. darüber werde ich mich doch gleich mal informieren.

sicher ist es doof, wenn man ständig irgendwelche tabletten nehmen muss. meist ist es sogar der beste weg, wenn man KEINE medikamente nimmt. ich habe seit dezember nichts mehr angefasst und meinen gesamten medikamenteschrank entsorgt. 4 jahre buscopan, imogas, lefax, perenterol, laxoberal und co. sind mehr als genug! sowas kommt mir auch sicherlich nicht mehr ins haus!!!

ich habe nun nur noch homöopathische arzneimittel, die auch mich abgestimmt sind und nehme sie auch nur im notfall. aber notfälle sind gott sei dank immer seltener! ich habe es komplett über die ernährung und den sport geschafft. und wie schon gesagt: schwedenbitter, schwedenbitter und nochmal schwedenbitter! das ist das beste, was es gibt. und nicht zu vergessen flohsamen morgens und abends und die verdauung läuft wie eine "1"!

hast du es schon mit homöopathie versucht tinka? wenn nicht, dann versuch es! und schwedenbitter kannst auch du dir besorgen. das wirkt :)^!

mfg aus paderborn und hoffentlich baldige besserung wünscht:

dominik

S%la.vixca


Halloechen alle zusammen!

@ Tinka:

Klar ist es doof, immer Mittelchen einnehmen zu muessen...mein Gott, ich weiss schon gar nicht mehr, wie ein Leben ohne Medikamente aussah! Danke fuer den super Tip! Das waere eine Ueberlegung wert. Was haben Deine Eltern denn so ueber die Hypnose gesagt? War es ok? Ja, diese Akupressurmethode ist wahrhaftig scheusslich-man muss sogar eine Bezugsperson mitbringen, falls man das Bewusstsein verliert! Der einzigste Vorteil ist halt dabei, dass man nie wieder anfangen wird zu rauchen. Bin halt verzweifelt-eigentlich habe ich keinen Willen, es sein zu lassen, aber ich fand heraus, dass die Zigarette bei mir einen wesentlichen Teil zum RDS beitraegt! Deshalb bringen meine "Experimente" ja auch nichts, da das alles nur halbe Sachen sind, so lange ich rauche...MIST!!! Wie geht's Dir denn so?

@ Dominik:

Heute bin ich am 3.Tag angekommen-ist wirklich gar nicht so einfach in der heutigen Welt, unbehandeltes Gemuese etc. zu bekommen. Kannst Dich schon auf einen Brotbackmarathon einstellen-grins! Hatte heute uebrigens meinen Belag (der zurueckgeht) auf der Zunge naeheres betrachtet: Er hat eine Ockerfarbe. Weisst Du vielleicht zufaellig, ob das auf Candida hinweist? Also, bin schon oft hungrig in der Diaet! Das liegt daran, dass ich kein Fleischfan bin, sondern Zucker vergoettere! Gestern hab' ich mir aus dem Naturkostladen Kekse aus Hafer, mit Malzextrakt und Sorbitol gekauft-danach war mir sowas von uebel...! Mach' das blos nicht! Lieber kein Zucker, als den Koerper zu veraeppeln! (so als Tip vorab!)

Wie geht's Dir momentan?

Liebe Gruesse...

Slavica.

D"ominiOk 198x5


hallo slavica!

mir geht es immer noch sehr gut! und glaub nicht, dass ich nicht zwischendurch mal gesündigt hätte. ganz im gegenteil: ich hatte diese woche zweimal kasseler mit rotkohl, weil noch soviel vom wochenende übrig war und gestern hatte ich ein pfeffer-steak und abends noch zwei wurstbrote und dann noch mal pizza mit schinken, weil meine bessere hälfte diese zum feierabend mitgebracht hat. lebe also im augenblick irgendwie zu gut *grins*. aber zum frühstück habe ich immer nach wie vor meinen naturjoghurt mit dinkelflocken und einen apfel. weiterhin meide ich kaffee und trinke viel grünen tee. nur das feierabend-bierchen muss ich irgendwie immer haben, aber das tut mir ja bekanntlich gut für meine verdauung. irgendwie schon ein bissl krank. muss echt ein bissl aufpassen mit dem alkohol!

den zungenbelag kenne ich sehr gut. ich habe meist auch so einen braun-gelblichen belag auf der zunge. woher dieser kommt weiß ich nicht, aber bekannt ist ja, dass zungenbeläge immer ein anzeichen auf candida sein können. vielleicht fragst du diesbezüglich nochmal bernie. der kennt sich damit immer sehr gut aus.

unbehandeltes gemüse kannst du dir doch auch im bioladen kaufen oder nicht? ist in meinem stammladen auf jeden fall der fall. allerdings kaufe ich meine äpfel immer ganz normal im supermarkt, weil ich mit dieser sorte echt zufrieden bin (granny smith).

kekse mit sorbitol würde ich dir auch nicht empfehlen! sorbitol ist sowas von künstlich und ungesund. da esse ich dann doch mal lieber "richtige kekse" statt "plastik" ;-).

mfg aus paderborn,

dominik

Tfinkxa72


slavica

meine eltern haben gesagt, dass die da alle in einer reihe auf dem boden lagen und dieser arzt dann mit der hypnose begonnen hat. und plötzlich hat einer von den leuten angefangen zu schnarchen *gg* das muss wohl sehr entspannend gewesen sein. das ganze hat ne halbe stunde gedauert. dann hat der noch viel über lungenkrebs geredet und diese akupunktur am ohr mit magneten gemacht. das wars. danach haben die beiden nicht mehr geraucht.

Sxlavxica


@ Dominik:

Wow, das hört sich ja gut an, daß Du keine Probleme mehr hast! Das ist irgendwie in letzter Zeit auch eine Frage, die ich mir stellte: Ich denke fast, daß wir im Darm extremst empfindlich für irgendetwas sind, und sobald wir das weg lassen, geht's uns bestens... Kann es sein, daß es bei Dir der Kaffee war? Hm...und der grüne Tee gibt Dir die verlorengegangenen Mineralien zurück. Ja, der regelmäßige Alk-Konsum führt zu leicht zu Gewohnheit! Ich will Dir ja keine Vorschriften machen, aber besser ist, wenn Du ab und an mal bisschen aussetzt.

Übrigens geht's mir verdauungstechnisch seit Montag nicht toll. Habe wirklich unter Verstopfung zu leiden, und werde mal Schritt für Schritt der Sache nachgehen! Bin mir echt in nichts mehr sicher! Heute werde ich mal keine Zigarette mehr anfassen-ich reagiere nämlich sogar im Hals schon gereizt darauf, und habe einen Verdacht! Am Montag und Dienstag war ja alles bestens mit dem Stuhlgang-nachdem ich eben nur 2 geraucht habe! Ich teste es einfach mal aus! Mist! Denkst Du, daß es mir am 4. Tag schon besser gehen sollte? Bin langsam echt am zweifeln, ob es wirklich der Candida ist, da es mir wohl eher bisschen besser gehen sollte, oder? Und Körner, bzw. Dinkel und Mais kann ja nichts schaden, und an Fisch etc. bin ich ja gewöhnt! Genauso wie das Gemüse, das bei uns übrigens überall gänzlich unbehandelt ist-zum Glück! Granny Smith-das sind die süßen Äpfel, oder? Ich glaube, das ist auch bei mir mit unter den Favoriten! Ja, also dass Sorbitol Gift ist, habe ich auch festgestellt! War ein blöder Versuch-aber damit ist ja zum Glück schluss!

Liebe Grüsse...

@ Tinka:

Hört sich klasse an-und ihnen ging es bei und nach der Hypnose gut? Super! Das wichtigste dabei ist ja, dass man danach psychisch entweder stark ist, oder daß man manipuliert wurde. Wobei dazu zu sagen ist, daß Hypnose eigentlich nicht das gesündeste ist-wobei: Rauchen ist wohl gesundheitsschädlicher! Grins! Wie geht's Dir gesundheitlich? Hoffe, es ist alles ok!

Liebe Grüsse!

D4omAin6ik 19R85


re slavica!

du musst ein wenig geduld haben mit deiner diät. das braucht schon eine weile, bis es sein wirkung zeigen kann. ich brauchte 2 monate, bis es mir ein wenig besser ging.

auf jeden fall zieh es weiter durch und bleib konstant bei der sache. dass du nicht rauchen willst, finde ich auch sehr gut von dir. ich wünschte, ich hätte das durchhaltevermögen. ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sehr viele der rest-beschwerden mit dem rauchen zusammenhängen.

ja, überempfindlich sind wir wirklich auf irgendwas. aber ob es bei mir nur an dem kaffee lag, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. ich habe auch vorher immer wieder kaffee-freie phasen gehabt und trotzdem beschwerden gehabt. wobei das nichts aussagt. wenn man auf irgendwas allergisch reagiert, dann muss man die symptome nicht immer nur zwangsläufig unmittelbar nach aufnahme des nicht vertragenen stoffes haben!

menschen mit LI haben zum beispiel auch beschwerden, obwohl sie teils seit wochen keine milchprodukte zu sich genommen haben. von daher muss man das immer ein bisschen genauer hinterfragen.

so, muss mich vom acker machen. heute ist konferenz-tag :-(.

sollten wir uns nicht mehr schreiben, wünsche ich ein schönes und sonniges wochenende!

mfg aus dem sonnigen und kalten paderborn,

dominik

S0la'vicxa


@Dominik:

Irgendwie sind komischerweise 2 Monate immer Stichtag fuer alle unsere Beschwerden, hm? Hab' nun schon so oft gehoert, dass nach 2 Monaten die Beschwerden ruecklaeufig werden, wenn man dies und jenes tut! Aber warum 2 Monate? Bei manchen bis zu 3 Monaten! Hat das dann wohl was damit zu tun, dass sich die Darmschleimhaut alle 2 Monate etwa erneuert? Dann koennte unsere Theorie bzw. die von Herrn Wagner oder wer das war mit den Entzuendungen doch stimmen! Denn dann ist der Darm abgeheilt... Oder hast Du Dir eine andere Erklaerung? Mich freut es so sehr, dass es Dir so gut geht, ehrlich! Nun, Kaffee zu trinken ist ja nicht alles...! Oder? Deshalb wohl auch die Beschwerden mit der Laktoseintoleranz!

Nun, ich wuenschte auch, ich haette das Durchhaltevermoegen mit dem Rauchen! Deshalb ist es mir ja so ein Problem! Nicht mal mein konstanter Abfuehrmittelkonsum und meine Ernaehrung sind mir wichtig genug, um damit aufzuhoeren! Das ist krank, wirklich! Und ich weiss, dass es sehr viel Anteil an meinem RDS hat-wenn nicht sogar fast den ganzen Anteil! Ich habe es mal beobachtet und herausgefunden, dass ich mit zuviel Zigarettenkonsum von 5 auf 15-18 Zigaretten innerhalb eines Tages krasse Verstopfung und Krampfanfaelle kriege! Und das Tage lang-und danach kriege ich akuten Durchfall, wenn ich den Zigarettenkonsum von 15 Ziga's aufrechterhalte! Das wirkt sich bei mir IMMER aus! Und spaeter kriege ich morgens Durchfall, sobald ich eine rauche! Eine Gastritis hatte ich auch schon oft, wenn ich nur bisschen nervoes war, und trotzdem geraucht habe! Deshalb eben mein dringender Verdacht! Ich weiss einfach nicht mehr, was ich anstellen muss, denn den Willen hab' ich eigentlich nicht!

Uebrigens noch was: Ich hatte vor ein paar Jahren einen Stein in der Niere, und der Arzt meinte zu mir, dass ich lebenslang Kaffeeverbot habe (wegen der Bitterstoffe), und die selben Stoffe sind auch in Wein, also auch Weinverbot. Macht mir persoenlich nichts aus, aber ich wollte Dir damit sagen, falls es bei Dir der Kaffee war, so wuerde ich den Wein ebenso lassen. Nun, es kann durchaus sein, dass durch eine Substanz die ganze Missere ausgeloest wurde, warum nicht?

Ich wuensche Dir auch ein wunderschoenes und gesundes Wochenende. Hoffe, Dein Konferenztag verlief gut!

Liebe Gruesse...

Slavica.

T(inkGa72


hallo zusammen!

ich dachte immer, dass rauchen den stoffwechsel anregt. ist das nicht so? wieso hast du so schlimme verstopfung, slavica obwohl du rauchst?

mir geht es nicht ganz so gut. obwohl ich in der letzten zeit sehr auf meine ernährung achte und nur "normale" sachen esse, habe ich ein ständiges grummeln im bauch. ich esse nicht so viel fleisch und will jetzt mal versuchen mehr fleisch zu essen. hatte zwar in den letzten tagen keinen durchfall, aber blähungen. sehr unangnehm ist das... vor allem wenn man im büro sitzt... zu hause ist das halb so wild, da sitz ich ja nicht so verkrampft rum und kann mir auch mal ne wärmflasche nehmen.... total blöd...

hat von euch jemand mal so eine darmreinigung beim homöopathen machen lassen? ich habe gehört, dass das sehr angenehm sein soll, weil dann die ganzen darmtaschen ausgespült werden und der darm dann regeneriert wird. ich würde das gerne mal machen lassen, aber weil das ja doch eine sehr unangenehme prozedur ist, habe ich mich noch nicht getraut, das in angriff zu nehmen.

schönen tag wünscht euch

tinka

TfinkZax72


kennt ihr diese seite?

[[http://www.gesundheit.de/test/index.html]]

S1lavCica


@Tinka:

Hallo! Also, bei mir kommt evtl. der Reizdarm vom rauchen...teste ich soeben aus! Seit heute morgen habe ich aufgehoert zu rauchen (mal sehen, wie lange ich durchhalte!). Nun, zum ersten verursacht Rauchen einen sauren pH-Wert im Darm, zum zweiten verursacht es Pilze, zum dritten lagert es (wie die schlimmsten und giftigsten Nahrungsmittel auch) Nikotin im Darm ab, Arsen, Teer, Parfum etc... Bei mir ist es sogar so, dass sich der Darm (Dickdarm) vom rauchen so oft verkrampft, sodass ich keinen Reiz und Stuhldrang mehr verspuere. Rauchen regt vielleicht auf den ersten Blick den Stoffwechsel an, jedoch fuehrt es bei mir entweder zu Verstopfung oder Durchfall.

Oh, das mit den Blaehungen ist nicht schoen, ich weiss! Jedoch ist Entspannung dann das wichtigste-denn Verspannung foerdern Blaehungen! Versuch's mal mit mehr Bewegung! Warum mehr Fleisch? lass' aber Schweinefleisch eher aussen vor! Ernaehrst Du Dich viel von Konservierungsstoffen? Versuch's auch mal mit kohlensaeurearmem Mineralwasser! Das kann Wunder bewirken-und gruener Tee natuerlich!

Du meinst, diese Colon-Hydro-Therapie? Nein, habe ich noch nie gemacht, soll uns aber angeblich helfen. Tut das weh? Was soll daran so schlimm sein? Nun, unser Darm ist ja sehr verschlackt, deshalb waere es nicht schlecht.

Liebe Gruesse wieder....

DZominika +1W985


re slavica:

mh, das mit der erneuerung der darmschleimhaut ist wieder ein interessanter gedanke. wenn das so stimmen würde, dann kann man daraus so einiges ableiten! allerdings habe ich zu diesem thema keinerlei informationen finden können bisher. werde noch weiter danach suchen.

diese woche muss ich überraschender weise jeden tag nach hannover fahren, weil ich dort ein ganzwöchiges seminar besuche. von daher werde ich die kommenden tage nicht viel zeit haben, mich damit zu beschäftigen. zum glück geht es mir weiterhin so gut! das erleichtert einem unheimlich den alltag! und du wirst das auch schaffen mit deiner konsequenten diät und der darmkur. wirst schon sehen! gib deinem körper nur ein wenig zeit!

was es mit den "2 monaten" auf sich hat, würde ich auch gerne wissen. jetzt wo du es sagst, fällt mir auch auf, dass diese 2 irgendwie eine große rolle spielt, warum auch immer?? allerdings ist das glaub ich auch eher ein zufallsding. der körper orientiert sich doch nicht nach unserer zeitrechnung, oder etwas doch??

den kaffee werde ich übrigens weiterhin meiden. bei wein und bier wird das schon um einiges schwieriger. aber wie ich schon sagte, ist das ein thema, dass ich unbedingt für mich in den griff bekommen sollte! gegen EIN bier oder EINEN wein ist doch nichts einzuwenden. aber leider sind es häufig 2 oder mehr :-/. naja, aber ich bin mir sicher, oder besser gesagt weiß ich es sogar, dass es in der homöopathie auch so nette mittelchen gibt, die einen unterstützen, wenn man eine entwöhnung machen möchte. allerdings muss das präparat natürlich auch wieder auf das individuum abgestimmt werden und auf den stoff passen, der entwöhnt werden soll. mal sehen, vielleicht gibt es da auch was bei tabaksucht...

so, jetzt mach ich mich wieder vom acker. ich melde mich bald wieder.

mfg aus paderborn,

dominik

R6onj~a0W1


... die altäglichen Probleme...

Hallo!

Lese seit ein paar Tagen Eure Beiträge hier.

Bin rein zufällig auf das Forum hier gestoßen. Habe mal wieder nach Infos über den Reizdarm gesucht....

Hochinteressant, vor allem mal mitzubekommen, dass es auch andere Leute gibt, die mit sich selbst und der Umwelt wegen des Reizdarms Problemchen haben (und nicht nur ich..).

Bin seit 1 Jahr mit diesem Problem behaftet... mit allen Begleiterscheinungen - einschließlich Kopf - und Rückenschmerzen.

Zum Glück hatte ich einen Arzt der mir ein passendes Präparat verschrieben hat, seitdem bin ich (fast - bis auf Kleinigkeiten) beschwerdefrei. Habe wirklich alles ausprobiert, Diäten, verschiedene Lebensmittel weggelassen, Magen-Darmspiegelungen, Test auf Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit usw.... Nichts half oder brachte Ergebnisse.

Mein Arzt sagte mir vorsichtig, dass ich einer der Menschen bin, der seinen Stress und Probleme "verdaut"...

Also der Hauptgrund aus unserem Kopf kommt. Ich müsste einen anderen Weg finden, meinen Stress zu verarbeiten.

Da ich nicht ewig Tabletten schlucken möchte (auch wenn es homöopatische sind) werde ich mir mal was passendes suchen...

Habt Ihr Medikamente genommen? *:)

T+inkxa72


guten morgen!

ronja: ich glaube, dass es bei mir auch so ist, dass ich meine probleme und ängste mit dem darm verarbeite. das erschwert einem das leben ganz schön :-/

ich habe heute mittag einen termin, der mir nicht ganz geheuer ist. und prompt habe ich heute durchfall. bin ganz normal aufgestanden, um zur arbeit zu gehen und direkt nach dem duschen ging es los. jetzt sitze ich zu hause und warte darauf, dass die klo-attacken nachlassen, damit ich zur arbeit fahren kann. das nervt mich total. ich weiß genau, dass es mir sofort gut gehen würde, wenn ich den termin nachher absage. aber er ist wichtig und ich muss dahin. ich fühle mich total elendig... >:(

und da es nicht umgekehrt ist, ich meine erst darmprobleme und dann das unwohlsein wegen des termins, gehe ich davon aus, dass einzig und allein meine psyche schuld ist. der termin steht nämlich schon lange fest.

na ja... ich werde mal weiter an mir rumdoktorn. vielleicht (und hoffentlich) kriege ich das bald mal in den griff. habe mir überlegt mal mit autogenem training zu beginnen. das könnte mir doch auch helfen, oder?

lg und einen schönen tag wünscht

tinka

S/lav4icxa


@ Dominik:

Ja, das mit der Erneuerung der Darmschleimhaut lernte ich auch auf der ernährungswissenschaftlichen Schule, von der ich erzählte! Also, eine sichere Quelle, allerdings kann ich Dir nun keine Textstellen im Buch aufzeigen. Vielleicht findest Du ja was bei F. X. Mayr oder so! Auf alle Fälle ist das so eine Zeitspanne-die 2-3 Monate, wie man eine Faustformel beim Haarwuchs anwenden kann-nämlich daß das Haar jeden Monat 1- 1 1/2 cm wächst. Deshalb eben. Nun, ich bin fast fest davon überzeugt, daß das was damit zu tun hat! Sieh mal: Wenn man sich am Finger schneidet, so wächst das fast von allein zu, sobald man die Wunde etwas unterstützt-so nicht viel Dreck reinbringen etc. Aber die Wunde ist letztenendes doch erst verschwunden, wenn sich die Hautschicht erneuert-bis dahin verschwindet sie nicht wirklich!

Ja, ich gebe meinem Darm Zeit-bin gespannt! Bin auch nicht mehr so schwach! Oh, Du bist auch ziemlich im Stress momentan, hm? Da kannst wirklich von Glück reden, daß es Deinem Darm gut geht!

Ah, die Homöopathie hat also immer was parat-nicht schlecht! Das ist gut zu wissen. Aber irgendwie war ich bisher wohl nicht bei wirklichen Homöopathen, da ich nie sah, daß jemand etwas selbst anrührt, und die potenzierten Medikamente bekam ich bisher auch nie!

Also, dann bis bald!

hMkala


hallo, ich bin auch mal wieder da :-)

Nachdem es mir eine Zeit lang sehr gut ging hab ich jetzt wiedereinmal eine Phase in der ich mich kaum noch aus dem Haus trau, aus Angst vor Durchfall. und gerade durch diese Angst bekomme ich letztendlich welchen... Angstschiss

Bei mir ist, denke ich, hauptsächlich die Psyshe schuld an meinen Verdauungsproblemen.

Im Januar ging es mir gut, 3 Wochen lang. Mir ging es so gut, hab mich normal ernährt und dachte der ganze mist wäre vorbei. Ich konnte mit Freunden weggehen ohne Angst zu haben dass ich unterwegs Durchfall bekomme.

Nun ja, dann hatte ich geburtstag und ging mit meinem Freund schick essen. Da hatte ich schon den ganzen Tag angst, dass ich Bauchschmerzen und durchfall bekomme... Natürlich ist es dann wahr geworden. von da an ging es wieder Bergab.

seitdem hab ich 3 Pillen vorbeugend gegen Durchfall genommen, und sie haben soweit geholfen. Jetzt weiß ich zwar nicht ob das die Pille bewirkt hat, oder die Tatsache dass ich diese genommen hab und ich mir nicht die ganze zeit gedanken gemacht habe, dass ich durchfall bekomme...

Naja, gleich kommen meine Mädels zum Abendessen vorbei, mal sehen ob ich diesmal ohne Pille durchhalte.

Schönen Abend, Hkala

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH