» »

Reizdarm

TuinkAa72


hkala

mir geht es genauso wie dir. ich nehme jetzt schon immer vorbeugend was, damit gar nicht erst was passiert. dominic hat mir perocur empfohlen, das hat auch keine nebenwirkungen. in der packungsbeilage steht, dass man das über längere zeiträume nehmen kann. das will ich jetzt mal ausprobieren.

ich lade schon gar keinen mehr zu uns zum essen ein, weil es dann garantiert anfängt zu grummeln... ich esse meist schon zu hause was, bevor wir weggehen.

wie hast du denn gestern den abend überstanden?

h8ka#la


den abend hab ich gut überstanden, wurde von meinem mädels schön abgelenkt sodass ich erst gar nich an mein problemchen denken musste.

Ich habe sogar viele chips gegessen :=o

ich nehme loperamid-ratiopharm akut. Das hat mit meine hausarzt verschrieben, soll ich aber nicht allzu oft nehmen. leider würde ich es gerne öfters nehmen ;-)

Wie ist das mit diesen Flohsamen? Wie nimmt man das ein? jeden tag? nur wenn man durchfall bzw verstopfungen hat? oder auch Vorbeugend?

Gibt es da verschiedene? wenn ja was ist empfehlenswert? sprich: was bestell ich bei der apothekerin? :-)

Txinkxa72


flohsamenschalen

ich habe mir die auch gekauft. da steht drin, dass man die 2 - 6mal pro tag einnehmen kann. habe die täglich morgens und abends eingenommen. das ist so eine staubiges zeug, welches du in wasser einrührst. ich habe mir "mucofalk apfel" gekauft, das schmeckt dann nicht so ekelig. gibts auch in orange. ich hatte davon vermehrten stuhlgang, was ich wiederum unangenehm fand, weil der irgendwie *sorry* so weich war. habe das auch nur 1 woche regelmäßig genommen und dann wieder abgesetzt. aber vielleicht nehme ich das bald noch mal.

ich habe gegen durchfall loperamid AL genommen. also nur, wenn es akut war und ich noch irgendwo hin musste. das gute an diesen hammer-dingern ist, dass die dann wirklich schnell helfen. ich muss dann nur öfter pieseln, weil die das wasser rausziehen.

R%oMnja601


hkala und tinka72

Hallo Ihr beiden!

Habe die Mittelchen gegen Durchfall auch schon probiert. Das Problem dabei ist, die helfen nur vorübergehend.

Laßt Euch doch mal von Eurem Hausarzt Duspatal 200mg retard verschreiben. In diesen Tabletten ist der Wirkstoff Mebeverinhydrochlorid (ich hoffe, ich habe es richtig geschrieben) drin. Diesen Wirkstoff gibt es auch in anderen Präparaten wie Saft, Kapsel etc. muß da nicht ausgerechnet Duspatal sein...

Ich habe mir diese Tabletten mit letzter Hoffnung gekauft und bin seither (fast) beschwerdefrei. Dieses Mittel hat keine Nebenwirkungen und ist daher für lange Zeit einnehmbar.

Zusätzlich habe ich mich jetzt zu einem Psychotherapeuten begeben, der mir helfen soll, meine Probleme und den Stress (vor allem den Stress) nicht zu "verdauen". Wenn Ihr mal im Netdoktor unter Reizdarm nachschaut, werdet Ihr dort lesen, dass alles aus der Psyche kommt.

Habe es selbst nicht wahrhaben wollen - das Ego...

Aber mein Arzt hat mir gut zugeredet dass es hier ja nicht um eine mangelnde "Klarsicht" geht, sondern einfach nur um eine Einstellung unsererseits gegenüber Stress und Problemen. Ich versuche es mal. Kann ja nichts schaden.

Auch wenn die Tabletten keine Nebenwirkungen haben, möchte ich sie nicht mein Leben lang einnehmen...

Zu Euren Erzählungen: Kenne alle die Probleme. Zu guter letzt traute ich mich nirgendwo mehr hin, aus lauter Angst vor Blähungen und Durchfall......

Bis dann!

Liebe Grüße ;-)

T,ineka72


Ronja

danke für die infos. ich habe auch vor mich beim doc mal gründlich durchchecken zu lassen. möchte nämlich auch nicht mein leben lang irgendwelche pillen nehmen müssen. werde ihn mal auf das mittel ansprechen. ich habe übrigens auch schon überlegt zu einem psychologen zu gehen.

R<onja601


Tinka72

hallo!

War ein langer Weg. Bin seit über einem Jahr mit dem Problem behaftet. Wahrscheinlich wird der Arzt auf Nummer sicher gehen und die ganzen Untersuchungen bei Dir anstellen.

Laß Dir trotzdem mal die Tabletten verschreiben. Bin begeistert.

T]ink'a72


ronja

ich habe mir das mit dem duspatal mal durchgelesen. da steht bei allen, die das nehmen, dass die vor der einnahme häufig starke krämpfe hatten. sowas habe ich nicht. ich habe einfach nur durchfall und dabei dann manchmal leichte bauchschmerzen. bin mir nicht sicher, ob das das richtige medi für mich ist :-/

hDka-lxa


Manchmal ist das so als hätte ich blähungen, aber da kommt nichts, stattdessen grummelts in meinem Darm irgendwie rum, dann hab ich leichte krämpfe und muss letztendlich aufs klo...

ich habe mir "mucofalk apfel" gekauft, das schmeckt dann nicht so ekelig. gibts auch in orange. ich hatte davon vermehrten stuhlgang, was ich wiederum unangenehm fand, weil der irgendwie *sorry* so weich war. habe das auch nur 1 woche regelmäßig genommen und dann wieder abgesetzt.

vielleicht gibts da ja noch andere die besser wirken?

TVinkax72


hkala

habe da lange gesucht. es gibt die noch ohne geschmack von anderen firmen. aber dominic aus paderborn hat auch geschrieben, dass er von den flohsamen vermehrten stuhlgang hat. das ist eigentlich nicht das, was ich will. früher bin ich auch jeden bzw. jeden zweiten tag normal aufs klo und das war ok... aber mehr als ein- oder zweimal am tag nervt mich echt....

R_onja20x1


Tinka72

Das Duspatal bzw. der Wirkstoff wirkt allgemein entkrampfend/ entspannend.

Ich habe auch keine Krämpfe. Mein Problem ist auch der Durchfall bzw. ein überblähter Bauch, mit dem ich alle viertel Stunde auf die Toilette muss.

Das Duspatal stellte das ab. - war auch nur ein Vorschlag.

*:)

h%kala


was sind die symptome für einen überblähten bauch?

ich muss zur zeit irgendwie auch oft auf die Toilette, ich hab oft das gefühl das ich muss, aber letztendlich kommt nichts.

was esst ihr um dem durchfall vorzubeugen?

nudeln sollte man doch eigentlich ganz gut vertragen oder? banane, apfel?

das dumme ist dass ich die letzten 3 tage immer nudeln gegessen habe, und heut abend mal bisschen abwechslung brauche.

Ich werd mir wohl mal bisschen gemüse für einen salat holen. da wird aber sicher auch irgendwelches kohl oder kraut dabei sein was bähungen verursacht.

Oh man, es ist echt deprimierend. Euch geht es sicher auch so. ihr habt ständig im hinterkopf dass ihr durchfall, verstopfungen, bähungen oder bauchschmerzen kriegen könntet. Ihr versucht dem vorzbeugen, nehmt tabletten, esst keine leckeren fettigen schwer verdaulichen sachen, und macht euch innerlich damit fertig. Man sollte das leben doch geniesen :-(

Naja, es gibt immernoch Leute denen es schlechter geht...

liebe grüße,

hkala

RSonjxa01


hkala

Hi!

Es ist total depremierend!

Der Blähbauch tut einfach weh, ist dick und hart und Luft ablassen geht nur auf der Toilette, weil immer Wasser mitkommt....

So habe ich täglich fast ein ganzes Jahr den Tag verbracht. Wenn ich nichts gegessen habe, ging es einigermaßen. Dann blieb der wässrige Durchfall weg, aber Luft hatte ich trotzdem im Bauch.

Sitzen konnte ich teilweise gar nicht, weil dann die Hose schmerzhaft in den Bauch drückte.

Mit dem Essen habe ich ziemlich alles ausprobiert. Verschiedene Sachen weggelassen, nur fettarm gegessen, Darmregulierende Lebensmittel gegessen wie Actimel oder den entsprechenden Joghurt gegessen...

Hat alles nichts geholfen. Im Moment bin ich ziemlich zufrieden. Kann (fast) alles essen, ohne Probleme zu bekommen.

- bis auf Chips - die hauen mir trotz Tabletten noch immer die Sicherung durch. Aber die habe ich früher auch nicht so doll vertragen. Damit kann ich leben.

Liebe Grüße

h&kalxa


auf meiner packungsbeilage von diesem loperamid-ratiopharm akut steht noch als tip, dass man bei durchfallerkrankungen weiter wie gewohnt essen sollte, salz-und kohlenhydratreiche nahrung bevorzugen sollte.

was soll man davon halten?

oh man, ich mampf grad schonwieder schokolade in mich rein... das muss aufhören...

schönen abend, hkala

Shlavixca


Hallo Ihr 3! (Ronja01, Tinka und hkala)

Ich habe die letzten Tage so ein wenig Eure Diskussion verfolgt. Leider kann ich Euch, was Medikamente gegen Durchfall angeht, nicht besonders weiterhelfen-ich selbst bin ein Verstopfungstyp-zu 90%! Wenn ich mal durch zu viel Streß Durchfall bekam, so schaltete ich den Streß ab (ob das richtig war?), und 1x bekam ich Perenterol. Es half mir dann auch-aber wir gesagt: Der Streß war auch weg! Ich habe auch über längere Zeit Duspatal genommen. Anfangs half es mir ebenfalls, aber nach längerer Zeit ließ die Wirkung zu wünschen übrig. Ich bin auch noch immer der Ansicht, daß unser RDS ernährungsbedingt ist. Ich denke, wenn Ihr nicht Euer gesamtes Leben lang von Medi's abhängig sein wollt, sondern Eurem Darm wirklich die Zeit zur Entspannung, Entschlackung und Heilung geben würdet, so könntet Ihr wieder rundum gesund sein! Ist Euch das nicht lieber? Ronja01: Du hattest ja selbst zugegeben, daß Du Chips ißt (hab' ich bis vor 2 Monaten auch! ;-) ). Und Chips mit dem alten Fett gebacken, die Zusatzstoffe etc. sind das übelste, was Du Deinem Darm antun kannst. Da wird "gesunden" Menschen von schlecht! Noch ein kleiner Tip: Trinkt grünen Tee-das wirkt oft Wunder! Ich dachte auch immer: Ach Tee, das ist was für Ökotanten! Aber nein, grüner Tee entgiftet, gibt uns alle notwendigen Mineralien, reguliert den Darm und balanciert den Säure-Basen-Haushalt! Trinke selbst 3-4 Tassen täglich! Seid Ihr auch so übersäuert? Denn falls dem so ist: Das muß unbedingt reguliert werden. Bin auch selbst gerade dabei. Gift für uns ist Zucker, zum Teil gar Weizenmehl, blähendes Gemüse, saures Obst, altes oder zuviel Fett, scharfe Gewürze und Alkohol (sowie Nikotin). Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig weiterhelfen. Ich habe auch lange gebraucht, bis ich auf diesen Weg kam-dachte immer, ich muß mein ganzes Leben lang Medi's nehmen! Aber das bringt nur neue Probleme, denn die haben auch Schadstoffe in sich!

Alles Liebe... *:)

hlkaxla


Gift für uns ist Zucker, zum Teil gar Weizenmehl, blähendes Gemüse, saures Obst, altes oder zuviel Fett, scharfe Gewürze und Alkohol (sowie Nikotin).

von scharfen sachen halt ich mich sowieso fern, schmeckt mir nicht und tut meinem darm nicht gut.

ist weizenmehl nicht fast überall drin?

Alkohol trink ich sowieso nicht, aus angst vor durchfall. und rauchen tu ich auch nicht...

Ich hab mir vor kurzen grünen tee geholt, war enttäuscht, der aus der packung schmeckt besser ;-)

([[http://www.coop-international-brands.de/catalog/images/11187.jpg]] )

was kann man denn so essen?

hkala

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH