» »

Reizdarm

D)omiXnik 1x985


korrektur

der link heißt richtig: [[http://www.similium.net]]

mfg aus paderborn,

dominik

Doomji)nikb 1x985


grrrrrrr

f***!

der link heißt: [[http://www.similimum.net]] !!!

>:(

mfg aus paderborn,

dominik

T<inkxa72


bestimmte nahrungsmittel und genussmittel beeinflussen den reizdarm negativ. mangelnde bewegung beeinflusst den darm auch negativ. und kontroverserweise belasten auch erfreuliche dinge, wie z.B. eine anstehende feierlichkeit oder eine bevorstehende reise den darm ebenfalls negativ.

mir geht es auch so. besonders vor reisen bzw. während der reise...

ich denke auch, das RDS aus vielen symptomen besteht. das mit den augen kann ich nicht bestätigen, ich trage kontaktlinsen und wenn mir da die augen mal brennen (was sehr selten vorkommt), dann liegt es an der heizungsluft oder überhaupt an meiner umgebung. und das mit der nase habe ich nur, wenn ich mit rauchern zusammen bin. erkältet bin ich so gut wie nie - zum glück.

D3omini^k 1:98x5


mh...

ja pauschalisieren können wir gar nichts. allerdings ist es schon auffällig, dass man mit der zeit von verschiedenen personen mit RDS immer wieder von ähnlichen symptomen hört.

ich habe gestern noch mit meiner vorgesetzten gesprochen und wir sind auf das thema RDS gekommen. sie selbst hat in stresssituation auch häufig probleme mit magen und darm. zudem bekommt sie als begleiterscheinung fast immer nasennebenhöhlenentzündungen (sinusitis). bemerkenswert. schon wieder eine ähnlichkeit.

ich bin mir ganz sicher, dass darm und nase im zusammenhang stehen. der menschliche körper besitzt ja sog. "meridiane". das sind so energetische linien, die zwischen einzelnen organen verlaufen. die therapie heißt MET. dabei beklopft man bei bestimmten beschwerden ganz bestimmte punkte auf dem körper um die energien wieder positiv zu bewirken. (quelle: buch "klopfen sie sich frei"). ich habe keine ahnung ob das funktioniert, aber daraus geht auch hervor, dass der meridian für den darm in nasengegend und der meridian für die nase in der darmgegend liegt. also irgendwas muss da dran sein. ich werde noch ein bisschen intensiver lesen.

mfg aus paderborn,

dominik

S'lavHicxa


@Dominik, Tinka:

Ja, MET= Meridian Energie-Technik. Das ist eine neue Form, die auch in der Psychologie neuerdings angewendet wird, da man damit SYMPTOME "einfach" wegklopfen kann. Hilft schnell, jedoch kommen die Symptome wieder zurück-normal, da ja der Auslöser nicht bewältigt ist! Bin selber überhaupt kein Fan davon! Ich kenne mich damit sogar etwas aus, und bekam Seminare angeboten etc., aber nein danke. Denn Psychologie soll Psychologie bleiben, und nicht somatisch unterdrückt werden. Aber an der Funktion möchte ich nicht zweifeln! Mir hilft beispielsweise auch eine Fußmassage, wenn meine Bauchkrämpfe zu stark sind! Dies läuft ebenfalls über die Meridiane! Sehr interessant ist es aber schon, daß die Meridiane der Nase beim Darm liegen und umgekehrt! ??? Ich glaube, wir sollten Homöopathie studieren, um vieles zu verstehen und um uns zu helfen! Hatte ich übrigens mal vor! ;-)

So, nun werde ich die eigentliche große E-Mail von Dir, Dominik, unter die Lupe nehmen!

S]lamvica


@Dominik:

Mir geht's heute wieder mal überhaupt nicht gut-habe Schmerzen bzw. ein taubes Gefühl unterhalb des Bauchnabels bis über die Blase! Aber das ist der Dünndarm?!?! Meinem Partner ist aufgefallen, daß ich, seitdem ich Myrrhinil und vor allem auch die Algen nehme, ständig Schmerzen habe-und auch Depressionen (natürlich!). Hm, ist das was positives? Ich habe am Wochenende in der Natur Salbei gefunden, davon werde ich mir mal einen Tee machen!

Wie geht es Dir heute?

In der Tat fand ich sehr viele kongruente Symptome mit dem Nux Vomica! Hochinteressant. Und gestern fand ich sogar in Ulm ein paar klassische Homöopathen-vielleicht kannst Du mir sagen, wieviel in etwa eine Stunde bei denen kostet? Ich habe keine Ahnung. Meine Heilpraktikerin wollte 50 € auf die Stunde, aber das sind immerhin in diesem Fall Mediziner mit Zusatzausbildung!

Weißt Du, daß ich mal was im Internet fand, daß wir eben wirklich Veränderungen der Darmschleimhaut haben? Und auch sehr wohl kleine Entzündungen? Deshalb ist es keineswegs verwunderlich, daß wir ähnliche Symptome wie Morbus Crohn-Patienten haben! Die Ärzte gehen nur darauf nicht ein bei uns-wahrscheinlich da sie keine Ahnung haben! :-( Traurig, echt!

Siehst Du, und was passiert vor einer bevorstehenden Reise oder wichtigen Termin biochemisch? Endorphinausschüttung, Serotonin... alles wird beeinflußt. Das heißt, es hat wohl was mit Hormonen auch zu tun. ICh glaube aber trotzdem, daß die Behandlung dessen wieder nur eine Symptomjägerei wäre! Wir sind wohl wirklich zu übersensibel geworden. Mein Darm reagiert mit Nahrung, ohne Nahrung, mit Stress und ohne,.... Jedoch werde ich mal eine Zeit lang ausprobieren, ob der Darm durch den Verzehr durch Auberginen, Melonen, Bananen, Tomaten, Kiwi etc. besser reagiert, da diese das Serotonin steigern. Mal sehen!

Klar, wir müssen das ganze Rätsel lösen. Denkst Du, es ist unmöglich? Ich werde mich mal um Allergietests kümmern. Kann man sich auch selbst irgendwie testen?

Liebe Grüsse...

D`omi.nik ;1x985


mahlzeit slavica!

ich habe auch vor, demnächst psychologie fern zu studieren. zusätzlich möchte ich dann auch eine ausbildung in klassischer homöopathie machen, denn ich fände es schade, wenn ich anderen leuten, denen ich helfen könnte, nicht helfen kann/darf, weil man ja überall einen titel braucht.

ich habe schon ein sehr gutes angebot für dieses studium an einer fernhochschule bekommen. werde ich wahrscheinlich noch ende diesen jahres mit anfangen.

viel spaß beim lesen meines "jumbo-textes". ;-D

mfg aus paderborn,

dominik

DLominiWk F198x5


re

ich denke nicht, dass es unmöglich ist! das puzzle ist zwar sehr anspruchsvoll und hat viele kleine teile, aber wir werden es zusammensetzen, wenn wir weiter so daran arbeiten, wie wir es im augenblick tun!

selbsttests bei allergien sind immer so eine sache. würde ich nicht unbedingt empfehlen, da wie du ja weißt, viele intoleranzreaktionen dann auftreten, wenn man das unvertragene mittel schon lange nicht mehr gegessen hat. sehr heimtückisch!

du hast recht: wir sind überempfindlich geworden. es spielt keine rolle, ob man stress hat oder nicht. ob es einem gut geht, oder nicht....die beschwerden kommen, wann sie wollen.

warum die ärzte kein interesse an uns haben? ganz einfach: a). haben sie KEINE AHNUNG und b). haben wir nichts, was man kortison und anderen bomben bewerfen könnte! so ist das!

siehst du, ich wusste ja, dass nux vomica dir ähnlich ist. wie bei fast allen menschen, die magen-darm-beschwerden im chronischen ausmaße haben! einige wenige andere sprechen darauf nicht an. bei ihnen kommt dann meist erst pulsatilla zum zug. anschließend sulfur, dann phosphor und dann nux vomica.

also meine heilpraktiker kosten belaufen sich wie folgt:

erstanamnese kostete 120€. jede weitere sitzung kostete 25€. kein ding. es lohnt sich, wenn man den oder die richtige gefunden hat!

also zunächst würde ich deine temporären beschwerden und depressionen als positives zeichen ansehen. allerdings habe ich keinerlei erfahrungen mit diesen algen in verbindung mit myrrhinil. vielleicht ein bisschen zuviel des guten auf einmal?? könnte sein...

aber nach den richtigen lebensmitteln zu suchen, halte ich für eine sisiphus-arbeit. denn irgendwann werden lebensmittel, die du super vertragen hast auch unverträglich. im prinzip interessiert es unseren darm überhaupt nicht, was wir ihm geben! wenn er terror machen will, dann macht er das einfach!

mir geht es heute auch nicht sooooo toll. bzw. heute morgen bin ich mit starken blähungen wach geworden. hatte voll den drang auf toilette. bin also hin, kam aber nichts raus. im auto zur arbeit hatte ich dann weiter krämpfe. bei der arbeit habe ich dann mit einer tasse kaffee mit milch nachgeholfen und siehe da: irgendeine weiche pampe kam raus und ich war sofort erleichtert. nach dem frühstück (joghurt,apfel,tee) dann nochmal auf den pott --> sehr flüssig (aber kein wunder bei joghurt und apfel). jetzt habe ich keine krämpfe mehr und freue mich auf das mittagessen, denn ich hab riesigen hunger!

mfg aus paderborn,

dominik

Diomini<k 19u8x5


noch was:

habe Schmerzen bzw. ein taubes Gefühl unterhalb des Bauchnabels bis über die Blase! Aber das ist der Dünndarm?!?!

nö, ist dickdarmregion.

kenne ich auch. habe ich ständig, sozusagen als "schmerzzentrum".

mfg aus paderborn,

dominik

nOotytfingoh7ilxl


mit den zusammenhängen von nase und darm...

ich hab keinen dauerschnupfen und leide auch so sehr selten unter einer erkältung (mom nur ganz selten halsschmerzen und ganz leichten husten, nase ist fast komplett frei), doch leide ich seit meiner kindheit an nasenbluten, früher hatte ich das seeehr oft, dann wurde auch eine ader gelötet.. aber ab und zu hab ich das noch schonmal. mir ist auch aufgefallen das ich das fast beeinflussen kann ???

zudem leide ich unter übermässigem schwitzen :-/

das alles is ein komplex geworden, der einen psychisch echt nur noch belasten kann :-|

mit dem "dann bleib ich mal lieber zu hause" das mach ich auch nur dann, wenn ich ganz genau die krämpfe habe, wo ich weiß das durchfall darauf folgt, oder wenn es eh unwichtig is weg zu gehen...

aber man denkt auch den ganzen tag darüber nach, also ich zumindest, bevor ich irgendwohin fahre, denke ich immer, warst du denn heute schon auf dem toi.. damit mir unterwegs nichts passieren kann...das haut einen echt schon um!>:(

schönen tag noch *:)

hIkaxla


darmkrämpfe

Hallo ich bins mal wieder.

Mir gehts zu Zeit nicht so gut. Hab jetzt meine Ernährung etwas umgestellt. Unter Anderem Nach diesem Buch was ich mir gehot habe: Amazon

Neu ist bei mir, dass ich jetzt immer häufiger schmerzen im Darm habe, nicht direkt Krämpfe, aber ich merke dass es weh tut. Und manchmal werden auch krämpfe draus.

Vielleicht sollte ich mal eine Darmspiegelung machen, habe ich bis jetzt noch nicht gemacht, wie läuft sowas ab?

schönen Abend

hkala

cCoff:eecgirxl


leute...

mitleidende^^ wahnsinn.

habe seit monaten auch reizdarm- anzeichen.. es nervt, es nervt nur noch. ausm haus gehen.. ja.. aber ständig angst vor durchfall. oder das problem, garnich zur toilette zu können.

es macht mich wahnsinnig.

schlucke immo lefax.. hilft.. machts besser.. aber naja, die wirkung lässt schnell nach und ganz so optimal ist es wie ich finde nich.

war nu beim arzt- vllt ist ja noch ne allergie mit im spiel..

mein freund leidet mit. is aber echt unangenehm, man will nen schönen abend verbringen und denkt nur an die magen/darm-problemchen.. mich macht das verrückt

auch rausgehen mit freunden is mittlerweile nich mehr schön.

Dsom&inik O198x5


hallo an den rest der bande^

@nottinghill:

du bist wieder ein kandidat, der die these mit darm und nase bestätigt. außerdem kann ich diese schweißausbrüche sehr gut nachvollziehen. im sommer, wenn das quecksilber über 25°C klettert, kann ich dreimal täglich das t-shirt wechseln. wirklich erbärmlich. auch im winter habe ich das häufig, wenn ich von der kälte rein komme und es im gebäude warm ist. dann reiß ich mir die sachen von leib und sitze mit t-shirt am offenen fenster. total krank! paradoxerweise allerdings friere ich manchmal, wenn es eigentlich relativ warm irgendwo ist. muss man das verstehen ??? ??? ???

gerade diese situationen sind bescheuert, wenn man glaubt zu wissen, dass man gleich durchfall haben wird. je mehr man darüber nachdenkt, umso wahrscheinlicher wird es dann auch, dass man wirklich durchfall bekommt. die psyche ist mächtig!

aber ich habe mir dieses weglaufen oder verstecken abgewöhnt. wenn irgendwas ansteht, dann geh ich aus dem haus, auch wenn ich auf allen vieren krieche vor schmerzen. scheißegal! draußen wird es dann irgendwann automatisch besser, wenn man abgelenkt wird.

du warst doch bestimmt schonmal auf einer kirmes, nehme ich an? fährst du gerne karussell? ich meine auch diese harten dinger mit schnellen bewegungen, überschlag, usw. wenn ja, kennst du dieses gefühl, dass man im bauch hat, bevor man das erste mal mit einem solchen gerät fährt? wenn man weiß, es geht gleich los und man weiß nicht, wie man sich gleich fühlen wird? so geht es mir oft, bevor eine reise ansteht, oder eine party am abend ist. aber das legt sich ganz schnell und alles ist okay.

@ hkala:

interessantes buch. hast du schon was daraus gekocht? wie sind die menüs? ich kann mich ganz schlecht damit anfreunden, da ich ja gebürtiger österreicher bin und mir in der küche nur ungern was sagen lasse ;-D.

darmspiegelung ist kein thema. du bekommst ein abführmittel mit, das du einen tag vorher nehmen musst, damit dein darm leer ist. ist eigentlich schon das schlimmste an der ganzen sache. wenn du mit dem widerlichen abführen durch bist, hast du praktische das schlimmste hinter dir.

am tag der untersuchung bekommst du manchmal eine beruhigungs- oder schlafspritze. ich nehme diese allerdings nie, weil man danach sonst so benebelt ist und dummes zeug stammelt :-).

die untersuchung an sich fand ich noch nie schmerzhaft. ab und zu zwickt es halt ein bisschen, wenn das endoskop in einer darmschlinge um die kurve geschoben wird. aber wie gesagt, ZWICKT es halt nur und sonst nichts. nach der untersuchung hast du noch circa eine stunde heftigere blähungen, weil dein darm bei der spiegelung mit luft aufgepumpt wird. wenn die blähungen weg sind, hast du in der regel tierischen hunger und verdrückst erstmal ein "halbes schwein" ;-D. dann ist die welt wieder in ordnung. absolut kein thema! jeder besuch beim zahnarzt ist für mich viiiiiiiiieeel schlimmer! :-o

@ coffeegirl:

du wirst mit diesen beschwerden niemals alleine sein. das kann ich dir auf jeden fall versprechen ;-)! also dann mal herzlich willkommen an board :)^!

also das mit dem lefax kann ich gut nachvollziehen. habe ich in den letzten vier jahren neben tausend anderen mitteln auch mal gehabt. ist alles schön und gut, für einen bestimmten zeitraum halt, bis es nichts mehr bringt. immer das gleiche. reizdarm kann man nicht symptomatisch behandeln. man muss ihn als ganzheitliches krankheitsbild behandeln, um ihn zu besiegen! das schafft man eben am besten insofern, dass man alle lebensmittel, die man nicht verträgt FÜR IMMER von seinem speiseplan streicht, sich ausgewogen ernährt, sich viel bewegt und entspannungsübungen erlernt, die einem helfen, stress loszuwerden. zudem ist die klassische homöopathie sehr hilfreich (s. meine unzähligen beiträge dazu)!

den rest kenne ich nur zu gut von früher. immer, wenn ich mit meiner verlobten einen schönen abend haben wollte, hat mein darm mir einen strich durch die rechnung gemacht. zudem hat er mir immer den urlaub vermiest, wobei das doch eigentlich die schönsten wochen im jahr sein sollten. aber mittlerweile ist das anders geworden, was ich auch widerrum sicherlich nicht zuletzt der homöopathie zu verdanken habe. man muss eben nur das richtige mittel finden. wäre vielleicht genau das richtige für dich.

nahrungsmittelunverträglichkeiten können natürlich auch ein thema bei dir sein. auch an dich meinen rat: führe eine weile ein ernährungstagebuch, in dem du festhältst, was du gegessen hast und ob du beschwerden hattest und wenn ja, welche das waren. ebenso solltest du da medikamente eintragen, die du genommen hast und ob sie dir geholfen haben. das ganze machst du 2-3 monate lang. dann wirst du höchstwahrscheinlich stark einkreisen können, was du nicht verträgst. die konsequenz ist dann natürlich strikter verzicht auf die möglichen lebensmittel und die beobachtung, ob es besser wird.

ich wünsche euch allen einen schönen abend!

mfg aus paderborn,

dominik

c`offexegirl


hey...

danke für die rasche antwort dominik :-) mich belastet das immo nämlich sehr. das fing alles mit leichten blähungen an und jetzt fahre ich das volle programm. schrecklich.

es ist grausam. bin auch grad mal wieder verzweifelt.. nach dem essen wieder höllische schmerzen, durchfall... :°(

jetzt gehts wieder. dieses auf und ab und auf und ab... :-( gibt es keine liste, welche lebensmittel bei reizdarm oder reizmagen auf jeden fall schädlich sind?

Sylaxvica


@Dominik:

So, jetzt bin ich erst mal zu Hause-endlich. War ein furchtbarer Tag! Bauchschmerzen, blödes Gefühl, konnte nicht leicht essen.

Das mit dem Schwitzen und dem Frieren kenne ich auch! Manchmal klappere ich mit den Zähnen, obwohl 21 Grad im Zimmer sind (bedenke bitte, dass mediterranes Klima eine andere Gefühlstemperatur hat!!!). Und im Sommer oder auch im Winter schwitze ich wie verrückt! Ich werde echt wahnsinnig! Ich habe echt das Gefühl, daß meinem Körper etwas fehlt-irgendein Kraut, Mittel, Mineral...keine Ahnung! Aber ich weiß gar nicht, wie ich da draufkommen soll! Ich werde mich die nächsten Tage mal informieren, ob es eine Möglichkeit gibt, sich 2 Wochen lang über Tropf zu ernähren, und den Darm somit total in Ruhe zu lassen, sodaß er sich entgiften und heilen kann! Mal sehen!

Das mit dem Psychologie-Studium hört sich nicht schlecht an! Warum nicht? Möchtest Du evtl. aus Deinem Beruf aussteigen? Das mit der klassischen Homöopathie gefällt mir sogar noch viel besser! Ganz ehrlich! Da hast dann wirklich Ahnung von den körperlichen Vorgängen! Mußt dazu den Heilpraktiker machen?

Klar, die Ärzte sind ratlos-und das wollen sie auch sein! An der Therapie würden sie auch nichts verdienen!

Ja, klar-Nux Vomica muß allerdings vom Homöopathen überprüft werden-es heißt, ich darf es nicht einfach versuchshalber einnehmen. Mal sehen, vielleicht packe ich es eines Tages dort hin-wobei ich eher schwarz sehe. Die paar Tage, die ich immer in Deutschland bin, sind immer so dermaßen voll, sodaß ich am Ende einfach nur Dinge abblase wegen Stress! Leider! Aber ich hab' dann irgendwann nur noch Durchfall und Verlangen nach Ruhe!

Ein paar andere hatten ebenfalls in irgend einem Forum berichtet, daß sie Chlorella und Myrrhinil zusammen einnehmen. Bin total verwirrt. Mein Darm wird so schlimm, und ich bekomme die tollsten Depressionen momentan.

Nun, daß Dir Kaffee so gut hilft, ist nicht schlecht. Bei mir verkrampft sich da nur alles... Komisch ist auch, daß wir uns gut fühlen, sobald alles draußen ist! Ich wünschte, ich könnte durch meine Gedanken Durchfall auslösen, aber es geht nicht! Gedanken sind doch nicht so mächtig, glaube mir! Nur wenn etwas sowieso naheliegend ist! Wie bei mir Verstopfung! :-)

Liebe Grüsse...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH