» »

Reizdarm

k^alinoe2H60x7


hi liebe leute!

Ich glaube ich habe ein Reizdarmsyndrom. Renne schon fast ein Jahr mit den typischen Symptomen herum. Habe alle untersuchungen hinter mir. CT, Sonographie, Darmspiegelung, Magenspiegelung, Blutuntersuchung und Stuhluntersuchung. Aber die invasiven Eingriffe waren alle ohne Befund. Wie lebt ihr damit und was sagen eure Ärzte dazu ???

Lieben Gruss

Karoline @:)

DFomin5ik 1985


hallo zusammen

nunja, auch ich befinde mich momentan mal wieder in einer phase, in der ich nur sagen kann, dass es besser sein könnte. seit donnerstagabend habe ich wieder darmkrämpfe und stiche und das volle programm eben. zudem ständig blähungen usw....

aber naja, wie wir das ja alle kennen, werden auch bald wieder bessere zeiten kommen, nicht wahr? also immer optimistisch bleiben und niemals den kopf verlieren!

mfg aus paderborn,

dominik

c!offZeegixrl


oh je..

:)^ guute besserung. das wird wieder. bei mir is immo frieden. noch.

SXlavixca


Hallo an alle!

Erst mal sooooooorrrrrrrrrryyyy, daß ich mich sooo lange nicht gemeldet habe. Lieb, daß Ihr Euch Sorgen gemacht habt-danke! Allerdings unbegründet, denn mir gehts nicht besser und nicht schlechter-wie Euch eben auch! Nun, ich war für fast 2 Wochen in Deutschland bei meinen Eltern auf Besuch, und hatte nur den Laptop mit. Allerdings muß ich dort auf den Boden sitzen zum schreiben, und hatte fürchterliche Kreuzbeschwerden (heute den 1. Tag besser!). Ich hoffe, es geht Euch gut?

@ Dominik:

Na, wie geht's Dir? Ich muß sagen, daß es mir, seitdem die ersten 2 Amalgam-Füllungen draußen sind, irgendwie besser geht! Ich fühle mich etwas erleichterter, mehr fit und besser im Bauch. Jedoch ist das wohl noch nicht alles. Ich hatte eine Aussprache und ein Outing mit meiner Mum :-p . Sie meinte, daß ich als Baby (die ersten 6 Wochen) eine Darmentzündung hatte, und fast an den Durchfällen starb. Der Arzt gab mir Medizin, und die Ernährung wurde umgestellt. Drei Wochen später ging es mir gut. Ich weiß nicht, ob das als ein Schritt vorwärts oder rückwärts zu werten ist. Ich hatte Dir ja erzählt, daß meine Mutter sehr viel Streß während der Schwangerschaft hatte und stark rauchte? Hm...hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich habe Dich nicht vergessen... wann wäre es Dir denn recht auf dem ICQ?

Heute morgen hatte ich ein Öko-Brot mit ein paar wenigen Sonnenblumenkernen gegessen, prompt geht es mir heute abend blähungstechnisch nicht so doll. Ist wirklich nichts für uns-oder für mich?

@ Tinka:

Hast Du die Darmspiegelung diesen Freitag? Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei... wir alle wünschen uns ein Resultat, jedoch weiß ich nicht, ob es so toll wäre, was am Darm zu haben!!! Ich denke, der Reizdarm hat wohl ein paar Ursachen, die leichter zu finden und zu beseitigen sind, als Polypen o.ä.!

Liebe Grüsse an alle...und einen schönen Feiertag morgen! Ihr habt ja auch tolles Wetter!

Slavica.

Dnomi(nrik x1985


re slavica

ah, dachte mir schon, dass du bei deinen eltern in deutschland warst. hast du auch glaub ich vor ein paar wochen geschrieben. das mit deinen darmbeschwerden als baby ist ja interessant....kann man sicherlich verwerten im gesamtbild.

also bzgl. anamnese melde dich einfach bei mir per icq. dann können wir ja besprechen, wann wir uns unterhalten wollen.

mfg aus paderborn,

dominik

SVliavixca


@Dominik:

Hallo Dominik,

ja, ich mußte meine Sachen innerhalb von 2 Tagen ganz kurzfristig packen, und nach Deutschland fahren. Meine Chefin hat das so angeordnet... muß mich halt nach meinen Klienten richten! Deshalb hatte ich keine Zeit für gar nichts! :-(

Ich habe momentan Probleme beim einloggen in den icq! :(v Hatte schon die letzten zwei Tage versucht, jedoch finde ich den Fehler nicht! Hast Du auch msn?

Hm, das Gesamtbild vervollständigt es schon ein wenig, jedoch weiß ich noch nicht so recht, in welche Ecke ich dieses Kindheitserlebnis stellen soll...!

Wie geht's Dir denn so? Hat sich Dein Darm wieder beruhigt?

Liebe Grüsse...

T(inkAa72


hallöchen!

habe die darm- und magenspiegelung hinter mir. sämtliche organe sind kerngesund. keinerlei entzündungen und der candida ist auch nicht mehr da. jetzt heißt es auf verschiedene lebensmittelunverträglichkeiten zu testen und ich werde den stress weiter runterschrauben.

lg tinka

Sqlaavica


@Tinka72:

Hallöchen Tinka! Und, wie war's? Hattest Du eine Spritze?

Willkommen im Club des RDS! Gott sei dank hast nichts ernstes... und was machen die nun von der Tropenmedizin her? Ist von der Seite alles abgeklärt?

Ich lese da übrigens gerade ein sehr interessantes Buch über Nahrungsmittelunverträglichkeiten zum Selbsttest: Ist das Ihr Kind? von Prof. Doris Rapp. Es scheint wirklich gut zu sein. Bin gerade beim lesen. Denn die Tests beim Arzt sind oft wenig aussagefähig. Und die Selbsttests scheinen unkompliziert.

Liebe Grüsse...

T?inkxa72


slavica

ich habe das alles mit kurznarkose machen lassen, habe also nichts mitbekommen. heute habe ich im kompletten oberkörper so ein muskelkatergefühl... als ob die organe alle weh tun... kann ich nicht so richtig beschreiben. und etwas halsschmerzen, aber nur ganz minimal.

ich mache jetzt etwas yoga und bin sehr beruhigt, dass ich nicht krank bin. wir werden jetzt den nächsten künstlichen befruchtungsversuch starten und in die zukunft schauen. der arzt meinte auch, dass nicht der hauch einer entzündung in meinen organen zu sehen gewesen sei und das sagt mir, dass meine psyche den darm ganz schön in die irre führt. und dagegen gehe ich jetzt gezielt an!

wie geht es dir denn inzwischen? hast du schon herausgefunden, nach welchen speisen du besonders große probleme hast?

lg tinka

S]lavixca


@Tinka:

Hallo wieder!

Oh, das freut mich zu hören, daß es Dir wieder gut geht. Nun, ich denke, der Muskelkater ist wohl normal, da sich die Muskeln im Hals etc. wohl nicht komplett entspannen bei so einer Kurznarkose. Super, daß Du gar nichts gemerkt hast!

Ich wünsche Dir viel Glück bei dem Befruchtungsversuch! Solltest dann wohl aber während der Schwangerschaft aufpassen, daß Dein Vitamin-, Mineral- und Spurenelementhaushalt in der Balance ist. Wegen des Durchfalls wird sehr leicht das für Dich und das Kind lebensnotwendige Eisen, Magnesium, Calcium etc. ausgeschieden! Das wäre sehr schlecht auch u. a. für Deine Zähne, Knochen usw.

Ich habe noch nicht alles herausgefunden, jedoch Fruchtsäfte sind für mich tabu, Milch weiß ich noch nicht, Schokolade, zu viele bzw. scharfe Gewürze, Weißbrot ist wohl nicht so toll, Eier vertrage ich nicht gut und rohes Gemüse und Obst macht mir Probleme. Ist nicht leicht. Ich werde wohl eine Rotationsdiät machen zur gezielten Diagnose. Mal sehen! Vielleicht ist es doch eine Allergie bei uns? Wer weiß!

Liebe Grüsse...

T9inkAa372


slavica

ich habe übrigens festgestellt, dass ich milch nicht (mehr) so gut vertrage, aber joghurt dagegen ohne probleme. kaffee habe ich sonst immer gut vertragen, aber seit ein paar wochen auch nicht mehr so. habe jetzt auch schon länger keinen kaffee und auch keine milch mehr angerührt. ich esse sehr gerne salat (nur wenn ich ihn selbst zubereite) und den vertrage ich dann auch. allerdings vertrage ich diese fertigen dressings mit sahne oder joghurt nicht und nehme daher immer diese salat-fix-tütchen von knorr zum anrühren mit öl und wasser - ich nehme immer distelöl. vertrage ich supergut. an obst vertrage ich bananen sehr gut, andere sorten esse ich nicht oft, außer im winter mandarinen oder clementinen. weißbrot vertrage ich auch gut, nur kein roggenbrot - davon bekomme ich heftige blähungen. na ja, ich werde das mal weiter analysieren :-)

schönen sonntag wünsche ich noch

tinka

m#i%chel(le2x1


Allergie

Guten Morgen zusammen,

also zum Thema Allergie muss ich sagen, dass viele darauf schwören, dass es alle von einer Allergie abhängt. So heißt es ja auch bei mir. Ich bin auf fast sämtliche Lebensmittel allergisch (Fleisch, Kuhmilch, Weizen, Fruchtzucker etc.) Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das alles so stimmt. Klar, Sahnegerichte, Pizza bzw. fettige Speisen etc...da kann ich die Uhr nach stellen, bis ich auf der Toi sitze. Aber das komische ist, dass ich jetzt 2 Wochen hatte, in denen es mir super ging. Ich konnte total viele Sachen essen. Am Tanz in den Mai habe ich sogar ein Steak gegessen und bin danach losgegangen. Das war wahnsinn, ich war so happy. Seit ca. zwei, drei Tagen ist diese gute Phase allerdings futsch. Das macht mich ganz kirre. Es hat sich nichts verändert in der Zeit. Wieso wird es dann plötzlich wieder schlechter? Eine Allergie verschwindet ja nicht mal zwischendurch für zwei Wochen oder? Ich bin wie immer ratlos. Vielleicht doch einfach alles unterbewusst. Merkwürdig ist auch: die letzten zwei Wochen war super Wetter. Kann schon damit zusammen hängen. Es kurbelt meine Laune jedenfalls an und vielleicht hilft das meinem Darm.

Kennt ihr eigentlich das Früh-Aufsteh-DF Phänomen? Wenn ich ausschlafe, dan gehts mir meistens gut, aber wenn ich früh aufstehen muss, dann bekomme ich oft Durchfall. Habt ihr das auch? Ich wünsche euch einen angenehmen Tag.

TCinkax72


michelle

Kennt ihr eigentlich das Früh-Aufsteh-DF Phänomen?

das habe ich, wenn ich zu ungewohnten uhrzeiten aufstehen muss, weil ich einen termin habe oder so. ich stehe immer um ca. 6 uhr auf und wenn ich plötzlich mal um 5 uhr aufstehen muss, weil ich irgendwo hin muss, dann weiß ich schon tage vorher, dass ich genau an dem morgen DF haben werde. ich glaube, dass das unterbewusstsein das ganze steuert.

wir haben vor 3 jahren unser haus gebaut und da hatte ich mega-stress. jeden morgen musste ich schon um 7 uhr auf der baustelle sein und war dort den ganzen tag irgendwelche sachen am machen bzw. klären. ich hatte in dem halben jahr nie DF! habe ich aber einen termin - z. b. vor dem hausbau der termin beim notar zur vertragsunterzeichnung - habe ich morgens DF.

bei mir hängt das viel damit zusammen, dass ich mich nur in meiner gewohnten umgebung richtig wohl fühle. sprich: zu hause oder im büro. selbst, wenn es heißt, dass wir am WE mal irgendwo hinfahren, habe vor der abfahrt schon bauchgrummeln und häufig auch DF.

c inAdaXrella#01


Hallo mal wieder an Alle hier !

Hat immer noch keiner ein " Heilmittel " von euch , für uns gefunden ??? ;-)

@ Tinka72 :

Ja , bei mir ist es auch so . Sobald ich weiß , das ich früh aus dem Haus muss und nicht weiß , was mich dann erwartet , geht die rennerei zur Toi auch schon los . Leider muss ich früh immer mit dem Hund raus und das ist Tag für Tag der blanke Horror für mich . Ist auch schon passiert , das mein Darm schneller war als der von meinem Hund . Was dann passiert ist , brauche ich ja bestimmt nicht zu erzählen . :°(

Zum Glück haben wir nun eine Wohnung mit Garten gefunden und dann hat der Horror für mich in der Früh ein Ende . Dann kann ich ja mal mit dem Hund spazieren gehen , wenn es mir danach ist und mein Reizdarm es mir erlaubt ! :)^

Wünsche allen noch eine schönen Abend !

Liebe Grüße

cindarella01

SPlVavicxa


@Tinka72:

Ja, Eier sind halt auch sehr schwer verdaulich. Aber auf Eiweiß haben viele Menschen Unverträglichkeiten. Und Kaffee durch seine Bitterstoffe ist für uns eh das reine Reizmittel-das selbe, die Essig, Zigaretten, Paprika... Totales Gift eigentlich! Komisch-Roggenbrot vertrage ich auch nicht wirklich-wegen der vielen Gluten ??? Keine Ahnung! Und Fertigprodukte: Siehst, die Konservierungsstoffe sind für uns auch gar nichts. Außerdem kannst ja auch mal Milch bzw. Milchprodukte, wie Käse, Schlagsahne, Schokolade etc. unter die Lupe nehmen. Ist normalerweise auch nicht gut für uns.

@ michelle21:

Also, zum morgen-DF, kann ich Dir leider kaum was sagen, da ich eher der Verstopfungs-Typ bin. Aber wenn ich früher aufstehe, klappt's mit dem Stuhlgang viel besser-das stimmt! Die Ayurveda-Lehre erklärt das ganz toll, da unser Darm von 22 Uhr bis 6 Uhr auf Verdauen und Ausscheiden programmiert ist. Sobald dann die Sonne am Himmel steht, sind wir eher auf Nahrungsaufnahme gestellt. Deshalb vielleicht-da Du ja eh zum Durchfall neigst, und wenn Du früher aufstehst, ist der Stuhl noch viel verdünnter!

Zu den Allergien: Allergien, wenn man sie hat, sind diese ständig präsent! Nur wenn man quasi seine Toleranz ausweitet (durch vermehrte Endorphin-Ausschüttung, d. h. durch wohlfühlen, gutes Immunsystem, Allergen-Meidung etc.), so verträgt man zeitweise etwas mehr von den Allergenen, und bekommt es auch meist dann kaum mit, dass man eigentlich auch leichte allergische Reaktionen hat. Allerdings sollte man es dann NICHT mit der Allergenaufnahme übertreiben. Beispiel: Ein Graspollenallergiker (unter "Heuschnupfen" meist bekannter) leidet z. B. sehr bei frisch geschnittenem Gras, da die Pollen verstärkt herumfliegen. Wächst das Gras aber so vor sich hin, passiert ihm äußerlich nichts-nur innerlich erscheinen leichte Reaktionen, da die Allergenpräsenz doch vorhanden ist. Aber das ist so gering, daß er es nicht merkt. Deshalb reizen wir den Körper nur unmerklich, jedoch ausschlaggebend, da unser Organismus ständig dagegen ankämpfen muß, wenn wir ihn damit konfrontieren. Von daher ist es auch so wichtig, Allergien ausfindig zu machen, und entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

@ Cindarella 01:

Hätten wir ein Allheilmittel gefunden gegen unser Leiden, wären wir glücklich im Leben, und wohl nicht mehr hier. Dann würdest nur ein paar Worte mit Angaben vorfinden, und der Thread würde erfolgreich geschlossen...aber leider ist es nicht so!

Ich hab' mir das auch schon lange abgeschrieben...und ich denke, ich bin nicht alleine mit dem traurigen Fakt!

Oh, das mit dem Hundegassi klingt stressig! Denkst Du, daß Dein Darm vielleicht schon so vorbereitet ist, daß er muß, wenn er nicht darf, und das regelmäßig jeden morgen beim Spaziergang? Was wäre, würdest Du eine halbe Stunde früher oder später gehen?

Liebe Grüsse an alle...

Slavica.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH