» »

Reizdarm

Sylavixca


@ina59:

Na, meine Teekränzchen-Partnerin, wie hat es Dir heute morgen geschmeckt? *:) Da gewöhnst Dich ganz schnell um, wirst sehen! Denn er tut gut, und hat eine viel sanftere Wirkung auf den Kreislauf, als das der Kaffee hat. Wenn ich mal im Hotel schlafe, dann vermisse ich morgens den grünen Tee total, und trinke eben Früchtetee mit Honig- :-/ Hab' auch schon besseres getrunken! Aber gut-bin eben völlig weg vom Kaffee. Ist ja auch so, daß er unserem Darm und unserem Magen massiv schadet. Was haben wir denn davon ???

@Tin_ka:

Hallöchen-wieder zurück aus dem Urlaub, oder warst noch gar nicht? Schön, daß Du wieder da bist..hatte mich schon gefragt, wo Du steckst!

Nun, also ich hatte vor 10 Jahren schrecklichen Streß an allen Ecken und Enden. Es war sehr schlimm damals. Und ich weiß, daß das bei mir total psychosomatisch bedingt ist. Damals konnte ich manchmal nicht zur Schule gehen, da mein Bauch so schmerzte wegen der Verstopfung! Deshalb gewöhnte ich mich total eben an die Abführmittel! Der Streß ist natürlich heute nicht mehr gegeben, aber mein Reizdarm. Ich hatte auch als Baby gleich nach der Geburt eine Darmentzündung, und das so heftig, daß ich die ersten 2 Monate meines Lebens in Lebensgefahr schwebte. Nun, deshalb ist mein Darm natürlich vorgeschädigt. Das RDS fing dann eben schleichend an. Anfangs halfen Trockenpflaumen, dann nicht mehr, dann Kaffee trinken morgends auf nüchternem Magen, dann bekam ich chronische Gastritis vom Streß etc., und ich konnte keinen Kaffee mehr trinken usw. Habe alles ausprobiert, von Lactulose über Sauerkrautsaft (oh mein Gott, pfuiiiii!!!), Ballaststoffe etc. Allerdings fing mein Darm darauf hin lediglich an, sich zu verkrampfen. Und ich muß sagen, wenn man Abführmittel regelmäßig verwendet, und die notwendigen Mineralien immer wieder zuführt, so macht das gar nichts mehr aus. Natürlich, anfangs ist das die Hölle! Aber diese Schmerzen habe ich schon lange nicht mehr. Aber nun zu Dir: Kann es sein, daß sich durch Deinen unregelmäßigen Stuhlgang vielleicht zuviel Kot ansammelt, und die Reize nicht korrekt übermittelt werden? Und Dein Körper deshalb mit Durchfällen reagiert? Denn wenn man zu voll ist, so entleert sich der Darm natürlicherweise durch so fast ein Rausschmißprinzip: Durchfall! Wir haben wohl alle mit Darmträgheit zu tun, jedoch mit Ballaststoffen usw. komme ich gar nicht weit. Mal sehen-ich werde jetzt eine neue Therapie ausprobieren. Aber vorher werde ich mein Amalgam im Mund entsorgen, denn das brachte mir erheblich Besserung. Das sind eben keine Dauerzustände.

Übrigens habe ich mal 'ne Rohkostdiät damals gemacht, und hatte mit den Abführmitteln nichts am Hut! Eine Woche konnte ich nicht auf Toi. Als ich das diesem Homöopathen mitteilte, meinte er, das sei unmöglich! Ach ja? Ist aber so! Dann griff ich eben wieder zu dem Zeug! Und nach einer Woche verabschiedete ich mich auch von dem Doc!

@ kokakoka:

Ja, das kenne ich nur zu gut: weißlicher oder gelblicher Schleim, nicht? Ich denke, das sind Anzeichen auf Unverträglichkeiten. Denn ich bekomme das immer, wenn ich etwas falsches esse, wie Eis, Käse etc. Wußte ich bisher auch nicht. Den Stuhldrang hat man nur, bis die Winde abgingen, bei Dir auch? Aber danach fühlt man sich nicht besonders wohl...so geht es mir jedenfalls. Und die Ringmuskulatur vor dem Ausgang ist bei mir dann auch verkrampft. Dieser Schleim ist übrigens höchst wahrscheinlich etwas Darmschleimhaut, die der Darm absonderte, da eben eine Unverträglichkeit herrscht. Brauchst Dir aber deshalb keine Sorgen zu machen-ist alles ganz ungefährlich!

i=n1ax59


hallo Slavica

Jaaaa....der Tee war wirklich lecker! Ich habe ihn mir mit Vanillegeschmack gekauft :)D und bin total begeistert :)^ Er soll ja außerdem sehr gesund sein.Mein Bauch ist total ruhig geblieben,und die belebende Wirkung war viel angenehmer wie die vom Kaffee.Es war lustig,daran zu denken,daß du jetzt vielleicht auch gerade welchen trinkst :-D *:)

Morgen möchte ich mir noch ein Teekännchen und eine lustige Tasse besorgen.

Meine Kinder haben mich heute morgen gefragt ob ich krank bin,weil ich Tee trinke haha. Ich habe nur gelacht und gesagt,nein...ganz im Gegenteil !!

Ich wünsche dir und allen Anderen noch einen schönen Abend und eine gute Nacht *:) *:) *:)

liebe Grüße

S-lavi~cxa


@ina59:

Super-und, hast keine Nebenwirkungen erfahren, oder? Grüner Tee ist das gesündeste Getränk überhaupt. Hatte immer Probleme auch mit niedrigem Blutdruck etc., aber seitdem ich den Tee trinke, geht's mir gut-bin fit und gesünder. Kannst ja mal googeln nach grünem Tee, denn es ist eine ellenlange Liste der guten Wirkungen erhältlich. Wie geht's Deinem Bauch?

Wie süß, Deine Kinder hatten sich gleich Sorgen gemacht! :-) Vielleicht kannst sie auch gleich dazu bringen, den Tee zu trinken-zur Prävention! ;-)

Ich hab' nur 'nen Wasserkocher in der Küche stehen, und meine 1000 großen Tassen...da muß man nicht so oft laufen, um neuen zu holen-grins!

Liebe Grüsse

Slavica.

THin_kxa


slavica

das kann sein mit diesem zu vollen darm. ich hatte ja geschrieben, dass ich 7 tage nicht zur toi konnte und am 8ten tag gings dann endlich. habe mich auch total gut gefühlt danach, dachte, dass das alles jetzt wieder "normaler" funktioniert.... na ja.... dachte ich eben.... aber pustekuchen... gestern mittag noch alles gut, dann haben wir gegrillt und ich habe einen salat, ciabattabrot und ein würstchen gegessen.... 1 stunde später dann der durchfall.... na ja... aber danach hatte ich dann keine bauchschmerzen mehr und bis jetzt geht es halt wieder.... wahrscheinlich, bis der darm sich wieder gefüllt hat.... oder ich den nächsten unangenehmen termin habe und der durchfall einsetzt.... aber eigentlich habe ich nichts dergleichen in den nächsten 2 wochen... abwarten also.

ich habe erst in 2 wochen urlaub und dann geht es an die ostsee.

was für abführmittel nimmst du denn? welche, die durch den magen gehen, oder zäpfchen? ich habe mal vor ein paar jahren dulcolax genommen. das war die hölle.... ich hatte solche bauchschmerzen, das nehme ich nie wieder!

schönen sonntag wünsche ich noch!

lg tinka

i*na5x9


hallo Slavica

Auf ein gutes Ereignis folgte gleich wieder ein schlechtes,aber ich war selbst Schuld daran,muß ich sagen. Mir war es so leid immer das zu essen was "keinen Durchfall" macht.Meine Tochter brachte sich eine Fertiglasagne aus der Kühlregal mit.Schon der Duft der aus dem Backofen kam,war verlockend,leider ! Was dann kam brauch ich glaub ich nicht zu schreiben |-o :-/.

Habe gar nicht viel davon gegessen.Schon nach kurzer Zeit ging es los. :-( Na ja,jedenfalls war ich die halbe Nacht auf Trab .Ich habe mich so über mich selbst geärgert und irgendwann nur noch geheult wie ein Schloßhund :°(

In der letzten Zeit wechselt es immer hin und her,mal Verstopfung,mal Durchf.,selten normal.

Als ich heute Morgen wieder meinen Tee trank,habe ich so an dich gedacht,wie es dir wohl gehen mag ? :)D Im Moment sind die Schmerzen wieder weg,und mir bleibt ein angefangener Tag,der mit Haferschleim brrrrr... und Zwieback zu Ende gehen wird. %-|

Übrigens habe ich meinen alten Wasserkocher im Keller wiedergefunden. Das erspart mir den Wasserkessel,jippiiii...

Der grüne Tee naturbelassen schmeckt mir noch viel besser wie der mit Vanillegeschmack !:)^

Hoffentlich ists dir besser ergangen wie mir an diesem Wochenende.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Viele liebe Grüße

*:) :-D

i2n;a5x9


hallo Tin_ka

Das mit der tagelangen Verstopfung kenne ich von meiner Mutter. Sie ist seit Jahren schwer bettlägerig,und ich pflege sie seit dem.Es hat ganz schön lange gedauert,bis wir das mit der Verstopfung so halbwegs im Griff hatten.

Im Moment nimmt sie täglich abends einen Teelöffel Agiolax. Das sind so kleine Körner.Wichtig dabei ist,daß man viel trinkt,und es regelmäßig nimmt.

Davor bekam sie Movicol (gegen chronische Verstopfung und Kotstau). Das sind so kleine Beutelchen mit Pulver,das in wasser aufgelöst wird.Man kann je nach Schwere der Verst. individuell dosieren.Dadurch wird der Stuhl immer schön weich gehalten. Mittlerweile kenne ich einige ,die auf dieses Mittel schwören. Zudem soll es auch schonend sein und gut verträglich.

Alles Gute und auch einen schönen Sonntag.

viele Grüße *:)

T7i|n_ka


hallo ina

da hast du ja kein schönes wochenende gehabt. als es mir samstag plötzlich so schlecht ging, war ich auch total frustriert.

ich habe mir jetzt vorgenommen mehr sport zu machen. gestern bin ich schon eine stunde radgefahren und habe vor, dass jetzt täglich zu machen.

ich habe mir diese mittel mal aufgeschrieben, aber da das bei mir ja meist abwechselt mit durchfall und verstopfung, ist es sehr schwer das passende "wundermittel" zu finden. bei mir ist das nämlich oft noch nicht mal abhängig von der nahrung, die ich zu mir nehme. ich kann nur "gute" sachen gegessen haben und wenn dann ein unangenehmer termin vor der tür steht, habe ich garantiert durchfall.... und wenn ich dann was gegen den durchfall nehme, loperamid oder so, dann habe ich ne mega-verstopfung.... und wenn ich nix nehme, habe ich probleme meinen termin einzuhalten und fühle mich total unwohl, weil mein kopf mich nicht zur ruhe kommen lässt. ich habe mir jetzt baldrian gekauft und will das schon tage vor solchen terminen nehmen. mal sehen, ob das was bringt.

lg tinka

Smlav(icxa


@ina59, Tin_ka:

Hallo, Ihr beiden!

Ich kann mich Eurer Frustration nur anschließen! Mir geht's auch nicht besser. Seit fast 2 Wochen schon! Ich war vor 2 Wochen in Zagreb für 2 Tage, und hatte dort nur Mist gegessen: Sandwiches mit Käse, Börek etc. Es war alles sehr ungeplant, und deshalb eben auch die Spontaneität mit dem Essen. Ganz schlimm. Seitdem fühlt sich mein Darm total krank an! Und auch die Verstopfung...erst, seit ich vorgestern mit der Impuls-Therapie anfing, geht es mir etwas besser. Jetzt macht auch noch mein Kätzchen bei meinen Eltern ziemlich Sorgen. Sie ist schon älter, und hat eine akute Entzündung der inneren Organe, und keiner weiß, ob sie das alles übersteht. Womöglich steht noch eine OP an! Das macht mir das alles natürlich auch nicht leichter. Bin auch total depri momentan. Auch wenn es meinem Bauch etwas besser geht... aber es reicht sich momentan alles die Hand! Sobald eine Sache wieder ok ist, kommt am selben Tag noch die nächste schlechte Botschaft!

@ ina:

Ja, das denke ich mir, ich trinke auch immer den naturbelassenen grünen Tee. Ich finde, man schmeckt da richtig die Gesundheit raus, oder? ;-) Wie geht es Deinem Bauch damit? Kopf hoch, manchmal sündigt man einfach für den Moment. Habe gestern abend auch 'ne Pizza gegessen. Die Nahrungsmittelindustrie tut auch in diese Fertigprodukte absichtlich Geschmacksverstärker rein, um uns zu ködern. Manchmal kann man einfach nicht mehr widerstehen! Wir ziehen dabei alle am gleichen Strang! Aber das wird schon wieder!

@ Tinka:

Ja, das liebe Wochenende, und die verlockenden Volksspeisen-willkommen! Ich kann Dich auch so gut verstehen! Hoffentlich geht es Dir mittlerweile wieder besser!

Ich nehme Laxoberal-die sollen viel schonender und besser sein, als Dulcolax, welche ich persönlich noch nie ausprobiert habe.

Wenn ich Zäpfchen nehme, so habe ich irgendwie komischerweise keinen Effekt. Das heißt, es passiert fast überhaupt nichts. Als wäre der Dickdarm leer! ???

Super, an die Ostsee? Da wünsche ich Dir/Euch mal einen schönen Urlaub. Dort kann man sich super erholen!

Wenn Du sagst, Dein Kopf macht Dir die Probleme, dann würde ich an Deiner Stelle wirklich dort ansetzen-entweder mit irgendwelchem Yoga, AT oder eben mit einem Psychologen. Denn die Medikamente haben sowieso nur Nebenwirkungen, und damit hast Du gar nichts beseitigt.

Liebe Grüsse

Slavica.

T in_Tka


hallo slavica!

ich habe jetzt mit yoga und autogenem training angefangen. hatte mir solche DVD's gekauft. das ist echt gut! fühle mich danach immer richtig schön entspannt. hoffentlich hat das auch ne langzeitwirkung.

das mit deinem kätzchen ist ja schrecklich. ich habe auch 2 katzen und wenn die krank sind, dann tut mir das in der seele weh. bin da auch total sensibel. hoffentlich geht es deiner katze bald besser!... und dir natürlich auch!

lg tinka

i)naB59


hallo Slavica und Tin_ka

Ja,jeder von uns hat sein Päckchen zu tragen,denn das Leben wird nicht leichter,und wenn´s kommt,dann kommt alles auf einmal :-( Das deine arme Katze so krank ist,tut mir sehr leid. Kann man denn wenigstens das Leiden lindern? Ich hoffe es so sehr. Habe direkt Tränen in den Augen,denn neben mir am Computer liegt unser alter Kater auf einen dicken Kissen. Er ist schon bald 12 Jahre alt und hat es mit den Nieren.Er folgt mir,wenn er munter ist,auf Schritt und Tritt.

Ach ja,unsere Esserei,das ist schon was %-| Es ist irgendwie beruhigend,zu hören,daß ihr da auch ab und zu mal danebenlangt. Irgendwie hofft man doch jedes mal,daß es diesmal besser gehen würde,mit derVerträglichkeit.Und manchmal macht es ja auch den Anschein.

Im Moment bin ich hier mit etlichem Schreibkram,Anträge usw. total genervt.Soll GEZ-Gebühren nachzahlen,und bekam erst mal einen Schock,der sofort ein 3-maliges rennen auf die Toilette bewirkte.Deshalb kann ich Tin_ka gut verstehen wie das so ist bei Stress und unangenehmen Terminen. Ich glaube Baldrian hilft da sehr gut.Auf jeden Fall was pflanzliches.

Yoga und autogenes Training habe ich früher sehr erfolgreich bei damaligen Panikattacken gemacht.Es kann wirklich sehr hilfreich sein. Im Moment würde ichs nicht hinkriegen,denn um mich herum saust und braust es ordentlich,sodaß ich kaum zur Ruhe komme. Aber das ändert sich wieder zum Positiven. Bislang war´s immer so.Slavica,ich wünsche dir so,daß deine Sorgen nicht so schwer werden,und es dir bald wieder bessergeht,sowie auch dem Kätzchen.

Tin_ka wünsche ich einen schönen Urlaub(lass mal richtig die Seele baumeln),du wirst sehen das hilft !!!

Oje,schon so spät,jetzt aber ab ins Bett.

liebe Grüße *:) :)^

bis bald

SFla;vicxa


@ina59, Tin_ka:

Hallöchen wieder, Ihr beiden!

Also erst mal zu dem AT: Es hat schon eine Langzeitwirkung, insofern man es regelmäßig anwendet. Man kommt wirklich langsam mehr und mehr in eine Ruhephase, und sobald man in Streß gerät, ist es so, daß man durch das AT alles sofort wieder in den Griff bekommt.

Ina, Du hast also auch momentan ziemlich viel zu tragen... das tut mir leid. Es wirft einen einfach immer so aus der Rolle, und man kann sich nie richtig auf das RDS konzentrieren, da einfach ständig irgendwelche unerwarteten Rückschläge kommen. Anträge etc. sind für mich auch immer ein Schockfaktor hoch 10! Ich hasse es, Schreibkram zu erledigen, und mich mit Ämtern zu streiten. Deshalb hast meine volle Anteilnahme!

Lustig, daß Ihr zufällig auch Kätzchenbesitzer seit. Lieben Dank für Euer Mitgefühl. Nun, ich habe eigentlich hier bei mir 2 junge Katzen, und denen geht es zum Glück gut.

Aber die Katze, die krank ist, ist in Deutschland bei meinen Eltern. Sie ist 16 Jahre alt, und war bisher relativ fit. Aber seit einem Jahr hat sie auch Niereninsuffienz, was ich eben durch Recherchen relativ in den Griff bekam. Sie war wieder fit. Jedoch neulich war meine Mutter längere Zeit im Krankenhaus, kam Freitags heim, und genau am Freitag kam die Katze zum Tierarzt. Sie hat eine gestaute Galle und eine gestaute Bauchspeicheldrüse, und verlor natürlich sehr viel an Gewicht (1 Kilo!). Wenn das Antibiotika nun nicht anschlägt, muß die arme auch noch operiert werden. Sie wollen ihren Bauch öffnen, um zu sehen, was dort vor sich geht, und keiner weiß, ob sie die OP überstehen wird. Ich war früher 13 Jahre, als ich sie bekam, und war immer sehr verbunden mit ihr-eigentlich ihr Leittier! Es ist eben nicht leicht, sie jetzt einem solchen Ende zuzugehen zu sehen. Sie ist eine so liebe Katze-und für mich etwas total besonderes. Das streßt eben, und vor allem, ich habe sie 5 Monate nicht gesehen, und werde sie wohl auch nicht so schnell sehen.

Wenn Ihr Tips wegen Niereninsuffienz bei Katzen sucht, kann ich Euch gerne helfen-aber per PN-die anderen regen sich so schnell auf dabei. Man kann diese sogar zur Heilung bringen!

Seid Ihr eigentlich Christen oder so? Ich meine, vielleicht könntet Ihr sie in ein Gebet einschließen, falls dem so ist.

Übrigens scheint die Impuls-Therapie bezüglich des RDS eine gute Sache zu sein. Mir geht es bedeutend besser seitdem.

Liebe Grüsse

Slavica.

Tqin_kxa


hallo slavica!

das ist wirklich schlimm mit der katze. hoffentlich muss sie nicht operiert werden, denn mit 16 ist das wirklich ein sehr hohes risiko.

wie funktioniert denn diese impuls-therapie?

hallo ina!

ich denke auch, dass baldrian nicht schaden kann. ist ja pflanzlich und ich habe mich vorher extra beraten lassen und man hat mir versichert, dass es auf keinen fall abhängig macht. ich nehme das jetzt unregelmäßig und vor terminen ganz regelmäßig. mal sehen, wie der langzeiterfolg aussieht.

lg tinka

c[ofOfeegxirl


hallo

weiß garnich, ob ichs hier shcon mitgeteilt hatte.

bei mir wurden fruktoseintoleranz und reizdarm diagnostiziert. .. der fi. diagnose glaube ich nich so recht

weiß jmd von ech was zu mebemerck ??? ?

kDatinkxa83


Hallo, ich bin neu hier. bei mir ist seit längerer zeit shcon das reizdarmsyndrom diagnostiziert, aber ich habe das gefühl, als helfe nichts. morgens fühle ich mich ständig aufgebläht. hat jemand von euch einen Rat?

iDna59


hallo Tin_ka,und Slavica

Wie ist´s euch beiden denn heute ergangen? Hat bei dir Tin_ka Yoga schon ersten Erfolg gebracht ? Schade,daß ich das im Moment nicht hinkriege,da zuviel Stress. Mit dem Essen, und dem Ärger mit den Ämtern,war das mal wieder so ne Sache. Der Sachbearbeiter mußte 2mal für mich die Toilette aufschließen und wieder zuschließen,da die Besuchertoiletten defekt waren.Beim 3.mal Schließerei sagte er nur finster : lassen die mal jetzt auf. Er dachte bestimmt,ich hätte etwas Ansteckendes.Dabei war es doch nur der RD. Danach hatte er bis zum Ende des Gespräches eine ziemlich tiefe Falte auf der Stirn,und ich mußte ständig lachen. War schon komisch. So seltsam das klingen mag,wünsche ich mir in solchen Momenten manchmal lieber Verstopfung.

Slavica,ich schreibe dir nachher eine PN.Die Infos wegen der Niereninsuff würde ich gerne hören.

Ich wünsche euch eine gute Nacht zzz

liebe Grüße *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH