» »

Reizdarm

TpinI_kxa


hi slavica,

bei mir ist die seele momentan etwas deprimiert. mein mann und ich haben unsere chromosomenanalyse vorliegen. leider ist bei meinem mann nicht alles ok und das ist für unsere kinderwunsch leider nicht so gut.

was meine magen-darm-probleme angeht, so schwankt das halt immer. ein paar tage geht es gut und dann ist wieder ein termin und mir geht es schlecht. ich habe jetzt gelesen, dass es eine ärztin in münchen gibt, die bei reizdarm-patienten hypnose macht und damit große erfolge hat. ich will mich mal erkundigen, ob es bei mir in der gegend auch einen arzt gibt, der das macht, denn ausprobieren würde ich das gerne. ärzte haben wohl erforscht, dass bei RDS das bauchhirn die steuerung übernimmt und das kann ich mir auch wirklich gut vorstellen. zumindest bei mir weiß ich inzwischen sicher, dass es meine psyche ist, die meinen bauch verrückt spielen lässt. lebensmittelunverträglichkeiten habe ich keine. also muss ich einfach das beste aus meiner situation machen und versuchen zur ruhe zu kommen - gedanklich vor allem.

lg tinka

Snlavvicxa


@Tinka:

Hallo Tinka!

Oh je, das ist aber keine so dolle Nachricht. Vielleicht solltet Ihr doch einfach auf eine Adoption plädieren. Kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, daß ich froh bin, nicht im Heim gelandet zu sein. Und um dem Kind eine normale Entwicklung zu gewährleisten, sind eben nur ein paar wenige Dinge zu beachten, sonst nichts. Aber da wird Euch auch das Jugendamt beraten. Wahrscheinlich soll es bei Euch beiden einfach nicht so sein... und vielleicht ist es für Deinen Bauch sogar die bessere Lösung, wer weiß! Was denkst Du darüber?

Diese Ärztin hat damit wirklich gute Erfolge? Gut, bei mir sind nicht alle anderen Faktoren ausgeschlossen-deshalb bin ich noch nicht auf dem Stand. Das Bauchhirn ist übrigens das vegetative Nervensystem, das man genauso gut mit der Impuls-Therapie steuern kann. Aber Hypnose hört sich auch nicht schlecht an.

Du hast auch Probleme mit dem Darm? Heute habe ich starke Probleme mit Verstopfung etc. Ätzend! Nun, meine Ernährung ließ gestern auch etwas zu wünschen übrig. :-) Hilft Dir eigentlich auch Fußreflexzonenmassage, wenn Du Schübe hast? Das entspannt meinen Bauch herrlich!

Liebe Grüsse

c+hquixta


Hallo, an alle!

Hallo, Leute!Wollte mich einfachso mal melden, und fragen wie es euch geht und mich selbst bissel ausweinen :°(

Also 1: wie geht,s euch? Hoffentlich nicht so wie mir momentan..

Tinka:

Weisst du, meiner Meinung nach, gibt,s nichts schlechtes das nicht für etwas gut wäre, anders gesagt: alles ist für etwas gut, nur manchmal halt ist es schwer dies rauszukriegen, wofür es denn gut sein soll... Auf jedem Fall allein schon einen Kinderwunsch zu haben ist etwas sehr schönes und nicht alle verstehen ihr Glück im Familienleben, und dass du und dein Mann es habt ist ein Geschenk von G-t! Es wird schon irgendwie, natürlich ist es sehr traurig, zu verstehen, dass man vielleicht kein eigenes Kind haben kann, aber übrigens kann es auch keiner 100 sagen, dass es nicht geht.

Ich kenne Fälle, wo es für total unwahrscheinlich gehalten wurde, die Frau hat natürlich keine Pille genommen, und plötzlich: zack! Schwanger!

Also, lass dich nicht enttäuschen!UNd noch was wollte ich dir sagen: das mit Hypnosen hab ich auch gehört, dass es hilft, aber nicht im Bezug auf diese Frau in München.

Ja, und ich kenne eine sehr gute Ärtzin in Köln, ich habe das eigentlich hier schon einmal geschrieben, also falls du ihre Daten brauchst, kannst dich gerne an mich wenden.

Nun zum Ausweinen: Ach Leute, mein Magen ist seit einer Woche totaaaal verrückt!Ich habe G-t sei Dank kaum DF, aber dafür schreckliche Magenschmerzen, so krampfartig.

Wache jede Nacht zur selben Zeit davon auf. Nehme so homäopatisches Zeug und die ganze Zeit so Pfefferminz, Kamillentee, naja, bis jetzt nicht so wirklich erfolgreich.

Ich glaub ich rufe morgen meine Ärtzin an, und frage, was sie mir so raten kann.. Wisst ihr vielleicht was so gegen Magenkrämpfe hilft?Also ich weiss, dass es bei mir durch die überflüssige Säure verursacht wird.

Liebe Grüsse an Leidensgenossen

*:)

TCin_+kxa


chquita

du arme. wenn es bei dir an der überschüssigen säure liegt, dann nimm doch mal rennie oder maloxan. bei mir hilft das immer recht schnell.

dein tipp mit der kölner ärztin ist gut, aber ich komme aus dortmund und möchte nicht so weit fahren. am liebsten wäre es mir, wenn ich so einen arzt hier bei mir in der nähe finden würde.

slavica

wenn es bei uns nicht klappt mit einem leiblichen kind, werden wir uns auf jeden fall um adoption bemühen. dafür sind wir nur momentan noch nicht lange genug verheiratet. und 2 versuche mit k.B. wollen wir noch durchführen lassen. natürlich ist jetzt die angst im hinterkopf, ein krankes kind zu bekommen, aber wir vertrauen den ärzten und die sagen, dass die wahrscheinlichkeit dafür nur leicht erhöht ist im vergleich zu gesunden paaren.

insgesamt habe ich festgestellt, dass ich - auch wenn keine komischen termine anstehen - ca. alle 2 wochen durchfall habe. heute war es mal wieder so weit. bin heute erst später arbeiten gegangen, weil ich zu hause wieder mal nicht weg kam. ich habe aber jetzt was gelesen, wodurch RDS hervorgerufen werden kann und glaube, dass das bei mir der fall ist. da stand, dass RDS plötzlich auftreten kann, durch die einnahme eines antibiotikums. und vor 1 jahr war ich ja in ägypten und habe dort gegen den durchfall so ein ägyptisches medikament bekommen und mein deutscher arzt zu hause hat dann gesagt, dass ich das bloß nicht mehr nehmen soll, denn das ist halb antibiotikum und halb was anderes (hat übrigens eh nicht geholfen). und seit diesem urlaub habe ich diese ständigen durchfall-probleme. also wird das bei mir dadurch wohl hervorgerufen worden sein. vorher hatte ich nämlich nur gaaaaaaaaaaanz selten mal durchfall.

lg tinka

DFelt)a04


Reizdarm

Hallo Gegenlicht...

Reizdarm

Reizdarm

Hab mich jetzt mal schlau gemacht und naja, ich habe wohl wirklich einen Reizdarm.

Habe auch schon eine Magenspiegelung hinter mir... is nix bei rausgekommen.

Jedenfalls wollte ich mal fragen ob es denn vielleicht sozusagen "hilfsmittel" gibt, eine besondere ernährung oder so?

Habe das gleiche Problem. Oftmals Schmerzen im Unterbauch über der linken Leiste. Habe schon Darmspiegelung, Orthopäde, Chirug, Internist und Urologe incl. erweiterte Krebsvorsorge die aber absolut negativ war, hinter mir. Alle sagen das gleiche: REIZDARM und Blähungen und das morgens bei nüchternem Magen. Ich reibe mir jetzt die Hautstelle mit einem Fluid ein, das aus Kräutern besteht. Nennt sich OLBAS und hat das frühere PoHo (ebenfalls) ein Äthrisches Fluid oder auch Öl, abgelöst. Das wirkt eigendlich ganz gut bzw. hat zumindest eine lindernde Wirkung. Es gibt aber eine Menge Seiten (Google) in der viele Tips zur Linderung stehen vor allem auch auf Naturheilender Basis wie Salbei, Minze, Kamille. Übrigens ist Reizdarm keine Krankheit sondern "nur" eine Fehlfunktion des Darms.

SSlavi*ca


@chquita, Tinka:

Hallo Ihr beiden!

Chquita: Versuch' mal, eine Wärmflasche mit warmem Wasser zu füllen (jedoch nicht so sehr, daß sie schwer wird!), und diese auf Deinen Bauch zu legen, wenn Du Krämpfe hast. Das hilft mir immer. Ätherische Öle, wie Kamille, Pfefferminze etc. können den empfindlichen Magen zusätzlich reizen! Das wird oft verschwiegen. Zur Säureregulierung kann ich Bullrich-Salz empfehlen, denn das balanciert den Mineralienhaushalt dauerhaft. Maloxan, Riopan etc. helfen nur vorübergehend. Ich wünsche Dir eine gute Besserung!

@ Tinka:

Wegen des Antibiotikums: Hast Du mal Deine Darmflora in Ordnung gebracht nach der Einnahme? Denn vielleicht ist da der springende Punkt.

Ich weiß, eine Adoption ist nicht das einfachste. Natürlich wäre ein eigenes Kind ein bisschen anderst, denn Du hast es einfach 9 Monate unter Deinem Herz getragen, und es hätte einfach Eure Gene. Ist schon verständlich. Ich wünsche Euch, daß es am Endeffekt doch klappt. Die Angst, ein krankes Kind zu bekommen, ist bei jedem Paar gegeben, und die Wahrscheinlichkeit ist nie wirklich größer oder kleiner. Weißt Du, ich denke, wenn man vor vollendeten Tatsachen steht, sieht man die Situation immer total anderst, und man wird das Kind genauso lieben, als wenn es gesund wäre. Wobei wir natürlich überhaupt nicht hoffen, daß es krank wird. Ich habe mit Schwerstbehinderten gearbeitet, und kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, daß deren Eltern so empfinden. Wir hatten alle zusammen eine wunderschöne Zeit verbracht. Deswegen mach' Dir darüber nicht zu große Gedanken.

Liebe Grüsse

TEinx_ka


hi slavica

nö. habe nie gezielt was zum aufbau der darmflora gemacht. habe das irgendwie "vergessen". jetzt wo du es sagst, kommt es mir ganz logisch vor. was kann ich denn dafür tun? hast du ein paar tipps. oder muss ich mir was verschreiben lassen?

lg tinka

S-lJav~icxa


@Tinka:

Hallo Tinka!

Vergessen? ;-D Du bist lustig. Könnte mir auch passiert sein... Hm, wenn man zuviel nachdenkt über seine Darmgeschichte, dann ist man eben oft zu verwirrt zum logischen Denken. Es gibt da dieses Paidoflor und Mutaflor in der Apotheke frei verkäuflich...eines ist für die Dünndarm- und das andere für die Dickdarmflora. Allerdings sind die nicht gerade billig. An Deiner Stelle würde ich mich da mal in der Apo beraten lassen. Gibt eben viele Varianten... auch auf homöopathischerer Basis. Erfahrungswerte habe ich jetzt keine, da es bei mir nicht die Darmflora ist-leider! Aber frag' doch mal die anderen Leidensgenossen!

Gruss

m0oppyfüKnfun4dzwaxnzig


:-) Hallo!

Ich habe das gleich Problem wie ihr RDS.Was mich mittleweile so nervt,da es mein ganzen Tagesablauf bestimmt.jeden morgen bevor ich zur arbeit gehe muss ich mind.2-3 mal zur Toil.,Habe ich allerdings frei oder urlaub muss ich garnicht oder einmal und mein stuhl sieht ganz in ordnung aus.Mittlerweile ist es bei mir schon so schlimm selbst wenn ich abends mit ne freundin weggehen will bin ich so aufgeregt das ich ständig zur toilette muss.oder in der ubahn mit einmal bekomme ich so ein komisches gefühl im magen das ich nur noch daran denke wie ich am schnellsten zur toilette komme.ich war vor 2 Jahren mal in Phyologischer Behandlung und bekam auch diese Insidon Tabl.aber dadurch ging mein RDS nicht weg.es geht mal hoch und runter.mal ist es besser dann denk ich wow mein Reizdarm ist weg. und nächsten tag kann ich wieder 5 mal zur toilette rennen.wie gehts euch damit?

cVhek"oolaxla


vielleicht ist das für euch interessant

[[http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/verdauung/darm/symptome/reizdarm]]

S'la4vicxa


@alle:

Hallo!

Nun, ich habe die letzten zwei Wochen irgendwie sehr seltsame Erfahrungen gemacht. Normalerweise habe ich eine eher sitzende Tätigkeit, jedoch mit weniger Bewegung. Bisher ging es mir dabei mit jedem Mal schlechter und schlechter. Nun war ich aber letztes und dieses Wochenende (jeweils 2 Tage lang!) beim Oliven pflücken ganztägig unterwegs. Es ist total fernab von jeglicher Zivilisation in sauberster Natur, und man bewegt und steht bzw. klettert den ganzen Tag. Da es mich so ausgelaugt hat, habe ich jeden Tag (!!!!) massig Kuchen, Schokokekse, Käse aus KUHMILCH!!! etc. gegessen. Ich dachte schon: Oh je, mein Darm wird streiken mit so einer Ernährung. Aber nein: Mir geht und ging es prächtigst, ich bin so fit und fühle mich die ganze Woche über so hungrig und fast beschwerdefrei, daß ich es kaum glauben kann! Fazit: Nicht denken, viel bewegen und sich glücklich fühlen übertönt den RDS fast komplett! War so perplex von der Erfahrung, daß ich es Euch mitteilen wollte... aber RDS ist eben eine Zivilisationskrankheit, die aus Streß, Verunreinigung, sich-unwohl-fühlen und Konservierungsstoffe herrührt. Der Kuchen und die Kekse waren eben selbst gebacken...

Liebe Grüsse

t9wMeeKtyW84


huhu,

es heißt ja nicht umsonst, dass im Darm die Gesundheit sitzt, etwas direkter gesagt, die Seele.

Stress ist ein großer Faktor bei RDS. Auch die unbewussten Probleme, die einem auf der Seele liegen.

@ Trucker,

es wird helfen, das Rauchen sein zu lassen. Aber das mgische Wundermittel, dass alle Beschwerden verschwinden lässt, ist es auch nicht. RDS ist ein Zusammenspiel sehr vieler Faktoren.

@moppyfünfundzwanzig

Versuch Dich mal frei zu machen. RDS wird nicht besser, wenn du jeden Gedanken darauf lenkst und konzentrierst. Ich weiß, dass klingt merkwürdig und viele denken jetzt wahrscheinlich "Hallo, ich habs mir nicht ausgesucht, aber RDS bestimmt mein Leben"....

Das ist so nicht ganz richtig. Je mehr man sich damit befasst, was wo wie wann schief gehen oder weh tun könnte, umso eher passiert es. *ist das verständlich?*

Ich hab 2005 so viel Stress gehabt und Probleme an mich rangelassen, dass es mich buchstäblich zerfressen hat und ich ins KH kam wg Darmblutungen mit furchtbaren Krämpfen etc. Das war so ziemlich das Highlight meiner bisherigen RDS-Karriere und gleichzeitig auch ein immenser Warnschuss.

Seitdem versuche ich, Probleme offen auszusprechen, oder niederzuschreiben und v.a. mich zu entspannen. Es sind so viele Faktoren, die einem helfen können, 1-2 allein zu ändern bringt nicht wirklich was, es ist das Gesamtpaket. Schließlich ist die Verdauung und der Körper an sich ja auch eine Kaskade von mio. von Abläufen und Einflüssen.

Zum AUfbessern der Darmflora versuch ichs ab und wann mit Joghurt bzw Perenterol (Hefebakterien-Medikament).

Ich wünsch Euch viel Erfolg :-)

TIinx_ka


tweety

Zum AUfbessern der Darmflora versuch ichs ab und wann mit Joghurt bzw Perenterol

echt? perenterol hilft? ich habe mal ein paar wochen perocur genommen, das ja fast das gleiche wie perenterol. das hilft schon? na dann habe ich meine darmflora schon häufig aufgebessert :-)

lqunali,79


hallo!

was für symptome hat man denn bei nem RDS?

meine ganze familie hat darm-problematiken in verschiedenene formen.

bei mir ist es so,dass ich sehr oft ganz direkt nach dme essen auf toilette muss und der stuhl dann auch durchfall ist.und wunderbar duftet %-|

schlimm ist es immer,wenn gegrillt wird.ich hab aber noch nicht drauf geachtet,bei welchen lebensmittel es besonders häufig ist.

ich war jetzt am wochenende bei meinem neuen freund,und da traut man sich als frau natürlich nicht,so aufs klo zu gehen. zumal da sja auch immer so schön leise ist :=o

also hab ich mit ca 15 stunden lang verkniffen,aufs klo zu gehen,argh!

der lohn dafür ist dann,dass es im magen bzw eher im darm sowas von rumort und grummelt...sehr unangenehm.

aber wie ich das hier so überflogen habe gibts da keine dollen möglichkeiten, das zu verbessern,oder?

helfen denn wenigstens so rennie oder lefax ein wenig??

Tjin_xka


lunali

aus dem was du schreibst entnehme ich, dass es bei dir oft nach dem essen vorkommt. ich würde an deiner stelle mal beim allergologen auf lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen, denn das klingt schon fast so.

ich könnte das gar nicht, mir so lange den klogang zu verkneifen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH