» »

An Leute mit Reizdarm

E<lleinx2


Probleme mit der Beziehung durch den Reizdarm

Hallo Leute!

Ich lese nun schon eine ganze Weile die Beiträge über Reizdarm und habe mich gewundert, dass keiner was über Probleme mit seiner Umwelt schreibt? Kennt Ihr das nicht?

Ich habe enorme Probleme mit meinem Freund seit das mit meinem Reizdarm anfing, gerade weil ich nicht spontan sein kann und morgens oft ewig brauche, bis ich endlich aus dem Haus kann. Obwohl er weiß, dass ich ja schliesslich nichts dafür kann, geht es ihm entsetztlich auf die Nerven und wenn wir uns streiten, dann meistens deshalb.

Kennt das denn keiner von Euch ??? Wenn ja, dann wäre es total lieb, wenn mir mal jemand erzählen könnte, wie er damit umgeht, ich fürchte nämlich wirklich langsam um meine Beziehung wegen dieses blöden Reizdarms.

Kennt jemand übrigens das Medikament "Mebemerck" (Wirkstoff Mebeverinhydrochlorid), wenn ja, könnt Ihr mir sagen, ob und wie es bei Euch geholfen hat und ob Ihr Nebenwirkungen davon hattet?

Ellen2

hLexmxex


Ja die Probleme gibts bei uns auch. Aber umsomehr du weißt, dass er Probleme damit hat und Stress macht, umso schlimmer wird es. Also bei mir zumindest.

Das Medikament kenn ich leider nicht. *:)

h(yvae|pullxa


Hallo Leute,

schaut doch mal hier rein:

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/142085/]]

Da schreiben jetzt (hoffentlich demnächst) alle, die was zum Reizdarm zu sagen haben.

Viele Grüsse, Ellen

gaunz


re hallo leute

habe diesen thread eröffnet weil ich hoffte, das primär leute mit den exakt selben beschwerden antworten würden. wenn der thread nur reizdarm heißt ist es schwerer beiträge heraus zu finden, die einem als betroffenen weiter helfen können, schließlich gibt es viele unterschiedliche symptome, wie du sicher weißt.

E%llxen2


@hexmex

Hallo hexmex!

Kannst Du mir mal sagen, wie die Probleme bei Euch genau aussehen und vor allem, wie Du damit umgehst?

Bei mir geht es schon auch so : Je mehr Druck mein Freund macht, um so häufiger muss ich zur Toilette und um so grösser werden meine Bauchschmerzen.

Habt Ihr denn eine Lösung gefunden? Wenn ja, sag mir doch bitte wie die aussieht.

Grüssle Ellen2

cXindarqellax01


Hallo ihr Leidensgenossen hier ...

schaut doch bitte mal bei " Reizdarm " rein , denn wir sind gerade dabei , dort einen " Faden " zu bilden . Wir sind der Meinung , das es doch besser wäre , wenn wir alle in einem schreiben , da kann man sich besser ausstauschen und kein wichtiger Beitrag , kann da übersehen werden !

Wäre super , wenn ihr von hier aus " alle Leute mit Reizdarm " , euch an dem " Faden " mit ran hängen könntet !

Wir erwarten euch :)^

Ganz liebe grüße und noch ein schönes WE

wünscht euch

cindarella01 *:)

s0tXellaj2


..... Versuche es mal mit Biocult comp 3x1 und Myrrhinil 2x1 leider zahlt das die Krankenkasse nicht Kostenfaktor im Monat ca 30€ bei mir hat es super geholfen.. ach ja in jeder Apotheke zu bekommen...

Geh doch mal mit deinem Freund auf einen Vortrag über das Reizdarmsyndrom, ich denke er kann sichlecht in deine situation versetzen, weil wer würde freiwillig stundenlang auf dem wc verbringen wollen ??? ??? ??? ??? ?

BPeatiCh


lest

[[http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=17032]]

seeeehr empfehlenswert

Gruss

beat

h!exm0exx


@ellen2

unsere probleme? naja meistens gehen wir nirgendst mehr hin, wo es keine toilette gibt. und mit tabletten eben. wenn ich weiß wir müssen gemeinsam wo hin, dann nehme ich schon ím vorhinein eine tablette gegen durchfall. funktioniert - leider, denn es ist glaub ich nicht sehr schonend für meinen darm. :-/

ansonsten musst du dir immer einreden: es gibt keinen ort wo man nicht auf die toilette gehen kann. manchmal funktionierts ;-)

aber mein mann hat schon gemerkt, dass es umso schlimmer wird, umso mehr er sich beschwert. und seit wir offen darüber reden ist es auch kein problem mehr.

mEausiP9c7x8


Reizdarm-Medikament: Medacalm

Ich habe mir als Medikament gegen meinen Reizdarm, das Medikament ,,Medacalm" in der Apotheke gekauft.

Es ist auf rein pflanzlicher Basis. Wirkstoff ist Pfefferminzöl. Hilft mir sehr, da es pflanzlich ist.

g{unxz


re medacalm

wie lang nimmst du es schon'? hab meinen hausarzt gefragt obs was bringen könnte un er meinte eher net. er hat mir was zur regulierung der darmtätigkeit verschrieben, weiß den namen aber net mehr. habs auch noch net getestet. wenn ichs nehme un erste resultate seh, werd ichs im forum posten.

mdauQsi9(78


hallo gunz

also ich hab Medacalm noch nicht so lange.

Ich nehme es erst seit knapp 2 Monaten. Aber ich habe schon Besserungen während der Schmerzen festgestellt. Also ich muss sagen es ist ein gutes Mittel. Was für Beschwerden hast du denn bei Reizdarm?

Gruß mausi978

myausiY978


Actimel ist auch ganz gut bei Reizdarm

kleiner Tip von mir an euch

M'ela`nie77x48


hallo

Hallo Leute?was genua ist reizdarm..habe oft schmerzen im darmbereich und mein arzt meinte mal irgendwas von einer reizung im darmbereich..irgendwei konnte er mir abe rnicht weiterhelfe und die schmerzen sind immer noch da...

Ptannac.ottxa


Reizdarm

Reizdarm ist, wenn man keine Darmerkrankung finden kann, aber dauernd Blähungen und oder Schmerzen und oder Verstopfung und oder Durchfall oder alles zusammen oder einen Teil davon oder abwechselnd hat. Die Leute sind stark eingeschränkt, weil sie permanent Probleme mit dem Darm haben.

Früher war es eine Ausschlussdiagnose, heute ist es eine "richtige" Diagnose, habe ich gelesen.

Eine Reizung ist wohl eher einfach eine Reizung, also ist der Darm etwas gereizt im Moment bei dir, denke ich.

Mein Darm schränkt mich so ein, dass ich keine Kollegen/Kolleginnen mehr habe und dass ich nirgend wo mehr hingehe, Soziale Situationen meide, wie z.B. Kurse, Schulen, Ausflüge, etc.

Mit meiner Freundin gehe ich noch je nach Zustand kleine Ausflüge machen, aber ich habe Angst zu weit weg zu gehen, habe so eine Art Klaustrophobie (z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Sitzungen mit Leuten in Räumen) entwickelt, weil ich plötzlich Beschwerden kriegen kann, die auch den Kreislauf betreffen und dann eben auch Angst auslösen.

Die Angst davor stresst mich dann schon so, dass ich Angst und Herzklopfen und Schweissausbrüche kriege, wenn sich in solchen Situationen mein Darm auch nur leicht rappelt.

Weiss nicht, wie ich neue Freundschaften anfangen soll und Weiterbildungen machen, so lange ich die Probleme habe.

Versuche, zuerst den Darm in Ordnung zu bringen, weiss aber noch nicht genau, wie und ob ich das schaffe.

Es war aber schon viel schlimmer und ist jetzt schon viel besser. Und wird sicher noch besser werden. Versuche in kleinen Schritten Besserungen zu erreichen in allen Bereichen.

Zur Info: Habe Probleme mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Gluten, Hefe und Laktose) und mit Schmerzen und Blähungen, zur Zeit eher Durchfall, früher extrem verstopft. Vielleicht, resp. wahrscheinlich Hefe-Pilze. Eine Zeitlang war mein Herz und Kreislauf auch durcheinander, weil der Darm derart stark beeinträchtigt war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH