» »

Ständig aufgeblähter Bauch

S:ultxi


Also seid 3 Tagen, habe ich nicht mehr so ein sauren Geschmack im Mund,wirken wohl die Tabletten. Und wenn ich Abends meine Mahlzeit zu mir nehme, hab ich hinterher gleich 1-2 Kapseln Pangrol25000 eingenohmen, gegen dieses Völlegefühl.

Ich glaub mir helfen diese Mittel.

Ist jedenfalls schon viel besser geworden.

Lg Sulti

Shultxi


hallo...

hatte eine Weile die Pangrol eingenommen, haben mir sehr geholfen, hatte ein viel flacheren Bauch.Und auch kein Völlegefühl mehr. Nun war leider mein Hausarzt im Urlaub, und ich hatte keine Pangrol 25000 mehr.

Ich muß Euch echt sagen, die Dinger helfen mir wirklich.

Ich hatte nämlich wieder ein so aufgeblähten Bauch.

Jetzt ist zum Glück mein Hausarzt wieder da, und er hat mir ein Pangrol mit gegeben.

bin froh, dass sie mir so 'gut' helfen.

Lg sulti

D-anny%100x5


Habe das selbe problem wie viele von euch

Hallo zusammen,

mich wundert es etwas das hier scheinbar nur Frauen das problem haben.

Ich selbst bin männlich und 26 Jahre alt.

Ich weiss mir nichtmehr zu helfen.

Ich habe seit wochen probleme mit meinem Magen / Darm.

Ich habe einen ständigen schmerz im Oberbauch der immer da ist.

Einzig in der Nacht habe ich keine beschwerden.

Da kann ich ohne probleme durchschlafen.

Auch bei mir ist meiner Ober Bauch aufgebläht.

Und zwar besonders, wenn ich tief einatme dann sieht man es besonders stark.

Auch aufstoßen muss ich sehrviel, sowohl im nüchternen als auch im gesättigtem Zustand.

Ich habe magenspieglung hinter mir, ohne befund.

Habe auch bereits einen Test auf Blut im Stuhl hinter mir. Wurde auch nix gefunden.

Und in einem Monat habe ich ne Darmspieglung.

Ich hatte vor etwa 7 oder 8 Jahren schonmal eine Darmspieglung gehabt. Ich hoffe mal, das da nix ist.

Denn ich habe auch häufig Blähungen und einen Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung.

Ich werde mal die Gluten unverträglichkeit ansprechen, wobei ich nicht glaube das mir mein hausarzt da weiterhilft.

Hier wo ich wohne scheint es wirklich nur inkompetente Ärzte zu geben :-(.

Naja ich warte erstmal ab, was die Darmspieglung ergibt.

Falls jemand tipps hat, wie ich die Beschwerden wenigstens halbwegs loswerden kann, so wäre ich sehr dankbar.

Achja was ich noch vergaß zu erwähnen:

Ich habe auch rückenschmerzen und zwar in dem Bereich des Oberbauchs.. kann das vielleicht auch was zu bedeuten haben?

Auch ist mir aufgefallen, das ich die Beschwerden meistens dann habe wenn ich nicht komplett abgelenkt bin.

Das bedeutet doch eigentlich, das es mehr Seelisch bzw. Physichische Ursachen hat oder ?

Weil wenns ne organisches problem ist, dann ist das doch da egal ob man abgelenkt ist oder nicht ?!

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen oder mir tipps geben.

Ich wäre sehr dankbar darüber

Gruß an alle

Danny

Mlaryx135


uih das problem haben ja echt sehr viele, was irgendwie auch für mich beruhigend ist weil ich das Problem auch seit ca 3 jahren habe, dachte es kommt von der Pille, habe sie gewechselt aber hat sich auch nichts getan...

hab kein Pilz oder sowas aber war auch schon bei einigen ärzten...bilde mir ein ich bin gegen manche LM allergisch aber da zu testen gegen welche ist sauteuer.

hat sich hier jemand testen lassen ob er gegen gewisse LM allergisch ist?

Gruß

Mary-135 mit (mal wieder wie jeden abend) einem bauch wie eine

Frau die zwillinge bekommt :-(

SEulxti


Und ich neuerdings Frühmorgens, ein Bauch wie von Zwillingen.

Furchtbar, find ich. Im Laufe des Tages, wenn ich garnichts esse, sondern nur Wasser zu mir nehme, verschwindet der Bauch wie von selbst, spätestens nach kleinem oder Hauptmahlzeit, sieht man wider einen riesen Bauch.

Obwohl ich jetzt Verdauungsenzyme einnehme.

Aber das kotzt mich auch an, auf die Dauer Tabletten zu schlucken.

Gruß Sulti

LQa(ris!saTiTana


Hab ganz ähnliche Probleme. Kriege das etwas geregelt mit den Gastrovegetalin-Tabletten. Die sind auf Melissen-Basis und verhindern zumindest diese ekligen Bläh-Krämpfe..probierts mal aus ;-)

CnlKaxrk8


@ Danny1005,

ich bin auch 26, und ich habe auch die selben Probleme! Ich habe gerade mal etwas im Netz gesucht, und da habe ich "Reizdarm" als mögliche Antwort gefunden.

Was haltet ihr davon?

L?arissqaTxiana


Ja. Aber immer die Frage wovon ausgelöst-ob psychisch, Schilddrüse, oder anatomische Probs.....Ich würde mal krude sagen, daß Reizdarm für etwas steht, wo die Ursache noch nicht lokalisiert werden konnte..man sollte also immer weiter forschen.....

BpeatICxh


Hallo Clark

Klar ist Reizdarm möglich, aber ob er auch organische Ursachen hat und welche, dass ist die entscheidende frage.

Siehe zB

[[http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=17032]]

oder siehe auch den Erfahrungsbericht von AnjaF unter

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/69611/2/]]

Beat

SNulLtEi


@LarissaTiana

Danke für Deinen Rat. Ich bin grad dabei die neue Sorte auf Melissen-Basis (was auch gleichzeitig pflanzlich) ist zu nehmen.

Wenigstens sind die nicht so teuer.Und helfen tun sie auch gegen Bläh-Krämpfe. Supi.

Danke...

LG von sulti

LqarisszaTxiana


neue Sorte ?*neugierigguck*

Sjultxi


...na ich meinte die Gastrovegetalin-Tabletten-helfen wunder.

Danke nochmal.

Gruß Sulti

L+ari}ssa+Tianxa


Super !- das freut mich :-)

Ist echt schwer was zu finden, was nur einigermaßen Wirkung zeigt.

L$an!vixn


Ich auch

Hallo Leute,

ich wollte Euch mal mitteilen, dass ich das auch seit circa einem Jahr habe. Bei mir ist das gekommen, seitdem ich aufgehört habe zu rauchen und ich finde es auch ganz schrecklich. Vor allem, weil ich auch immer das Gefühl habe, dass wenn ich diesen Blähbauch habe (im Moment ständig), dass ich immer weiter zunehme. Kennt das jemand?? Ich versuche immer ein paar Kilo abzunehmen aber eher das Gegenteil ist der Fall :-(

eVkixeh


Blähungen

an alle mit Durchfall, Verstopfung, Blähungen u.s.w. habt ihr eure Ärzte mal auf eine Zöliakie angesprochen? Ich spreche aus Erfahrung und bin auch noch vom Fach. Es ist keineswegs eine Erkrankung die nur bei Kleinkindern vor kommt sondern auch bei Erwachsen bis zum Alter von 70 Jahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH