» »

Saurer Geschmack: Wer weiß Rat ?

ktatTi;nkax 74 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin ziemlich verzweifelt, ich leide immer wieder unter Magenbeschwerden und nehme seit 1 jahr pantozol, mal mehr mal weniger dosiert ein. Trotzdem leide ich immer wieder unter einem saurem Geschmack und starkem Speichelfluß. Was kann das sein ? Sodbrennen habe ich zumindest spürbar nicht.

Wer kennt ähnliches oder weiß wie man dem Abhilfe verschaffen kann? Ach ja, Diagnose für die magenprobleme war chron. C- Gastrits wegen gallerückfluß.

Hoffe es antwortet jemand, :-)

Antworten
N`o%a"h_C


Gelangt der Magensaft sogar in den Mund, spricht man von saurem Aufstoßen, also auch vom Sodbrennen.

Mich wunderts jedoch, dass du trotzdem diese Beschwerden hast, obwohl du ein Mittel einnimmst, welches eigentlich die Aufgabe u.a. hat, die Magensäure zu verringern.

Wie sieht es denn mit deiner Ernaehrung oder deinem psychosozialem Leben aus? Es wird besonders viel Säure bei reichhaltigem Essen freigesetzt, aber auch durch Stress.

Gelegentliches Sodbrennen ist unbedenklich.

Wie oft hast du Sodbrennen? Tritt es jedoch mehrmals pro Woche auf, verätzt die Magensäure auf Dauer die empfindliche Schleimhaut der Speiseröhre. Die Folge ist eine Speiseröhrenentzündung (Refluxösophagitis). Bei einer chronischen, also immer wiederkehrenden Speiseröhrenentzündung besteht die Gefahr, dass die betroffenen Schleimhautzellen entarten und sich ein Speiseröhrenkrebs entwickelt.

Auf jedenfall solltest du einen Arzt aufsuchen!

kgatin ka 74


Hallo Noah,

vielen Dank für Deine Antwort, also so richtig Sodbrennen, dass Mageninhalt spürbar die Speiseröhre hochläuft habe ich nicht, sondern wie gesagt, stets einen ganz abartigen sauren geschmack im Mund. Meine Eßgewohnheiten sind eigentlich okay, zumindest glaube ich das. Ich ese oft hafergrütze , viel Gemüse und Reis und kartoffeln, klar, manchmal überkommt es mich und ich esse etwas Süßes, aber das versuche ich stets im Zusammenhang mit den mahlzeiten zu machen, damit das nicht so säuert. Das Einzige, was bei mir wohl im Argen liegt, ich esse 3 hauptmahlzeiten, da esse ich mich satt. Mit den Zwischenmahlzeiten , bekomme ich ehrhebliche Darmprobleme. Es ist auch egal , was ich esse, dieser saure geschmack ist unabhängig von der Art der Nahrung.

Gut, Stress habe ich durch zwei kleine Kinder schon, das spielt bestimmt eine Rolle, aber ich denke doch, dass das Pantozol diesen sauren geschmack nehmen müßte, oder ? Habe ich vielleicht zu schnell wieder von den 40mg auf die 20 mg reduziert?

Mein Arzt hat wie gesagt die Diagnose chron. C-Gastritis und damit ist die Sache für ihn erledigt. Er meint ich solle das Pantozol weiter nehmen auch hoch dosiert, nach Bedarf. Aber ich bin erst 30 und ich mag nicht mein Leben lang Protonenpumpenblocker schlucken, zumal ja der saure Geschmack nicht beeinflußt wird. Ich nehme jetzt wieder 1 Woche lang regelmäßig das Medikament und nichts tut sich, bin ich zu ungeduldig?

Kennst Du noch andere mögliche ursachen ?

Danke für Deine Mail

NUoCaxh_C


Warst du bei deinem Hausarzt oder bei einem Internisten?

knatinkqa 7x4


Ich war bei einem Internisten.

LYucGy_


Re:

Hallo Katinka,

dieselbe Plage habe ich auch. Hat dir inzwischen was geholfen?

Nehme z.Z. Nexium, leider ohne dass es mir hilft.

Gruß

Ljudmila

k+ati{nkax 74


Hallo Leidensgenosse

Hallo Lucy,

bis jetzt hilft mir nur Pantozol . Wenn es ganz arg ist nehme ich 40mg pro Tag, nach 2 Wochen kann ich auf 20mg reduzieren.

Nun hat mein Internist noch einen Gedanken, dass man es mit Serotoninblockern oder waren es -förderer , versuchen könnte. Da sich die Beschwerden wohl vom Empfinden her verselbstständigt haben. Ein Versuch ist es mir wert, ich muß nur noch Blutergebnisse abwarten, ob nicht doch etwas anderes dahinter steckt. Ganz akut hilft mir manchmal trockene Haferflocken ganz lange im Mund zerkaut.

Nexium vertrage ich gar nicht, bekomme davon Magenkrämpfe und Durchfall. Aber da reagiert wohl jeder anders. Seit wann hast Du die Beschwerden? Ich bin so froh um dieses Forum und das endlich jemand versteht wie es mir geht, :-).

Seit wann hast Du die Probleme?

Katja

Lkucyx_


Hallo Katja,

bewußt habe ich die Magenprobleme (sauren Geschmack, wie gesagt und Übelkeit) seit ca. 2 Wochen. Davor gings meinem Magen auch nicht gut, aber so schlimm wie jetzt (habe in einer Woche 6 Kg verloren) wars noch nie.

Ich gehe morgen zum Arzt und möchte mich auf das Heli Bakterium testen lassen. Habe gelesen, er kann es sein, wenn es solche Beschwerden gibt. Ein schöner Gedanke, den Auslöser des Leides finden und vernichten zu können :-) Ansonsten ist es kaum auszuhalten, ohne die Hoffnung auf gesundere Zeiten.

Viele Grüsse und gute Besserung!

L.

nLata'lie`_22


Hallo,

Wie geht es euch jetzt? Hat irgendwas geholfen?

Ich habe seit 1 Woche die gleichen Beschwerden, nur dass bei mir der Geschmack ekelerregend salzig ist. Ich nehme seit einigen Tagen Nexium. Es hilft ein bisschen, aber weg ist es nicht. Meine Ärztin meinte, es könnte eine Erschlaffung des Schileßmuskels zwischen Magen und Speiseröhre kommen. Ich bin erst 23 und hatte noch nie irgendwelche Magen-Darm-Probleme.

L7ucxy_


HAllo Natalie

ich habe früher auch sehr viel Kaffee getrunken, vielleicht ist die Gastritis dadurch entstanden.

es gibt sehr viel Ursachen für sauren/salzigen/bitteren (warum hat keiner süssen :-) ) Geschmack - von den Zähnen bis zum Darm... Deswegen rate ich dir erstmals eine Gastroskopie zu machen und zwar so schnell wie möglich,dann fragst du dich nicht mehr was habe ich bloß.

ich habe festgestellt, dass mir Talcid hilft (rezeptfrei von der Apotheke) aber auch Kieselerde in etwas Wasser gelöst. Und Bonbons von Odolmed, um den Geschmack zu verbessern, aber ob die gut für den Magen sind weiss ich nicht.

Nexium ist sehr gut, hilft sehr, aber da muss man sich gedulden.

Viele Grüsse und gute Besserung!

sNternT1'981


Hallo

ich leide zeit 15 Jahren unter dieser Krankheit. Wenn es nicht besser wird kann man operiern. Ich nehme auch Nexinum und Domperidom. Bei mir hilft beides nichts. Ich muß morgen zum Arzt einen Schlauch schlucken. Das ist jetzt schon das dritte mal wo ich einen Schlauch schlucken werde. Ich habe bestimmt schon 20 Medikamente genommen. Mal sehen was morgen raus kommt. Du solltest kleine Speisen zu dir nehmen.

KIath2rinsxe


Heilerde

Hi, bei hilft Heilerde (Luvos Ultra) gegen Übersäuerung. DAs gibt es in jeder Apotheke und ist mal was ganz natürliches... Probiert es mal aus, gibt es auch in ganz kleinen Packungen. Schmeckt in Wasser etwas ekelig, doch ich tuhe das immer in Reisdrinks oder so rein, geht bestimmt auch in Milch... dann schmeckts ok.

MKirKiKsfad


Habt Ihr schon mal versucht herauszufinden, ob Ihr irgendwelche Nahrungsmittel-Allergien oder -Unverträglichkeiten habt? Die können dazu führen, daß mehr Magensäure entsteht als normal und daß man vor lauter Speichelbildung schier spuckt :-(. Ich merke das immer, wenn ich histaminhaltige Nahrungsmittel wie köstlichen alten Gouda gegessen habe. Kommt noch ein Glas Rotwein dazu, dann Prost Mahlzeit...!

LBucy[_


Hallo Leidensgenossen *:)

habe heute so ein basisches Teegetränk entdeckt - heisst Basica Heiss + Kalt, danach gings mir besser.

Weiss nicht ob es daran liegt, aber es könnte sein. es erfrischt auch sehr (fand ich). habe einen viel besseren, frischen geschmack im mund - fast wie früher :-)

wünsch euch gute Besserung!

auf Dauer *:)

A(rget/ldaxm


hey katinka 74 =)

ich kenne dein problem da ich das selbe habe und auch nicht weiß woher das kommt-.-

Mein Arzt verschrieb mir so tabletten die die Magensäure weg machen. Die haben auch was gebraucht aber nur so lange ich sie genommen habe. Nach dem ich die Tabletten paar wochen nicht mehr genommen habe fing es wieder an. Der Arzt vermutete bei mir Reflux und ich musste zu einer Magenspieglung gehen die allerdings negativ ausgefallen ist.

Mir wird regelmäßig Morgens so sauer im Mund wenn ich was gegessen habe. Bei mir kommt das manchma neben der Zunge her aber am meisten von dem gaumen aus. Von dem Geschmack wird mir regelmäßig schlecht. Beim SChlucken brennt es auch manchma im Hals. Sodbrennen kann das auch nicht sein weil sich das anders anfühlt.

Könnte es sein das dass auch von der Psyche kommen kann da ich probleme in der schule habe?

Lg Argetlam :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH