» »

Blinddarmdurchbruch

Cxoravlxie hat die Diskussion gestartet


Mein Partner hatte schon vor fast 8 Wochen einen solchen mit allen Schikanen! Bauchfellentzündung, Gewebeentzündung, Blutvergiftung die alle lebenswichtigen Organe in Mitleidenschaft gezogen hat.

3 Operationen während 10 Tagen Intensivstation. Später auf der chirurgischen nach der anfänglichen Genesung setzte nach einer Woche Fieber ein. Er wurde ein viertes Mal operiert und fieberte weiterhin. Nun, in der achten Woche und vielleicht endlich mit der richtigen Antibiotika behandelt, senkt sich das Fieber langsam.

Gegooglet habe ich bis zum Abwinken!!!

Kennt jemand von Euch persönlich, ähnlich, schwere Fälle und deren Ausgang?

Was mir Sorgen macht, sein Puls rast ständig, im Ruhezustand und auch nach der Nachtruhe ist er ständig bei ca. 120.

Nach der viertes OP wurde einerneuter Abstrich des Sekret gemacht und darauf hin ein neues Antibiotikum für ihn gefunden.

Seit gestern hat er nur noch leicht erhöhte Temperatur.

Antworten
E$vil-"Hasi


Der Puls ist vielleicht so hoch, weil es einfach sehr anstrengend für den Körper ist. Ich kann mir vorstellen, dass wenn dein Freund richtig in der "Genesungsphase" ist, der Puls auch wieder normaler wird.

Ist dein Freund denn bei Bewußtsein?

C]o!ra*lie


Re: Evil-Hasi

Ja, er ist bei Bewustsein und da er seit Dienstag nur noch erhöhte Temperatur hat, ist es auch in der Genesungsphase., vielleicht verliert sich dann der erhöhte Puls tatsächlich.

Ich hätte nie gedacht, dass ein durchgebrochener Blinddarm so etwas anrichten kann.

Alle wichtigen Organe waren in Mitleidenschaft gezogen. Wenn er das Krankenhaus verlässt, muss er anschliessend in eine AHB.

B*ojnd-"Girxl


Hallo

Ich hatte auch einen Blinddarmdurchbruch mit 12!

Jetzt bin ich 15, war damals aber eine harte Zeit, musste aber nur 2mal operiert werden.....

Was heißt AHB ???

Lg

Michaela

C4or]alie


@Bond-Girl

AHB = Anschlussheilbehandlung

und bedeutet, dass man innerhalb von 14 Tagen nach dem Entlassen aus den Akutkrankenhaus, eine AHB in einem Reha-Zentrum antreten muss.

LG

Coralie

EsvilY-Hxasi


warum wurde er denn so oft operiert?

ich hatte vor 7 monaten auch einen blinddarmdurchbruch mit bauchfellentzündung in 4.quadranten und so, aber ich wurde nur einmal operiert...

CGora\lixe


Er wurde innerhalb von drei Tage drei mal operiert weil auch er im Anschluss eine Bauchfell und Bindegewebsentzündung hatte, sowie eine Blutvergiftung. Beide Male bildeten sich Abzesse am Dickdarm und das Bindegewebe musste ständig durchspült werden. Später dann als das Fieber einsetzte wurde festgestellt, dass die Entzündung im Bauchraum weiterhin Sekrete bildete also müssten sie ihn ein viertes Mal operieren.

Nun seit Dienstag fällt das Fieber, weil sie ein bestimmtes auf ihn abgestimmtes Antibiotika gefunden haben.

Heute Abend hatte er aber schon wieder 38,1 trotz Medikamente.

Er hatte schon 3 Krankenhauskoller und wenn er jetzt wieder einen Rückfall bekommt ...

LG

Coralie

M{onst i


Hi Coralie,

sowas durfte ich am eigenen Leib kennenlernen, allerdings nicht wegen Blinddarmdurchbruch, sondern nach subtotaler Dickdarmentfernung wegen IND. Leider gibt es das, dass sich der Körper einfach nicht beruhigen will. Ich war damals, nach einer 4-Quadranten-Peritonitis plus Sepsis mit Organversagen ewig in der Klinik. Voriges Jahr insgesamt 5 Monate :-o . Bei mir ist jetzt zum Glück das Gröbste ausgestanden, leider mit lebenslangen Folgen (z.B. ca. 2,80 m fehlender Darm, ein künstlicher Dünndarmausgang für den Rest meines Lebens, parenterale Ernährung auf Dauer). Aber ich lebe noch und zwar echt erne.

Ich wünsche Deinem Partner alles, alles Gute. Ich hoffe, dieser Alptraum hat bald ein Ende - ein positives natürlich!

Liebe Grüße von

Angie

M^inc:hen


@Coralie

wie ist es denn zu dem durchbruch gekommen? wurde der blinddarm nicht rechtzeitig rausgenommen bzw. hat er die schmerzen ignoriert??

ich wünsche ihm gute besserung und hoffe das er nun kein fieber mehr hat!

viele grüße!

M+ounNsxti


Hi Minchen,

das kann u.U. sehr, sehr schnell gehen. Bei einer Schulfreundin von mir war es so, dass sie während des Schulunterrichts plötzlich starke Schmerzen bekam. Nach der Unterrichtsstunde war es ihr bereits übel, und sie musste sich übergeben. Man alarmierte die Feuerwehr, diese holte sie 20 min. später von der Schule ab und fuhr sie direkt ins Krankenhaus. Diagnose: Blinddarmentzündung mit Durchbruch. Sie wurde auf der Stelle operiert. Bis zu diesem Stadium hatte es eine gute Stunde gedauert. Davor, so sagte das Mädel später, habe sie rein gar nichts gespürt, es kam wie ein Gewitter.

Wie Du siehst: Es gibt nicht immer Ankündigungen.

Grüßle von

Angie

C>oraPlie


@ Minchen

Es war schon so ähnlich wie Monsti es beschrieben hatte und doch etwas anders.

Das Wochenende zuvor ging es ihm sehr schlecht und der Kreislauf spielte verrückt, Blutdruck ging in den Keller und der Puls raste wie wild. Da er aber im Septemer 04 am Nabel-Leistendurch operiert wurde, meinte er, die Schmerzen wären daher.

Auch die Ärzte im KH waren erst ein wenig ratlos, später ging dann alles sehr schnell.

Jetzt ist er übers WE hier, er fühlt sich schon besser, hoffe dass das Fieber weiterhin zurück geht.

Es grüßt Euch

Coralie

MQizn chexn


@Monsti und Coralie

Da bekommt man ja richtig Angst. Man hört so viel von fast unbemerkten Blinddarmdurchbrüchen.

Ich hatte auch schon mal Verdacht auf eine Blinddarmreizung die aber nach einer Woche wieder weg war. Immer nur ein ziehen im rechten Unterbauch.

Der jüngere Bruder von meiner Freundin hatte zwei Tage lang starke Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber. Als er nicht mehr laufen konnte, wurde ein Krankenwagen geholt. Sein Blinddarm war auch kurz vorm Durchbruch. Bei ihm kamen die Bauchschmerzen auch ganz plötzlich, wie ein Gewitter.

Weiterhin Gute Besserung, Viele Grüße, Minchen

P|atWricmk99'9999k999x999


Ich bin auch gerade vom Spital entlassen worden, ich war jetzt über 2 Wochen im Spital.

Ich hatte auch einen Blinddarmdurchbruch mit Abszess, aber so schlimm wie da beschrieben war es gar nicht.

Ich wurde 2 mal operiert, beim ersten mal wurde nur ein Schlauch in den Bauch operiert, damit der Eiter rauslaufen kann. Und Später wurde noch aufgeschnitten mit Vollnarkose...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH