» »

Candida Befund - keine Behandlung

BheatxCh


hallo Mampf

Kein Problem, hilft sogar etwas gegen den Pilz.

WEmpfehle dir noch Zuxchtalgen dazu zu nehmen

Gruss

beat

MBAmpFffXffffxff


frage

hallo beatch,

danke für deine antwort. Ich habe noch eine weitere Frage.

Wir backen unser Brot immer selber. Nun hab ich mal auf die Backmischung geschaut und da steht vorne drauf Mehrkornbrot mit Hefe. Bei den Zutaten u.a. Weizenmehl und Traubenzucker!

Meine Frage jetzt: Darf ich denn Hefe,Weizenmehl und v.a. den Traubenzucker im Brot essen ?!

Danke!

BleaxtCh


Hallo Mampfff

Dasw ist eine gute Farge und habe leider keine entgültige antwort für ich. es wird sich hier nämlich nur um wenige traubenzucker gehen. Hefe ist sicher auch heikel.

Einige können wenn sie ein Antipilzmittel nehmen ein wenig Hefe essen und auch normal Süsses, einfach keine schleckereien, bei Anderen ist jedes teilchen zuviel. Wenn Du kein Antipilzmittel nimmst, muss die diät anber meistens (aber auch da nicht immer) streng sein.

Gruss

beat

n3o uba


ich auch...! :-(

Hab auch ein paar Fragen zur Pilzbehandlung.

Plage mich seit bald 10 Jahren mit einer Menge Beschwerden herum, für die keiner ne Ursache findet. Hatte schon ein paar mal Scheidenpilze, die Medis dagegen halfen aber kaum. Vor etwa 2 Jahren hat mein FA bei mir nen leichten Darmpilz festgestellt, meinte aber, der sei so schwach dass man ihn nicht behandeln müsse. Jeder habe Pilze etc... Nun würd ich aber doch gern. Hab schauerliches über die Pilze gelesen, ua. dass sie ansteckend seien – sogar beim Küssen können sie übertragen werden, von intimeren Kontakten ganz zu schweigen etc. weiß jemand, wie lange die ansteckend sind? Verzichtet Ihr während der mehrwöchigen Pilzbehandlung ganz aufs Küssen?? Will eigentlich niemanden anstecken mit den Biestern. Und hat man bei Darmpilz auch gleichzeitig den Pilz im Mund, Speiseröhre, oberer Verdauungstrakt....? Oder kann das eine vom Anderen unabhängig sein?

Ich würde gern mit Grapefruitkernextrakt behandeln, hab da ein Buch gelesen, das ganz schlüssig klang (Meyer-Wegener: Grapefruitkernextrakt), und das Extrakt aus den USA bestelle ich bei [[http://www.martinas-vitamine.de/shop/]].

So nun, wie haltet Ihr das mit der Ansteckung ??? ?

Lvy)oOlvya


@nouba

Grapefruitkernextrakt soll sehr gut sein! Werde es auch nach Nystatin-Behandlung nehmen. Pilz im Darm heisst nicht gleich Pilz im Mund oder woanders. Wenn du Pilz im Mund hast, dann ist es ansteckend. Das kannst du aber selber herausfinden. Da ist der Mund voll keinen weissen Punkten, soweit ich weiss. Also, ich glaube du kannst ruhig weiter küssen ohne Angst den anderen anzustecken :-)

ncou3ba


hehe :-)

Lyolya, danke :-) Hab ein bißchen herumgesucht im Netz und mir raucht der Kopf!! Das mit dem Grapefruitkernextrakt ist ja ewig kompliziert...!

Es ist wohl so: Aufm Markt sind viele "unechte" Extrakte, die entweder statt mit Glyzerol mit Wasser verdünnt sind (mindert nach längerer Lagerung die Wirkung; Wasserverdünnung kurz vor der Einnahme ist kein Problem), nicht nach dem patentierten Verfahren des Erfinders hergestellt wurden (Grapefruitkernextrakt besteht nicht aus zermalmten Grapefruitkernen, sondern wird in einem hochkomplizierten Verfahren mit Hitze etc. hergestellt... und scheinbar nur in den USA!) oder mit in Deutschland verbotenen Rückständen belastet sind, als da wären Benzethoniumchlorid, Benzalkoniumchlorid, Triclosan.

Keine Garantie auf Vollständigkeit !!

Mein Buch empfiehlt, ein GKE mit Namen Citricidal 33 zu nehmen. Die Angaben im Netz bei diesem Fläschchen sind mir allerdings zu vage... sieht mir sehr nach verkehrtem Herstellungsverfahren aus.

Hab via Yahoo und google kein Extrakt gefunden, das mir sympathisch genug erschien, es zu erwerben :-(

Hat jemand ne Ahnung, wo man rückstandloses, im Patentverfahren hergestelltes, nicht mit Wasser verdünntes GKE herkriegen kann...?!

Ufnimat5rxix


Zuckerdiät

Ich hätte eine Frage bezüglich der Candida Behandlung: Warum ist es eurer Meinung nach so unglaublich wichtig, eine so strenge Diät einzuhalten? Durch eine absolut strikte Diät ohne Nystatin o.ä. würde der Pilz ja sogar in die Darmwand einwachsen. Er holt sich was er braucht, egal was man isst. Man kann ihn erwiesenermaßen durch Diät allein nicht los werden.

Und zum anderen, wenn man mit Nystatin behandelt wird, greift es den Pilz an und vernichtet ihn (kurz gesagt). Ob der Pilz in dieser Zeit noch was zu fressen bekommt oder nicht, dürfte doch ziemlich egal sein. Oder weiß jemand sicher, ob der Pilz trotz Nystatin Attacke sein Leben durch Zucker retten bzw. verlängern kann? Natürlich sollte man es vermeiden, Süßes zu essen, aber in meinen Augen ist eine strenge Diät nicht notwendig.

Lryo!lyxa


@ nouba:

Ja es kann durchaus sein, dass die GKEs nicht alle gleich sind. Die Skihaserl (siehe hier im Thread) hat gemeint, dass auch deutsches GKE gegen die Pilze wirken kann. Ich hab mir eins bei Ebay gekauft und werde es einfach ausprobieren. Wenn du meinst, dass der aus USA der beste ist, dann versuch ihn mal irgendwo zu kriegen. Ich hoffe einfach, dass meins mir auch weiter helfen kann und das der Nystatin bei mir den Pilz schon zum grösten Teil abgetötet hat ;-) vielleicht sollst du dich auch erst mal mit Nystatin behandeln?

@ Unimatrix Ich glaube,

die Diät hilft dem Nystatin einfach den Pilz zu besiegen. Es ist genau so wie mit der Grippe. Wenn man Grippe hast und im Bett bleibt, dann wird man schneller gesund als wenn man jeden Tag rausgeht und den Körper belastet. Mit dem Diät geht es halt schneller und ohne diät kann es Nystatin alleine nicht schaffen. Bei vielen hilft Nystatin sogar gar nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Leute die Diät nicht so ernst nehmen. :-/

UFni_matCrix


@ Lyolya:

"ohne diät kann es Nystatin alleine nicht schaffen."

Danke für die Antwort, aber was du schreibst sind reine Spekulationen. Ich würde gerne nachvollziehbare Gründe für deine Meinung hören, also die ganaue Wirkungsweise, warum eine nicht Einhaltung der Diät den Pilz nicht besiegen kann. Denn leider konnte ich im Inet nichts derartiges finden, auch in der Packungsbeilage von Nystatin steht nichts von einer zwingend erforderlichen Diät. Und in einem anderen Thema schreibst du ja sogar, dass das Nystatin bei dir nicht geholfen hat, obwohl du die Diät eingehalten hast.

Wenn ich das nämlich richtig verstanden habe, dann verbindet sich das Nystatin mit der Zellmembran des Pilzes und erzeugt ein Loch in ihr, wodurch der Pilz Zellbestandteile verliert und dadurch abstirbt. Zu klären wäre jetzt die Frage, ob er durch Zucker diesen Verlust mehr oder weniger lange kompensieren kann, oder ob dies keine Rolle spielt.

SskihaGserxl


Ich kann Lyolya nur Recht geben, um den Pilz loszuwerden muß man unbedingt die Pilzdiät einhalten. Manche müssen die Diät länger einhalten manche viel kürzer.

Ich hatte als Kind JAHRELANG einen Darmpilz und alle möglichen Medikamente gegen Pilze ausprobiert, ohne längeren Erfolg da Nystatin bei mir nicht wirkte. Der Hausarzt konnte mir nicht mehr helfen und nur der Heilpraktiker.

Unimatrix, ich denke wir müssen das nicht genauer erklären aber ohne Diät fütterst Du die Pilze ja gleich wieder an! Wenn Du keine machen möchtest, ist das alleine Deine Sache.

Du kannst auch hier nachfragen ist ein tolles Forum!

[[http://www.candida-info.de/portal.php]]

MsAmYpfffmfffxff


hartweizen

hallo,

ich bins nochmal. darf ich zb Nudelns aus Hartweizen essen?

Weil Weizenmehl geht ja auch nicht, oder?!

Bqe2atCBh


@Unimax

Zucker fördert das Pilzwachstum und Nystatin tötet ihn. Die Oberfläche des Darms ist etwa so gross wie ein Fussballfeld. Anders gesagt, man wird nie alle Pilze abtöten können und die überlöebenden werden mit dem Zucker 100mal sich schneller vermehren. Jeder hat Pilze es geht aber darum, diese in Schach zu halten. Der Darm ist also ein Ökosystem im weiteren Sinne.

Deshalb immer eien Diät zum Antipilzmittel.

Inwieweit es schädlich ist,, nur eien Diät zu machen ohne antipilzmittel kann ich nicht sagen. Es gibt widersprüchliche Aussagen und zumindest einige wenige, die nur mit der einer ganz strikten diät den Pilz bekäpftz haben. Studien gibt es meines Wissens nach nicht.

Gruss

Beat

Bne6at-Cxh


Hallo Mampfffff

Wenn Du ein gutes Antipilzmitetl nimmst, würde ich Wartweizen nicht aus der nahrung streichen. Raffinierte Stärke würde ich aber nur in Massen essen, Vollkorn etc ist zu bevorzugfen.

Gruss

beat

jce0dak,eju


Darm Pilz

hallo,

sind 10000 einheiten schon ein befall von Candida ?

Muss man das schon behandeln ?

M/Ampf"fffff5ff


gke

hallo,

ich bin gerade etwas ratlos. 4 wochen nystatin sind nun um und ich würde gerne mal gke probieren. aber ich weiss nicht ob und wo und welches ich mir bestellen soll. hier wurd ja auch irgendwas mit nur 33 % geschrieben. kann mir vielleicht jmd bei der bestellung helfen, wäre sehr lieb

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH