» »

Fürchterliche Geräusche aus Magen und Darm

b@erlAin]erx18


Hi.

Danke, dass ihr weiter antwortet...

Figarine, das mit der Psyche verstehe ich schon. Natürlich erzeugt die Angst vor Blähungen weitere Blähungen. Aber wenn sich in den letzten 1,5 Jahren wenigstens eine klitzekleine Verbesserung der aussichtslosen Situation gezeigt hätte, würde die Angst von alleine zurückgehen. Wobei die sowieso schon nachgelassen hat, weil ich mittlerweile gut einschätzen kann, ob ich in den nächsten 90 Minuten (Klausurzeit) noch Blähungen kriege. Und wenn nicht, geht's einigermaßen.

lancelotta, jep. Imogas hab ich nicht probiert, aber Lefax, Espumisan und Gastricholan. Alles ohne Wirkung. Habe jetzt einen Lebensmittelallergietest machen lassen, Ergebnisse lassen noch auf sich warten...

Hab vorhin im Fernsehen Werbung für ein neues Medikament gegen Blähungen gesehen, habe aber vergessen, wie das heißt. Weiß das jemand von euch? :-)

Schön weiter schreiben ;-D

R+ülpxsi


hast du denn mal ne Magenspiegelung machen lassen?

Hast du auch Aufstoßen??

schönes Wochenende

bxe)rliNne,r18


ja, hab magen- und darmspiegelung gemacht. leichtes refluxdingens, aber soll nicht weiter schlimm sein und vor allem mit den geräuschen und blähungen nix zu tun haben...

aufstoßen auch ab und zu.

hab ebend ne klausur geschrieben.. man war das wieder horror.

Wmolle1x974


@Berliner

die Geräusche HATTE ich auch. Bei mir war ne Angstörung+Stress dafür

zuständig!! Ich hatte halt Angst vor dem Geblubbere, was kann das sein, mir war es unangenehm...

Was wurde denn bei der Magenspiegelung festgestellt?

War alles mit deiner Kardia(Magenschliessmuskel) ok?

schönes Wochenende

Wolfgang

bAer5linter1x8


das hab ich ebend zum 3. mal geschrieben. außer reflux wurde nichts gefunden. siehe beitrag über deinem.

und mit angst und stress hat das bei mir nichts zu tun.

mfg

Sbchil#dkrfötxe


Sorry, will aber auch keiner hören bz. wahr haben, dass es nichts organisches sein könnte, sondern, dass vielleicht doch die Psyche Verursacher sein könnte...irgendwann wirst Du aber vielleicht docht darüber nachdenken müssen, weil man noch so viele Untersuchungen machen kann und vielleicht doch nichts organisches findet...

b[e}rl`iner1x8


ich glaub die psyche fängt an daran schuld zu sein, wenn ich noch weiter von irgendwelchen besserwissern, die probleme wie meine nie hatten, irgendwas einreden lasse.

danke für nichts.

SuchildYkrxöte


Schön, dass Du der einzige bist, der Probleme hat....aber warum schreibst Du hier, wenn Du nicht die Meinung anderer hören möchtest* Kopf schüttel * :-) v

Keine Angst, ich schreibe Dir nicht mehr...ich brauche mich von so anmachen zulassen...

b$er#lin!erx18


wenn du wenigstens alle beiträge dieses themas gelesen hättest, hättest du auch schnell bemerkt, dass das thema psyche mehrmals diskutiert und ausgeschlossen wurde.

lWancmelotta


versteh´dich

Hi,Berliner!Kann dich voll und ganz verstehen.Habe das auch seit drei Monaten mit Blähungen und Darmgeräuschen.Habe aber auch seit en paar Tagen immer Schleim im Stuhl.

Gehe also abends nirgends mehr hin,weil es mir so peinlich ist.Hatte im Dezember eine Colitis,die aber scheinbar noch nicht weg ist,anders kann ich mir das nicht erklären.Vielleicht ist es aber auch ein Pilz,der macht auch diese Symptome.Ist bei mir noch in Untersuchung.Eine erneute Magenspiegelung soll auch gemacht werden,mit Biopsie aus dem Dünndarm,wegen Verdacht auf Zölliakie.

Hab da echt gar keinen Bock mehr drauf.Ewig wartet man auf Ergebnisse,die einen weiterbringen könnten..

Will nur mal wieder bedenkenlos mit Freunden einen trinken gehen können und unbedarften Spaß haben,ohne mir Gedanken über das Freizeitvergnügen meines Darms zu machen.

bGe"rli{nerx18


Ja, du sprichst mir aus der Seele. Ich mache auch kaum noch was. Eigentlich nur noch Dinge an der frischen Luft. Kino, oder bei jemandem zu Hause sein... geht nicht.

Hab von den Sachen, die du hattest, noch nie was gehört. Aber da sowas bei mir nicht gefunden wurde, schätz ich mal, dass ich sowas nicht habe ;-)

*auf Lebensmittelunverträglichkeitstestergebnisse wart*

l ancqeloTtta


Vielleicht hast du ja echt so einen Darm-Pilz!Der Stuhl wird nicht automatisch darauf untersucht.Hast du bevor das alles anfing vielleicht Antibiotika eingenommen?

Falls du nicht wieder zum Arzt willst,kannst du es auch selbst testen.Du mußt dann fünf Tage deine Ernährung etwas umstellen.

Keine zucker-und hefehaltigen Sachen,kein Alkohol,keine Pilze(auch kein Camenbert und so).Damit würde man solche Pilze also aushungern.Falls die Beschwerden besser werden,sollte man dann aber doch zum Arzt um sich blutmäßig testen zu lassen,dann kann man ein Anti-Pilzmittel einnehmen und in ca.zwei Wochen wäre die Sache gegessen.

Hoffe ja immer noch,daß sich das bei mir so klären würde.Wäre zwar auch nicht toll aber wenigstens therapierbar.

bCerlinexr18


Danke für den Tipp. Dachte das würde mitgetestet werden. Meine eine (inkompetente) Ärztin meinte, dass Pilze immer viel zu hochgeschaukelt werden und ich sowas gaaanz sicher nicht habe. Blut wurde jetzt 2x getestet. Medikamente hab ich nie regelmäßig eingenommen. Also muss ich meine Ernährung erst umstellen und mir dann so ein Anti-Pilz-Mittel verschreiben lassen? Welcher Arzt macht das?

Danke, danke, danke. Vielleicht mal wieder ein Hoffnungsschimmer.

l\an>celo-tta


Falls bei dir Antkörper auf Candida im Blut oder Darm festgestellt werden,kannst du Nystatin Lösung oder Tabletten nehmen.Dafür brauchst du kein Rezept,die gibts so in der Apotheke.

b^errlinGer18


ich glaub in berlin sind 90% der ärzte... nennen wir sie "leicht komisch". nunja, war heute mal wieder beim arzt. ich bin tatsächlich allergisch gegen:

nüsse

getreide

rohe milch

kuhmilcheiweiß

weizenmehl

roggenmehl und

sojabohnen.

aber das kann noch nicht alles sein. morgen geb ich ne stuhlprobe ab, die dann 100%ig auf pilze untersucht wird.

*auf positives ergebnis hoff*

ansonsten, meinte dir ärztin, überweist sie mich zum magen- darmspezialisten. ich bin seeehr gespannt.

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH