» »

Fürchterliche Geräusche aus Magen und Darm

b&erxlineur1x8


Na gut, ich werde dem Zeug mal eine Chance geben. Danke für den Tipp! :)^

f5red-F20


Mach das - allerdings hats bei mir 1 Woche gedauert bis sich was "umgestellt" hat.

Aber man merkt schon wenn man aufstößt nach einer Zeit, dass man mehr nach Kümmel riecht kein unangenehmer Geruch.

Also der Körper nimmts auf jedenfall auf. :-)

Am Dienstag krieg ich mein Blutbild zurück bin ja mal gespannt ob mein Magen zuviele Enzyme produziert.

April ist dann so oder so ne Magenspiegelung dran

fZred-x20


Blutbefund ist da - total positiv - er meinte sogar überdurchschnittlich gut. Kein Mangel kein gar nichts ... einerseits - ja toll. andererseits - >:(

Er meinte dann er glaubt meine Darmflora ist zerstört.

Naja bin froh dass ich noch nen 2. Internisten hab. Der scheint mir kompetenter

D!isLfilixa


hm bin mir bei euren Beiträgen iwie nicht sicher, aber kann es nicht sein dass ihr Helicobacter Pylori habt? Habe mir alles von Anfang bis Ende durchgelesen, aber konnte nicht herauslesen ob das bei euch getestet wurde. Wenn nicht AUF JEDEN FALL testen...dieses Bakterium kann der Auslöser für Blähungen, Blähbauch, Übelkeit, Bauchschmerzen ua haben. Ich habe auch Magen/Darm-Probleme, allerdings nicht so sehr dass mit den Geräuschen, aber halt Bauchschmerzen aber im Magen- und Darmbereich, so wie öfters nen Blähbauch und naja halt Blähungen und wie Berliner schon sagte, man kann sie ja nicht immer rauslassen außer zuhause und naja das führt dann auch wiederum zu mehr Schmerzen oder wenn ich mal keine hab, dazu dass ich welche habe. Bei mir wurde Helicobacter festgestellt, ich habe auch das Antibiotika genommen aber habe halt immer noch schmerzen. Die nächsten Tage gebe ich nochmal eine Stuhlprobe ab, da man erst nach 6 Wochen feststellen kann, ob das Bakterium noch da ist. Naja meine Ärztin hat aber auch glaub Mist gemacht, weil sie mir nen Hustenlöser zur gleichen Zeit verschrieben hat, der Antibiotika beeinträchtigt...Ich denke also ich habe es noch, aber ansonsten werde ich mich noch auf Pilze untersuchen lassen. Achja bevor das Helico bei mir festgestellt wurde haben die bei mir auch ne Darmspiegelung gemacht, wobei sie aber nicht festgestellt haben das ich Helico habe bzw vlt auch einfach nicht drauf geachtet haben. Also lasst euch nichts von euren Ärzten erzählen, sondern gebt wenn echt ne Stuhlprobe ab, da kann es am besten festgestellt werden (oder glaub auch durch Blut, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher)! Wurde bei mir auch erst dann festgestellt, also ne Darmspiegelung umsonst und die Ärzte im Uniklinikum meinten noch klugscheisserisch ne das ist es auf keinen Fall.... -,- und ich lag sozusagen umsonst ne Woche im Krankenhaus...lieber ne Darmspiegelung anstatt ma ne Stuhlprobe zu nehmen...Ärzte halt....

Ok genug gespammt, alles Gute euch und Gute Besserung @:)

fcred-620


danke für die anregung - bin mir aber halbwegs sicher dass es das nicht ist. Werd aber bei meiner Magenspiegelung (April) auch wegen dieser Sache getestet (Stuhluntersuchung).

Schöne Ostern euch allen. *:)

Aja ich esse seit Wochen keine Eier mehr. Sind nur blähend - weiß schon dass das zu Ostern schwierig ist aber ich halt mich dran.

bWerlyinexr18


Ich esse seit Monaten keine Eiprodukte mehr... Finde das schrecklich, wie die hergestellt werden und deshalb verzichte ich ganz, bis auf Bioeier zu Hause. ;-) Und es geht mir gut, alles nur ne Sache der Psyche (in dem Fall). :D

fpredV-2^0


Update

Wie gehts euch allen so?

Also mir gehts zZ wieder nicht so toll - alle Zustände und abends sogar schleimigen Durchfall.

Hab aber viele Speisen mit Ei gegessen - versuch das echt wegzulassen jetzt - aber is verdammt schwer. :-|

Wenn nicht diese lauten Geräusche wären :°(

V}ol[gin


Bessserung

Hallo, wollt ma hören ob sich durch die Schwarzkümmeltabletten bei euch was getan hat ???

fBredS-20


Also bei mir schon - naja aber ich hab die Idee ja auch eingebracht :-) und eine Diät bei der ich auf alles blähende verzichte sowie weißen Zucker.

H{oll;yHoxney


Hallo berliner18,

kenne deine gesundheitlichen Probleme nur zu gut, auch dieses "auf die Psychoschiene abschieben" und den "Ärztemarathon". Ja, das kommt mir alles nur zu vertraut vor. Ich renne auch seit über einem Jahr von Arzt zu Arzt und war auch schon stationär für 9 Tage im Krankenhaus. Im Krankenhaus war ich 3 Monate nach dem Beginn meiner Beschwerden. Das einzige was bis jetzt festgestellt wurde, war eine "abgeheilte" Darmentzündung. Toll das die abgeheilt ist, aber wirklich gut gehts mir trotzdem nicht. Mein lauter Bauch lässt mich nicht schlafen, weckt mich auf usw., außerdem habe ich oft Schmerzen im Oberbauch und kann eigentlich nur noch auf dem Rücken schlafen. An Lebensmitteln vertrage ich nichts fettiges, eiweißhaltiges oder gewürztes mehr und ich kann auch nur kleine Portionen (1 Brötchen und 1 Apfel) alle 4 Stunden essen. Lebensmittelallergien keine, Pilzbefall negativ, LI negativ, FI negativ usw.....

Bei dir berliner18 ist mir jetzt allerdings beim lesen aufgefallen, von wegen Kartoffeln und Quark(!) hast du 3 Tage lang nur gegessen. Wurde bei dir LI (Laktoseintoleranz) schon getestet? Denn dann würde Quark ja extrem reinhauen. Selbst wenn so ein Test (Atemtest?) negativ sein sollte, kannst du trotzdem eine leichte Laktoseunverträglich (nicht -intoleranz) haben. Denn gerade die Laktose pur kann manchmal vom Darm besser verarbeitet werden als die in Lebensmitteln.

Ich meine auch gelesen zu haben, dass du einen Lebensmittelallergietest machen lassen hast (Blut- oder Pricktest?), kam dabei was raus? Sry falls das hier schon irgendwo steht, aber auf 9 Seiten geht sowas leicht unter^^.

Haben die Schwarzkümmeltabletten nun was gebracht? Interessiert mich brennend.

f2re&d-2x0


So ohne jetzt irgendwen abzunerven - ich verwende weiterhin Schwarzkümmeltabletten, allerdings probiere ich jetzt noch was dazu aus.

Es nennt sich "Reishi"-Pilz - in Kapselform. Es soll bei allen Arten von Darmproblemen helfen etc. Werde berichten - allerdings sollen Ergebnisse erst nach 1 Monat eintreten

buerlinver18


@ HollyHoney

Getestet wurde ich auf Grundnahrungsmittel, z. B. Weizen, aber "fast" negativ (sehr geringe werte). Ich habe 2x für über 2 Wochen auf Laktose verzichtet, die Ärzte meinten, dann würde man wissen, ob sich was verbessert hat.

Hat sich aber nicht, deshalb schließe ich das aus. Ich werd mir nachher mal in der Apotheke Schwarzkümmeltabletten holen un das ausprobieren.

f0red-]2x0


Also Schwarzkümmel hilft mir - allerdings wenn ich mal weiß ich muss nicht dringend weg oder so - dann verwend ich den nicht - hab so Angst dass sich mein Körper dran gewöhnt - is ja bei allem so :-(

aber bitte berichtet dann...

baerli(ner1x8


Schwarzkümmel für 20€ im Reformhaus oder ab 16€ in der Apotheke... Das kann ich mir momentan echt nicht leisten... :-(

beerlDinexr18


Ich werd mich jetzt 3 Tage von Knäckebrot+Käse+Gurke ernähren, vllt vertrag ich es ja.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH